BO-105P Experimental zulassen?

Diskutiere BO-105P Experimental zulassen? im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Bin neu hier im Forum und hab da gleich mal ein/zwei Fragen! Bei der VEBEG läuft z.Z. wieder eine Ausschreibung über sogenannt BO 105...

Moderatoren: gothic75
  1. n/a

    n/a Guest

    Bin neu hier im Forum und hab da gleich mal ein/zwei Fragen!

    Bei der VEBEG läuft z.Z. wieder eine Ausschreibung über sogenannt BO 105 "Restzellen" ... wobei dies bei einigen Objekten relativ untertrieben scheint, ein/zwei Exemplare scheinen bis auf ein paar Instrumente und Triebwerksteile noch ziemlich komplett zu sein

    Fraglich ist natürlich was "demilitarisiert" bedeutet ... anfangs wurden da wohl die Hechauslieger abgeschnitten etc., das scheint aber nicht mehr oder nicht immer der FALL zu sein!?

    Nun aber zur Frage ... falls man die Geräte wieder zu vertretbaren Kosten in einen flugfähigen Zustand bekommen könnte ... ist es möglich, einen Bo 105P in Deutschland als "experimental" zu betreiben. Eine normale Zulassung von Ex-Bundeswehrgerät ist ja mangels ziviler Zulassung nicht möglich ...aber ginge es über Experimental?

    Danke und Gruß
    Uli_HH
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 atlantic, 27.05.2013
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.455
    Zustimmungen:
    841
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    das dürfte aber einiges kosten............
    Ob sich das lohnen würde.:headscratch:

    zumal der Unterhalt der Bo-105 mit sicherheit auch nicht ganz preiswert sein dürfte:TD:
    (So weit mir bekannt ist, müssen alle 2 mot Hubis bei anerkannten Wartungsbetrieben zur regelmässigen Kontrolle.)

    Aber wenn du´s Geld hast, dann nur zu...............:TOP::TOP::TOP::TOP:
     
  4. #3 pilotms, 27.05.2013
    pilotms

    pilotms Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.06.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ratingen
    Bei der BO-105 stellt sich aber die Frage ob man dieses Muster überhaupt als Experimental zulassen kann da die BO-105 ja auch mit ziviler Zulassung betrieben wurde.
     
  5. #4 Rhönlerche, 27.05.2013
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.753
    Zustimmungen:
    1.081
    Ort:
    Deutschland
    Red Bull hat doch den Alpha Jet zivil zugelassen bekommen? Es scheint also zu gehen.
     
  6. #5 Richthofen, 27.05.2013
    Richthofen

    Richthofen Testpilot

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    Erlangen
    Der Alpha-Jet fiegt meines Wissens mit VVZ
     
  7. #6 troschi, 28.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2013
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    306
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Ohne jetzt deine tatsächliche Intention der Frage, deine möglicherweise berufliche Verquickung mit der Frage und dein Durchhaltevermögen zu kennen würde ich tendenziell sagen:

    vergiss es!

    Andere haben das m.W. auch schon versucht (vielleicht auch mit anderen Intentionen) und haben sich damit ziemlich die Zähne mit ausgebissen. Nicht umsonst hat EC die "neue" Baureihe BO-105E aus dem Boden gestampft, die konsequenterweise ebensowenig über eine Musterzulassung in D verfügt.

    Und das mit den "vertretbaren Kosten" hängt natürlich vom Einsatzzweck, der Auslastung und letztlich dem ab, was man selbst als "vertretbar" defeniert und was nicht. Eines ist aber sicher: Als Privat-/Spaß-/ oder in was auch immer für eine nicht-kommerzieller Nutzungsabsicht ist die Grenze des Vertretbaren selbst bei einer technisch einfacher gestrickten Alouette schon deutlich überschritten.
     
  8. n/a

    n/a Guest

    Danke für die Auskunft, genau so waren schon auch meine Vermutungen!

    Aber doch nochmal ne "dumme" Frage, wenn man sich so nen Teil "komplett in den Garten stellen" wollte, was meinst Du/Ihr was man dafür:
    http://www.vebeg.de/web/de/verkauf/...T=18&SHOW_AUS=1325480&SHOW_LOS=5&nolistlink=1
    anlegen müßte ... die F-4F Restzellen sind ja für ~17.500 Euronen weggegangen.
     
  9. Hubi53

    Hubi53 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Heideck
    Das erste Los im Frühjahr ging je nach Zustand von ca. 10 000€ - ca. 22 000€ weg.
    Da ich selbst in Roth geflogen bin ist mir der Preis und der Aufwand zu hoch und ein Hauptrotorblatt als Erinnerung tut`s auch.
    VG
    Hub53
     
  10. n/a

    n/a Guest

    LoL interessant ... bei rund 15.000€ wäre mir die oben verlinkte Maschine vielleicht sogar eine Überlegung wert. :FFEEK:
     
  11. #10 scapegrace, 29.05.2013
    scapegrace

    scapegrace Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    68
    Wenn es so ist, dann 15.000 Euro bieten
     
  12. #11 Helicopterfan222, 29.05.2013
    Helicopterfan222

    Helicopterfan222 Space Cadet

    Dabei seit:
    02.07.2002
    Beiträge:
    1.608
    Zustimmungen:
    1.601
    Beruf:
    Facharbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Wer etwas weniger bezahlen möchte sollte hier zuschlagen Hubschrauber Bo105. Ist zwar nicht mehr Vebeg selber, aber Zustand teilweise sehr ähnlich.

