Boeing 737-5L9 British Airways "Blue Poole" - Minicraft (-Umbau) 1:144

Diskutiere Boeing 737-5L9 British Airways "Blue Poole" - Minicraft (-Umbau) 1:144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hier noch eine kleine 'Sägearbeit'... Eine 'Baby-Boeing' 737-500 in Farben der British Airways während der späten 90er-Jahre. Die korrekte...
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Hier noch eine kleine 'Sägearbeit'...

Eine 'Baby-Boeing' 737-500 in Farben der British Airways während der späten 90er-Jahre. Die korrekte Bezeichnung des Vorbilds lautet 737-5L9 und weist als Besitzer somit die ehemalige Maersk Air UK aus, welche zum damaligen Zeitpunkt als Franchise-Nehmer einige Flugzeuge in den Farben und mit Flugnummern von British Airways, jedoch auf eigene Kosten und mit eigenen Besatzungen betrieben hat..

Das Modell entstand durch den diesmal eher einfachen Umbau einer Minicraft Boeing 737-300, wobei sich die 'Umbaumaßnahmen' im Prinzip auf das Kürzen des Rumpfes beschränken - der verwendete Decalsatz stammt von Airway Graphics (Liveries Unlimited) und war z.T. leider bereits etwas brüchig/rissig...

Kleine Besonderheit: Baubeginn war bereits im Jahre 2010...naja, wie sagt der Volksmund: "Gut Ding will Weile haben"... :cool:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Im Jahre 1997 erneuerte British Airways das Erscheinungsbild seiner Flotte und wechselte vom seit 1984 verwendeten 'Landor'-Livery zu einer moderneren Variante. Diese war in erster Linie gekennzeichnet durch den (Wieder-)Wegfall des roten Zierstreifens am Rumpf und eine nunmehr stilisierte Version des altehrwürdigen 'Speedbird'-Logo am Seitenleitwerk.

Gleichzeitig wurden die Seitenleitwerke einiger Flugzeuge mit Motiven internationaler Künstler lackiert, wodurch die im Streckennetz der British Airways befindlichen Länder repräsentiert werden sollten - diese Kampagne ist/war auch bekannt als "Utopia / World Image Tailfins" oder "British Airways Ethnic Liveries".

"Ist ja alles so schön bunt hier..."
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Ganz und gar nicht begeistert von dieser Kunst war übrigens die damalige britische Premierministerin, 'Iron Lady' Margaret "Maggie" Thatcher - sie soll an einem Präsentations-Modell das kunterbunte Leitwerk mit einem Taschentuch verhüllt haben, verbunden mit den Worten:

"We fly the British flag, not these awful things..." :TD:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Zusätzlich zu den Motiven wurde die Signatur des jeweiligen Künstlers am Heck der Maschinen angebracht - das Modellvorbild trug die "Blue Poole"- Lackierung, kreiert von Sally Tuffin, die sich nicht zuletzt durch Keramik-Malereien einen Namen machte...

G-MSKA = "Guck! Michi sein kleiner Airliner.." :triumphant:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Nun wieder einige 'Indoor'-Aufnahmen und ein paar Worte zum Original..

Die Boeing 737-500 gehört zur Familie der sogenannten „737 Classic“ und basiert somit auf der 737-300. Sie stellt in Bezug auf Länge und Passagierkapazität den Ersatz bzw. das Nachfolgemodell der altbewährten 737-200 dar und ist für gewöhnlich mit 100 bis 110 Sitzplätzen ausgestattet.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Die in den frühen 80er-Jahren eingeleitete Modifizierung des Grundmusters, welche schließlich zur „klassischen“ 737 führte, umfasste in erster Linie die Umrüstung auf die neuen CFM 56-Triebwerke in den charakteristischen, abgeflachten Triebwerksgondeln sowie ein völlig neu gestaltetes (Bildschirm-)Cockpit; Darüber hinaus aber auch eine modernisierte Passagierkabine...
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Als neues Basismodell ging die erste 737-300 im Jahre 1984 in Dienst, gefolgt von der nochmals verlängerten 737-400 im Jahre 1988, welche mit einer Sitzplatzkapazität von bis zu 188 Plätzen gleichzeitig mit der zu diesem Zeitpunkt ebenfalls aufkommenden A320-Serie konkurrierte.

Mit dem Erstflug der 'Baby-Boeing' 737-500 am 30. Juni 1989 und der Zulassung durch die FAA im Jahre 1990 trat dann wiederum eine deutlich verkürzte Version in der Länge der ursprünglichen Boeing 737-200, jedoch ausgerüstet mit der modernen Technik der -300 und -400 auf den Plan.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Die erste Serienmaschine wurde im Februar 1990 an Southwest Airlines übergeben - gemäß Herstellerangaben wurden insgesamt 389 Maschinen des Typs 737-500 ausgeliefert.

Die Lackierung des Modells erfolgte mit Revell Weiss 301, Nachtblau 54 sowie Model Master "Canadian Voodoo Grey" zur Darstellung des Boeing-Grau für die Flächen; Alu-und Metallbereiche mit Testors-Metalizer und/oder Humbrol Metal Cote - als Versiegelung auch hier wieder Bodenglänzer.

Der gesamte Heckbereich besteht aus großflächigen Decals, welche lediglich an einigen Kanten und Ecken mit selbst angemischtem Türkis ausgebessert bzw. vervollständigt wurden - an der linken Seite fehlt leider der Ansatz des Motivs an der Leitwerkswurzel, was der bereits erwähnten Überalterung der Decals geschuldet ist (zerbröselt). Dies werde ich evtl. noch ausbessern...

