Boeing rechnet mit Verdopplung der weltweiten Luftfrachter-Flotte in 20 Jahren

Diskutiere Boeing rechnet mit Verdopplung der weltweiten Luftfrachter-Flotte in 20 Jahren im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; SEATTLE (dpa-AFX) - Der US-Flugzeugbauer Boeing rechnet angesichts der rasant wachsenden chinesischen Wirtschaft mit einer Verdopplung der...
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.143
Zustimmungen
833
Ort
Nordschwarzwald
SEATTLE (dpa-AFX) - Der US-Flugzeugbauer Boeing rechnet angesichts der rasant wachsenden chinesischen Wirtschaft mit einer Verdopplung der weltweiten Luftfrachter-Flotte in den kommenden 20 Jahren. Die Zahl der Maschinen werde von gegenwärtig 1.760 auf rund 3.530 steigen, schreibt das Unternehmen in einem langfristigen Ausblick auf die Entwicklung des Frachtmarktes. Diese Zahl liegt etwa um 100 Maschinen über der Schätzung des vergangenen Jahres. Das Auftragsvolumen für die neuen Flugzeuge schätzt Boeing auf rund 155 Milliarden Dollar. Vor allem große Frachtflugzeuge dürften eine wichtige Rolle spielen, hieß es. Ihr Anteil könnte von 47 auf 64 Prozent steigen.
14.09.2005 09:22 Uhr
http://finanzen.sueddeutsche.de/nws.php?nws_id=1000440906&cmp_id=1000003723&ntp_id=362,383,385

HHm, fragt sich nur wie groß der Anteil von Boeing dann daran sein wird ?
Die Hälfte ? Oder angesichst einer Frachterflotte von 747 doch etwas mehr ?
 
bregenzer

bregenzer

Space Cadet
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
1.043
Zustimmungen
38
Ort
Bregenz / Vorarlberg / Österreich
wenn man bedenkt was der A380 als Frachter so alles bewegen kann...
ob für boeing da noch was übrig bleibt :FFTeufel:
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.334
Zustimmungen
4.887
Ort
mit Elbblick
bregenzer schrieb:
wenn man bedenkt was der A380 als Frachter so alles bewegen kann...
ob für boeing da noch was übrig bleibt :FFTeufel:
Aber sicherlich. Die Frage ist eher, ob für Airbus was übrig bleibt!

Boeing war der erste Hersteller, der wirklich Frachflugzeuge verkauft hat, nämlich die B747F. Später kam als Neuerwerbnung die MD11F hinzu und nun ist die B777F geplant und bereits bestellt. Airbus hingegen hat bisher nur den A300 als Frachter verkauft und eben jetzt den A380. Es wird sich zeigen, ob dieser so erfolgreich wird. Airbus setzt glaub ich ne Menge auf diesen Markt, speziell in der Zukunft.

Ansonsten speist sich der Frachtermarkt mit alten Zivilmaschinen und wird in naher Zukunft vor allem von den vielen B767 und B747-400 profitieren. Umbauten werden bereits angeboten. Ebenfalls interessant dürften B757 sein, die ebenfalls in steigendem Maße umgebaut werden.
Airbus Maschinen sind derzeit ausschließlich A300 und A310. Irgendwann vielleicht mal A330 und ganz eventuell A340.

Je nach Verlauf der Spritpreise könnten neugebaute Frachter mehr oder weniger interessant werden. Grundsätzlich gilt jedoch, dass für die weniger umsatzstarke Luftfracht alte Kisten genommen werden. Die höheren Spritkosten lassen sich dann meist auch verschmerzen.
Flugzeuge wie die C-17 sind Totgeburten für den zivilen Markt.
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.393
Zustimmungen
706
Ort
Berlin
@Schorsch
Du hast die 757PF vergessen, die Boeing schon als nur Frachter angeboten hat und bei der es sich um keinen Umbau einer Passagiermaschine handelt.

@Begrenzer
Die 747-400F nzw. sollte sie kommen die 747Adv. Frighter ist durch die Nose-Door dem A380F insofern überlegen was die Fähigkeit angeht sperrige Güter zu transportieren.
 
bregenzer

bregenzer

Space Cadet
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
1.043
Zustimmungen
38
Ort
Bregenz / Vorarlberg / Österreich
wird der a380 keine aufklappare nase bekommen? naja, wäre nicht so geeignet nehme ich mal an, irgendwie wäre das cockpit im weg ;)

PS: Bregenz ist eine Stadt in Vorarlberg/Österreich, deshalb bregenzer, nicht begrenzer :D
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.393
Zustimmungen
706
Ort
Berlin
bregenzer schrieb:
PS: Bregenz ist eine Stadt in Vorarlberg/Österreich, deshalb bregenzer, nicht begrenzer :D
Sorry, komm gerade von der Arbeit mit Zwischenstop bei Ikea und bin etwas müde, meine Augen sind etwas schlecht :engel:
Werds mir zum nächsten Mal merken ;)
 
Acela

Acela

Testpilot
Dabei seit
06.09.2002
Beiträge
611
Zustimmungen
106
Ort
Dresden
Ich sehe den Frachtmarkt nicht so sehr auf Boeings Seite. In weniger als 5 Jahren werden die ersten umgebauten A320 auf den Markt stossen - idealer Ersatz für die etlichen noch fliegenden 727.

Gegenüber der 757 hat der A320 wieder den Vorteil genormte Container auch im Unterflur aufnehmen zu können.

Die 767 hat bei den größeren Mustern den Nachteil, im Main Deck aufgrund des etwas kleineren Rumpfdurchmessers Container nur einreihig aufnehmen zu können, während A310/A300 zweireihig laden können.
 
Thema:

Boeing rechnet mit Verdopplung der weltweiten Luftfrachter-Flotte in 20 Jahren

Boeing rechnet mit Verdopplung der weltweiten Luftfrachter-Flotte in 20 Jahren - Ähnliche Themen

  • Boeing Stearman beim Straßenstart in den USA abgestürzt.

    Boeing Stearman beim Straßenstart in den USA abgestürzt.: "Biplane took off from Highway 124 by the Market Basket in Winnie and immediately crashed. UPDATE No injuries. According to Chambers County...
  • Boeing B 52

    Boeing B 52: Irgendwie habe ich keine Rubrik für Nachrichten zur B 52 gefunden. Falls diese doch existiert, bitte ich die Mods, meinen Beitrag zu verschieben...
  • Bilder vom Absturz einer unbekannten Boeing B17 Pictures from the crash of a unknown Boeing B17

    Bilder vom Absturz einer unbekannten Boeing B17 Pictures from the crash of a unknown Boeing B17: Hallo alle zusammen Ich bekam diese Fotos vom Absturz einer unbekannten Boeing B17 von "W-R-Hesse-Fotos". Weis vielleicht jemand um welche...
  • Flugzeug von Air France: Explosion erschüttert Boeing 777 kurz nach dem Start

    Flugzeug von Air France: Explosion erschüttert Boeing 777 kurz nach dem Start: Nur eine Minute nach dem Start in Peking hat sich an Bord eines Großraumjets eine heftige Explosion ereignet. Bilder zeigen die Zerstörung. Zum...
  • Boeing MV-22 Osprey - High-Tech Fluggerät der VMM 261 Raging Bulls, Hobby Boss 1:48

    Boeing MV-22 Osprey - High-Tech Fluggerät der VMM 261 Raging Bulls, Hobby Boss 1:48: Nach recht kurzweiliger Bastelei, die die geneigten Leser wie gewohnt in meinem bastelalex-Fred...
  • Ähnliche Themen

    Oben