BO-105 CBS , BMI , Italeri/Revell 1:32

Diskutiere BO-105 CBS , BMI , Italeri/Revell 1:32 im Hubschrauber Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo !!! Auf allgemeinen Wunsch hier im Forum , wage ich mich ab heute auch an einen Baubericht. Ausgesucht hierfür habe ich mir eine BO-105...

Moderatoren: AE
  1. #1 Mike9873, 08.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Hallo !!!

    Auf allgemeinen Wunsch hier im Forum , wage ich mich ab heute auch an einen Baubericht.
    Ausgesucht hierfür habe ich mir eine BO-105 , allerdings in der verlängerten Version , also CBS. Wie bekannt sein dürfte gibt es in 1:32 keinen CBS Bausatz. Daher ist einiges an Arbeitsaufwand nötig.

    Als Basis dient mir der Italeri BO-105 PAH-1 Bausatz in 1:32. Dieser wird mit Hilfe einer BO-105 aus dem Revell ADAC 3er Set verlängert und zwar um genau 7,8 mm.

    Hier der Karton vom Basismodell :
     

    Anhänge:

    • BGS 1.jpg
      Dateigröße:
      64,9 KB
      Aufrufe:
      565
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mike9873, 08.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Als erstes habe ich den Rumpf des Basismodells an den entsprechenden Stellen getrennt. Dies habe ich aus einer alten Modell Fan Zeitschrift , Danke an dieser Stelle an Troschi , der mir diesen Bericht zukommen ließ.

    Zudem habe ich am Rumpf die angegossenen Zapfen für die Halterung der Panzerabwehrraketen entfernt. Außerdem fielen auch die angedeuteten Türgriffe dem Skalpell zum Opfer , da sie , im Vergleich zum Original , an der falschen Stelle sitzen (siehe gelbe Kreise). Die Türgriffe werden im späteren Verlauf durch Draht an der richtigen Stelle wieder angefügt.
     

    Anhänge:

    • BGS 2.jpg
      Dateigröße:
      23,3 KB
      Aufrufe:
      556
  4. #3 Mike9873, 08.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    An dieser Stelle kommt nun der zweite BO-105 Bausatz aus dem ADAC 3er Set ins Spiel. Von diesem Bausatz entnehme ich nun die zwei , für die Verlängerung einer Rumpfhälfte , nötigen Teile (siehe angezeichnete Flächen). Jedes dieser Teile ist genau 7,8 mm breit
     

    Anhänge:

    • BGS 3.jpg
      Dateigröße:
      35,5 KB
      Aufrufe:
      562
  5. #4 Mike9873, 08.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Hier nun zum Vergleich der angezeichnete Rumpf mit der bereits verlängerten Rumpfhälfte. Verklebt habe ich das ganze mit Superkleber und zudem bereits verspachtelt und verschliffen.
    Beim Verschleifen sollte man allerdings auf die erhaben dargestellten Details aufpassen. Hier empfiehlt es sich , diese mit Klebeband zu schützen.
     

    Anhänge:

    • BGS 4.jpg
      Dateigröße:
      43,4 KB
      Aufrufe:
      561
  6. #5 Mike9873, 08.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Hier sind beide verlängerten Rumpfhälften zu sehen:
     

    Anhänge:

    • BGS 5.jpg
      Dateigröße:
      39,6 KB
      Aufrufe:
      554
  7. #6 Mike9873, 08.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Mit Hilfe einer , aus Unterlagen der Fa. Eurocopter , selbst angefertigten Schablone , habe ich die zusätzlichen Seitenfenster angezeichnet.
    Hierzu habe ich einen Seitenriß auf den 1:32 Maßstab vergrößert und daraus die Schablonen angefertigt.
     

    Anhänge:

    • BGS 6.jpg
      Dateigröße:
      40,2 KB
      Aufrufe:
      548
  8. #7 Mike9873, 08.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Das Ausschneiden der Fenster war dann mit Hilfe eines Dremel kein Problem mehr. Kleinere Nacharbeiten wurden mit dem Skalpell erledigt.
     

    Anhänge:

    • BGS 7.jpg
      Dateigröße:
      39,2 KB
      Aufrufe:
      543
  9. #8 Mike9873, 08.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2007
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Als nächsten Arbeitschritt habe ich die beiden verlängerten Rumpfhälften bereits zusammengeklebt und verspachtelt.
    Da die Cockpitfront ja noch offen ist , kann ich den Innenausbau , wie ich es bereits bei meiner BO-105 CBS der Air Rescue Austria getan habe , mit der Bodenplatte einfach hineinschieben. Aber zuerst kommt noch die Verglasung an die Reihe.
    All das könnt ihr dann in den nächsten Tagen verfolgen.
     

