Black RF-4E "AKG-52" von Revell

Diskutiere Black RF-4E "AKG-52" von Revell im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo zusammen, ich hatte mir vor einigen Jahren den Bausatz des (Revell) RF-4E gekauft in der Sonderlackierunung des AKG-52. Leider hatte ich...

FBS

Astronaut
Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
2.889
Ort
NRW
Hallo zusammen,
ich hatte mir vor einigen Jahren den Bausatz des (Revell) RF-4E gekauft in der Sonderlackierunung des AKG-52. Leider hatte ich hier beim verarbeiten der Decals massive Probleme. Die Decals selbst waren sehr pappig und schwer in der Verarbeitung, trotz Weichmacher war es mir nicht gelungen die dinger zu bändigen.
Im laufe der Zeit hab ich zwar Ausschau gehalten nach selbigen Decals von anderen Herstellern, hab bis heute aber nichts gefunden.
Es wäre sehr nett wenn mir der ein oder andere mal nen Tip geben könnte wer sowas evtl. hat.
:confused:
PS: Suchfunktion habe ich benutzt, nichts gefunden.
 
Anhang anzeigen
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
5.986
Hi,
Bei Revell gibt es eine Kundendienstabteilung. Die Mädels und Jungs dort sind zwar schwer überlastet aber was möglich ist machen die.

http://www.revell.de/de/modelkits/technischer-kontakt.php

Die sind auch nicht sauer wenn man sagt oder schreibt, dass man ein Teil verbummelt oder Abziehbilder versaut hat.
 

FBS

Astronaut
Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
2.889
Ort
NRW
@Eidner,
das mit Revell hab ich schon mal gemacht bei einen anderen Bausatz, habe die Decals Reklamiert und eingschickt und warte seit ca. 3 Jahren auf die Antwort. Mit den decals von Revell hab ich schon öfters schlechte Erfahrung gemacht bzgl. das die meistens einen pappigen Eindruck und sich sehr schlecht verarbeiten lassen. Daher wollte ich Decals von einen anderen Hersteller für die Phantom, wenn es denn da was gibt:confused:
 
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Ort
Mönchengladbach
Original geschrieben von FBS
Hallo zusammen,
ich hatte mir vor einigen Jahren den Bausatz des (Revell) RF-4E gekauft in der Sonderlackierunung des AKG-52. Leider hatte ich hier beim verarbeiten der Decals massive Probleme. Die Decals selbst waren sehr pappig und schwer in der Verarbeitung, trotz Weichmacher war es mir nicht gelungen die dinger zu bändigen.
Im laufe der Zeit hab ich zwar Ausschau gehalten nach selbigen Decals von anderen Herstellern, hab bis heute aber nichts gefunden.
Es wäre sehr nett wenn mir der ein oder andere mal nen Tip geben könnte wer sowas evtl. hat.
:confused:
PS: Suchfunktion habe ich benutzt, nichts gefunden.
Wenn du nur die Decals der Sonderlackirung brauchst kann ich dir helfen. Hab den Bausatz bei mir liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Ort
Mönchengladbach
Original geschrieben von FBS
@Eidner,
das mit Revell hab ich schon mal gemacht bei einen anderen Bausatz, habe die Decals Reklamiert und eingschickt und warte seit ca. 3 Jahren auf die Antwort. Mit den decals von Revell hab ich schon öfters schlechte Erfahrung gemacht bzgl. das die meistens einen pappigen Eindruck und sich sehr schlecht verarbeiten lassen. Daher wollte ich Decals von einen anderen Hersteller für die Phantom, wenn es denn da was gibt:confused:
also bei mir waren die Decals absolut in Ordnung. Ich hatte keinerlei Probleme mit dem Aufbringen. Und damals kannte ich so Dinge wie Weichmacher noch nicht.
 
