Boeing 707-430 in 1:72 von Heller

Diskutiere Boeing 707-430 in 1:72 von Heller im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo, ich freue mich das der Bericht über die DC-6B so gut ankam. Dieser Bericht kam vor geraumer Zeit in der Modell Fan, habe aber noch ein...

Moderatoren: AE
  1. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Hallo,
    ich freue mich das der Bericht über die DC-6B so gut ankam. Dieser Bericht kam vor geraumer Zeit in der Modell Fan, habe aber noch ein paar Fotos draufgepackt. Heute stelle ich mal wieder einen Jet vor, aber was für einen, die:

    Boeing 707 in 1:72 von Heller
    Boeing begann kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mit den ersten Studien für ein strahlgetriebenes Verkehrsflugzeug. Das Resultat dieser Studien war die Boeing 707-120, die am 15. Juli 1954 ihren Erstflug absolvierte. Angetrieben wurde die 120 von vier Pratt & Whitney JT3D Strahltriebwerken. Als erste Fluggesellschaft bestellte Pan American Airways 20 Flugzeuge. Diese kamen ab dem 26. Oktober 1958 auf der Nordatlantikstrecke New York - London zum Einsatz. Abgelöst wurde die Boeing 707 -120 auf der Nordatlantikroute durch die Version -320, die für Intercontinental-Flüge ausgelegt war. Wiederum war es Pan American, die die Boeing 707 -320 erstmals ab dem 10. Oktober 1959 über dem Nordatlantik einsetzte. Im Auftrag der British Overseas Airways wurde die Boeing 707-420 entwickelt, welche mit vier Doppelstromtriebwerken des Typs Rolls-Royce Conway 508 ausgerüstet war. Die erste Boeing 707-420 flog am 20. Mai 1959. Die Lufthansa eröffnete mit der -420 am 17. März 1960 ihre Jet-Strecke Frankfurt -New York. Im gleichen Jahr wurden noch drei weitere Flugzeuge der Version -420 von der Lufthansa in Dienst gestellt.
    Im einzelnen waren dies: D-ABOB "Harnburg" c/n 17718 D-ABOC "Berlin" c/n 17719 D-ABOD "Frankfurt" c/n 17720 D-ABOF "München" c/n 17721

    Der Umbau
    Als Basisbausatz für den Umbau diente der von Heller im Maßstab 1 :72 angebotene Bausatz. Die Teile sind sauber und gratfrei gespritzt, auch die Maße sind korrekt. Bedingt durch die Größe des Modells, der Rumpf misst 65 cm, sind Passungenauigkeiten unvermeidlich. Auch beim Zusammenbau Von Rumpf und Tragflächen kann auf Spachteln nicht verzichtet werden. Ein weiterer Nachteil sind die viel zu stark ausgeprägten Gravuren, welche ebenfalls verspachtelt und anschließend wieder feiner eingraviert. Für den Umbau können Rumpf, Seiten- und Höhenleitwerk unverändert übernommen werden. Erste Änderungen müssen an den Tragflächen durchgeführt werden. Hier müssen die Randbögen begradigt und die Spannweite insgesamt verkürzt werden.
    Verändert werden muss auch die Position der Landescheinwerfer. Im Bereich der inneren Klappen weist der Flügel einen falschen Winkel auf, der verändert werden muss. Danach müssen die Klappen verspachtelt und neu eingraviert werden. Da die Boeing 707-430 noch keine Krüger-Klappen hatte, sind auch diese zu verspachteln. Der schwierigste Teil des Umbaus war jedoch die Neuanfertigung der Rolls-Royce Conway Triebwerke. Die im Bausatz enthaltene Pratt &Whitney Triebwerke gehören zur -330B und sind für die -430 Version nicht zu verwenden. Auf dem Rhein-Main Flughafen in Frankfurt und im Luftfahrtmuseum Hermeskeil (Stand 1991) war jedoch je ein Rolls-Royce Triebwerk ausgestellt, die ich von allen Seiten fotografiert und auch vermessen habe. Nach diesen Unterlagen ging es dann an den Nachbau der Triebwerke. Diesen Nachbau hier Schritt für Schritt zu beschreiben, wäre aber So umfangreich, dass es den Rahmen des Artikels sprengen würde. Nach rund einem halben Jahr Arbeitszeit waren die vier Triebwerke einschließlich der Triebwerksschaufeln fertiggestellt und die Gondeln an die Tragflächen angepasst. Bedauerlich ist es, dass bei einem Bausatz dieser Größe das Cockpit und das Fahrwerk recht einfach ausgeführt wurde. Nach dem Studium verschiedener Bücher und Fotos konnte das Cockpit und das Fahrwerk jedoch verfeinert und mit entsprechenden Details versehen werden.
    Da es für die Lufthansa-Version keine Schiebbilder gab, wurde die Bemalung und Beschriftung mit einer Spritzpistole aufgetragen.
    Die von mir selbst hergestellten Decals und das Conway Triebwerk sind auch bei mir erhältlich. Die 707 ist sowohl als Zivile, wie auch als Militärische, eines der elegantesten Flugzeuge seiner Zeit, ich würde sogar sagen, bis heute.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Das gute alte Veluxfenster, immer für ein interssantes Foto gut.
     

