Boeing Stearman beim Straßenstart in den USA abgestürzt.

Diskutiere Boeing Stearman beim Straßenstart in den USA abgestürzt. im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; "Biplane took off from Highway 124 by the Market Basket in Winnie and immediately crashed. UPDATE No injuries. According to Chambers County...
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
4.323
Zustimmungen
6.687
Ort
Bamberg
"Biplane took off from Highway 124 by the Market Basket in Winnie and immediately crashed. UPDATE No injuries. According to Chambers County Sheriff’s Office. Not MINOR injuries. NO INJURIES is the word at 11:48am Saturday."

Es gab keine schweren Verletzungen.

Die Maschine rammt mit der linken Tragfläche zuerst einen Laternenmast, verliert an Fahrt, sackt durch und rammt dann noch eine abgehängte Ampelanlage, bevor sie auf dem Boden aufschlägt.






 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
4.323
Zustimmungen
6.687
Ort
Bamberg
So kann man in kurzer Zeit aus einer schönen Maschine wegen Leichtsinn einen Haufen Schrott machen. Von der Lebensgefahr ganz zu schweigen.
Quelle Facebook, Chambers County Sheriff's Office.

 
Anhang anzeigen
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
4.323
Zustimmungen
6.687
Ort
Bamberg
Es gibt noch ein weiteres Video von Hinten. Da sieht man, dass der Pilot schon beim Startlauf die Kontrolle verliert, bzw. die Straßenbreite nicht ausreicht. Beim Rotieren bricht die Maschine etwas nach links aus und gerät in eine Senke.
Leider kann ich das Video nicht verlinken, hier ein Screenshot.

Quelle FB, Tim Hahn:
 
Anhang anzeigen
born4fly

born4fly

Space Cadet
Dabei seit
06.08.2005
Beiträge
1.541
Zustimmungen
446
Ort
Marburg
Gestern ist ein Video aufgetaucht, welches den kompletten Startlauf zeigt. Angefangen beim losrollen aus der Parkposition über zu frühes anheben des Sporn war der letztendliche Crash nur das Ende eines völlig verpatzten Start.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.920
Zustimmungen
4.519
So wie ich das verstehe war die Maschine Teil des Festivals/Parade - und sollte nach der Veranstaltung zurück zum Flughafen geflogen werden. Polizei hatte die Straße gesperrt - sie hatten also vermutlich eine Sondergenehmigung dafür. Bei so wenig Spielraum aber erstaunlich, dass da die Behörden überhaupt mitgespielt haben.

ASN:
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.360
Zustimmungen
7.768
Polizei hatte die Straße gesperrt - sie hatten also vermutlich eine Sondergenehmigung dafür. Bei so wenig Spielraum aber erstaunlich, dass da die Behörden überhaupt mitgespielt haben.
Ich war auch schon dabei, als Vertreter der Luftfahrtbehörde einen Wiederstart genehmigt haben und die Polizei gebeten, die Startfläche zu sperren. Das sind teilweise Entscheidungen einzelner Personen ohne genau Kenntnis der Leistungsdaten und auf Grund liederlicher Flugvorbereitungen. Wird dann wohl in den USA nicht anders sein. Ich bin gespannt auf den Untersuchungsbericht.

Erinnert mich ein bisschen an das Ju-Air-Phenomen: der Vertreter der Behörde verlässt sich auf den Piloten, weil er überzeugt ist, der wisse schon, was er tut. Andere Chancen hat er kaum, weil er selber nicht kompetent ist.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.920
Zustimmungen
4.519
Blancolirio hat auch hierzu ein sehr kurzes Video veröffentlicht. Normalerweise ist er ja immer sehr zurückhaltend mit seinen Analysen. Zu dieser mislungenen Straßen-Start-Aktion äußert er sich ungewöhlich deutlich - mit nur einem Satz:

"Stupidity may have been a factor in this crash - not the weather."​
("Könnte an Dummheit gelegen haben - nicht am Wetter...")​

Vermutlich wird er auch diesmal wieder richtig liegen...
 
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
484
Zustimmungen
504
Ort
Aachener Land
Ich war auch schon dabei, als Vertreter der Luftfahrtbehörde einen Wiederstart genehmigt haben und die Polizei gebeten, die Startfläche zu sperren. ...
Halb OT, dennoch: So etwas habe ich vor - ach je - Jahren, man täuscht sich schnell - Ende der 80-er? mitbekommen. Knapp um das Aachener Kreuz Richtung D'dorf landete ein Flugschüler mit einer kleinen Cessna wegen Motorstottern auf der Autobahn (Respekt!).

Nach Funktionsprüfung wurde die BAB gesperrt un der Flieger durfte zurück nach EDKA. Impressionsreich!
 
Zuletzt bearbeitet:
AT-6

AT-6

Space Cadet
Dabei seit
13.04.2002
Beiträge
1.474
Zustimmungen
423
Ort
Aßlar
Hier der Clip...OMG...

 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.360
Zustimmungen
7.768
So etwas habe ich vor - ach je - Jahren, man täuscht sich schnell - Ende der 80-er? mitbekommen. Knapp um das Aachener Kreuz Richtung D'dorf landete ein Flugschüler mit einer kleinen Cessna wegen Motorstottern auf der Autobahn (Respekt!).

