Boeing 747-8R7F Cargolux - Revell 1:144

Diskutiere Boeing 747-8R7F Cargolux - Revell 1:144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Was soll man zu solch einem Klassiker schreiben..?! :confused: Die umgangssprachlich als „Jumbo-Jet” bekannte Boeing 747 absolvierte ihren...

Moderatoren: AE
  1. #1 airforce_michi, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Was soll man zu solch einem Klassiker schreiben..?! :confused:

    Die umgangssprachlich als „Jumbo-Jet” bekannte Boeing 747 absolvierte ihren Erstflug im Februar des Jahres 1969 und wurde ab 1970 vom Erstkunden Pan Am im Liniendienst eingesetzt. Erster europäischer Kunde war die Deutsche Lufthansa mit drei Exemplaren der 747-100. Die Evolution des „Jumbo-Jet“ endete zunächst mit der Version 747-400, welche bis zur Aufnahme des regulären Betriebes des Airbus A380 das größte Passagierflugzeug der Welt darstellte. Nachdem Boeing durch den A380 im Bereich der Großflugzeuge ein wenig in ‚Zugzwang’ geraten war, wurde noch einmal auf das bereitliegende Konzept einer weiterentwickelten 747-400 zurückgegriffen. Im November 2005 wurde das Projekt unter dem Namen 747-8 offiziell gestartet, und der Erstflug des neuen ‚Super-Jumbo’ fand schließlich im Jahre 2010 statt.

    Die Boeing 747-8 verfügt über ein neues Tragflächen- und Triebwerksdesign, welches an den "Dreamliner" (Boeing 787) angelehnt ist.
    In der Passagiervariante als Boeing 747-8i ‚Intercontinental’ befördert die Maschine mehr Passagiere über längere Strecken und ist gleichzeitig emissionsärmer, leiser und sparsamer als alle B-747-Vorgängermodelle. Mit einer Gesamtlänge von 76,30 Metern ist die 747-8 -zumindest vorläufig- auch wieder das längste Passagierflugzeug der Welt…

    Die in den äußeren Abmessungen identische Frachtvariante des "Strich-Achters" ist die Boeing 747-8F (Freighter); Der Rollout der ersten Maschine erfolgte am 18. November 2009, der Erstflug wurde am 8. Februar 2010 vom 'Paine Field' in Everett durchgeführt. Wie bereits bei den Frachtversionen der -400er Version üblich, ist auch die -8er Variante lediglich mit dem herkömmlichen kurzen "Buckel" ausgestattet.

    Ursprünglich waren bereits 2009 die ersten Auslieferungen geplant, doch nach mehreren Verzögerungen wurde die Erstauslieferung durch den Hersteller Boeing auf das Jahr 2011 verschoben. Die offizielle Zulassung durch die FAA und die EASA erfolgte am 19. August 2011.
    Die erste Boeing 747-8F wurde schließlich am 12.Oktober 2011 an die luxemburgische Frachtfluggesellschaft Cargolux Airlines International übergeben.

    Mit dem beiliegenden Decalbogen können (abgesehen von der ersten, LX-VCB) optional alle 747-8F der Cargolux-Flotte dargestellt werden, die Unterschiede liegen nur in der Kennung, dem (Städte-)Namen und dem jeweils zugehörigen Wappen. Das hier vorgestellte Modell mit dem Kennzeichen LX-VCD (c/n 35809) repräsentiert nun die "City of Luxembourg" getaufte Maschine, welche am 13. Oktober 2011 ihren Auslieferungstermin hatte..

    Bedingt durch Cargolux' 'Boeing-Customer-Code' (R7) lautet die korrekte Bezeichnung für die Maschine Boeing 747-8R7F


    Da kommt etwas Großes auf uns zu...
     

    Anhänge:

    Swordfish, Flugi, flogger und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 airforce_michi, 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Zugegeben: Die 747-8-Kits von Revell machen wirklich richtig Spaß! :)

    Nach meinem ersten "Strich-Achter" hätte ich zwar -schon der schieren Grösse wegen- nicht geglaubt, mir ein weiteres dieser Ungetüme zuzulegen...aber dies ist nun schon der Dritte im Bunde! Und ich habe noch mehr - ich muß ja bekloppt sein..?!
     

