Boeing 737-700 von Aires verunglückt

Diskutiere Boeing 737-700 von Aires verunglückt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Eine 737-700 der Aires ist verunglückt: http://www.flightglobal.com/articles/2010/08/16/346191/aires-737-700-crashes-on-landing-in-san-andres.html

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 IberiaMD-87, 16.08.2010
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.681
    Zustimmungen:
    835
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heizer Maddin, 16.08.2010
    Heizer Maddin

    Heizer Maddin Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker - Instandhaltungstechnik / (AC
    Ort:
    Wunstorf (ETNW)
  4. #3 Carlos G., 16.08.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
  5. #4 Carlos G., 16.08.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Die Landung erfolgte in der karibischen Insel San Andrés. Laut Aussagen des Kapitäns soll die Maschine von einem Blitz getroffen worden sein.
     
  6. #5 Bleiente, 16.08.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
  7. #6 IberiaMD-87, 16.08.2010
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.681
    Zustimmungen:
    835
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Es ist doch ein Wunder, dass es da keine weiteren Todeopfer gegeben hat, wenn man diese Fotos sieht.

    Gruss
     
  8. #7 Carlos G., 16.08.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Das Gleiche habe ich mir auch gedacht...
     
  9. #8 Schorsch, 16.08.2010
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Was sicherlich ne total nette Ausrede für den herkömmlichen Leser ist, aber den Experten nicht befriedigt. Erstens werden Flugzeuge nicht durch Blitze zerstört (speziell keine mechanischen B737NG). Zweitens kann man "Wetter" ja gut sehen auf'm Radar, und gar den Tower fragen. Wenn man dann trotzdem rein fliegt und die Kiste bei der Landung zerstört, dann muss die Entscheidungsfindung hinterfragt werden. Dann wollte er wahrscheinlich dringend auf'n Boden. Distanz sind 650nm, also ganz weit weg von der Reichweite einer -700 (die so bei 2000 bis 2500nm je nach MTOW zu finden ist). Mitten in ein Gewitter reinzufliegen ist verantwortungslos.

    9. Write-Off einer B737NG.
     
  10. #9 Sczepanski, 16.08.2010
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    Penzberg
  11. #10 Philipus II, 16.08.2010
    Philipus II

    Philipus II Space Cadet

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Ostbayern und Berlin
    Die Passagiere hatten wohl Glück.
    -kein ernstes/schnelles Feuer
    -keine Kollision mit einem stabilen Hindernis
    Manchmal verläuft eine solche Bruchlandung sehr glimpflich, manchmal endet sie böse.
     
  12. #11 Carlos G., 17.08.2010
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Man redet immer davon dass Flugzeuge bei Blitzeinschlag wie ein "faradäischer Käfig" agieren, also der Einschlag nicht ins Innere der Maschine eindringt, sondern normalerweise am Heckkonus wieder in die Atmosphäre entschwindet. Ist es immer so? Oder kann ein Blitzschlag sehr wohl das bordinterne elektrische System lahmlegen? Ich kann mich an eine solche Story mit einer Caravelle der TAP beim Landeanflug auf Lissabon erinnern, ob's (und inwieweit) es jedoch stimmt kann ich nicht mehr nachvollziehen. Und selbst wenn (damals) dem so gewesen ist, dürften die heute gebauten Maschinen einen effektiveren Schutz gegen Blitzschlag eingebaut haben, weiss das Jemand von Euch genauer?
     
  13. #12 divi, 17.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2010
    divi

    divi Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.06.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Ganz schön unter Spannung - Blitzeinschlag am Flugzeug

    lufthansa-technik.com/

     
  14. #13 pocket rocket, 17.08.2010
    pocket rocket

    pocket rocket Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Extrempendler
    Ausrede Blitzschlag

    Gerade bei der 737, die durch und durch aus verschiedenen Sorten von Metall besteht, funktioniert der Faradaysche Käfig wunderbar. Natürlich kann es bei eine Blitzschlag die einen oder anderen Beschädigungen geben, die sind aber nicht so gravierend, dass sie den Flieger vom Himmel holen.
    Oft trifft der Blitz den Flieger vorne, an der Flügelspitze oder (seltener) am Triebwerk. Herausragende Teile werden am ehesten gesucht, wobei es weniger die Antennen sind als die Pitotsonden, AOA-Vanes (Anstellwinkelsensoren) und Temperaturfühler.
    Am liebsten haben Blitze aber ganz einfach Nieten.
    An der Eintrittsstelle ist dann oft der Lack verschmort und die Pitottube seltsam verschmurgelt und oft verbogen, Nieten sind seltsam aufgebogen und - nachdem die Ladung dann entlang eines Stringers nach hinten läuft - ist eine ganze Nietenreihe betroffen.
    Austreten tun Blitze üblicherweise über die Static Wicks am Leitwerk oder an den Flügeln - die fehlen dann meistens oder brennen innerlich ab.

    Das ist auch das, was ein Flugzeug nach einem Blitzschlag am längsten am Boden hält: Die Techniker müssen in den Innereien des Flugzeugs wühlen und mit Schablonen vermessen, ob Stringer, Spanten, Aussenhaut und Verbindungselemente nicht verschoben sind.
    Bei einer Verformung wird dann nachgenietet, aufgedoppelt oder ähnliches. Aber: All das wird nur gemacht, damit es über lange Zeit gesehen nicht zu Materialermüdungen an einer geschwächten Stelle durch das ständige Aufblasen der Druckkabine kommt.
    Selbst wenn ein Bitz in grosser Höhe (bei grossem Differenzdruck) treffen sollte, ist in der Kabine genügend Redundanz eingebaut, dass sie bei Beschädigungen nicht gleich zerfällt.
    Bei moderneren Designs als der 737 (ganz besonders der 787) sind in die Aussenhaut Metallgitter eingearbeitet, die die Funktion des Faradayschen Käfigs übernehmen.
    Wie Schorsch schon geschrieben hat: Blitzschlag ist wohl eine nette Ausrede, die aber umgekehrt den geneigten Passagier wiederum in Angst und Schrecken versetzt, wenn das nächste Mal in der Nacht ein Gewitter umflogen wird.

