Bildbericht: 13. Internationale Modellbaumesse Ried 16./17.10.2021

Diskutiere Bildbericht: 13. Internationale Modellbaumesse Ried 16./17.10.2021 im Ausstellungen Forum im Bereich Modellbau; Drei schöne WK 1 Flieger in 1/72.
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.252
Zustimmungen
4.253
Ort
Much
Ehe ich's vergesse: allein der Aufbau in Ried war vergnüglich: wer wollte, konnte das schon ab Mittwoch tun. Für mich passte der Donnerstag - Hinfahren bis an den Stand, das freut des Rentners Fitness-Gefühl! Außer Torsten Ott und Christoph Ellinger war keine Seele da!
Die Bestückung für unsere 4m Stand sieht da richtig kläglich aus!



Die Standleitung sei noch gelobt: Probleme? Kurz schauen, entscheiden, PASST! ohne jemand weh zu tun.

Wer die IP'84-Stände kennt, sieht hier was neues: der Zahl und Größe der Dioramen geschuldet gibt es jetzt Hintergründe - die fotografierenden Besucher wird das sicher besonders freuen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.252
Zustimmungen
4.253
Ort
Much
Über den Stand von Rüdiger Hain kann man ja ein Forum füllen: mir gefiel besonders - weil es eben in mein Beuteschema passt - die 72er DeHavilland DH89 Dragon Rapide, insbesondere, weil sie hier in ihrer heutigen Nutzung gezeigt wird - ich glaube, das ist in Duxford.
Da ohne Stativ läßt die Tiefenschärfe zu wünschen übrig...



Da braucht es dann auch keinen eigenen Hintergrund!
Die Italeri C-119 ist ebenfalls im einzig richtigen Maßstab, eben 1/72. Mir gefällt diese Art der Alu-Darstellung.



Was mir auch bei meinem Modell nicht gefiel war die Passform der Cockpit-Verglasung. Ist der Rumpf zu breit oder die Verglasung zu schmal? Egal, dafür sind die übrigen Details gut getroffen.


Vom Fliegen zum Pflügen (Aua!):
Bekanntlich gibt es bei Rüdiger auch immer was zu sehen, das sich bewegt: hier war es unter anderem ein Dampf-getriebener Pflug. Da wird von einem am rechten Feldrand aufgestellten Dampftraktor



ein Drahtseil auf die andere Seite des Feldes zu einem zweiten Dampftraktor gezogen.



Am Drahtseil ist der Pflug befestigt und zwar so, dass er gekippt werden kann und so in beide Richtungen pflügen kann.
Das macht Rüdigers Pflug auch! Dabei schwingt der Sitz des Pflügers samt demselben beim Kippen des Pfluges in die andere Position. Damit nicht genug: Wir sind ja wieder in der Jetzt-Zeit, es handelt sich um Schau-Pflügen mit Zuschauern und Fotografen. Letztere folgen dem Pflug auf seinem Wege - toll gemacht!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.252
Zustimmungen
4.253
Ort
Much
Zurück zur Fliegerei: Die Nürnberger hatten da was Besonderes zu bieten: An der Öko-Maschine hing dieser erklärende Zettel: Die Idee war eine Meisterschaft, und zwar eine für Spinner. Do sammer dabei!



Und hier das Gerät, streng nach den Prinzipien der Wiederverwendung konstruiert und meisterhaft gebaut!



So geht Öko im Modellbau heute!
Wie wir wissen läßt sich im Modellbau Ziviles nur schwer verkaufen. So war auch hier der militärische Teil der bedeutendere. Die berühmte Fokker D25 Luchstorm steht auch nicht auf jedem Basteltisch - noch nicht!



Auch der überaus seltene und bisher über einen langen Zeitraum erfolgreich geheim gehaltene Spezialjäger aus Caproni's Schmiede, die Ca.255 mit dem durchschlagenden Namen Martello wurde von den Nürnbergern gezeigt. Der Zahn der Zeit hat offensichtlich auch vor dem Hammer nicht halt gemacht.



Mal was moderneres, den heutigen Bestimmungen angepasstes Transportflugzeug, die Boeing B-17X Open Air. Was dem automobil der Cabrio-Boom ist, das geht auch bei der kommerziellen Fliegerei! Wer möchte nicht den schon früher beliebtesten Sitz ganz hinten hinter dem Seitenleitwerk haben?



Unsere Nachbarn, bekannt für konsequentes Nutzen der Umwelt für gemütliches Campen, wie zum Beispiel auf dem Grünstreifen der Autobahnen, finden nun eine neue Anwendung in der Fliegerei: Ein Wohnanhänger gehört an jede niederländische Maschine! Sicher nicht nur dem Wunsch eines einzelnen Modellbauers geschuldet, aber in Nürnberg von einem solchen erfunden!



