BO-105 D-HMUC, eine frühe C der PHuSt Bayern in 1:48, Fujimi / Eigenbau

Diskutiere BO-105 D-HMUC, eine frühe C der PHuSt Bayern in 1:48, Fujimi / Eigenbau im Hubschrauber Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo Helifreunde, wie in meiner Vorstellung bereits angekündigt, ist mein neues Projekt die BO-105 C in 1:48. Als Vorbild habe ich mir die...
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
180
Ort
Hemer, MK
Hallo Helifreunde,
wie in meiner Vorstellung bereits angekündigt, ist mein neues Projekt die BO-105 C in 1:48. Als Vorbild habe ich mir die D-HMUC der Bayern ausgesucht. Zum Einen, weil die PHuStBy zusammen mit MBB Pionierarbeit auf dem Gebiet des Polizeihubschraubers geleistet hat, zum Anderen, weil die MUC nicht unbedingt das glücklichste Leben hatte und doch immer wieder aufgestanden ist.
Zur Geschichte der BO-105 werde ich hier nichts weiter schreiben. Die Bedeutung des Musters für die Entwicklung des deutschen / europäischen Hubschraubers dürfte klar sein. Mich begeistert die BO seit meiner Kindheit, in der ich den Helis von ADAC und Polizei NRW immer hinterherschaute.
Jetzt zum Modell: Bei dieser einen BO soll es nicht bleiben. Ich arbeite mich grad in das Thema ein (nochmals herzlichen Dank an die vielen Experten des Forums und die PHuStBy) und plane im Anschluss eine CBS der Polizei NRW in 1:48 sowie eine C des Katastrophenschutzes.
Ich bin ein Detailfanatiker und verliere mich gerne in Superdetaillierungen, welche dann als angefangenes Projekt lange Zeit im Regal liegen. Das soll mir hier nicht passieren. Aus diesem Grund werde ich Kompromisse eingehen mit dem Ziel, ein stimmiges Modell abzuliefern. Übrigens ist die BO mein erster Heli nach Jahrzehnten; ich habe vorher meist Militärfahrzeuge oder zivile Autos gebaut (und werde das auch weiter machen).
Die Basis des Modells stammt von Fujimi und ist aus den 80er Jahren:



Im Grunde ein gutes Modell mit Stärken und Schwächen. Ich habe es gewählt, weil der Rumpf bereits eine ziemlich gute Nietenstruktur aufweist und ich nicht zuviel ergänzen muss. Außerdem empfinde ich bei der Alternative von Esci die Gravuren als extrem breit, was für mich eine völlige Neugravur bedeuten würde.
Der Inhalt wirkt ein bisschen wie ein in Form gepresster Kanarienvogel:



Diese gelbe Farbe ist auch der Grund, warum es die meisten Bilder erst nach der Grundierung geben wird.
Dieses Modell baue ich in einer für mich unkonventionellen Weise: der Rumpf wird vorab zusammengefügt, verschliffen, neu graviert und im Anschluss lackiert.
Der Aufbau lässt es zu, die ganze Inneneinrichtung erst später wie bei einem Buddelschiff von vorne einzuschieben.



Bereits mit neuen Gravuren, ergänzten Lüftungsöffnungen und einem kleinen fotogeätzten Gitter:



Die Mittelkonsole hatte mit keiner Ausführung Ähnlichkeit und wird neu aufgebaut:



Keine Sorge, Hebelchen und Schalterchen und alles, was da hingehört, folgen noch...
Für meinen Baubericht gilt: Ihr seid die Heliexperten und ich bin dankbar für Ratschläge und Korrekturen. Wenn aber in 1:48 unter einer Schraube die Unterlegscheibe fehlt oder von im Original zwölf Drehschaltern nur zehn dargestellt sind, seht es mir bitte nach. Erstens sind Detailfotos rar und zweitens soll dieses Modell in diesem Jahr fertig werden...
Viele Grüße und einen schönen Sonntag Euch Allen,
Frank.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.972
Zustimmungen
79.440
Ort
Bavariae capitis
Das schaut ja nicht schlecht aus bisher. Der Kanarienvogel schlummert in meinem Lager auch noch vor sich hin :wink2:
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
2.159
Zustimmungen
2.043
Ort
Berlin F`hain
ich freue mich,hier bei einer Bo-105 - Entstehung ,zugucken zu dürfen :TOP: !