Nach Funktionsprüfung wurde die BAB gesperrt un der Flieger durfte zurück nach EDKA. Impressionsreich!
Dann ich auch nochmal OT, denn das Landen irgendwo und der Wiederstart ohne Einholen einer Erlaubnis steht immer noch im Gesetz (LuftVG §25 (2) 3.):

Und wenn ein Flugschüler aus Gründen der Sicherheit eine Außenlandung macht und der vermeintliche Defekt stellt sich als unbegründet/behoben heraus, darf er wieder starten.

Man traut sich kaum mehr, dieses Recht in Anspruch zu nehmen. Vor dreißig oder fünfzig Jahren war das noch gang und gäbe.

In anderen Ländern, wo es den Flugplatzzwang nicht gibt, ist die Landung irgendwo und der Wiederstart auch heute ganz normales Handeln. Wenn der Bauer meint, seine Wiese sei lang genug und geeignet, macht er darauf Flugbetrieb.
 
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
484
Zustimmungen
504
Ort
Aachener Land
In anderen Ländern, wo es den Flugplatzzwang nicht gibt, ist die Landung irgendwo und der Wiederstart auch heute ganz normales Handeln. Wenn der Bauer meint, seine Wiese sei lang genug und geeignet, macht er darauf Flugbetrieb.
Dann darauf ausnahmsweise noch ein OT: Wer von Richard Bach "Vagabunden der Lüfte" gelesen hat, kann erahnen, wie traumhaft schön das Flugwandern von Wiese zu Wiese (gewesen) sein muß. Fliegerherz, mach' Spünge!
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.920
Zustimmungen
4.519
Blancolirio hat doch noch ein etwas längeres und gewohnt nüchternes Video zu dem Unfall gemacht. Dort ist auch das komplette Video vom Start zu sehen, ab dem Punkt als die Maschien den Parkplatz verlässt. Er zeigt zudem auch ein Foto der Parade - die Maschine wurde tatsächlich von einem Traktor in der Parade mitgezogen. Die Maschine soll wohl auch vom Flughafen dorthin gezogen worden sein. Den Rückweg wollte der Pilot dann wohl vereinfachen.
Er hat die verfügbare Startstrecke mit GoogleEarth ausgemessen: ca. 400m (1300ft) waren vom Parkplatz bis zum Hindernis verfügbar. Nicht genug, um ein 15m Hindernis sicher zu überfliegen.

 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.360
Zustimmungen
7.768
Die Maschine soll wohl auch vom Flughafen dorthin gezogen worden sein. Den Rückweg wollte der Pilot dann wohl vereinfachen. Er hat die verfügbare Startstrecke mit GoogleEarth ausgemessen: ca. 400m (1300ft) waren vom Parkplatz bis zum Hindernis verfügbar. Nicht genug, um ein 15m Hindernis sicher zu überfliegen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass es nach amerikanischem Rechtsverständnis zulässig war, dass der Pilot ohne Hinzuziehen einer Aufsichtsbehörde die Entscheidung fällen durfte, einen Start zu machen.

Die Amerikaner sind so. Eine Auslese, wer Pilot sein darf/kann und wer nicht, findet dann anhand harter Fakten statt. In diesem Fall hat das Hindernis die Entscheidung gefällt: als Pilot ungeeignet.

In Deutschland gibt es so etwas aber auch: https://www.bfu-web.de/DE/Publikationen/Untersuchungsberichte/2008/Bericht_08_3X095_YAK9-Aachen-Merzbrueck.pdf?__blob=publicationFile (da war es allerdings die Landung, die physikalisch auf der damals verfügbaren Piste nicht möglich war).
 
DeFa

DeFa

Testpilot
Dabei seit
05.03.2007
Beiträge
630
Zustimmungen
1.832
Ort
Schildow bei Berlin
Wie geht es eigentlich dem Piloten?
 
Thema:

Boeing Stearman beim Straßenstart in den USA abgestürzt.

Boeing Stearman beim Straßenstart in den USA abgestürzt. - Ähnliche Themen

  • 21.10.2021 Ryanair Boeing 737 in London-Standstead beschädigt

    21.10.2021 Ryanair Boeing 737 in London-Standstead beschädigt: Eine 737 von Rynair ist in London-Standstead beim Rangieren durch einen Schlepper beschädigt worden. Der Fahrer des Schleppers hat sich beim...
  • Boeing Stearman

    Boeing Stearman: Hallo Modellbaukollegen, heute lasse ich die Boeing Stearman von Lindberg im Maßstab 1/48 aus meinem Hangar rollen. Die Stearman Company...
  • Boeing Stearman (BJ 1942) abgestürzt während Fliegerfest in Backnang-Heiningen

    Boeing Stearman (BJ 1942) abgestürzt während Fliegerfest in Backnang-Heiningen: Bei einem Eröffnungsflug des Fliegerfestes in Backnang-Heiningen ist heute gegen 14:00Uhr einen Boeing Stearman (BJ 1942) OE-AWW kurz nach dem...
  • Boeing-Stearman N2S2 (Model 75) , Revell, 1:72

    Boeing-Stearman N2S2 (Model 75) , Revell, 1:72: Meine in Produktion befindliche An-2 nervt mich tierisch, sodass ich ein kleines Fliegerchen als Entlastungsobjekt gebaut habe. Wie "immer"...
  • Mitflug in der Boeing Stearman PT17, N67193

    Mitflug in der Boeing Stearman PT17, N67193: An dieser Stelle möchte ich Euch von meinem gestrigen Mitflug in der Lauterbacher Stearman berichten. Der Flug fand während dem TodT auf dem...
  • Ähnliche Themen

    Oben