Dankeschön an Nürnberg - es müssen nicht immer Würstchen sein!!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
alfisti

alfisti

Astronaut
Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
3.512
Zustimmungen
19.661
Ort
Traun, OÖ
Es ist erstaunlich, wieviel neues man in den Bildberichten nach einer Ausstellung immer wieder findet, obwohl man selbst zwei Tage vor Ort war. :cool1
Fototechnisch kann ich leider, auf Grund persönlicher Faulheit, nur Bilder aus dem Wettbewerb beisteuern. ...ich muss das nächste Mal aber unbedingt wieder eine Runde mit Kamera drehen.

#1 wäre die Aero L-29 Delfin in 1:72 von Harry Eder:


#2 eine Macchi MC.202, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht in 1:48.


#3 der 1:32er Sea Lynx von, ich glaube Peter aka @Cherrylock .


#4 ein richtiges Monster, 1:32 B-24J Liberator von Christian Stieringer.


#5 ein MD 500E in 1:72 mit schön gestalteter Base.


#6 Su-34 in 1:48 von Christian von Airwingmodels.


MfG
Daniel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.252
Zustimmungen
4.253
Ort
Much
Es ist erstaunlich, wieviel neues man in den Bildberichten nach einer Ausstellung immer wieder findet, obwohl man selbst zwei Tage vor Ort war. :cool1
....
Genau so geht's mir auch - es ist einfach so viel auf den Tischen und erst bei der Durchsicht der Fotos kommt manches Juwel erst zur Wirkung.
Wenigstens hast Du sorgfältig dokumentiert, wer was in welchem Maßstab gebaut hat. Wollte ich auch, aber ist mir wieder deutlich misslungen - zumindest streckenweise.

Hier glaube ich zumindest, dass es sich um eine Loire 130 handelt in 1/48 (oder doch 72?) von Azur, auf dem Nürnberger Stand - nur von wem gebaut?
Jedenfalls hätte die einen Hintergrund verdient, denn die Fotos werden ihr nicht gerecht.



Ich fand diesen gewöhnungsbedürftigen Flieger hier recht überzeugend dargestellt, nur wenig, aber passend gealtert.



Allerdings bleibt unklar, was in diesem Zustand - kurz vor dem Slip (keine Pfützen etc.) mit besetztem LKW verbandelt - da noch mit Werkzeugkasten gearbeitet werden soll. Macht man doch vorher?

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.252
Zustimmungen
4.253
Ort
Much
Ein unglaublich vielseitiger Stand in der Halle 18 war der von Alexander Krop - da gab es so ziemlich alles, was zum Thema Modellbau passt und das noch oft aus Papier! Maßstäbe und Kit-Urpsrung - so es denn überhaupt sowas gibt - sind mir nicht bekannt. Aber die Darstellungen, einfach toll.
Beginnen wir mal mit einem U-Boot



Aufwendiges Wasser, dazu ein Tragflügler im Schlepp. Di Fa 330 soll es gewesen sein, im winzigen Maßstab gerade noch zu erkennen.



Schiff und Flugzeug gab es noch mal: die Aufnahme einer britischen Kingfisher (?) - alles aus Papier.



Dramatisch auch die Darstellung dieser arktischen Scene - Flugzeugtyp unbekannt, wieder aus Papier.



Es gab auch eine Papier-MiG 17(?): Der Hintergrund ist einfach und richtig passend.



Besonders attraktiv war eine Horten dargestellt. Wirkte in der Ansicht direkt von vorn noch intensiver, aber hier kann man die Methode der Herstellung des Dioramas erkennen.



Das war nur ein kleiner Ausschnitt seines Standes, es gab noch viel mehr, wenn auch meist keine Themen mit Flugzeugen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.403
Zustimmungen
12.983
Ort
Wasseramt
Faszinierend mit welchem Einsatz da manche Modellbauer sich einem Thema angenommen haben....muss mich unbedingt auch wieder vermehrt an Dioramas zuwenden....!:03:
 
Charly

Charly

Space Cadet
Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
1.143
Zustimmungen
3.744
Ort
Lkr. PAF
Als Ergänzung zu meinem Post vom Tisch der IPMS Austria noch dieses Vulcan-Diorama in 1:72. Leider keine Infos zum Bausatz ?



