Boeing 707-430 Lufthansa D-ABOG von Minicraft 1/144

Diskutiere Boeing 707-430 Lufthansa D-ABOG von Minicraft 1/144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die 707-430 ist eine Version mit Rolls Royce Conway Triebwerken, von der die Lufthansa insgesamt fünf Exemplare ab 1960 betrieb. Mehr dazu hier....

Moderatoren: AE
  1. #1 Norboo, 25.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2015
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die 707-430 ist eine Version mit Rolls Royce Conway Triebwerken, von der die Lufthansa insgesamt fünf Exemplare ab 1960 betrieb.

    Mehr dazu hier.

    An Bausätzen der 707 haben sich schon mehrere Hersteller versucht. Minicraft hat die unterschiedlichen Triebwerkvarianten berücksichtigt. Die Bausätze sind nicht unproblematisch und der Bau hat nicht unbedingt immer Spaß gemacht....
     

    Anhänge:

    888, hans k, pog68 und 2 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Das Modell habe ich für einen Freund gebaut, der es fliegend auf einen (noch zu bauenden) Metallständer stellen will.
     

    Anhänge:

    hans k, pog68 und MiGhty29 gefällt das.
  4. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Das ist die "Schokoladenseite" des Modells. Hier sind die Wappen und die Triebwerke mit den typischen "Hush Kits" schön zu sehen, mit denen man damals versuchte, die Lärmemission zumindest ein bisschen zu reduzieren.
     

    Anhänge:

    zappa, JohnSilver, hans k und 3 anderen gefällt das.
  5. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Das Beste an dem Bausatz sind die Abziehbilder, mit einer Einschränkung...dazu gleich mehr.
     

    Anhänge:

    hans k, pog68 und MiGhty29 gefällt das.
  6. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Hier ein paar Bilder der "Problemzonen": Die Abziehbilder sind am Bug zu kurz, aber nur auf der rechten Rumpfseite. Ausgerichtet hatte ich den langen Streifen an den Türen. Die Lücke habe ich mit einem Teil geschlossen, das ich von einer nicht so auffälligen stelle am Heck geräubert habe. Vorne klafft auch ein großer Spalt, den ich mit der guten alten Pinselmethode (Revell Blau 52 und Lufthansagelb) ausgemalt habe. Fällt nur bei ganz genauem Hinsehen auf.

    Der Cockpitfensterbereich musste mit einem Resinteil ersetzt werden, da die Originalform ziemlich verkorkst ist. (Danke nochmal an Michi!)
    Aber um Spachteln und Schleifen kommt man nicht herum. Dies gilt besonders für die Rumpfunterseite. Die beiden aufeinander treffenden Flächen sind bei dem Bausatz irgendwie nach innen gewölbt, so dass eine Rundung nur durch massivem Einsatz von Spachtel entsteht.
     

    Anhänge:

    hans k, pog68 und MiGhty29 gefällt das.
  7. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Antenne (Staurohr?) auf der Leitwerksoberseite endet im Bausatz als Stumpf. Hier muss man selber ran, was aber problemlos funktionierte.
     

    Anhänge:

    hans k, pog68 und MiGhty29 gefällt das.
  8. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    So, jetzt ist dieses Modell der Nachwelt erhalten...:wink:

    viel Spaß beim Nachbauen!:FFTeufel:

    viele Grüße,

    Norbert
     

    Anhänge:

    zappa, JohnSilver, hans k und 5 anderen gefällt das.
  9. #8 airforce_michi, 25.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2015
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Moin Norbert,

    'ne 707 von Minicraft...da bist Du bist ja schon 'mal mutig! :hopelessness:

    Also, was Du aus dem angebotenen Baumaterial zusammengezimmert hast, sieht schon recht passabel aus - nun hast Du wohl sogar das Glück gehabt, die richtigen Triebwerke und die richtigen Tragflächen -bzw. was Minicrap für die richtigen hält- im Bausatz vorzufinden..das ist ja schon die halbe Miete bei Minicraps 707 (und 757).. :congratulatory:

    Die 'richtigen Triebwerke' ist natürlich relativ, ich finde MC's Conways doch etwas eigenartig - vergleiche die besser nicht direkt mit Fotos.
    Die 'richtigen Tragflächen' ist ebenfalls relativ, denn auch die sind so wie im Kit nicht korrekt, beinhalten sie doch an der LE den 'Sägezahn' wie seit Version -320B und -wie alle MC-Varianten- an der Unterseite sämtliche Krügerklappen inkl. der inneren 3 Segmente der -320C.

