Bf 109V1/ Bf109a - 1/48 Resin - meine 18. 109 in diesem Maßstab :-)

Diskutiere Bf 109V1/ Bf109a - 1/48 Resin - meine 18. 109 in diesem Maßstab :-) im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Seit langer langer Zeit lag bei mir dieses Resinmodell von Replicast (1/48) herum. Immer wieder hatte ich es in der Hand, weil es auch nur in...

Moderatoren: AE
  1. #1 BOBO, 06.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Seit langer langer Zeit lag bei mir dieses Resinmodell von Replicast (1/48) herum. Immer wieder hatte ich es in der Hand, weil es auch nur in einer Blistertüte war. Gereizt hat mich das Teil schon immer, aber die wenigen Unterlagen, widersprüchlichen Angaben und die wenigen klaren Fotos, die es dazu gibt, sind halt auch nicht soooo aussagekräftig, als dass man damit ein Topmodell bauen kann. Obendrein kann man ja hier nur mit Cyanacrylat kleben, was dran ist, hält bei frischen Sekundenkleber bombig fest :FFTeufel: , neben den Fingern versteht sich! :)
    Obendrein fehlte hier die Kabinenhaube, die ich bereits von einem bereits gebauten Hasegawamodell dazugepackt habe. Die erste Anprobe zeigte - passt, wackelt und hat Luft.
    Das Modell selber scheint auf Basis einer Bf 109C/D von Hobbycraft hergestellt worden zu sein. Der neue Motor Krestel ist halt das Einzige, was wirklich äußerlich das Neue an diesem Bausatz ist.

    Die Vorlage für das Modell ist halt bekannt, aber es gibt dieses Foto noch gekontert - was sich das der Verleger gedacht hat - keine Ahnung. Ich habe es "gedreht" und nun sieht es schon besser aus.

    Aber egal, es wird halt nur ein Hingucker und Modellbau soll Spaß machen, ohne Stress :TOP:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BOBO, 06.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Ein Resinmodell komplett, das ist auch für mich neu, denn bisher habe ich nur Zurüstteile verwendet. Das Anpassenn und Kleben hat auch seinen Reiz, hier gilt was fest ist, ist fest -. basta. Und es geht fix!

    Einige Kleinteile habe ich schon von Anfang an ausgeschlosen, wegen der Luftblasen und der Passgenauigkeit. Wenigstens halbwegs passen sollten die Teile schon.

    Anhänge:



    So sieht der erste Arbeitsgang aus, das HLW und die Räder wanderten in die Tonne, oben erwähnt wurde auch eine neue Kabinenhaube dazu gekramt, die passend gemacht werden muß, aber unspektakulär. Problembehaftet ist der Propeller, der keine Steigung hat und dafür demensprechend mehr ein Quirl als Luftschraube ist. Ich habe aber keinen passenden in der Kramkisten. Ergo - S C H L E I F E N und A N P A S S E N :FFEEK:
     
  4. #3 BOBO, 06.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Achtung, alle Bildkopien stammen von fremden Internetadressen und nicht aus meiner Quelle!

    In der Zwischenzeit habe ich auch tiefergehend ein wenig Literatur studiert und bin - auch zu meiner Überraschung - auf ein interessantes Details gestoßen und fand dazu auch einiges im Internet, das gut zu gebrauchen ist:

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    Beachtet mal die Aufschrift

    1. vor dem Seitenleitwerk und
    2. hinter dem Seitenleitwerk

    Was ist hier los? Warum dieser Unterschied?

    Und warum auf dem ersten Foto dieser antrazietfarbene Bereich, der aussieht wie eine Gummimatte?

    Anhänge:



    PS: Dieser Propeller ist nicht der ursprüngliche von der V1!
     
  5. #4 Martin78k, 06.04.2012
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Ah, sehr schön, dass deine Recherchen soweit erfolgreich waren, dass du fich an den Bau ran wagst. Ich werde den Bericht mit großem Interesse verfolgen.
    Der Anfang sieht ja schon recht vielversprechend aus.