    Anhänge:

    Flugi und B.L.Stryker gefällt das.
  4. #3 airforce_michi, 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Revell bietet wie schon bei der Passagiervariante optional Klarsichtfenster und Fensterdecals an, wobei für erstere Variante ein ausreichend detailliertes Cockpit mit Sitzen und Konsolen zur Verfügung steht. Allzu viele Kabinenfenster gibt es hier 'naturgemäß' allerdings nicht, bis auf wenige Ausnahmen und dem Oberdeck nur ein paar kleine runde 'Bullaugen'.. :cool:
     

    Anhänge:

    Swordfish und Flugi gefällt das.
  5. #4 airforce_michi, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Die Lackierung ist bei dieser Variante natürlich denkbar einfach: Das gesamte Modell wurde rundherum Hellgrau (Revell 371) lackiert, als Klarlack zur Zwischen- und Endversiegelung kam wie immer ein handelsüblicher Bodenglänzer zur Anwendung..
     

    Anhänge:

    Swordfish gefällt das.
  6. #5 airforce_michi, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Kleine Korrektur: Auf dem Dach des Modells habe ich wie schon bei den Passagiervarianten wieder die beiden tropfenförmigen Antennengehäuse abgeschliffen und lediglich eines davon an richtiger Stelle durch ein zurechtgefeiltes Stück Sheet wieder angesetzt. Warum?! Ein Vergleich mit Originalfotos offenbart auch hier, daß zumindest diese Maschine (LX-VCD) nur über ein einzelnes dieser Gehäuse verfügt..
     

    Anhänge:

  7. #6 airforce_michi, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Das mächtige Seitenleitwerk muss (abgesehen von der vorderen Alukante) nicht extra lackiert werden; Die dreifarbigen Rumpfstreifen setzen sich als riesiges (!) Decal am Heck fort, was allerdings den Einsatz von nicht wenig Weichmacher erforderte, bis alles ordnungsgemäß den entsprechenden Rundungen folgte - lediglich die Hinter- und Oberkante wurden mit ein wenig Farbe nachgetupft. Die chromfarbenen Bereiche der Höhenruder(Ober- und Unterseite) habe ich mittels aufgeklebter Alufolie zu imitieren versucht...

    (Das muß ich allerdings noch üben!)
     

    Anhänge:

  8. #7 airforce_michi, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Morgens, halbzehn in Dubai..

    "Business as usual": Der jeweils vordere innere Triebwerksbereich wurde alufarben (Humbrol Metal Cote), der jeweils hintere Bereich auf Höhe der Fanblades Hellgrau (Revell 371) lackiert. Auf Originalfotos zeigt sich dazwischen noch eine schwarze Trennlinie, welche ich mittels eines Decalstreifens dargestellt habe. Die Spinnerspiralen gehören nicht zum Bausatz und stammen von einem allgemeinen Zubehör-Decalbogen.

    Die vorderen äußeren Triebwerksverkleidungen wurden nachträglich aufgesetzt und leicht angespachtelt, nachdem auch an diesen die Alukanten lackiert (und vorerst abgeklebt) waren. Die somit komplettierten Triebwerksgehäuse wurden schließlich verspachtelt und verschliffen und gemäß der Gesamtlackierung Hellgrau (Revell 371) getüncht..
     

    Anhänge:

    Swordfish gefällt das.
  9. #8 airforce_michi, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Die beiden Bugräder sind im "F"-Kit leider immer noch ca.2mm zu klein, und so habe ich diese wie schon bei den anderen "Achtern" gegen zwei Exemplare von einer -400 getauscht (Näheres dazu hatte ich bereits bei den vorherigen 747-8i-Modellen geschrieben)
     

    Anhänge:

  10. #9 airforce_michi, 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    A proud bird...

    Into the sun.. :)
     

    Anhänge:

    flogger gefällt das.
  11. #10 airforce_michi, 27.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Nun 'mal ein bischen 'Indoor' aus der Höhe...
     

    Anhänge:

    helicopterix, Swordfish, airbus10000 und 3 anderen gefällt das.
  12. #11 airforce_michi, 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Indoor, die Zweite..

    ...
     

    Anhänge:

    Swordfish gefällt das.
  13. #12 airforce_michi, 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Und hier 'mal ganz neutral, ohne die ganze Ablenkung... :wink:
     

    Anhänge:

  14. #13 airforce_michi, 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    So! Und schon macht sich der kleine Riese wieder auf den Weg...
     

    Anhänge:

  15. #14 airforce_michi, 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Da geht er hin...