    Anhänge:

  4. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Aber erst einmal die Gußäste.
     

    Anhänge:

  5. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Flügel und die alten Triebwerke.
     

    Anhänge:

  6. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Die 707 von Steuerbord.
     

    Anhänge:

  7. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Großes Flugzeug großer Hangar.
     

    Anhänge:

  8. #7 bladov, 25.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2004
    bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Von Backbord.
     

    Anhänge:

  9. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Da ich auch aus dem Hellerbausatz eine B-720 gebaut habe, hier der Größenvergleich.
     

    Anhänge:

  10. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ooh Man ! - der Traum von einem Modell !!! :HOT
    Absolut klasse Arbeit - und das bei einem solchen wirklichen Klassiker der Luftfahrt den man leider so selten als Modell sieht...

    ...Leute - baut mehr Airliner !
     
  11. #10 Glideslope, 25.07.2004
    Glideslope

    Glideslope Testpilot

    Dabei seit:
    26.03.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    bei Hamburg
    Sieht sehr gut aus!
    Ich glaub ich muss mal an meiner B737 weiter arbeiten...

    Wie hast du den Rumpf der 707 getrennt und (als 720) wieder zusammengefügt? (Ich will vielleicht ne 737-Familie bauen - dazu müsste ich die Rümpfe auch zersägen und wieder zusammenkleben.)
     
  12. BK117

    BK117 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Fachkraft Für Lagerlogistik
    Ort:
    Emmerke
    Boa :FFEEK: richtig gut gemacht. Super Modell(e) Prima. Hast du damit schon Preise abgeräumt? Aber ansonsten wirklich :TOP:
     
  13. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Hallo Glideslope.
    ich werde gleich noch den Umbaubericht der 720 beipacken. Wenn Du noch Material über die B737 brauchst. Einfach melden.
     
  14. #13 Starfighter, 25.07.2004
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    551
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    bau doch selber! :D ich sehs aber genau so - endlich mal wieder ein paar zivile flieger, und dann in dieser wahnsinnsqualität! :TOP:
     
  15. #14 kosmodian, 25.07.2004
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    und dann auch noch so schöne :HOT
     
  16. #15 Ivo, 20.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2004
    Ivo

    Ivo Kunstflieger

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    1. Examen (Jura) fertig, bald Rechtsreferendar
    Ort:
    Frankfurt/M.
    Atemberaubend schönes Modell, sieht wirklich umwerfend aus!
    Eine Heller-707 so darzustellen spukt mir bereits seit längerer Zeit im Kopf herum; ist eh meiner Meinung nach die schönste Bemalung, die Lufthansa je hatte

    Mich interessiert besonders, in welchen Schritten Du die blau-gelbe Fensterreihe auflackiert hast; sprich: hast Du die Farbabschnitte jeweils getrennt voneinander lackiert, oder auf den blauen "Basis"-Streifen die schmalen gelben Streifen aufgetragen :?! ?
     