    Nee, ist okay, Du hast alles gemacht, was Oob so geht...allerdings erscheinen mir die Cockpitfenster -insbesondere rechts- ein wenig 'schief/tief', wo Du doch nun extra schon (m)ein Resinteil eingesetzt hast? Auf der linken Seite sieht es besser aus.

    (auch im Verhältnis zu den Augenbrauenfenstern)

    Interessehalber: Gab es bei Deinem Bausatz das Teil Nr. 46 für die Triebwerke? Oder musstest Du den (hinten geschlossenen) Kranz direkt auf das Triebwerksgehäuse setzen? Bei den Conways soll Nr. 46 der Auslass sein, ich habe aber noch keinen Kit gesehen, wo das Teil vorhanden ist. Hast Du den geschlossenen Kranz dann rückseitig ausgemalt/geschwärzt?

    Ja, sind (HF-)Antennen - allerdings gehört noch so ein 'Dingen' an die rechte Tragflächenspitze.. :wink:

    Das "LH-Spiegelei" sitzt etwas zu hoch, und Du hast die Alukante am Seitenleitwerk vergessen - daran wäre auch das Emblem auszurichten und gerät so automatisch in die korrekte Position (vorne nicht umlaufend).

    Und um mich -wie immer- zu ärgern, hast Du wieder die roten Leuchten oben und unten weggelassen, oder?!... :FFTeufel:


    Zuviel gemeckert? Der berühmte Gesamteindruck ist jedenfalls i.O. - Weitermachen! :loyal:
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Norboo, 26.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2015
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.699
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Es ist ja nicht so, dass ich konstruktiver Kritik gegenüber nicht zugänglich wäre. Vor allem, wenn sie auch noch stimmt...:wink:

    Also, jetzt hat die 707 auch eine zweite HF-Antenne an der rechten Tragflächenspitze, eine Metallvorderkante am Seitenleitwerk sowie Position lights an den Tragflächenspitzen und Anti collision lights auf und unter dem Rumpf. Alles für ein letztes Foto und für die Vitrine eines Anderen....:wink:

    Michi, ich weiß es nicht mehr genau, aber ich glaube, dass die Teile 46 dabei waren. Auf alle Fälle sind die Hush Kits hinten verschlossen. Ich habe sie dunkel bemalt, um den Auslass darzustellen.

    Hat übrigens jemand schon mal die 707-430 von Authentic Airliners gebaut? Es gab hier mal eine Bausatzvorstellung, aber dann war Stille.

    viele Grüße,

    Norbert
     

    Anhänge:

    airframe, JohnSilver und airforce_michi gefällt das.
  12. #10 Flaptrack, 26.05.2015
    Flaptrack

    Flaptrack Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    A320jockey
    Ort:
    BER
    schöner flieger, leider hilft die beste resinnase/cockpit nichts, wenn das decal es dir wieder komplett zerschiest. ich empfehle daco 737 cockpit fenster! dann passts :)
     
Moderatoren: AE
Thema: Boeing 707-430 Lufthansa D-ABOG von Minicraft 1/144
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Luftwaffe Boeing 707

Die Seite wird geladen...

Boeing 707-430 Lufthansa D-ABOG von Minicraft 1/144 - Ähnliche Themen

  1. Boeing 707-430 in 1:72 von Heller

    Boeing 707-430 in 1:72 von Heller: Hallo, ich freue mich das der Bericht über die DC-6B so gut ankam. Dieser Bericht kam vor geraumer Zeit in der Modell Fan, habe aber noch ein...
  2. Weihnachten in der SAA-Boeing 707

    Weihnachten in der SAA-Boeing 707: Es war mein erster Langstreckenflug. Am Weihnachtsabend, dem 24.12.1971. In Zürich gingen meine Frau und ich an Bord einer Boeing 707 der SAA...
  3. 1/144 Boeing X-32B – TripleNuts

    1/144 Boeing X-32B – TripleNuts: Ich hatte ja das Vergnügen, vor 10 Tagen zufällig in Tokyo in eine Ausstellung von ‚Projekt144‘, der japanischen Interessensvereinigung des...
  4. W2017BB - Boeing KB-29P Tanker - Fujimi 1:144

    W2017BB - Boeing KB-29P Tanker - Fujimi 1:144: Meine ganz persönliche Speedbastel-Saison ist nun eröffnet... :cool: Hier kommt mein zweiter Kandidat für den aktuellen Wettbewerb in Form eines...
  5. Boeing 757 Testing Shows Airplanes Vulnerable to Hacking, DHS Says

    Boeing 757 Testing Shows Airplanes Vulnerable to Hacking, DHS Says: Ein Team von Regierungsvertretern, Industrievertretern und Akademikern demonstrierte erfolgreich, dass ein kommerzielles Flugzeug im vergangenen...