Gruss Uwe
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.388
Zustimmungen
2.829
Ort
Magdeburg
Hallo Frank
Dann wünsche ich Dir viel Spaß und Erfolg!
Ich freue mich auf eine tolle Bo!
VG
 
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
180
Ort
Hemer, MK
Oh fein, schon so viele Zuschauer! Macht es Euch bequem, haltet den Sicherheitsabstand ein und nehmt Euch Popcorn!
Einige von Euch sind ja nicht ganz unschuldig daran, dass die Messlatte der Detaillierung sehr hoch hängt...
Womit wir beim Thema sind.
Die Hightech der 80er Jahre...



... zwingt der Detaillierung und der gewünschten Feinheit in 1:48 ihre Grenzen auf.
Mit anderen Worten: ich bin nicht zufrieden.



Sicher, nach der Lackierung und weiteren Ausstattung (jede Bohrung wird verkabelt, z.B. für Helm oder Headset) sieht es wie EINE Konsole aus. Es sieht aber nicht wie DIE Konsole aus.
Gut, die Teile sind winzig in 1:48 und es stellt sich die Frage, was man zum Schluss noch sieht.
Für dieses Modell muss es reichen, denn ich habe mir einen Zeitplan gesetzt. Aber welches Ergebnis könnte man mit 3-D-Druck erreichen? Die feinsten Schalter haben jetzt 0,3mm und sind viel zu dick. Hat von Euch schon jemand Erfahrungen mit selbsterstellten Druckteilen gemacht? Wo sind da die Grenzen?

Viele Grüße an Euch, bis bald, Frank.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
troschi

troschi

Space Cadet
Dabei seit
26.05.2002
Beiträge
1.850
Zustimmungen
381
Ort
Hannover
Schaut sehr gut aus! Ich bin gespannt.
 
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
180
Ort
Hemer, MK
Hallo Helifreunde!
Ihr habt so geduldig auf Fortschritte gewartet; heute sollt Ihr belohnt werden. Es steht mir wenig Zeit zur Verfügung, da ich auf Jobsuche bin und meine Zeit und Kraft zum großen Teil da investiere.
Trotzdem geht es mit der MUC weiter. Einen kleinen Rückschlag gab es in Form der vorderen Sitze. Ich wollte es ja nicht übertreiben, aber Fujimis Sitze der BO sind eher für's Klo. Trotz eigener Aufwertungen sehen die Dinger nach nichts aus (hast Recht Troschi...).
Mein erster Versuch wiederholte nur Fujimis Fehler:



So geht es also nicht. Ein Blick in den IPC (danke Flo, ja, der verlockt zur Detaillierung...) zeigte dann den richtigen Weg auf. Die Biegung der Wanne und der Abdeckschale der Gurtführung macht erst den richtigen Sitz aus:



Ich kann mit dieser Form leben und Ihr?
Hier noch ein paar Eindrücke:







Parallel ging es natürlich mit dem Cockpit weiter. Das Meiste ist im Eigenbau entstanden; das ist ja für Euch nichts Neues.
Hier habt Ihr noch einen schnellen Eindruck des derzeitigen Stands:



Das Cockpit ist noch lange nicht fertig, jetzt kommt erst die Detailarbeit. Lasst Euch überraschen!
Für Kritik und Anregungen bin ich natürlich dankbar.

Euch alles Gute und viele Grüße, Frank
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
180
Ort
Hemer, MK
Für Beamte gabs manchmal eine ganz einfache Bestuhlung.
Oh je, dann sind meine Sitze ja völlig falsch! Aber ich erkenne die Vorteile: Man kann für den Flug einen Kasten Paulaner darunterstellen und unter die Rückenlehne einige Brezn einklinken! Raffiniert! :-60:
Viele Grüße, Frank
 
kkair

kkair

Berufspilot
Dabei seit
10.03.2007
Beiträge
71
Zustimmungen
77
Ort
Augsburg
Hallo Eibenort, noch ein paar Fotos der fruhen D-HMUC, Rufname Edelweiss 2. Die Fotos sind grottenschlecht und eigentlich nichts für`s FF. Meine Gattin hat 1997 einen Adventskranz gebastelt und der wurde zusammen mit unserem Wohnzimmer von der Berufsfeuerwehr Augsburg gelöscht. Durch die Brandeinwirkung ist auch mein Fotoarchiv dahingeschmolzen. Ich hab noch einige Deteilaufnahmen (Schrott, aber man kann sie zum Modellbau noch verwenden) und kann sie Dir zumailen. Schick mir bei Bedarf eine PN mit Deiner Emailanschrift. Deine Arbeit sieht sehr gut aus :thumbup:





Copyright liegt bei mir, die Aufnahmen können von jedermann genutzt werden.

