BO-105 D-HMUC, eine frühe C der PHuSt Bayern in 1:48, Fujimi / Eigenbau

Diskutiere BO-105 D-HMUC, eine frühe C der PHuSt Bayern in 1:48, Fujimi / Eigenbau im Hubschrauber Forum im Bereich Bauberichte online; Die sind nur da, damit wir noch mehr detaillieren können! MBB denkt halt an Modellbauer... :014:
jabog43alphajet

jabog43alphajet

Testpilot
Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
849
Zustimmungen
1.123
Ort
OLDENBURG
Richtig tolle Arbeit die du uns hier zeigst, deine Detailverliebtheit ist ein Wahnsinn:thumbsup:


Gruß Werner
 
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
178
Ort
Hemer, MK
Richtig tolle Arbeit die du uns hier zeigst, deine Detailverliebtheit ist ein Wahnsinn:thumbsup:


Gruß Werner
Danke Werner, und auch allen Anderen.
Die vielen positiven Rückmeldungen freuen mich sehr. Ohne das Forum und die Masse an Informationen wäre diese Detaillierung ja überhaupt nicht möglich. Irgendwie ist dieses kleine Modell schon eine Gemeinschaftsarbeit geworden! Ich hoffe, dass wir es zusammen zu einem guten Endergebnis bringen.
Euch Allen einen schönen Sonntag!
Viele Grüße, Frank
 
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
178
Ort
Hemer, MK
Guten Abend Helifreunde und Modellbauer,
natürlich ist der Bau fortgeschritten und natürlich sollt Ihr wieder daran teilhaben.
Nach einigen Details wie z.B. den Drainrohren stand endlich das gründliche Entfetten der Zelle an. Ich verwende dafür ein Gemisch aus destilliertem Wasser und Spiritus, dieses wird wie mit einem Hochdruckreiniger mittels Airbrush angewendet. Anschließend dürfen die Bauteile bei 35 Grad Warmluft in meiner Trockenkammer mehrere Stunden trocknen.

(Ihr seht hier die Teile bereits in weiß, das ändert natürlich nichts am Vorgang.)
Wundert Euch nicht über den kleinen Löffel rechts im Bild, der bekommt in dieser Geschichte noch eine entscheidende Rolle...
Da das Modell in gelbem Polystyrol gespritzt wurde ist es außerordentlich wichtig, eine Art Sperrschicht aufzutragen. Tatsächlich würde sonst später diese Farbe zum weißen Basislack durchschlagen.
Ich habe dafür eine graue Emaillegrundierung gewählt.

Hier ist bereits der Innenraum im späteren Weiß (Tamiya Sprühdosenlack, dekantiert und mit Airbrush aufgetragen) lackiert. Nach völliger Aushärtung werden die Teile dann in dünnen Schichten weiß lackiert und dürfen wieder mehrere Stunden in die Warmluft.
Für die leichte Betonung einiger Fugen ist eine Vorschattierung hilfreich:

Das sollte im Zivilbereich nicht übertrieben werden.
Nach einer abschließenden dünnen Schicht Weiß und der obligatorischen Aushärtung beginnt die Phase der Selbstgeißelung des Modellbauers, auch Abkleben genannt.

Besonders vergnüglich sind die zahlreichen Rundungen. Ganz ehrlich: ich bin froh, dass man Frauen nicht abkleben muss...
Nach vielen Stunden, erfüllt mit Kleben und dem Abgleichen mit Fotos, wartet nun das Tannengrün auf seinen Einsatz. An dieser Stelle erfahrt Ihr den Hintergrund meiner Plastiklöffelmarotte:
Seit einiger Zeit nutze ich Einweglöffel aus Polystyrol für eine Art begleitende Lackierung. Sämtliche Lackschichten, die später auf das Modell kommen, werden zuerst auf diesem Löffel aufgebaut. So bemerke ich Unverträglichkeiten bevor das Modell verdorben wird. Das war jetzt mein Glück:

Zum ersten Mal hat mich Vallejo Acryllack im Stich gelassen! Auch ein erneutes Anmischen brachte kein besseres Ergebnis. Ich vermute hier eine Überalterung des Lacks.
Die Rettung kam in Form eines Gläschens Gunze-Sangyo Mr. Hobby in Tannengrün, ursprünglich für eine MiG 21 beschafft.

