Black Hawk Kampfhubschrauber

Diskutiere Black Hawk Kampfhubschrauber im Israel Defence Force / Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; Nach den Erfahrungen aus den letzten Libanon-Krieg hat Israel zusammen mit Sikorsky das Projekt eines "armed" Black Hawk gestartet. Bis jetzt geht...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 beistrich, 10.12.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Nach den Erfahrungen aus den letzten Libanon-Krieg hat Israel zusammen mit Sikorsky das Projekt eines "armed" Black Hawk gestartet. Bis jetzt geht es nur um einen Prototypen aber die IDF könnte einen Teil oder alle Black Hawks umrüsten.

    Im Vergleich zu den normalen bewaffneten Black Hawks ist diese Version ausgerüstet wie ein Kampfhubschrauber.

    Jetzt fliegt der Prototyp:
    Israel tests armed Black Hawk demonstrator

    Bild: über FI von Sikorsky
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.957
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Wär das nicht etwas für die Mil Mi-24?Leichter Truppentransporter und Kampfhubschrauber in einem.
     
  4. #3 Warthog85, 10.12.2008
    Warthog85

    Warthog85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    Laut dem "Israeli Air Force Yearbook 2006" wurde das "Armed S-70 Yanshuf" Programm 2006 als israelische Alternative zum AH-64D-I Saraf gestartet, da es mit diesen Probleme gab gestartet.

    Die Mil Mi-24 werden wir wohl nicht im IDF Kleid fliegen sehn.
    1. Das wird den Amis nicht gefallen
    2. Die S-70 Yanshuf ist schon vorhanden, vollgestopft mit eigener Elektronik und hat sich im Einsatz bewährt.
     
  5. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.541
    Zustimmungen:
    36.945
    Ort:
    Franken
    Du könntest zwar Recht haben das man die Mil Mi-24 nicht in Israelischen Farben sieht, ich würde aber niemals nie sagen. Immerhin bieten die Israelis für die Mil-Mi-24 Upgrades an.
    Und das man die UH-60 als Waffenplattform benützen kann gab es schon mal, und zwar wie die ersten UH-60 zur US Army zugelaufen sind und man sie mit den ESSS Trägern gesehen hat. Nur das die US Army das ganze nicht mehr weiterverfolgt hat, da ja zu der Zeit noch die AH-1S/F im Dienst standen und die AH-64A im Zulauf waren.
     
  6. #5 beistrich, 10.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    hmm danke, da hab ich wohl falsches gehört.
     
  7. #6 Warthog85, 11.12.2008
    Warthog85

    Warthog85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    muss nicht sein. Das Projekt wurde erst kurz vor dem Libanon-Krieg öffentlich bekannt gegeben. Der Libanon-Krieg hat vermutlich gezeigt, dass ein "Armed S-70 Yanshuf" notwendig ist.
     
  8. #7 Praetorian, 12.12.2008
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Und wozu?
    Sobald er Bewaffnung trägt, ist es Essig mit Nutzlast und Benutzung der Schiebetüren.
    Sobald er Nutzlast trägt, ist es Essig mit Bewaffnung.

    In beiden Rollen wird unnötiges Gewicht mitgeschleppt, das für die jeweils andere Rolle notwendig ist. Es ist ja nicht so, daß man sich nur ein Muster leisten könnte...
     
  9. #8 Warthog85, 12.12.2008
    Warthog85

    Warthog85 Fluglehrer

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    Diese Frage wird nur die IDF beantworten können.
    Aber auch ohne die ESSS Träger, ist der "Armed S-70 Yanshuf" mit seinem elektro-optischen Systemen und der Maschinen-Kanone sicherlich für den Einsatz besser geeignet als die jetzige Version.
     
  10. #9 Huey II, 07.01.2009
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Kolumbianische UH-60L

    Für die Israelis scheint das neue Program kein grosses Problem darzustellen, da ja die Israelische Firma Elbit schon in Kolumbien etliche Blackhawks (im Land als Arpia) bekannt zu Kampfhelis umgebaut hatte. Die Kolumbianische Armee scheint diese mit Erfolg einzusetzen. Zurzeit wird am Projekt Arpia III gearbeitet.

    Quelle fuerzasmilitares.com
     

    Anhänge:

    • 18114.jpg
      Dateigröße:
      90,6 KB
      Aufrufe:
      524
  11. #10 Huey II, 07.01.2009
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Elbit UH-60

    Hier die Angaben der Ausrüstung von Elbit UH-60.
     

    Anhänge:

  12. SAC

    SAC Testpilot

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    Österreich
  13. ozelot

    ozelot Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.11.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Schweiz
    Einerseits geht es wohl darum know how zu erzeugen und behalten und andererseite gab es ja genügend Rüstungssanktionen gegen Israel und daher verständlich das man lieber selbst herstellt....

    ozelot
     
  14. #13 Army Aviator, 18.01.2009
    Army Aviator

    Army Aviator Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Deutschland
    Konzepte zur Bewaffnung der Blackhawks gibt schon lange, zum Bsp die DAP (deep action penetrator) genannte Version die vom 160 SOAR eingesetzt wird/wurde.

    Letztlich fragt man sich aber immer weshalb nicht wirklich "richtige Kampfhubschrauber" losgeschickt werden um diverse Lagen zu bereinigen.

    Wie Praetorian richtig anführt geht Waffenlast immer auf Kosten der eigentlichen Nutzlast eines Transporters, nämlich Truppen und/oder Material.

    Wenn, wie im Falle Israel genügend Kampfhubschrauber und Transporthubschrauber zur Verfügung stehen, ist es wohl das einfachste, billigste und praktikabelste Kampfhubschrauber und Transporthubschrauber in getrennten, aber durchaus ergänzenden Rollen einzusetzen.
     