  17. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Ich habe zuerst das Modell mit Revell 301 weiß Seidenmatt lackiert. Diese Farbe ist sehr gut geeignet zur Grundierung um fehlerhafte Stellen am Modell darzustellen. Nach mehrmaligem Farbauftrag mit 301 wird nun diese Farbe mit feinem Schmirgel (bis 2000er) bearbeitet, dann mit Zahnpasta und danach mit feineren Polierpasten auf Hochglanz polliert. Wir haben jetzt ein super Hochglanzweiß, das ich mit keiner anderen Glanzfarbe erreichen kann.
    Nicht zu vergessen sind die weißen Umrandungen um die Fenster, ich habe mir ein kleines Stecheisen in rechteckiger Form, mit abgerundeten Rändern hergestellt und dann unzählige Fensterumrandungen aus Klebefolie hergestellt, die ich dann auf die Fenster geklebt habe. Nach gutem durchtrocknen habe ich dann die blaue Sheetline auflackiert. Die gelben Streifen habe ich aus selbst lackierten Decalpapier (Lufthansa Gelb) hergestellt und dann auf Modell übertragen. Ich glaube, dies ist die beste Lösung. Da kleine Streifen schlecht abzukleben sind verfahre ich so immer nach dieser Methode.
     
  18. #17 gorgo_nzola, 20.08.2004
    gorgo_nzola

    gorgo_nzola Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schifferstadt
    Hi

    sieht sehr sauber aus! Schön gearbeitet!

    Frage: mit welcher Farbe hast du den Chrom-Effekt (eigenlich ist es ja ALU) am Bauch der Vögel gemacht?
    Ich will demnächst eine P-51 Mustang bauen, und will auch diesen ALUBlitzeBlankPoliert-Effekt haben.
     
  19. bladov

    bladov Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    1.001
    Ort:
    Essen
    Habe die untere Hälfte teils mit Alu-Haushaltsfolie teils mit Bare Metall beplankt. Das wie, habe ich schon mal an anderer Stelle beschrieben. Ich kann es Dir aber, wenn Du es willst, noch einmal genauer Beschreiben.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.776
    Zustimmungen:
    989
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Die Idee mit dem Fenster fin de ich genial! :TOP:
     
  22. #20 gorgo_nzola, 20.08.2004
    gorgo_nzola

    gorgo_nzola Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schifferstadt
    Aua! Auf die Idee wär ich nie und nimmer gekommen! :FFEEK:
     
Moderatoren: AE
Thema: Boeing 707-430 in 1:72 von Heller
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heller 707

    ,
  2. heller boeing 707 1 72

    ,
  3. heller boeing 707

    ,
  4. heller b707 1:72,
  5. heller b707
Die Seite wird geladen...

Boeing 707-430 in 1:72 von Heller - Ähnliche Themen

  1. Boeing 707-430 Lufthansa D-ABOG von Minicraft 1/144

    Boeing 707-430 Lufthansa D-ABOG von Minicraft 1/144: Die 707-430 ist eine Version mit Rolls Royce Conway Triebwerken, von der die Lufthansa insgesamt fünf Exemplare ab 1960 betrieb. Mehr dazu hier....
  2. Boeing 377-10-29 Stratocruiser "American Overseas"

    Boeing 377-10-29 Stratocruiser "American Overseas": Ein Klassiker, einst von Minicraft in 1:144 angeboten. Hier habe ich aber Decals von Vintage Flyer verwendet: [ATTACH]
  3. 1/72 Boeing E-3A/C AWACS – Heller

    1/72 Boeing E-3A/C AWACS – Heller: Habe mir heute die Neuauflage der Heller 80308 Boeing E-3A/C AWACS 1/72 gekauft. Ich war positiv überrascht weil auch die NATO Sonderbemalung...
  4. Boeing E-4B NIGHTWATCH bei Tornado beschädigt

    Boeing E-4B NIGHTWATCH bei Tornado beschädigt: Zwei der vier ==> Boeing E-4B NIGHTWACTH sind am 16. Juni 2017 bei einem Tornado, der über die Offut AFB in Nebrask/USA hinwegzog, beschädigt...
  5. Boeing OC-135B OPEN SKIES

    Boeing OC-135B OPEN SKIES: Die USA unterstützen im Rahmen des ==> "Vertrages über den Himmel (Open Skies)" z.Zt. mit zwei Maschinen vom Typ ==> Boeing OC-135B 61-2670, C/N...