Bodenplatte leicht gemacht

Diskutiere Bodenplatte leicht gemacht im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tipps u. Tricks; Gaaa nich! :TD: Möchte die jemand von mir erwerben? Liegen schon lange in der Schublade... Maßstab? :?! Die grossen (Sockel!) sind etwa...
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.298
Zustimmungen
8.779
Ort
Private Idaho
machen muss man die sich selber
Gaaa nich! :TD:

Möchte die jemand von mir erwerben? Liegen schon lange in der Schublade...

Maßstab? :?! Die grossen (Sockel!) sind etwa 12mm, die kleineren 9mm - die dunkle ist ein ESCI-Teil aus dem Bodencrew Set in 1:48 :cool:
 
Anhang anzeigen
power-jets

power-jets

Testpilot
Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
685
Zustimmungen
2.503
Ort
Thüringen
Mal den "Erdnagel" nicht betrachten und die Trennfugen ansehen..

Klar...wenn man ältere Maschinen Fotografiert auf der platte, sagen wir Su-17-22 etc, Mig 15 etc. dann kommen natürlich die alten dicken ungleichmäßigen Fugen wie sie Flugi schon beschrieben hat besser, da wirkt das Flugzeug richtig mit der Zeit ;) Da wirkt ein Eufi nich so :D . Aber wo man jetzt hinschaut, alle modernen Flugplätze- horste- häfen....sind schon fast auf den neuesten Standart was Rollbahnen anbetrifft.
Mir gefällt aber auch die alte Variante von Früher besser, das hat was.....die neuen sind mir zu schlicht und sauber....aber ist ja Geschmacksache jeder wie er mag und denkt :TD:

@ airforce-michi.....sind das nippel aus dem beathe uhse shop :D :D :FFTeufel:
aber ist ne überlegung wert, werde bestimmt drauf zurückkommen :TOP:
was es so alles gibt :rolleyes:

MFG Frank
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.968
Zustimmungen
5.720
Ort
Plau am See
Da das Thema ja in die Richtung:"Zeigt her eure Bodenplatte" geht hierauch was von mir.

Basis ist ein stabiles Holzbrett, bei dem ich mich erst etwas geärgert habe, dass die Holzstruktur sichtbar blieb - jetzt sage ich einfach das ist Verwitterung. Um einen Größenvergleich zu bekommen habe ich "aus versehen" eine MiG-23 in 1:72 drauf "vergessen".
Bei den Fugen schließe ich mich Flugi an, nicht zu gerade. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir Fugenbreite, Markierunglinien und Plattengröße über den Massstab keine Gedanken gemacht habe.
Die VSL soll mit den Peitschenlampen (noch Altlasten aus Piko Modellbahnzeiten - damit auch nicht Massstäblich) und der Tankmulde (Mauerwrk mit teilweise abgeplatztem Putz) ein wenig an Peenemünde erinnern.
 
Anhang anzeigen
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.968
Zustimmungen
5.720
Ort
Plau am See
Der Rasen ist reine Handarbeit, Holzleim und dann grünes und braunes Gewusel drauf verteilen. Die Übergähge zur Bahn sind natürlich von tausenden Bordschuhen abgelatsch, na und umgefallen ist da auch schon mal ein Kraftstoffeimer - da will dann auch so recht nichts mehr wachsen.
Bei der Befeuerung habe ich blaue Lämpchen auch vom Modelleisenbahner genommen, leider ohne die tollen Gehäuse von airforce-michi:FFTeufel:

Natürlich leuchten bei einem "Beutespezi" sowohl die Peitschenlampen als auch die blauen Markierungen im Dunkeln.
 
Anhang anzeigen
hajo

hajo

Space Cadet
Dabei seit
09.05.2002
Beiträge
1.791
Zustimmungen
1.160
Ort
Lünen / NRW
Gibt es da einen Hersteller? Kannte ich bis jetzt nicht. Nach Deinen Maßen sind die Großen 1/32 und die kleineren 1/48.
Ich antworte einmal für Michi. Die von Michi gab es (oder gibt es sogar noch) von Verlinden in drei Maßstäben 1:32, 1:48 und 1:72 zusammen in einer Box.