In 'Eigenleistung' wurden noch die im Bausatz fehlenden Leitbleche an den Triebwerksinnenseiten ergänzt...
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Für die Fans der Fehlersuche: "Original und Fälschung" :loyal:


btw: Was ist so unrealistisch an Fenster-Decals..? :highly_amused:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
8.158
Zustimmungen
10.517
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Für die Fans der Fehlersuche: "Original und Fälschung" :loyal:
Gefällt mir, danke fürs zeigen! :TOP:

Ich finde eher auf dem Original einen Fehler, oder habe ich einen Knick in der Optik?

Für mich sieht es so aus, als ob die Hinterkante des Leitwerks nach vorne geneigt ist. Ist das eine optische Täuschung? :headscratch:
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
2.171
Zustimmungen
2.127
Ort
Berlin F`hain
wo Du Recht hast,Robert... :TOP:
aber an eine optische Täuschung aus der Perspektive
mag ich wirklich nicht glauben!
einen schönen Tag Euch und...

Gruss Uwe
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Vielen Dank... :)

Ich finde eher auf dem Original einen Fehler, oder habe ich einen Knick in der Optik? Für mich sieht es so aus, als ob die Hinterkante des Leitwerks nach vorne geneigt ist. Ist das eine optische Täuschung? :headscratch:
Nee Robert, hast' keinen Knick...und ja, optische Täuschung; Keine Ahnung, was die Kamera da fabriziert oder gesehen hat - habe den Kalender mit dem Bild heute nochmal herausgekramt und da ist alles korrekt.. :cool:
 

Mercator

Flieger-Ass
Dabei seit
01.03.2013
Beiträge
251
Zustimmungen
653
Ort
Kirchheim unter Teck
Die erste Serienmaschine wurde im Februar 1990 an Southwest Airlines übergeben - gemäß Herstellerangaben wurden insgesamt 389 Maschinen des Typs 737-500 ausgeliefert.

Die Lackierung des Modells erfolgte mit Revell Weiss 301, Nachtblau 54 sowie Model Master "Canadian Voodoo Grey" zur Darstellung des Boeing-Grau für die Flächen; Alu-und Metallbereiche mit Testors-Metalizer und/oder Humbrol Metal Cote - als Versiegelung auch hier wieder Bodenglänzer.

Der gesamte Heckbereich besteht aus großflächigen Decals, welche lediglich an einigen Kanten und Ecken mit selbst angemischtem Türkis ausgebessert bzw. vervollständigt wurden - an der linken Seite fehlt leider der Ansatz des Motivs an der Leitwerkswurzel, was der bereits erwähnten Überalterung der Decals geschuldet ist (zerbröselt). Dies werde ich evtl. noch ausbessern...

In 'Eigenleistung' wurden noch die im Bausatz fehlenden Leitbleche an den Triebwerksinnenseiten ergänzt...
Hallo airforce michi,
erstmal bin ich schwer beeindruckt von der sauberen Bauausführung und von dem geradezu abartig seidigen Glanz auf dem Modell!:TOP::TOP:
Hast Du den Bodenglänzer über das ganze Modell gemacht oder nur auf die Metallteile?
Welchen Bodenglänzer verwendet Du?

Grüßle Mercator
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.456
Zustimmungen
9.362
Ort
Land der Lügen
Vielen Dank, Mercator.. :)

[...] Hast Du den Bodenglänzer über das ganze Modell gemacht oder nur auf die Metallteile?
Ich versiegele mit dem Bodenglänzer i.d.R. das gesamte Modell, so auch hier - z.B. die Räder (Reifen) werden dann nachträglich montiert oder wieder mattiert...

Welchen Bodenglänzer verwendet Du?
Seit Jahren W5 Dauerglanz (W5= Hausmarke bei Lidl); Ist aber ein Saisonartikel, meist' nur im Frühjahr und Herbst als Sonderaktion zu haben.
EMSAL-Glänzer wäre meine nächste Alternative... :wink:
 
Thema:

Boeing 737-5L9 British Airways "Blue Poole" - Minicraft (-Umbau) 1:144

Boeing 737-5L9 British Airways "Blue Poole" - Minicraft (-Umbau) 1:144 - Ähnliche Themen

  • 24.09.2022 Montpellier: Boeing 737 der West Atlantic landet mit der Nase im Wasser

    24.09.2022 Montpellier: Boeing 737 der West Atlantic landet mit der Nase im Wasser: Ein Boeing 737 Frachtflugzeug ist heute Morgen bei der Landung im südfranzösischen Montpellier von der Piste abgekommen und mit der Nase in einen...
  • 21.03.2022 Absturz Boeing 737-800 MU 5735 China Eastern

    21.03.2022 Absturz Boeing 737-800 MU 5735 China Eastern: In China soll eine 738 abgestürzt sein. Aktuell nur bei Bild ...
  • 21.10.2021 Ryanair Boeing 737 in London-Standstead beschädigt

    21.10.2021 Ryanair Boeing 737 in London-Standstead beschädigt: Eine 737 von Rynair ist in London-Standstead beim Rangieren durch einen Schlepper beschädigt worden. Der Fahrer des Schleppers hat sich beim...
  • Boeing 737 musste in Kolumbien mit offener Tür landen

    Boeing 737 musste in Kolumbien mit offener Tür landen: Ein Frachtflugzeug der kolumbianischen Fluggesellschaft Aerosucre muss kurz nach dem Start in Mito notlanden. Der Grund: Die Tür der Boeing 737...
  • 2.7.2021 Notwasserung einer Boeing 737-Frachtmaschine vor Hawai

    2.7.2021 Notwasserung einer Boeing 737-Frachtmaschine vor Hawai: Eine Boeing 737-200C Frachtmaschine von Transair ist heute Nacht 12 Minuten nach dem Start mit Triebwerkproblemen vor der Küste von Honolulu...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    content

    Oben