    Anhänge:

    • BGS 8.jpg
      Dateigröße:
      19,2 KB
      Aufrufe:
      534
  10. #9 pasadena, 09.12.2006
    pasadena

    pasadena Sportflieger

    Dabei seit:
    17.05.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    ++++
    Ich wage es ja kaum , etwas zu sagen , aber ich bin sicher mal was von einer
    Rumpfverlängerung von 31cm im Original gelesen zu haben ...
    Warum also 7,8mm ?:TD: :
    Trotzdem klasse , die BO´s !
    Wie löst du das Decal Problem ?
    Eine lange BMI Bo steht nämlich auch bei mir noch an...
    Gruß SP
     
  11. #10 Mike9873, 09.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    @ pasadena

    Die Verlängerung der BO erfolgte um ganze 25cm im Original , das ergibt dann für das Modell in 1:32 die bereits genannten 7,8mm.
    Die Decals werde ich anhand von Fotos selbst erstellen , wie ich es bereits bei vielen anderen Projekten gemacht habe.

    Gruß Mike
     
  12. #11 Mike9873, 10.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Heute habe ich dem Rumpf einige Details gegönnt. So fand der aus Plastiksheet aufgebaute rechteckige Kasten auf der rechten hinteren Rumpfseite seinen Platz.
    Zudem installierte ich bereits die Blattantenne. Außerdem bildete ich aus Plastiksheet die Gummimatte für die Lasthakenhalterung nach.
     

    Anhänge:

    • BGS 9.jpg
      Dateigröße:
      78,6 KB
      Aufrufe:
      269
  13. #12 Mike9873, 10.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    andere Seite :
     

    Anhänge:

  14. #13 Mike9873, 10.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Zudem bin ich heute zu einem Punkt gekommen, wo ich mich entscheiden mußte. Mache ich die BO-105 mit der Kennung D-HGSV , wo ich die notwendige Lautsprecheranlage ohne großen Aufwand an den hinteren Kufestreben montieren könnte oder stelle ich eine andere BO mit unter dem Rumpf montierten Lautsprechern dar ?
    Ganz so einfach wollte ich es mir nicht machen und entschied mich für letztere Variante. Hierzu nahm ich die , dem ADAC Kit beiliegenden Lautsprecher , schliff diese an einer Seite an und befestigte sie an der entsprechenden Stelle am Modell. Aus Spachtelmasse modellierte ich die Verkleidungen und schliff diese in eine halbrunde Form.
     

    Anhänge:

  15. #14 troschi, 10.12.2006
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    315
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Hallo Michael,

    das sieht alles schon sehr gut aus. Ich würde Dir allerdings empfehlen den Kasten am Ansatz des Heckauslegers noch etwas schmaler zu machen. Bei Ansicht des Fotos kommt es mir so vor, als würde dieser arg herausstehen.
    Durch den Anbau der Lasthakenvorrichtung hast Du Dich ja auf einer Maschine aus Oberschleißheim festgelegt, welche wird es? Die GSD, -U, -S, oder -T? Ich frage mich darüberhinaus, was der Kasten-Aufbau vor den Lautsprechern soll?
    Der Landscheinwerfer ist einziehbar, aber dafür ist der Kasten doch etwas zu massiv ?

    Auf der Co-Piloten-Seite befindet sich auch noch der Fuß der Blattantenne, hoffe Du vergisst ihn nicht :TD:
     
  16. #15 Mike9873, 11.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Habe heute Troschi`s Rat befolgt und einige Teile an der Maschine überarbeitet. Den Kasten hinten rechts oben habe ich um 2mm dünner gemacht. Im Bereich der Abgasrohre habe ich durch Plastiksheet ein Blech nachgebildet. Zudem sind mir die vorgesehenen Abgasrohre im Vergleich zum Original zu klein. Hier nahm ich zugeschnittene Dübel der Größe 6.
    Außerdem habe ich heute die Bodenplatte und Trennwand nach dem Modellfanbericht angefertigt.
    Die dritten Fensterscheiben habe ich heute auch angefertigt und zusammen mit den anderen eingeklebt.
     