Gruß, Hajo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
Hier mal meine simple Methode, mit allen Vor- und Nachteilen: Gips in nem Plastikteller ausgegossen, Rollweg mit einer Nadel eingraviert, rechts und links Vogelsand mit verdünntem Weißleim fixiert, darauf dann zerrupfte Grasmatte von Noch oder Heki oder so. Zwischen den einzelnen Schritten natürlich noch Rollweg, Sand und Grasmatte (am Ende) mit dem Luftpinsel lackiert. Die Rillen zwischen den Bodenplatten habe ich zunächst mit verdünntem Schwarz nachgezogen und dann noch einmal mit der Airgun betont.
Soweit die Vorteile.
Nachteilig ist natürlich der Werkstoff Gips: porös, foglich bricht er schnell an den Kanten ab. Die Sandkörner halten auch nicht immer perfekt, deshalb die weiße Stelle oben links.
Ist also auch alles andere als perfekt ;)
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Viper013

Viper013

Space Cadet
Dabei seit
19.11.2004
Beiträge
1.348
Zustimmungen
36
Ort
In der schönen Westpfalz
...
Nachteilig ist natürlich der Werkstoff Gips: porös, foglich bricht er schnell an den Kanten ab. Die Sandkörner halten auch nicht immer perfekt, deshalb die weiße Stelle oben links.
Ist also auch alles andere als perfekt ;)
Hi Nik,

sieht schön alt aus. :TOP:
Aber wie du schon sagtest. Gips ist nicht das ideale Material.
Zu schwer, porös und immer weiße Glitzerstellen.
Da gibts im Eisenbahnerladen Geländespachtel z.B. von NOCH,
Ist leichter, elastischer und schon erdbraun eingefärbt. Feine Sache.

Gruß
Steffen
 
Kampfmolch

Kampfmolch

Space Cadet
Dabei seit
26.08.2005
Beiträge
1.584
Zustimmungen
48
Ort
im schönen Taunus
Gebastelt habe ich das Lämpchen aus Gipskartondübel, Unterlegscheibe, einem Stück Fußleiste und der Spitze eines Kugelschreibers.
Ich wollte eigentlich noch einen Tropfen Ponal obendrauf machen, aber das hätte zu lange gedauert, wegen trocknen und so..
 
Anhang anzeigen
power-jets

power-jets

Testpilot
Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
685
Zustimmungen
2.503
Ort
Thüringen
na das ist ja was.....guck an...einfach genial :TD: @Kampfmolch
tolle Sache...
Wenn ich meine Platte fertig hab, setze ich sie mal hier rein :)
wobei ich auch schon mitbekommen hab das es unterschiedliche Farben der Ständer gibt, so hätte ich meinen gemacht, gelb :)
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Günter1u

Günter1u

Space Cadet
Dabei seit
26.06.2005
Beiträge
1.198
Zustimmungen
1.970
Ort
Berlin - H'S'hausen
Heute war "Basteltag"

Platte in der Grundform fertig. Ränder, Schmutz und Leuchten sind als nächstes dran. Nur die Zwei konten es wieder nicht erwarten ;)

Gruss
Günter
 
Anhang anzeigen
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.491
Zustimmungen
3.830
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Heute war "Basteltag"

Platte in der Grundform fertig. Ränder, Schmutz und Leuchten sind als nächstes dran. Nur die Zwei konten es wieder nicht erwarten ;)

Gruss
Günter
Ungedult ist das größe Manko im Modellbau...!:!:


Ich find auch das die Platten etwas zu lang sind, die würden in Wirklichkeit wohl schnell reißen...??
Aber dennoch macht es jedenfalls so mehr her, als im Garten auf der Terrasse.
 
Dani

Dani

Space Cadet
Dabei seit
09.04.2002
Beiträge
1.778
Zustimmungen
1.035
Ort
Dresden
Wie vielen, ging es auch mir so und ich konnte mich nicht dagegen wehren, mich auch mal an einer Bodenplatte zu versuchen.
Allerings wollte ich klein Anfangen und hab nur mal versucht eine kleine Platte für meine entstehende MiG-29 herzustellen. :rolleyes:

Ich habe mir Bilder der VSL in Preschen angesehen, und versucht sowohl die Dimensionen der Betonplatten, als auch der Rollwegmarkierungen einigermaßen exakt wiederzugeben.

Allen Warnungen zum trotz, was das Material Gips betrifft, habe ich mir erstmal eine angemessene Platte (18cmx10cm) gegossen. :red:
anach habe ich die Betonplattenabgrenzungen eingeritzt.
 
Anhang anzeigen
Dani

Dani

Space Cadet
Dabei seit
09.04.2002
Beiträge
1.778
Zustimmungen
1.035
Ort
Dresden
Bis hierhin sah es meines Erachtens noch recht passabel aus. Dann habe ich mittels Schablonen die Rollwegmarkierungen aufgebracht, und mit dicker schwarzer Farbe die Teerfugen simuliert.