    Martin
     
  6. #5 BOBO, 06.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Dann fand ich in diesem Werk auf Seite 19 links ff. den passenden Ansatz und hoffentlich auch eine Erklärung, ob's stimmt - ich war nicht dabei, aber mir erscheint das logisch:

    Anhänge:



     
  7. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    In der Zwischenzeit haben auch andere Bf-109-Projekte sich dazu gesellt, aber auch hier geht es weiter. Im Moment ist bei mir Frühlingshochstimmungsbauwut angebrochen, bevor ich wieder den Garten und alles drum herum machen will. Carpe diem - nutze den Tag!

    Das folgende Bild zeigt alle Bf 109-Projekte Stand vom 11.03.2012:

    vorne v.l.n.r.: Bf 109E3 (TAMIYA) Projekt JG53 v. Bonin, Bf 109D 6X55 (spanien)
    dahinter: Bf 109V1 (hat gerade den ersten Silbergrundanstrich erhalten - für den nächsten MetallicGrau-Anstrich.

    Anhänge:

     
  8. #7 BOBO, 06.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Nachdem das gesamte Resinmodell seinen metallicgrauen Oberseiten und hellblauen Unterseitenanstrich erhalten hat, habe ich mich auch an die umstrittenen Tragflächenkühlung gewagt. So sieht jetzt das Modell nach diesem Bauabschnitt aus. Linke Seite aus Alufolie und rechte Seite aus schwarzer Bleifolie (Versiegelung von einer guten Flasche Wein :semi-twins: ) Letztere erhielt eine Struktur durch leichtes Ritzen mit einem Zahnstocher :TOP:
     

    Anhänge:

    • TFL2.jpg
      Dateigröße:
      76,2 KB
      Aufrufe:
      396
  9. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Geklebt mit Sekundenkleber!
     

    Anhänge:

    • TFL-1.jpg
      Dateigröße:
      77,1 KB
      Aufrufe:
      399
  10. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Heute nun war mir mal so nach ein paar "KLeinigkeiten" weiterzubauen, dieses Mal zuerst an der V1. Auch wenn die Bilder und Darstellungen in sich widersprüchlich sind, reibe ich mich daran nicht auf und baue MEINE Version zu Ende.
    Abziehbilder, Markierungen und ausgebesserte Beplankungen "schmücken" meine V1. Der Propeller ist auch schon in Arbeit - dem habe ich erst einmal ein Profil verpasst, damit es wirklich den Anschein eine Steigung und damit auch einem Vortrieb erhält, das Teil ist eine Krücke.

    Und so entlasse ich Euch alle in ein besinnliches Osterfest!:TD:
     

    Anhänge:

  11. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    :)
     

    Anhänge:

  12. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    :TOP:
     

    Anhänge:

  13. #12 BOBO, 06.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2012
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    :TD:

    Es wurden auch ein paar "Bleche ausgewechselt" am Rumpf und Tragfläche.
     

    Anhänge:

  14. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    6.943
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Interessanter Baubericht mit interessantem Inhalt. :congratulatory:
    Musstest Du eigentlich viel schleifen???

    Gruß
    Zimmo:rugby:
     
  15. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    @Zimmo:

    Schleifen ... ja ein wenig, wie auch bei den Hobbycraftmodellen:
    Die Rumpfunterseite habe ich etwas verspachtelt und geschliffen und die Motorhaubenabdeckung incl. der rückseitigen Kabinenabdeckung

    Anhänge:

    ,

    ansonsten hat alles super gepasst.
     
  16. #15 dorafan, 09.04.2012
    dorafan

    dorafan Testpilot

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Mönchengladbach
    hallo,

    das ist wieder mal ein Thema, was mich total anspricht : Die Rekonstruktion eines Modelles nach vorliegenden Fotos.