Grüße kkair
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
180
Ort
Hemer, MK
Klasse Fotos der MUC, danke dafür! Auf dem letzten Bild ist sie bereits eine CB, also evtl. nach Wackersdorf...
Weiß Jemand, was der schwarze Kasten unter dem Tailboom unter der Kennung beinhaltet?
Viele Grüße und Euch Allen eine gute Woche, Frank
 
Otze

Otze

Berufspilot
Dabei seit
30.06.2013
Beiträge
80
Zustimmungen
413
Ort
Waldkraiburg
Klasse Fotos der MUC, danke dafür! Auf dem letzten Bild ist sie bereits eine CB, also evtl. nach Wackersdorf...
Weiß Jemand, was der schwarze Kasten unter dem Tailboom unter der Kennung beinhaltet?
Viele Grüße und Euch Allen eine gute Woche, Frank
Ich meine, das ist die Magnetfeldsonde für die Kurskreiselanlage (Flux Valve)

edit: oh, ich glaub, du meinst den auf dem letzten Foto. Das Flux Valve ist das ovale dahinter :1041:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

BO-105 D-HMUC, eine frühe C der PHuSt Bayern in 1:48, Fujimi / Eigenbau

BO-105 D-HMUC, eine frühe C der PHuSt Bayern in 1:48, Fujimi / Eigenbau - Ähnliche Themen

  • BA105 Évreux-Fauville; Armée de l'Air, Défilé le 14 Juillet; Traditions Françaises

    BA105 Évreux-Fauville; Armée de l'Air, Défilé le 14 Juillet; Traditions Françaises: As every year, the annual Bastille Day Parade was held at the ‘Avenue des Champs-Élysées’ in the center of Paris, on the 14th of July. Soldiers...
  • Gorbunow "Samolot 105"

    Gorbunow "Samolot 105": Die Corona-Kriese hat auch dazu geführt, daß ich einen zweiten Uralt-Bausatz von Kora herausgekramt habe. Die Gorbunow "Samolot 105". Die Maschine...
  • WB2021BB-Brequet 1050 Alize ALH 1:72

    WB2021BB-Brequet 1050 Alize ALH 1:72: Ich will mich hiermit schon mal vormelden, werde leider aber erst später beginnen können, weil mein Arbeitsplatz noch mit der Enterprise und einer...
  • BO105 als Privatheli

    BO105 als Privatheli: Gestern ging eine BO105 von EDMY via Hohenems als Privatheli nach Samedan ( britische Zulassung ). Soll zeitweilig bis Oktober auf den Balearen...
  • BO-105 mit festen Schwimmern (Floats)?

    BO-105 mit festen Schwimmern (Floats)?: Ich habe hier mal eine Frage an die Hubschrauberexperten (BO-105-Experten). Hat es für die Bo-105 jemals feste Schwimmer (Floats) gegeben? Bei...
  • Ähnliche Themen

    • BA105 Évreux-Fauville; Armée de l'Air, Défilé le 14 Juillet; Traditions Françaises

      BA105 Évreux-Fauville; Armée de l'Air, Défilé le 14 Juillet; Traditions Françaises: As every year, the annual Bastille Day Parade was held at the ‘Avenue des Champs-Élysées’ in the center of Paris, on the 14th of July. Soldiers...
    • Gorbunow "Samolot 105"

      Gorbunow "Samolot 105": Die Corona-Kriese hat auch dazu geführt, daß ich einen zweiten Uralt-Bausatz von Kora herausgekramt habe. Die Gorbunow "Samolot 105". Die Maschine...
    • WB2021BB-Brequet 1050 Alize ALH 1:72

      WB2021BB-Brequet 1050 Alize ALH 1:72: Ich will mich hiermit schon mal vormelden, werde leider aber erst später beginnen können, weil mein Arbeitsplatz noch mit der Enterprise und einer...
    • BO105 als Privatheli

      BO105 als Privatheli: Gestern ging eine BO105 von EDMY via Hohenems als Privatheli nach Samedan ( britische Zulassung ). Soll zeitweilig bis Oktober auf den Balearen...
    • BO-105 mit festen Schwimmern (Floats)?

      BO-105 mit festen Schwimmern (Floats)?: Ich habe hier mal eine Frage an die Hubschrauberexperten (BO-105-Experten). Hat es für die Bo-105 jemals feste Schwimmer (Floats) gegeben? Bei...
    Oben