    Kennung ist unbekannt habe schon nachgefragt ;-)

    Viele Grüße

    Helicopterfan222
     
  13. #12 Alex117, 22.06.2013
    Alex117

    Alex117 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.12.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Bayern
    Weis jemand für wie viel die BO's so weggegangen sind?
     
  14. #13 Helicopterfan222, 22.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2013
    Helicopterfan222

    Helicopterfan222 Space Cadet

    Dabei seit:
    02.07.2002
    Beiträge:
    1.608
    Zustimmungen:
    1.601
    Beruf:
    Facharbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Ich weiß nur die bei Ebucht ging für 1.450,37 EURO raus. die anderen weiß leider nicht.
     
  15. #14 CK.one83, 22.06.2013
    CK.one83

    CK.one83 Fluglehrer

    Dabei seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Student
    Ort:
    An der Bleiche 7a, 31592 Stolzenau
    Weiß jemand wo ich den Rotorkopf herkriege ;)
    Ich selbst bin Modellflieger und ein großer Bo-105 Fan.
    Der Rotorkopf hats mir besonders angetan und den für die Wand, das wärs !!!
     
  16. Hubi53

    Hubi53 Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.09.2008
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Heideck
    In den nächsten Tagen dürften die Zuschlagspreise für die Bo`s unter www.vebeg.de veröffentlicht werden die letzte Woche versteigert wurden.

    VG
    Hubi53
     
  17. n/a

    n/a Guest

    Also die Restzellen sind zwischen € 5.260,-- und € 21.100,99 netto weggegangen.
    Der Großteil lag zwischen 12.000,-- und 14.000,-- ... die von mir verlinkte Restzelle ist für € 13.000,-- netto, also € 15.470,-- verkauft worden ... was mich aber wundert, da gemäß Bildern und Beschreibung es eigentlich das kompletteste und beste Exemplar gewesen sein sollte.:headscratch:

    Gruß Uli_HH
     
  18. #17 Teen-Fighter, 23.01.2016
    Teen-Fighter

    Teen-Fighter Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.10.2015
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    190
    Helicopterfan222 gefällt das.
  19. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    392
    Ort:
    Erlangen
    Könnten die hier angebotenen Maschinen denn jemals hierzulande (oder in einem anderen zivilisierten Land) wieder legal fliegen?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Helicopterfan222, 24.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2016
    Helicopterfan222

    Helicopterfan222 Space Cadet

    Dabei seit:
    02.07.2002
    Beiträge:
    1.608
    Zustimmungen:
    1.601
    Beruf:
    Facharbeiter
    Ort:
    Erfurt
    wenn du Amerika als "halbwegs" zivilisiertes Land bezeichnest/betrachtest, dann schon, denn da fliegen schon ein paar mit N....Kennung aus Ex BW Beständen ... Urkraine und Russland sind bestimmt total tiefen entspannt sowas bei sich zuzulassen. Nur Deutschland ist halt sehr sehr schwierig
     
  22. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    392
    Ort:
    Erlangen
    Danke! Dann müssten die »Restzellen« ja samt allem Papierkram verkauft worden sein, so dass sich deren Lebenslauf nachvollziehen lässt - verstehe ich das richtig? Oder müssen die einfach nur in (ggfl. nachprüfbar) unbeschädigtem Zustand sein?
     
Moderatoren: gothic75
Thema: BO-105P Experimental zulassen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bo 105 privat fliegen

    ,
  2. hubschrauber restzelle

    ,
  3. unterhalt bo 105

    ,
  4. experimental,
  5. vebeg verkauft flugfähige,
  6. hubschrauber unterhalt
Die Seite wird geladen...

BO-105P Experimental zulassen? - Ähnliche Themen

  1. Experimental bis 2 t 4 sitzig zulassen

    Experimental bis 2 t 4 sitzig zulassen: Aus gegebenem Anlass stelle ich folgende Problematik in die Runde - mit der Bitte um (ernstgemeinte) Ideen/Vorschläge oder Anregungen das Problem...
  2. Experimental Überflugsrechte

    Experimental Überflugsrechte: Hallo, kann mit bitte jemand mitteilen, welche Länder den Überflug, bzw. Einflug von Experimentals verweigern? Geht hier in diesem Fall um eine...
  3. Experimentalflugzeug mitentwickeln

    Experimentalflugzeug mitentwickeln: Falls Du Lust hast die Gestaltung eines neuartigen Flugzeuges mit zu beeinflussen besuche doch meine Homepage www.fallflieger.ch . Die Entwicklung...
  4. Kennt sich jemand mit alten Experimentalflugzeugen aus?

    Kennt sich jemand mit alten Experimentalflugzeugen aus?: Hi Ich bin im Internet auf Bilder von einem Modell gestoßen, steht leider nur dabei das es ne GRUMMAN ist. Kennt jemand den Typ?