Theo

Theo

Astronaut
Dabei seit
01.03.2003
Beiträge
3.059
Ort
Ostküste
@ FBS
Auch ich habe das Teil vor einiger Zeit mal gebaut. Dieser Kit ist der beste Beweis dafür, dass man einen guten Bausatz seitens des herstellers mit schlechten Decals ruinieren kann. Die sonderdecals waren zwar i. O., aber Kennzeichen und Stencils war das Silvering auch mit massivem Einsatz von Sol und Set nicht beizukommen.
Theo
 
Psycho

Psycho

Astronaut
Dabei seit
02.07.2001
Beiträge
3.307
Ort
Canada
@ FBS

Die Decals haettest Du damals nicht einschicken brauchen.
Ich rate Dir an, es nochmal zu probieren. Schicke denen eine Email, und zwar an departmentx@revell.de, oder benutze den Link zum Online Formular, den Eidner gepostet hat.
Das ist der schnellste Weg, Ersatz zu bekommen. Ich habe das letzte Mal nur eine Woche gewartet!
 

Alpha-One

Guest
Also, bin ich nicht der einzige, der Probleme mit Decals von Revell hat. Am meisten regt mich das auf, dass von den Revell EC-135
ADAC Bausatz (1/72) die schwarzen Fensterumrahmungen nie richtug passen, da muss man immer mit zusatzlicher Farbe hantieren. Wobei, da muss ich gleich sagen, dass der ganze Bausatz miserabel geworden ist. Ich meine, ich habe mir diesen Bausatz vor ungefähr nen Jahr gekauft, und da hat alles gepasst. Nun hb ich mir den vor sechs Wochen gekauft, und nichtsmehr passt. Auch die Ersatzteile,die die Revellangestellten nachschicken, sind absolut felerhaft.
Oh, mist, nun bin ich ein wenig von eigentlichen Thema abgekommen, da muss ich dann noch schnell was zum Thema sagen, damit das nicht gelöscht wird^^
Also, ich hatte noch nie mit den Kundencenter von Revell Probleme. Alle Teile die ich haben wollte, wurden mit innerhalb von 3Wochen nachgeschickt, und somit wurden einige Modelle gerettet
 
Theo

Theo

Astronaut
Dabei seit
01.03.2003
Beiträge
3.059
Ort
Ostküste
Also Psycho, du hast insofern recht, als die berühmte "Abt. X" wirklich, und das kann man auch mal ruhig öffentlich sagen, vieles möglich machen. Diese Abt. ist ein Segen, wer hat nicht schon mal ein Kleinteil verloren, welches natürlich meist die gleiche Farbe wie der Teppich hat. Zur Zeit des Bauens an meiner RF-4 E, und das ist heute sicher nicht anders, gab es aber keine anderen Decals, da nützt auch keine Abt. X! Man muss schon dann mit dem Kram vorlieb nehmen, den man hat!
Theo
 

Paramags

Fluglehrer
Dabei seit
24.08.2002
Beiträge
113
Ort
Landkreis Kulmbach
Hallo Leute

Ich hatte den Bausatz vor 2 Jahren selber mal gebaut und hatte komischerweise keinerlei Probleme mit den Beiliegenden Decals, diese fügten sich den Konturen auf der Unterseite des Modelles perfekt an. Momentan plane ich diesen vogel in 1:32 zu bauen, das wird lustig *g*.

Gruß
Para
 

FBS

Astronaut
Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
2.889
Ort
NRW
Erstmal, danke Jungs.
Ich werde mich diese Tage mit diesen Problem bei Revell mal melden, vielleich bekomme ich diesmal Ersatz und dazu noch guten. Bei anderen Revell Modellen hatte ich ja auch sehr positive Erfahrung gemacht, wo man die Decals sehr gut verarbeiten konnte, hatte wohl beim Phantom mal wieder ein faules Ei erwischt.;)
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.122
Ort
Aachen
*altenthreadrauskram*

Habe gerade zufällig die Auflösung für die unterschiedlichen Ansichten zu den Decals gefunden!!