  15. SAC

    SAC Testpilot

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    Österreich
    Rüstungssanktionen denke ich sicher nicht. Gibt es ja schon alles beim Apache und der Cobra. Und von den Amis kommt es auch. Also? Wahrscheinlich wollen sie irgendwas Spezielles drin oder drauf haben, was in der Wüste mehr taugt. Ansonsten bietet Sikorsky alles an, was gut und teuer ist.

    Nun, die Performace leidet natürlich darunter, allerdings für Soldaten und Bewaffnung zusammen reicht es. Und wenn man von gemachten Erfahrungen spricht, dann bin ich mir sicher, die Israelis wissen schon, warum sie die Transporthubschrauber bewaffnen wollen.
     
  16. #15 Gripen-simpit, 02.02.2009
    Gripen-simpit

    Gripen-simpit Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    near LSMD
    bewaffnetet Transporthelis

    Die Sache weshalb nicht einfach zusätzliche AH-64D Saraf beschafft werden denke ich liegt am Einsatzkonzept. Die Saraf werden in 2er-Rotten auf Punktziele losgeschickt. Die Blackhawk werden in Rudeln mit Transportaufträgen beschäftigt, wo u.U. nicht immer ein Begleitschutz von Kampfhubschraubern dabei sein kann, da deren Anzahl beschränkt ist. Das Konzept der Mi-24 kommt auch aus Erfahrungen und hat sich zumindest dort lange Zeit bewährt. Es scheint vernünftiger lieber nur 6 Soldaten pro Heli mitzunehmen, dafür mit der Garantie, dass der Heli selber für Niederhaltefeuer sorgen kann. Da die derzeitigen Gegner im Gazastreifen nur über leichte Bewaffnung verfügen wird kein mehrfach teurer Saraf gewünscht, sondern lieber eine grössere Anzahl "günstiger" Angriffshelis mit Truppentransportkapazität.
     
  17. #16 Tiger-Fan, 09.12.2009
    Tiger-Fan

    Tiger-Fan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.07.2004
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Koblenz
    Nachdem seit fast einem 3/4 Jahr keine Meldungen über das Programm hier gepostet wurden , ist es noch in der Entwicklung oder wurde es nicht mehr weiterverfolgt ? Besonders die Kanone unter dem Rumpf wäre ja für einen Transporthubschrauber ein Novum .
     
  18. #17 deepred001, 09.12.2009
    deepred001

    deepred001 Kunstflieger

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Rhein Main Gebiet
    Ja, ist es. Vor kurzem wurde sogar eine Spike abgefeurt. Unklar ist ob die IDF es tatsächlich bestellen wird. Außerdem ist die Entwicklung kein Novum. Kolumbien hat in der Vergangenheit viel Erfahrung sammeln können, mit Hilfe von Israel. Sogar mit der Spike soll dort auch expermentiert worden sein.
     
  19. #18 GerhardJ65, 10.12.2009
    GerhardJ65

    GerhardJ65 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.06.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschinenbediener
    Ort:
    Gmunden
    Hi
    Das ist aber nicht ganz neu:

    Anhänge:



    Bild stammt von FAS
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 muermel, 10.12.2009
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    Naja, nicht so wirklich. Rumänien hat bereits seit 1992 an einem weiterentwickelten Puma gebastelt, seit 1998 fliegt der Hubschrauber bei der Rumänischen Luftwaffe/Marine.

    http://en.wikipedia.org/wiki/IAR_330 (Unten steht auch was zur Bewaffnung)

    http://www.airliners.net/photo/Romania---Air/IAR-IAR-330L-SOCAT/1587695/L/

    So wirklich neu ist die Idee also nicht. Allerdings dürfte der Black Hawk dem Puma in den meisten Belangen doch deutlich überlegen sein.

    lg
     
  22. SAC

    SAC Testpilot

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    Österreich
    So ist es! Oder glaubt jemand, dass wir Österreicher uns Mist anschaffen?!? :TD:
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Black Hawk Kampfhubschrauber
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. S-70 Yanshuf

Die Seite wird geladen...

Black Hawk Kampfhubschrauber - Ähnliche Themen

  1. Sikorsky UH-60 Black Hawk in 1:72, der auch fliegen kann

    Sikorsky UH-60 Black Hawk in 1:72, der auch fliegen kann: Eins meiner ersten Mini Scale Modelle war ein Sikorsky UH-60 Black Hawk im Maßstab 1:72. Er fliegt heute mit einem Blade Nano CP S, früher mit...
  2. Boeing AH-64D Apache und Sikorsky UH-60A Blackhawk 1:48

    Boeing AH-64D Apache und Sikorsky UH-60A Blackhawk 1:48: Wie gewünscht wage ich mal diesen Rollout von diesen beiden aktuellen Hubschraubern der U.S. Army, welche zum einen in Grafenwöhr und Katterbach...
  3. Blackhawk KSK

    Blackhawk KSK: Hallo zusammen, zur Zeit gibt es in den Medien einige Videoberichte von einer KSK Übung auf Rügen. Auf diesen Videos (Nachtsichtaufnahmen)...
  4. Black Hawk down in Oberfranken

    Black Hawk down in Oberfranken: Wie soeben in ersten Presseberichten zu lesen ist musste Heute ein US Black Hawk auf einem Feld in Oberfranken eine Notlandung absolvieren,...
  5. Tarnfarbe der österreichischen S-70 Black Hawk?

    Tarnfarbe der österreichischen S-70 Black Hawk?: Kann mir jemand die FS-oder RAL-Nummern für das "Grün" der österreichischen Black Hawk nennen? Welche Farbe von Revell (Aqua) oder einer anderen...