Und irgendwie finde ich jetzt, dass es unrealistisch aussieht! :?!
...gut, war eh nur ein versuch,....aber was könnte der Punkt sein, wo man sagt, "dass muss anders werden, desswegen sieht das künstlich aus?"

Was haltet ihr davon?
 
Anhang anzeigen
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.491
Zustimmungen
3.830
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Ich habe mir Bilder der VSL in Preschen angesehen, und versucht sowohl die Dimensionen der Betonplatten, als auch der Rollwegmarkierungen einigermaßen exakt wiederzugeben.


Dani, die platten der Vorstartlinie in Preschen sind zwar rechteckig, aber nach meiner Erinnernung nicht in solch einem Seitenverhältnis. Das finde ich deutlich zu lang!
Aber die farbliche Gestaltung ist überzeugend. Die Blasen hätte man vielleicht durch überschleifen beseitigen könnend.
 
Kampfmolch

Kampfmolch

Space Cadet
Dabei seit
26.08.2005
Beiträge
1.584
Zustimmungen
48
Ort
im schönen Taunus
Hallo Dani,
wie Friedarrr schon geschrieben hat, wäre es vielleicht nicht schlecht gewesen den Gips vor der Bemalung zu schleifen. Die Fugen finde ich persönlich etwas zu dominant.
Aber ich finde trotzem schön, was Du da gebaut hast.:TOP:
 
Thema:

Bodenplatte leicht gemacht

Bodenplatte leicht gemacht - Ähnliche Themen

  • 07.09.2020 Ultraleicht Absturz in Riedlingen

    07.09.2020 Ultraleicht Absturz in Riedlingen: Gestern ist in Riedlingen ein Ultraleicht im Schulbetrieb abgestürzt. Es gab leider zwei Verletze. Alles Gute und baldige Genesung den Beiden...
  • Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?

    Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?: Hier Leichte Fugzeugträger - Lösung oder Irrweg? haben wir die Vor- und Nachteile "leichter Träger" schon andiskutiert. Vorher hier - Type 075 -...
  • Operation Bodenplatte Fw 190 A-8 und D-9

    Operation Bodenplatte Fw 190 A-8 und D-9: Liebe FF-Diorama-Fans, ich stelle Euch mein neuestes "flying display" im Massstab 1:48 vor. Die Operation "Bodenplatte" am 01.01.1945 war der...
  • Bodenplatte de Luxe die 2.te

    Bodenplatte de Luxe die 2.te: Nachdem mich einge mit Fragen wegen der Kühe im Suche/ iete Treat angeschrieben haben möchte ich kurz dazu etwas sagen: Nein ich wandere nicht zu...
  • Bodenplatte De Luxe

    Bodenplatte De Luxe: Für eine zukünftiges Modellbauprojekt habe ich zwischenzeitlich schon mal mit dem Bau der Bodenplatte angefangen. Auslöser war ein Bild in einem...
  • Ähnliche Themen

    • 07.09.2020 Ultraleicht Absturz in Riedlingen

      07.09.2020 Ultraleicht Absturz in Riedlingen: Gestern ist in Riedlingen ein Ultraleicht im Schulbetrieb abgestürzt. Es gab leider zwei Verletze. Alles Gute und baldige Genesung den Beiden...
    • Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?

      Type 076 - leichter Träger für Chinas Drohnen?: Hier Leichte Fugzeugträger - Lösung oder Irrweg? haben wir die Vor- und Nachteile "leichter Träger" schon andiskutiert. Vorher hier - Type 075 -...
    • Operation Bodenplatte Fw 190 A-8 und D-9

      Operation Bodenplatte Fw 190 A-8 und D-9: Liebe FF-Diorama-Fans, ich stelle Euch mein neuestes "flying display" im Massstab 1:48 vor. Die Operation "Bodenplatte" am 01.01.1945 war der...
    • Bodenplatte de Luxe die 2.te

      Bodenplatte de Luxe die 2.te: Nachdem mich einge mit Fragen wegen der Kühe im Suche/ iete Treat angeschrieben haben möchte ich kurz dazu etwas sagen: Nein ich wandere nicht zu...
    • Bodenplatte De Luxe

      Bodenplatte De Luxe: Für eine zukünftiges Modellbauprojekt habe ich zwischenzeitlich schon mal mit dem Bau der Bodenplatte angefangen. Auslöser war ein Bild in einem...

    Sucheingaben

    flugplatz diorama

    ,

    bodenplatten

    ,

    diorama betonplatte

    ,
    bodenplatten abtönfarben
    , Flugfeld selber bauen dio, diorama grundplatte selber bauen, Modellbau fotographie Flugfeld bauen
    Oben