Boeing schießt Super-Rakete ins All

Diskutiere Boeing schießt Super-Rakete ins All im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Spiegel Online v. 22.12.2004: Boeing schießt Super-Rakete ins All Die US-Firma Boeing hat die stärkste Trägerrakete der Welt in den Orbit...

Moderatoren: mcnoch
  1. Manuc

    Manuc Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.11.2002
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Frankfurt a. M.
    Spiegel Online v. 22.12.2004:

    Boeing schießt Super-Rakete ins All

    Die US-Firma Boeing hat die stärkste Trägerrakete der Welt in den Orbit geschossen. Die 71 Meter lange "Delta IV Heavy" kann bis zu 22 Tonnen Nutzlast tragen - mehr als die europäische "Ariane 5 ECA", die nach ihrem gescheiterten Jungfernflug erst im Februar 2005 wieder starten soll.

    DPA
    "Delta IV Heavy" beim Start: 71 Meter lang, 50 Millionen PS stark
    Washington/Hamburg - Das Riesengeschoss aus den USA geizt nicht mit Superlativen: fast 71 Meter lang, 50 Millionen PS stark und fähig, bis zu 22 Tonnen Nutzlast in die erdnahe Umlaufbahn zu befördern. Mit dem erfolgreichen Start der "Delta IV Heavy" in der Nacht zum Mittwoch ist dem Hersteller Boeing gelungen, die bisher stärkste Trägerrakete ins All zu schießen. "Es war majestätisch, beeindruckend und laut", sagte ein Boeing-Mitarbeiter.

    Mit dem Transportgut waren die Amerikaner allerdings vorsichtig: Statt eines sündhaft teuren Satelliten befand sich lediglich eine sechs Tonnen schwere Attrappe an Bord. Der Demonstrationssatellit sollte in rund 36.000 Kilometern Höhe ausgesetzt werden. Außerdem beförderte die Rakete zwei Versuchssatelliten, die von Studenten entwickelt worden waren.

    Für die Trägerrakete hat Boeing nach eigenen Angaben erstmals seit 25 Jahren wieder ein neues Triebwerk hergestellt, das eine Mischung aus flüssigem Wasserstoff und Flüssigsauerstoff verbrennt. Die davor letzte Neukonstruktion war der Hauptmotor des Space Shuttles. Bei der "Delta IV Heavy" kamen zum ersten Mal drei der von Rocketdyne hergestellten Haupttriebwerke im Verbund zum Einsatz. Bei bislang drei Starts einer "Delta IV Medium" wurde jeweils nur eines dieser extrem leistungsstarken Triebwerke mit einer Kraft von 17 Millionen PS gezündet.

    Zweite Chance für "Ariane 5 ECA" im Februar

    Die "Delta IV Heavy" könnte rund 22 Tonnen Last in einen erdnahen Orbit und rund 13 Tonnen in eine - wesentlich höhere - geostationäre Umlaufbahn bringen. In der im Durchmesser fünf Meter großen Transportkapsel der "Delta IV Heavy" können selbst große Militärsatelliten transportiert werden. Da für die Rakete weniger Teile als in den Modellen der bisherigen Delta-Baureihe verwendet werden, verspricht Boeing billigere Starts als bisher.


    "Ariane 5 ECA" wenige Tage vor dem Fehlstart im Dezember 2002: Zweite Chance im Februar
    Ziel von Boeing ist es nach eigenen Angaben, jede Art von mittlerem und schwerem Gewicht in den Orbit zu schießen. Bei der Herstellung der Rakete habe sich das Unternehmen deshalb auch an den Wünschen ihrer Kunden, wie beispielsweise der US-Regierung und des Pentagons, orientiert.

    Mit dem erfolgreichen Jungfernflug der "Delta IV Heavy" lassen die Amerikaner die Europäer hinter sich. Die größte europäische Trägerrakete ist die "Ariane 5", die Nutzlasten von bis zu 6,5 Tonnen in den geostationären Orbit bringen kann. Eine stärkere Version, die "Ariane 5 ECA", soll rund zehn Tonnen auf die gleiche Höhe befördern können. Der Erstflug der Rakete endete im Dezember 2002 allerdings mit einem Fehlschlag: Drei Minuten nach dem Start kam sie vom Kurs ab und musste gesprengt werden.

