Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144

Diskutiere Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Moin :cool: "Schon wieder ´ne 747-8", dachte ich zunächst einmal - hatte ich vor nicht allzu langer Zeit doch bereits die D-ABYA...

Moderatoren: AE
  1. #1 airforce_michi, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Moin :cool:

    "Schon wieder ´ne 747-8", dachte ich zunächst einmal - hatte ich vor nicht allzu langer Zeit doch bereits die
    D-ABYA "Brandenburg"gebaut, aber am "Siegerflieger" bzw. dessen Sonderlackierung führte für mich modellbauerisch dann doch kein Weg vorbei...

    Kaum war die Maschine am 15. Juli in Berlin gelandet und via TV zu bewundern, wollte ich sie nachbauen - bereits wenige Tage später war der entsprechende Decalsatz von NAZCA-Decals zu haben, den aktuellen Revell-Kit hat der geneigte Airlinerbauer sowieso "in stock" und so nahm alles recht zügig seinen Lauf...

    Verwendet wurde hier also wieder der Revell-Bausatz, somit gilt für den Kit als solchen alles bereits im Rollout meiner ersten 747-8i geschriebene; Die allgemeine Passgenauigkeit ebenso wie die Detaillierung der Oberflächen mit fein gravierten Strukturen ist vorbildlich, der eigentliche Bau des Modells gestaltete sich daher recht einfach und stressfrei... :)

    Kaum waren die Decals nun bei mir eingetroffen, erschien die Meldung, Revell selbst werde diese Variante im Oktober als Sonderedition auf den Markt bringen..naja, was soll´s..?! Nun ist er bei mir also schon fertig: Boeing 747-8i "Fanhansa Siegerflieger", Kennzeichen D-ABYI, als Sonderflug LH2014 frisch aus Rio eingetroffen..

    Strahlender Sieger..(Flieger).. :victorious:
     

    Anhänge:

    helicopterix, Augsburg Eagle, assericks und 5 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 airforce_michi, 09.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Revell bietet optional Klarsichtfenster und Fensterdecals an, wobei für erstere Variante ein ausreichend detailliertes Cockpit mit Sitzen und Konsolen zur Verfügung steht. Auch die bei der 747-8 unterschiedlichen Formen von Kabinen- und Türfenstern (Oval/Eckig) finden durch den Hersteller Beachtung.

    Der Revell-Standardkit repräsentiert die 747-8i „Brandenburg“ (D-ABYA) und somit Lufthansas erstgelieferten ‚Strich-Achter’ - für dieses Modell wurden nun mittels des NAZCA-Bogens die Schriftzüge (Fanhansa/Siegerflieger) sowie das Kennzeichen (D-ABYI) und der Name des Flugzeuges (Potsdam) ersetzt..

    Da kommt das 'Biest' angerollt...
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  4. #3 airforce_michi, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Die NAZCA-Decals lassen sich problemlos verarbeiten, zeigen sich allerdings kaum beeindruckt von Weichmachern - es gibt im Detail einige Abweichungen vom Original, wenn man nach Fotos ganz genau vergleicht (z.B. an einigen Stellen der Verlauf in Bezug zu Fenstern und Türen)...jedoch ist der Gesamteindruck tadellos und gibt das Original m.E. durchaus authentisch wieder... :loyal:

    Weitere Drehung nach links...
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  5. #4 airforce_michi, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Entsprechend dem Original sind auf der rechten Seite die beiden einzelnen Fenster des Oberdecks wegzulassen.. :!:

    Und ein "drive by"...
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  6. #5 airforce_michi, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Durch ein kleines bzw. sogar ein großes Mißgeschick beim Bau ist mir der gesamte Klops entglitten und hart auf dem Boden aufgeschlagen, wobei sich die inneren Fahrwerke inkl. Radkästen in den Rumpf verabschiedet hatten.. :redface:

    Mit Müh' und Not konnte ich diese wieder hervorangeln und irgendwie wieder befestigen; Leider stehen die inneren Räder nun nicht mehr in Gänze korrekt auf dem Boden, aber von weiterem Anfassen und "daran herummachen" wird dringend abgeraten! Immerhin lässt es sich zumindest auf Fotos ja recht gut kaschieren.. :stupid:

    Auf dem Dach des Modells wurden wie schon beim ersten Modell die beiden tropfenförmigen Antennengehäuse abgeschliffen und lediglich eines davon mittels zurechtgeschliffenem Gießast an richtiger Stelle -auf Höhe der vorletzen Tür- wieder angebaut Warum?! Ein Vergleich mit Originalfotos offenbart, daß auch diese LH-Maschine (D-ABYI) nur über ein Einzelnes dieser Gehäuse verfügt.

    Neuerdings tragen die "Strich-Achter" der Lufthansa zusätzlich die markante hellgraue FlyNet-Antenne auf dem Dach - da diese dem Bausatz natürlich nicht beiliegt, entstand sie scratch aus Teilen der Restekiste (Teil einer B-17 Landeklappe 1/72).

    Der Sonne entgegen. Oder dem Abstellplatz...
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  7. #6 airforce_michi, 09.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Das mächtige Seitenleitwerk erhielt wieder eine Lackierung mit RAL 5022 'Nachtblau' (Revell 54), welches den korrekten Farbton für die Lufthansa nach 1979 darstellt – Revell gibt noch immer RAL 5013 'Kobaltblau' (Revell 350) als zielführend an, doch dieser Farbton wäre lediglich korrekt für eine LH-Maschine bis 1979... :hopelessness:

    Interessanterweise entsprechen die blauen Teile der (Revell-)Decals (Schriftzüge & Kranich) ebenfalls dem Nachtblau 54 (RAL 5022), da hat der Decalhersteller also besser aufgepasst.. :encouragement: ..der Blauton der NAZCA-Decals ("FANHANSA u.a.) stimmt allerdings auch nicht wirklich; Irgend'was ist ja immer.. :rolleyes:
     

    Anhänge:

    Flugi und BlackWidow01 gefällt das.
  8. #7 airforce_michi, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Die Auslasskonen der Triebwerke sind am Original im werksneuen Zustand Metallicblau; Da die "D-ABYI Potsdam" aber bereits eine Weile unterwegs gewesen ist, sehen diese inzwischen ein wenig 'abgeflogen' aus und zeigen nur noch einen schwachen Rest der ursprünglichen Farbgebung. Ich habe die Konen daher zunächst Stahlblau lackiert und anschließend mit Metallicblau trockengemalt...passt scho! :joyous:

    Die hinteren Triebwerkskörper wurden ansonsten nach Fotos in unterschiedlichen Metall-Farbtönen (Humbrol Metal Cote & Testors Metalizer) lackiert und poliert...
     

    Anhänge:

    Augsburg Eagle und BlackWidow01 gefällt das.
  9. #8 airforce_michi, 09.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Der 'Fahnenschwenker" 'mal aus der Nähe...

    Die Fahne entstand aus zwei Heckflaggen eines 1/48er Tornado-Decalbogens - beidseitig auf Alufolie gelebt und versiegelt, lässt sich die Flagge ein wenig 'flatterig' zurechtbiegen und bekommt so mehr Lebendigkeit..

    (Figur von Preiser)
     

    Anhänge:

    Augsburg Eagle und BlackWidow01 gefällt das.
  10. #9 airforce_michi, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Hier der Bugbereich nochmal "indoor" - die beiden Bugräder des Bausatzes sind leider auch beim Serienbausatz noch immer deutlich zu klein.