    Und da sehe ich ein Problem hier zu dem ich keine Lösung weis:

    Als ich die Bilder deiner BF109V1 sah dachte ich zunächst an einen Fehler bei dem Modell.
    Da die erste Bf109 mit einem RR Kestrel Motor ausgerüster war, dachte ich zunächst an die Drehrichtung dieses Motors. Bei den meisten deutschen Motoren war die Drehrichtung rechts und entsprechend auch die Schränkung des Propellers. Anders bei den Briten, die soviel ich weiss linksdrehende Motoren verwendeten.
    Bei deinen Fotos der V1 war das aber ein rechtsdrehner Propeller.

    Im Buch über die BF109 von Radlinger/Schick ist auf den ersten Seiten eine Zeichnung mit einem linksdrehenden Propeller bei der Bf109V1.
    Im großen Green ist ein Foto der Bf109V1 auf dem der Propeller meiner Meinung nach sichtlich links dreht. Es scheint auch kein Verstellpropeller zu sein, sondern ein Holzpropeller wie damals üblich.
    Fotos über die anderen Jäger des Jägerwettbewerbs die mit dem Kestrel ausgerüstet waren habe ich nicht gefunden.
    Bei meinen Recherchen im Netz war kein Hinweis auf die Drehrichtung des Kestrel zu finden.
    Ich zweifele über die diversen Angaben über die Bf109V1 und würde gerne andere Meinungen hier hören.
    Festlegen auf eine Drehrichtung will ich mich nicht.


    MfG
    Dorafan
     

    Anhänge:

  17. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Tja, was tun sprach Zeus, die Götter sind besoffen, bek.... ist der Olymp. Die Problematik mit gekonterten Bildern und anderer Drehrichtung würde mich noch nicht aus der Bahn werfen, der Propeller im Bausatz ist ein Holzpropeller (und nicht dieser, den Du in deiner Fotokopie zeigts) und - entgegen dem Uhrzeigersinn drehend! :FFEEK:
     
  18. #17 dorafan, 11.04.2012
    dorafan

    dorafan Testpilot

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo,

    ich habe nachgehen und festgestell,dass die RR Kestrel und Merlin Motore rechtsdrehend waren. Jdenfalls habe ich ein Bild eines Doppeldeckers gefunden, der 1933-35 mit einem Kestrel Motor und Holzlatte ausgerüstet war. Irritiert hatte mich der Griffon, denn der war linksdrehend.
    Also sollte auch der Kestrel in der Bf109 V1 rechtsdrehend sein.

    MfG

    Dorafan
     
  19. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Dann wandert der Resinpropeller in die Kramkiste und es muß ein anderer her, warscheinlich in Handarbeit zu erstellen. Vielleicht finde ich irgendwo eine solche Latte in einem alten Doppeldeckerbausatz? Oder ... vielleicht hat jemand einen von diesen übrig :FFEEK:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Traum_Tahiti, 21.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2012
    Traum_Tahiti

    Traum_Tahiti Guest

    Bf 109 V-1 Propeller

    Hallo Bobo,

    Hast Du eventuell das Heft Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 3 von 2010?
    Dort ist ein Bericht über die 109 V-1 zu finden. Auf Seite 9 ist ein Foto abgebildet das die Maschine in der Totalen zeigt. D.h. man kann die Kennung sehr gut erkennen und lesen und auch die Drehrichtung des Propellers erkennen. Leider weiß ich nicht, ob ich dieses Foto hier in's Forum stellen darf, wegen Urheberrechtsverletzungen. Auf diesem Bild ist ganz klar erkennbar, dass der Propeller nachts rechts dreht. Übrigens das Foto in Beitrag Nr. 15 wurde für die Aprilausgabe 1957 der Flug-Revue derart retuschiert, dass es jegliche Beweiskraft verloren hat. So ist z.B. die Strebe zwischen den beiden Hauptfahrwerksrädern erst nachträglich eingezeichnet worden.
    Viele Grüße
    Siggy
     
  22. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Dann schicke es mir doch bitte per PN, ich schau's mir mal an.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Bf 109V1/ Bf109a - 1/48 Resin - meine 18. 109 in diesem Maßstab :-)