Weiter geht's im nächsten Teil, hier habe ich sechs Bilder erreicht...
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
178
Ort
Hemer, MK
Weiter mit Teil 2 des Updates...
Das mühsam angebrachte Abklebeband weicht nun in wenigen Minuten. Natürlich ist niemals jede Kante perfekt, aber das kann nach völliger Durchhärtung des Lacks später leicht behoben werden.
Fürs Erste bin ich nicht unzufrieden:












Ich weiß nicht, wie es Euch geht. Mir kommen bei dieser alten Farbkombination Erinnerungen an T2-Bullis und Käfer hoch, an Zeiten, in denen die Polizisten noch respektiert wurden. Lang ist es mittlerweile her.
Der nächste Arbeitsschritt werden die roten Flächen sein, dann wird die BO bunt.
Euch bis dahin alles Gute und bleibt gesund!
Viele Grüße, Frank
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
178
Ort
Hemer, MK
ich glaube mal,dass die 6-Bilderregel in "Deinem EIGENEN" Baubericht
NICHT GÜLTIG ist ! Falls nicht... bitte berichtigen !
Dein BB ist keine der angeführten 'Veranstaltungen'!

Gruss Uwe
Hallo Uwe,
bei meiner Fotoserie über den Innenraum war nach sechs Bildern Schluss. Dann kam die Meldung "Bilderzahl erreicht" oder so ähnlich. Jetzt habe ich dann halt einfach einen Zweiteiler daraus gemacht...
Viele Grüße, Frank
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.934
Zustimmungen
1.793
Ort
Berlin F`hain
...verstehe...
6 Bilder auf ein Mal...
aber ich glaube mal,die "6-Bilder-Regel generell' bezieht sich wohl eher
auf die 'Multi-User-Threads'... wegen >6 Bildern pro Tag< !

Gruss Uwe
P.S. : HAMMER-Bericht hier... freue mich auf's Endergebnis :TOP: !
 
Helicopterfan222

Helicopterfan222

Space Cadet
Dabei seit
02.07.2002
Beiträge
1.691
Zustimmungen
1.807
Ort
Erfurt
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
178
Ort
Hemer, MK
Hallo Helifreunde und einen schönen Sonntagmorgen!
Ich muss Euch an dieser Stelle um Entschuldigung und Verständnis bitten.
Wie Einige von Euch bereits wissen, war ich lange Zeit auf der Suche nach einer vernünftigen Beschäftigung. Diese Suche ist seit Kurzem erfolgreich beendet.
Ich habe einen guten Arbeitsplatz in einem für mich fast völlig artfremden Bereich gefunden und bin darüber sehr erleichtert. Allerdings forderten notwendige Lehrgänge und die Erlangung von Berechtigungen, Prüfungen etc. ihren Tribut: es gab keine Zeit mehr für den Modellbau oder Berichte im Forum.
Das bedaure ich sehr.
Wenn Ihr dafür Verständnis aufbringen könnt (und davon gehe ich bei Euch ganz kräftig aus!) kann ich Euch zusichern, daß es auch hier bald weitergeht. Niemand möchte eine halbfertige BO...
Viele liebe Grüße aus dem Sauerland,
Frank
 
Falco

Falco

Space Cadet
Dabei seit
18.08.2010
Beiträge
1.220
Zustimmungen
3.921
Ort
München
Ich wünsche Dir alles Gute bei Deiner neuen Tätigkeit.
Laß Dir ruhig Zeit mit der BO, wir haben alle dafür Verständnis.
 
Zuletzt bearbeitet:
jabog43alphajet

jabog43alphajet

Testpilot
Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
849
Zustimmungen
1.123
Ort
OLDENBURG
Mach dir keinen Kopp um uns, die Hauptsache ist, du bist glücklich in deinem neuen Job. Dann wird's auch bald hier weitergehen.


Gruß Werner
 
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
178
Ort
Hemer, MK
Guten Morgen und vielen Dank für Euer Verständnis und die vielen Zustimmungen.
Die Suche nach einer guten Arbeit war dieses Mal tatsächlich eine äußerst schwierige Sache. Dafür nehme ich gerne in Kauf, abends todmüde nach Hause zu kommen.
Sicherlich wird es sich so einspielen, dass wenigstens am Wochenende einige Stunden für den Modellbau bleiben. Vielen von Euch geht es da bestimmt nicht anders.
Liebe Grüße und alles Gute, Frank
 