    Der Raumfahrtkonzern Arianespace will nach eigenen Angaben am 11. Februar 2005 einen neuen Versuch wagen. Im französischen Hauptquartier gibt man sich gelassen angesichts des Erfolgs von Boeing. Die "Delta IV Heavy", so die Hoffnung, werde ausschließlich Militärsatelliten in den Orbit bringen und keine zivilen Kunden bedienen. "Ich glaube nicht, dass Boeing mit dieser Rakete den kommerziellen Markt bedienen will", sagte ein Sprecher von Arianespace gegenüber SPIEGEL ONLINE. "Deshalb fürchten wir diese Konkurrenz nicht."
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schrammi, 22.12.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Das ist aber nicht wirklich die bisher stärkste Rakete, oder?
     
  4. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Nun ja, offensichtlich kennt man bei Boeing das kleine Wörtchen "derzeit" nicht (oder nicht mehr). Mich hat´s jedenfalls auch gebeutelt. ROFL :p :p

    MfG
     
  5. #4 Tschaika, 22.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2004
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    Sebastian, korrekto, dem ist so.
    Jedoch gab es auch mit der Energia Ansätze (wenn auch militärischer Art), diese auch für unbemannte, sprich für reine Nutzlast, Transporte zu benutzen. Vielleicht wird es ja etwas bei der kommenden neuen russischen Raumstation ;) (wenn es für die Proton zu schwer geworden ist) ....


    BTW: das war mein 1000. Beitrag ;)
     
  6. #5 Tschaika, 22.12.2004
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    exakt!!! :TOP:
     
  7. #6 beistrich, 22.12.2004
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Im orf haben sie beide erwähnt. Wenigstens etwas
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Nameless, 31.12.2004
    Nameless

    Nameless Sportflieger

    Dabei seit:
    10.07.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Atheist
    Ort:
    In Bayern
    Ich habe gehört, dass Boeing die Rakete später mit bis zu 120 Tonnen Nutzlast starten lassen will.
    Keine Ahnung wie das funktionieren soll. :confused:
     
  10. Ashley

    Ashley Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Köln
    Boeing hat so ungefähr Recht:

    Saturn fliegen nicht mehr
    Energija fliegt nicht mehr

    von daher ist der Schwerlaster von Boeing DERZEIT das kräftigste dieser Babies.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Boeing schießt Super-Rakete ins All

Die Seite wird geladen...

Boeing schießt Super-Rakete ins All - Ähnliche Themen

  1. Boeing 757 Testing Shows Airplanes Vulnerable to Hacking, DHS Says

    Boeing 757 Testing Shows Airplanes Vulnerable to Hacking, DHS Says: Ein Team von Regierungsvertretern, Industrievertretern und Akademikern demonstrierte erfolgreich, dass ein kommerzielles Flugzeug im vergangenen...
  2. Das Airline Norhteast Duett von Convair 990 und Boeing 727-100 1:144

    Das Airline Norhteast Duett von Convair 990 und Boeing 727-100 1:144: Endlich ist der Horrorflieger fertig :thumbsup::thumbsup: die Convair 990 von F-Resin Plastik. Ich habe nicht wirklich mehr daran geklaubt das die...
  3. Boeing 737-200 "Landshut"

    Boeing 737-200 "Landshut": Moin, aus aktuellem Anlass habe ich mal eine 737-200 gebaut. Bin geradeso fertig geworden. Heute morgen vor genau 40 Jahre fand die Befreiung...
  4. Airliners 2018 und Boeing 747 Jumbojets 2018 Wandkalender

    Airliners 2018 und Boeing 747 Jumbojets 2018 Wandkalender: Moin Flugzeugfreunde, wie in den letzten Jahren auch gibt es wieder unseren Airliners Wandkalender! Viele tolle Fotos aus einem Jahr...
  5. Boeing übernimmt Spezialisten für autonomes Fliegen

    Boeing übernimmt Spezialisten für autonomes Fliegen: Der US-Luftfahrtkonzern Boeing setzt auf unbemannte Flugkörper. Er kauft die Firma Aurora Flight Sciences, die in Zukunft fliegende Taxis bauen...