    Anhänge:






    Vielen Dank für's Anschauen

    Happy modeling :)
     
    Swordfish gefällt das.
  16. #15 ColonelKurtz, 27.10.2014
    ColonelKurtz

    ColonelKurtz Flugschüler

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ein geniales Teil deine Cargolux 747-8f :TOP: Leider ist mir nur bei dem Bausatz aufgefallen, dass man die allererste Maschine der Cargolux nicht bauen kann -> "LX-VCB - City of Esch-sur-Alzette". :headscratch:

    Sag mal woher hast du eigentlich den unerschöpflichen Vorrat an 747-800 Bugrädern? Will nicht meine zwei 400er Bausätze plündern. Weißt du zufällig ob man die irgendwo als Ersatz kaufen kann?
     
    airforce_michi gefällt das.
  17. #16 Augsburg Eagle, 27.10.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.775
    Zustimmungen:
    38.113
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Und was soll man zu solch einem Modell schreiben..?!:wink:

    Auf manchen der Bilder kaum von einem Original zu unterscheiden.
    Was will man mehr?? :TOP::TOP:

    Nur das Rot am Leitwerk auf Bild #6 erscheint irgendwie rau.
    Dafür wird man beim "Blick durch das Triebwerk" entschädigt.
     
    airforce_michi gefällt das.
  18. #17 airforce_michi, 27.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Ja, da hast Du Recht - ich habe das im Eingangstext berichtigt, Danke! :loyal:

    Ich habe mir vor einiger Zeit ein paar Stck. direkt von Revell geordert (Abt. X), war kein Problem und wurde nach ca. 14 Tagen geliefert... :TOP:

    Abgiessen wäre natürlich auch eine Option - evtl. dann gleich die richtigen aus dem Zvezda-Kit :angel:

    Stimmt, das Rot bzw. das Decal hat dort etwas gelitten - zuviel Weichmacher! :blush2:
     
    airbus10000 gefällt das.
  19. #18 ColonelKurtz, 27.10.2014
    ColonelKurtz

    ColonelKurtz Flugschüler

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Sternzeichen Fuchs! Das mit der X-Abteilung probiere ich auch mal! :TD:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 airforce_michi, 28.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Spielereien...

    Der "Achter" stand immer noch auf dem Flugfeld 'rum, als in der 'sengenden Mittagshitze' in einiger Entfernung ein A-320 anrollte...
     

    Anhänge:

    Swordfish gefällt das.
  22. #20 airforce_michi, 28.10.2014
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    3.293
    Ort:
    Private Idaho
    Dann drehte er ein und ging in Warteposition zum 'take off'...

    Der "kleine Kollege" im Hintergrund ist natürlich der hier :wink:
     

    Anhänge:

    ColonelKurtz gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: Boeing 747-8R7F Cargolux - Revell 1:144
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. boing 747 bilder

Die Seite wird geladen...

Boeing 747-8R7F Cargolux - Revell 1:144 - Ähnliche Themen

  1. Weihnachten in der SAA-Boeing 707

    Weihnachten in der SAA-Boeing 707: Es war mein erster Langstreckenflug. Am Weihnachtsabend, dem 24.12.1971. In Zürich gingen meine Frau und ich an Bord einer Boeing 707 der SAA...
  2. 1/144 Boeing X-32B – TripleNuts

    1/144 Boeing X-32B – TripleNuts: Ich hatte ja das Vergnügen, vor 10 Tagen zufällig in Tokyo in eine Ausstellung von ‚Projekt144‘, der japanischen Interessensvereinigung des...
  3. W2017BB - Boeing KB-29P Tanker - Fujimi 1:144

    W2017BB - Boeing KB-29P Tanker - Fujimi 1:144: Meine ganz persönliche Speedbastel-Saison ist nun eröffnet... :cool: Hier kommt mein zweiter Kandidat für den aktuellen Wettbewerb in Form eines...
  4. Boeing 757 Testing Shows Airplanes Vulnerable to Hacking, DHS Says

    Boeing 757 Testing Shows Airplanes Vulnerable to Hacking, DHS Says: Ein Team von Regierungsvertretern, Industrievertretern und Akademikern demonstrierte erfolgreich, dass ein kommerzielles Flugzeug im vergangenen...
  5. Das Airline Norhteast Duett von Convair 990 und Boeing 727-100 1:144

    Das Airline Norhteast Duett von Convair 990 und Boeing 727-100 1:144: Endlich ist der Horrorflieger fertig :thumbsup::thumbsup: die Convair 990 von F-Resin Plastik. Ich habe nicht wirklich mehr daran geklaubt das die...