    Wer weiß, wie oft die Jungs vorher schon angeflogen sind, wie lang sie schon im Holding waren, wie weit der Alternate weg war (und wie war dann dort das Wetter?) - und wieviel von dem Sprit, den sie eigentlich gebraucht hätten, auf ihrem Startflugplatz im Tankwagen geblieben ist?
    Für mich sieht das ganze nach einer vergeigten Landung in einem völlig funktionstüchtigen Flieger aus, der u.U. nur nicht mehr allzu viel Sprudel in den Tanks hatte...
     
  15. #14 Chopper80, 17.08.2010
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    1.152
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Germany
    Blitzschlag ist nicht gleich Blitzschlag, Die Maschine muss nicht unbedingt davon beschädigt worden sein..
    Der Blitz soll die Maschine sehr kurz vor der Landung getroffen haben. Dann ist man als Pilot sicherlich für kurze Zeit geblendet. Da der Flugplatz auf St.Andres über kein ILS verfügt, ist die Landung vielleicht per Hand geflogen worden, und das bei Dunkelheit! Könnte also durchaus plausibel sein, dass dann die Landung eben etwas kurz und heftig geriet, weil die Piloten durch den hellen Blitz etwas desorientiert waren.

    C80
     
  16. #15 Rhönlerche, 17.08.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    Wenn der mitten im Gewitter landet, kann er auch Opfer von Schwerwinden geworden sein.
     
  17. #16 MPL, 17.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2010
    MPL

    MPL Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Hamburg
    ,,
     
    1 Person gefällt das.
  18. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    Vor ein paar Monaten haben folgende Bilder einer LH 737 die Runde gemacht:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Metallstruktur hat das anscheinend ganz gut überstanden - das Honeycomb Servo-Tab ofensichtlich nicht...
     
  19. #18 pocket rocket, 17.08.2010
    pocket rocket

    pocket rocket Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Extrempendler
    SchWerwinde... Da sind sie wieder einmal...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rhönlerche, 17.08.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    Scher natürlich. Wo das w herkam? :eek:
    Scheinerei auf jeden Fall!:D
     
  22. #20 pocket rocket, 17.08.2010
    pocket rocket

    pocket rocket Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Extrempendler
    :)

    Die NGs haben ziemlich gut funktionierende Warnsysteme, die unüberhörbar losschreien, wenn man in eine Scherwindzone kommt.
    Das eine System ist eine Funktion des Luftdatenrechners, der die Parameter auf für Scherwinde typische Kombinationen überwacht und losbrüllt, wenn er meint, dass es soweit ist. Dieses System ist sehr exakt und Fehlalarme gibt´s kaum. ("Woop, woop, WINDSHEAR, WINDSHEAR,...")
    Das zweite System ist eine Funktion des Wetterradars und heißt "Predictive Windshear Warning", also eine "Vorhersage" von Scherwinden.
    Da kann man eher mit falschen Warnungen rechnen - vor allem, wenn man vom Wasser her kommt und sich in der Luft wenig rührt (in Bezug auf Wind).
    Da schreit er dann: "Windshear ahead! Windshear ahead!"

    Seit es diese Systeme gibt, sind die Unfälle, die auf Windscherungen zurückzuführen sind, extrem zurückgegangen.
    Aber all das hilft dir nicht, wenn du entweder nicht drauf reagierst oder probierst, bei unfliegbaren Bedingungen und/oder einem nicht stabilisierten Anflug trotzdem zu landen!
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Boeing 737-700 von Aires verunglückt

Die Seite wird geladen...

Boeing 737-700 von Aires verunglückt - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Boeing 737-700

    Frage zur Boeing 737-700: Seitdem ich vor ein paar Tagen mit einer Luxair 737-700 in Ferien geflogen bin habe ich eine Frage betreffend das Flugzeug. Ich sass in Reihe 8...
  2. Boeing baut Langstrecken 737-700

    Boeing baut Langstrecken 737-700: Boeing hat nach einem Auftrag der japanischen ANA eine neue Variante der 737-700 gelauncht. Die 737-700ER wird die Flügel und das Fahrwerk der...
  3. Boeing 377-10-29 Stratocruiser "American Overseas"

    Boeing 377-10-29 Stratocruiser "American Overseas": Ein Klassiker, einst von Minicraft in 1:144 angeboten. Hier habe ich aber Decals von Vintage Flyer verwendet: [ATTACH]
  4. 1/72 Boeing E-3A/C AWACS – Heller

    1/72 Boeing E-3A/C AWACS – Heller: Habe mir heute die Neuauflage der Heller 80308 Boeing E-3A/C AWACS 1/72 gekauft. Ich war positiv überrascht weil auch die NATO Sonderbemalung...
  5. Boeing E-4B NIGHTWATCH bei Tornado beschädigt

    Boeing E-4B NIGHTWATCH bei Tornado beschädigt: Zwei der vier ==> Boeing E-4B NIGHTWACTH sind am 16. Juni 2017 bei einem Tornado, der über die Offut AFB in Nebrask/USA hinwegzog, beschädigt...