Bei den Ingolstädtern noch diese beiden Kleinen in 1:144 (von Kincade ?). Das mit den Wartungshinweisen auf der F-4 war mit Sicherheit spaßig..



und von rata am gleichen Tisch dieses Donnerbolzen-Trio in 1:48:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Charly

Charly

Space Cadet
Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
1.143
Zustimmungen
3.744
Ort
Lkr. PAF
Hier glaube ich zumindest, dass es sich um eine Loire 130 handelt in 1/48 (oder doch 72?) von Azur, auf dem Nürnberger Stand - nur von wem gebaut?
Jedenfalls hätte die einen Hintergrund verdient, denn die Fotos werden ihr nicht gerecht.
Ich konnte auf einem Bild von mir auf dem zugehörigen Schildchen den Namen Thomas Besold entziffern. Und es ist tatasächlich eine Loire C130Cl Colonial von SH in 1:48.
 
alfisti

alfisti

Astronaut
Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
3.512
Zustimmungen
19.661
Ort
Traun, OÖ
Als Ergänzung zu meinem Post vom Tisch der IPMS Austria noch dieses Vulcan-Diorama in 1:72. Leider keine Infos zum Bausatz ?
Die Kennung legt die letzte Auflage des alten Airfix Kit nahe, kann aber natürlich auch irreführend sein.

Nochmal sechs Bilder aus dem Wettbewerb:

#1 Sikorsky HO3S-1 von AMP in 1:48, gebaut von Wolfgang vom MoBaStaTi.


#2 F-16I Sufa, Kinetic 1:72 von Martin Grafeneder vom Club "Die Steirer"


#3 Fuji T-1 von Platz, gebaut von Roland Sachsenhofer, zu finden bei den "Kitcheckern"


#4 AH-1Z Viper von Kitty Hawk, gebaut von Helmut Fraundorfer, ebenfalls von den "Kitcheckern"


#5 MiG-31BM in 1:48, vermutlich vom AMK.


#6 UH-34 in 1:48 von MPC, gebaut von Severin Hirt vom IPMS Bern


MfG
Daniel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.302
Zustimmungen
23.003
Ort
Rheine
Die Vulcan war von Airfix, mühsam nachgraviert. Die Neuausgabe erspart einem das.

Die H-34 sieht nach meinem Empfinden etwas merkwürdig aus, aber das ist wohl Geschmackssache, wie weit man sich vom Original entfernt.
Und man kann es auf die Spitze treiben. Darf man das? Natürlich! Wenn es denn Spaß macht....wem es nicht gefällt, der muss ja nicht hinsehen.

Trotzdem schwer zu ertragen...

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Bildbericht: 13. Internationale Modellbaumesse Ried 16./17.10.2021

Bildbericht: 13. Internationale Modellbaumesse Ried 16./17.10.2021 - Ähnliche Themen

  • Bildbericht: 17. Internationale Modellbauausstellung des CMC Colmar am 6&7. Nov 2021

    Bildbericht: 17. Internationale Modellbauausstellung des CMC Colmar am 6&7. Nov 2021: Eine Ausstellung der anderen Art, fast schon ein Familienfest: Das sind die Ausstellungen des CMC immer schon gewesen und so war es auch jetzt...
  • Modellbautage Basel, 02.-03.10.2021, Bildbericht

    Modellbautage Basel, 02.-03.10.2021, Bildbericht: Hallo zusammen! Am letzten Wochenende fanden im KUSPO Münchenstein bei Basel die 27. Modellbautage statt. Nach der langen Coronapause war es für...
  • Bildbericht 6. Fürstenfelder Modellbautage, 29. Februar & 1. März 2020

    Bildbericht 6. Fürstenfelder Modellbautage, 29. Februar & 1. März 2020: Das Buffet ist eröffnet! Ääh... oder so ähnlich?! Bughunters Santos-Dumont Demoiselle (1:48, AJP Maquettes) Und auf dem Stand der Wiener...
  • Bildbericht zur Modellbauausstellung am 26.10.2019 in Bühl,

    Bildbericht zur Modellbauausstellung am 26.10.2019 in Bühl,: da ich keinen Hinweis oder Thread zur diesjährigen Ausstellung in Bühl gefunden habe hier schnell noch eine Erinnerung bevor das Wochenende...
  • Bildbericht Ausstellung PMC Saar am 13.10.19 in Merchweiler

    Bildbericht Ausstellung PMC Saar am 13.10.19 in Merchweiler: Am heutigen Sonntag, den 13.10.19, hieß es mal wieder früh aufstehen und ab ins Saarland. Die Bastelkameraden vom PMC Saar hatten zu ihrer...
  • Ähnliche Themen

    Oben