    Eine tiefergehende Recherche ergab: Es fehlen gut 2mm im Durchmesser, was im Maßstab 1/144 schon recht auffällig ist... (Pt. 7.0 'Pavement Data')

    Ich habe die Bausatz-Bugräder deshalb wieder gegen zwei Exemplare aus einer revell´schen 747-400 ausgetauscht, welche annähernd die passende Grösse haben (747-400 = 49x17 Inch / 747-8 = 50x20 Inch) - mit dem etwas anderen Felgendesign kann ich weiterhin leben...

    Sämtliche 18 Räder wurden zur Simulation des Flugzeuggewichtes vor dem Anbau leicht abgeflacht. Entgegen den Angaben der Bauanleitung (Alu) sollten die Felgen ebenso wie das Fahrwerk im Hellgrau (371) der Fahrwerkschächte lackiert werden...

    (Die Scheibenwischer-Decals stammen aus dem 747-8F Kit)
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  11. #10 airforce_michi, 09.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Und noch 'mal aus der Höhe..

    Das gesamte Modell wurde Mattweiss (Revell 5) grundiert, gefolgt von mehren Lagen Seidenmatt-Weiss (Revell 301) – die Unterseiten von Rumpf- und Tragflächen wurden nach den erforderlichen Abklebearbeiten für die Rundungen im Bug- und Heckbereich in Mittelgrau (Revell 374) lackiert. Als Klarlack zur finalen Versiegelung kam wie immer W5 Bodenglänzer (Lidl) zur Anwendung...

    Schön zu sehen nochmal die auffällige FlyNet-Antenne (scratch, Größe nach Fotovorlage pi x Auge geschätzt)
     

    Anhänge:

    airbus10000 und BlackWidow01 gefällt das.
  12. #11 airforce_michi, 09.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    Ich hoffe, es hat gefallen - vielen Dank für's Anschauen.. :)

    Und "Götterdämmerung"...
     

    Anhänge:

    Swordfish, airbus10000, F-14A TomCat und 6 anderen gefällt das.
  13. #12 airframe, 09.09.2014
    airframe

    airframe Testpilot

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    2.689
    Ort:
    .....
    AW: Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144

    WoW.... sehr schön. :TOP:
    Gratuliere
     
    airforce_michi gefällt das.
  14. #13 MiG-Admirer, 10.09.2014
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    6.994
    Zustimmungen:
    4.167
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    AW: Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144

    Schöne Neben- und Nachwirkungen von Fußball ! :TOP:
    Wie gesagt, nur Fliegen ist schöner :HOT:
     
    airforce_michi gefällt das.
  15. #14 BlackWidow01, 10.09.2014
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144

    Sehr schön, Michi! :TOP: Fehlen eigentlich nur noch die Sieger und der Pokal. :HOT: Der Flieger ist ja da.
    Im Frankfurt Spotter Thread habe ich vorgeschlagen ,den (echten) Flieger mal nach Italien zu schicken, nach Rom - so mitten ins Herz .... :FFTeufel:
     
    airforce_michi gefällt das.
  16. #15 MiG-Mech, 11.09.2014
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    AW: Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144

    Sehr schön! :)
     
    airforce_michi gefällt das.
  17. Poze

    Poze Space Cadet

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    2.371
    Ort:
    Hessen
    AW: Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144

    Auf diesem Bild besonders gut erkennbar, hat der Decalhersteller wohl einen Fehler gemacht, die schwarze Umrandung der einzelnen Buchstaben gibt es im Original nicht.
     

    Anhänge:

    Viking, airforce_michi und airbus10000 gefällt das.
  18. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    4.625
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    AW: Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144

    Sauber gebaut, schön fotografiert und gut erklärt! So sollten alle Roll Outs sein....

    viele Grüße, Norbert
     
    airforce_michi gefällt das.
  19. #18 Wild Weasel78, 12.09.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.322
    Zustimmungen:
    3.565
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144

    Sehr schön geworden :TOP:

    Frage: Warum zuerst Matt5 und dann SM301? Nur wegen Grundierung? Wie ist das W5 Zeug den so in der Haltbarkeit auf den Modellen und ist es Benzinfest? Hält es dauerhaft und kann zb. mit matten Klarlack über lackiert werden?