    Anhänge:

  17. #16 Mike9873, 11.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Ach ja die Einstiegsleisten hab ich auch montiert. Diese stammen aus dem EC-135 Bausatz von Revell. Keine Angst , die Bodenplatte ist noch nicht einkeklebt , liegt nur lose drin , da sich sonst die BO-105 , ohne das Gewicht , das ich in das Instrumentenboard eingeklebt habe , auf den Allerwertesten setzen würde.
     

    Anhänge:

  18. #17 troschi, 11.12.2006
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    315
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    ich will nicht immer nur ständig rumklugscheißen , aber ich würde Dir raten nochmal die Geometrie des Steigeisens zu überprüfen, dieses sollte Parallel zu den Kufen sein. Kann aber auch sein, dass die Perspektive täuscht...
     
  19. #18 Mike9873, 15.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Habe mich heute etwas dem Cockpit gewidmet. Dazu mußte ich die dem Bausatz beiliegenden Sitze überarbeiten. Die Rillen mußten abgeschliffen werden , zudem wurden die Sitze auf der Rückseite mit Plastiksheet verschlossen und Gurte mit Tamiya-Masking Tape nachgebildet.
    Aus der Restekiste entnahm ich einen Hebel für den Pitch , der ja leider beim Bausatz nicht beiliegt.
    Die Trage und die Rucksäcke stammen aus dem EC-145 Bausatz. Den Arztsitz habe ich ebenso wie die Pilotensitze bearbeitet , die Kopstütze mit Draht und Sheet nachgebildet. Den Sitz habe ich mit Sheet nach Originalvorlage erhöht und das Staufach nachgebildet.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mike9873, 15.12.2006
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Ach ja , beim Cockpitpanel habe ich die Gravuren abgeschliffen , damit ich die Decals aus dem ADAC-Bauatz anbringen kann. Da ich ja ohnehin die Türen geschlossen halte , gehe ich hier diesen Kompromiss ein.

    Noch ein Übersichtsbild ....
     

    Anhänge:

  22. #20 Mike9873, 17.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2007
    Mike9873

    Mike9873 Testpilot

    Dabei seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    123
    Beruf:
    Leitstellenmitarbeiter
    Ort:
    Radenthein/Österreich
    Heute hab ich mich der Kabinenrückwand mit der medizinischen Ausrüstung gewidmet. Das Staufach habe ich aus Sheet aufgebaut , ebenso die Metallprofile. Darauf habe ich die Geräte aus dem EC-145 Bausatz montiert.
    Jetzt sieht die Rückwand dem Original ähnlich. Ganz genau habe ich es nicht getroffen , aber mir gefällt das so.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: BO-105 CBS , BMI , Italeri/Revell 1:32
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. italeri bo-105 132 baubericht

Die Seite wird geladen...

BO-105 CBS , BMI , Italeri/Revell 1:32 - Ähnliche Themen

  1. BO-105 CBS , BMI , Italeri/Revell 1:32

    BO-105 CBS , BMI , Italeri/Revell 1:32: Hallo !!! Nachdem ich das Projekt schon unter der Rubrik Bauberichte begonnen habe , ist es heute Zeit für das Rollout. Zuerst ein paar...
  2. BO-105 Abstürze in Südkorea

    BO-105 Abstürze in Südkorea: In Südkorea sind dieses Jahr bereits zwei BO-105 mit jeweils einem Todesopfer abgestürzt. Wie mir eben beim Lesen des März-Newsletters, S.11 der...
  3. Cockpitfarbe Bo-105

    Cockpitfarbe Bo-105: Hallo, weiß hier jemand, welches Grau die Cockpitfarbe der BO-105 der Heeresflieger ist? Revell 57 erscheint mir zu dunkel...
  4. Rotorblattspitzen BO-105 KWS

    Rotorblattspitzen BO-105 KWS: Hallo, ich bin auf der Suche nach Fotos der Rotorblattspitzen einer Bo-105 KWS der Heeresflieger. Ich baue zur Zeit eine Bo in 1:32 von Revell....
  5. Triebwerkwechselfoto im Felde bei BO-105 gesucht

    Triebwerkwechselfoto im Felde bei BO-105 gesucht: Guten Tag allezusammen, ich hatte mich vor einiger Zeit mit ehemaligen BO Mechaniker unterhalten der mir erzählte das man in den 80ern den...