Und zwar hatte ich nach den Decalbogen übrig von jenem Bausatz, der direkt nach Erscheinen gekauft wurde... alle anderen RF-4E Kästen habe ich mir erst zugelegt, als/nachdem der Kit aus dem Programm genommen wurde... und siehe da: es gibt tatsächlich Decals aus verschiedener Herstellung!!
Die alten sind auf weißem Trägerpapier "printed in Germany" die neuen auf dem bekannten grünlichen "printed in Italy"!!
Letztere machen schon auf den ersten Blick einen wesentlich besseren Eindruck!! Eine Nachfrage bei Abteilung X, die alten gegen die neuen auszutauschen, sollte sich also lohnen!!!
 
Thema:

Black RF-4E "AKG-52" von Revell

Black RF-4E "AKG-52" von Revell - Ähnliche Themen

  • 1/72 Blackburn BUCCANEER S.2C – Airfix

    1/72 Blackburn BUCCANEER S.2C – Airfix: gerade eben mit dem Sammelbestellungpaket aus England angekommen, die Airfix Buccaneer 1/72 in der neuen Auflage ( neue Form, sieht gut aus )...
  • 1/72 KP Ilyushin Il-2M "Black Death"

    1/72 KP Ilyushin Il-2M "Black Death": Guten Tag, liebes Forum, das hier ist der neue Bausatz der Il-2, welcher auf der Modellbaumesse in Moson erstmals angeboten wurde. Ich war...
  • Blackburn Roc Mk.I

    Blackburn Roc Mk.I: Heute möchte ich mein neustes Machwerk präsentieren. Von Special Hobby,den/die Blackburn Roc Mk.I. Dafür das der Bausatz von Special Hobby ist,ist...
  • BLACK SHARK Film

    BLACK SHARK Film: Hallo .Ich bin heute aus Zufall auf den russischen Film Tschornaja Akula (Black Shark ) gestoßen .Der Film ist von 1993. die Hauptrolle spielt ein...
  • UH-60 Blackhawk Medevac + California National Guard 1:35

    UH-60 Blackhawk Medevac + California National Guard 1:35: Nachdem ich schon eine Blackhawk als Medevac in 1:48 gebaut hatte, wollte ich nun endlich mal etwas großes. Da ich mir den Bausatz doppelt...
  • Ähnliche Themen

    • 1/72 Blackburn BUCCANEER S.2C – Airfix

      1/72 Blackburn BUCCANEER S.2C – Airfix: gerade eben mit dem Sammelbestellungpaket aus England angekommen, die Airfix Buccaneer 1/72 in der neuen Auflage ( neue Form, sieht gut aus )...
    • 1/72 KP Ilyushin Il-2M "Black Death"

      1/72 KP Ilyushin Il-2M "Black Death": Guten Tag, liebes Forum, das hier ist der neue Bausatz der Il-2, welcher auf der Modellbaumesse in Moson erstmals angeboten wurde. Ich war...
    • Blackburn Roc Mk.I

      Blackburn Roc Mk.I: Heute möchte ich mein neustes Machwerk präsentieren. Von Special Hobby,den/die Blackburn Roc Mk.I. Dafür das der Bausatz von Special Hobby ist,ist...
    • BLACK SHARK Film

      BLACK SHARK Film: Hallo .Ich bin heute aus Zufall auf den russischen Film Tschornaja Akula (Black Shark ) gestoßen .Der Film ist von 1993. die Hauptrolle spielt ein...
    • UH-60 Blackhawk Medevac + California National Guard 1:35

      UH-60 Blackhawk Medevac + California National Guard 1:35: Nachdem ich schon eine Blackhawk als Medevac in 1:48 gebaut hatte, wollte ich nun endlich mal etwas großes. Da ich mir den Bausatz doppelt...
    Oben