    Mfg Michael
     
    airforce_michi gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 airforce_michi, 19.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.419
    Zustimmungen:
    3.096
    Ort:
    Private Idaho
    AW: Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144

    Ja, Matt 5 zur Grundierung und zum sicheren und schnellen Abdecken unterschiedlich durchscheinenden Lichts sowie als Testlackierung zum Auffinden grober Schnitzer dann Decklack wie z.B. R301 oder H22.

    Ob der W5 Glänzer benzinfest ist, kann ich nicht sagen - habe noch keine (Alterungs-)Versuche auf Benzinbasis darauf durchgeführt; Du meintest doch z.B. Feuerzeugbenzin & Ölfarben?! Ein Überlackieren mit üblichen Klarlacken ist kein Problem, ich verwende dazu Enamel (Revell/Modelmaster/Humbrol) - bei den Airlinern lasse ich es aber i.d.R. als letzte Schicht beim Bodenglänzer. Dieser wäscht sich wohl mit der Zeit durch die sporadische Modellreinigung ("Spüliwasser") etwas ab, verbleibt dann aber immer noch in seidenmatter Wirkung, was m.E. gar nicht so schlecht aussieht - bei Bedarf wird eine neue Schicht aufgetragen, also ganz wie bei der ursprünglichen Bestimmung... :cool:

    Vielen Dank für den Hinweis und das entsprechende Foto - 'mal abwarten, wie Revell es umsetzt; Ich werde diese Maschine u.U. ohnehin ein weiteres Mal bauen (.."müssen")... :wink:

    Der nächste "Strich-Achter", die 747-8F Cargolux, befindet in der finalen Bauphase und sollte in Kürze fertig sein.


    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen, insbesondere für die Unmenge an "Danksagungen".. :congratulatory:
     
    Wild Weasel78 gefällt das.
  22. zappa

    zappa Testpilot

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    279
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Flensburg
    Moin Michi,

    sehr schön umgesetzt den Siegerflieger :TOP:

    Schöne extra Details :TOP:
     
    airforce_michi gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. d abyi

    ,
  2. d-abya siegerflieger

Die Seite wird geladen...

Boeing 747-8i D-ABYI "Fanhansa Siegerflieger" - Revell & Nazca-Decals 1:144 - Ähnliche Themen

  1. Boeing 747-8i Lufthansa D-ABYA "Brandenburg" von Revell in 1:144

    Boeing 747-8i Lufthansa D-ABYA "Brandenburg" von Revell in 1:144: Moin! :cool: Vor Kurzem hatte ich das Vergnügen, einen Testshot von Revells neuer Boeing 747-8i bauen zu dürfen. Die allgemeine Passgenauigkeit...
  2. BOEING 747-8i GULF AIR 1:144 ZVESDA

    BOEING 747-8i GULF AIR 1:144 ZVESDA: Hallo Modellbaufreunde Ich will euch heute meine Boeing 747-8i Gulf Air zeigen.[ATTACH]
  3. Heute ist der Erstflug der Boeing 747-8i geplant. Live- Übertragung im Internet!

    Heute ist der Erstflug der Boeing 747-8i geplant. Live- Übertragung im Internet!: Link zur Live- Übertragung ist im nächsten Post!
  4. Boeing 737-200 "Landshut"

    Boeing 737-200 "Landshut": Moin, aus aktuellem Anlass habe ich mal eine 737-200 gebaut. Bin geradeso fertig geworden. Heute morgen vor genau 40 Jahre fand die Befreiung...
  5. Airliners 2018 und Boeing 747 Jumbojets 2018 Wandkalender

    Airliners 2018 und Boeing 747 Jumbojets 2018 Wandkalender: Moin Flugzeugfreunde, wie in den letzten Jahren auch gibt es wieder unseren Airliners Wandkalender! Viele tolle Fotos aus einem Jahr...