Eibenort

Eibenort

Kunstflieger
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
46
Zustimmungen
178
Ort
Hemer, MK
Das Buch hier ist Dir bestimmt geläufig? https://www.amazon.de/Mit-dem-Polizeihubschrauber-unterwegs-Einsatzpiloten/dp/3833419911/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=polizeihubschrauber+theodore&qid=1601838488&sr=8-1
da wird auch der Unfall der MUC sehr detailiert beschrieben. Vom Titelbild der MUC mal ganz abgesehen.
Die letzten Bilder sind echt beeindruckend!!!! Freue mich schon auf Updates
Viele liebe Grüße
Helicopterfan222
Vielen Dank für den Tip! Das Buch ist vorgestern angekommen. Eine gute Empfehlung. Freue mich schon auf die Lektüre!
Viele Grüße, Frank
 
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.522
Zustimmungen
7.541
Ort
bei Köln
Hi Frank, dieser Baubericht ist ja ganz großes Kino. Insbesondere die Detailarbeiten und die Art der Cockpitlackierung haben mich beeindruckt. Aber wie es im echten Kino derzeit halt leider auch ist: es tritt eine längere Pause ein. In diesem Sinne: viel Glück im Job, und auf hoffentlich baldiges Wiedersehen bei Deinem gelungenen Projekt hier!
 
Thema:

BO-105 D-HMUC, eine frühe C der PHuSt Bayern in 1:48, Fujimi / Eigenbau

BO-105 D-HMUC, eine frühe C der PHuSt Bayern in 1:48, Fujimi / Eigenbau - Ähnliche Themen

  • BO105 als Privatheli

    BO105 als Privatheli: Gestern ging eine BO105 von EDMY via Hohenems als Privatheli nach Samedan ( britische Zulassung ). Soll zeitweilig bis Oktober auf den Balearen...
  • BO-105 mit festen Schwimmern (Floats)?

    BO-105 mit festen Schwimmern (Floats)?: Ich habe hier mal eine Frage an die Hubschrauberexperten (BO-105-Experten). Hat es für die Bo-105 jemals feste Schwimmer (Floats) gegeben? Bei...
  • Republic F-105 D Thunderchief

    Republic F-105 D Thunderchief: Moin Es handelt sich hier um ein Kartonmodell, Verlag HOBBYModel Nr.47 im Maßstab 1:33 Gruß aus Hamburg Speedbrake
  • Flugtag 1980 Langenlebarn SAAB 105 Solo Kunstflug

    Flugtag 1980 Langenlebarn SAAB 105 Solo Kunstflug: Hallo Zusammen! Ich bin au der Suche nach dem Video vom Solo Kunstflug vom Flugtag 1980 in Langenlebarn geflogen von Vzlt. Utz Klaus. Ich weiß...
  • I./JG 105 JG 103 Morane-Saulnier

    I./JG 105 JG 103 Morane-Saulnier: Nach den besetzung von Frankreich, sind auf einmahl verschiedene Morane-Saulnier MS.406 (auch MS.410?) umgebaut worden fuer gebracht beim...
  • Ähnliche Themen

    • BO105 als Privatheli

      BO105 als Privatheli: Gestern ging eine BO105 von EDMY via Hohenems als Privatheli nach Samedan ( britische Zulassung ). Soll zeitweilig bis Oktober auf den Balearen...
    • BO-105 mit festen Schwimmern (Floats)?

      BO-105 mit festen Schwimmern (Floats)?: Ich habe hier mal eine Frage an die Hubschrauberexperten (BO-105-Experten). Hat es für die Bo-105 jemals feste Schwimmer (Floats) gegeben? Bei...
    • Republic F-105 D Thunderchief

      Republic F-105 D Thunderchief: Moin Es handelt sich hier um ein Kartonmodell, Verlag HOBBYModel Nr.47 im Maßstab 1:33 Gruß aus Hamburg Speedbrake
    • Flugtag 1980 Langenlebarn SAAB 105 Solo Kunstflug

      Flugtag 1980 Langenlebarn SAAB 105 Solo Kunstflug: Hallo Zusammen! Ich bin au der Suche nach dem Video vom Solo Kunstflug vom Flugtag 1980 in Langenlebarn geflogen von Vzlt. Utz Klaus. Ich weiß...
    • I./JG 105 JG 103 Morane-Saulnier

      I./JG 105 JG 103 Morane-Saulnier: Nach den besetzung von Frankreich, sind auf einmahl verschiedene Morane-Saulnier MS.406 (auch MS.410?) umgebaut worden fuer gebracht beim...
    Oben