Bombardier Global 6000 als neue SIGINT-Plattform

Diskutiere Bombardier Global 6000 als neue SIGINT-Plattform im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Da ich mich nicht entscheiden konnte, ob diese Nachricht besser zum Eurohawk-Aus oder zum neuen MPA passt, hier ein neuer Thread zur Global 6000...
barandor

barandor

Kunstflieger
Dabei seit
21.01.2004
Beiträge
30
Zustimmungen
120
Ort
Schleswig-Holstein
Da ich mich nicht entscheiden konnte, ob diese Nachricht besser zum Eurohawk-Aus oder zum neuen MPA passt, hier ein neuer Thread zur Global 6000 mit Integrated Signal Intelligence System (siehe vierter Absatz)

 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.159
Zustimmungen
3.606
...
Erster Schritt zum Schließen einer Fähigkeitslücke eingeleitet
Für rund 75 Millionen Euro kann die Bundeswehr drei Flugzeuge vom Typ Bombardier Global 6000 beschaffen. In diese soll das Integrated Signal Intelligence System (ISISIntegrated SIGINT (Signal Intelligence) System) eingerüstet werden. Der Bundeswehr wird so ab 2025 wieder die Fähigkeit zur signalerfassenden luftgestützten, weiträumigen Aufklärung zur Verfügung stehen. Anfang dieses Jahres hatte das Verteidigungsministerium entschieden, auf den handelsüblichen Flugzeugtyp Global 6000 als Trägerplattform zu setzen. Da dieses Flugzeug in der Luftwaffe bereits geflogen wird, ergeben sich auch bei Wartung, Ausbildung und Ersatzteilbeschaffung Synergieeffekte.
...
Es steht geschrieben "kann", nicht "wird". Die 75 Mio stehen auch nur für die Beschaffung der drei LFZ.
Wenn das ISIS des EH verwendet werden soll, bedeutet das ein upgrade des vorhandenen Systems und eine Anpassung an die neue Plattform bzw. die Herstellung neuer Systeme . Das wird entsprechend einige Zeit benötigen (Jahre ?) und m.E. ein Vielfaches des Beschaffungspreises der LFZ bedeuten.

Siehe dazu auch meinen Beitrag in dem bereits angesprochenen Thread ==> Keine neuen Drohnen für die BW - EUROHAWK vor dem Aus
 

kurnass

Testpilot
Dabei seit
04.05.2006
Beiträge
813
Zustimmungen
4.159
Ort
Kessel, NRW
Vielleicht haben die ein Grosses Rabatt bekommen? Ich meine die Produktion der Global 6000 endet bald und wird umgestellt auf 6500? Kann sein das es die letzte 6000’s sind, oder das eine Kunde diese 6000’s abgesagt hat, und Bombardier dies loswerden muss.
 
Balu der Bär

Balu der Bär

Space Cadet
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
1.137
Zustimmungen
920
Ort
Tübingen
Es sind im Monent über 20 Global 6000 auf dem Gebrauchtmarkt.....
Es kann auch sein, dass ein Kunde abspringt, aber der Paketpreis deutet auf gebrauchte Maschinen hin....
und pro Maschine 50% Rabatt, ich weiss ja nicht.....
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.159
Zustimmungen
3.606
... Der Bundeswehr wird so ab 2025 wieder die Fähigkeit zur signalerfassenden luftgestützten, weiträumigen Aufklärung zur Verfügung stehen, hofft man im Ministerium ...
"hofft man" ... ich glaube das (mit 2025) erst, wenn der Aufklärer auch im Einsatz ist ....
... falls ja, hatte man ja auch nur eine 'kleine' Fähigkeitslücke von 15 Jahren, kann man ja verschmerzen ... :good:



EDIT 12:25 Uhr:
ist an mir vorbeigeangen, daß das ISIS von der Firma Fa. Hensoldt kommt...


EDIT 12:56 Uhr:
Möglich, dass das alte ISIS angepasst wird ? Die Fa. Hensoldt entstand 2017 aus ehemaligen Geschäftsbereichen von Airbus Defence and Space für Sensortechnologie in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit, Luft- und Raumfahrt ==> Hensoldt (Unternehmensgruppe) – Wikipedia

Siehe auch ==> Kleine Anfrage von Abgeordneten und der Fraktion DIE LINKE
 
Zuletzt bearbeitet:
Balu der Bär

Balu der Bär

Space Cadet
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
1.137
Zustimmungen
920
Ort
Tübingen
Nach dem Gezeter der letzten Jahre und der Unplanbarkeit bei den Bestellungen und gewissen Produkt-Verkäufen an andere Unternehmen, können die froh sein, überhaupt was zu verkaufen.
Aber das heisst nicht, dass sie die Hobel unter dem Selbstkostenpreis verschleudern......
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.159
Zustimmungen
3.606
Interessant ist, daß hinter dem Projekt EUROHAWK, PEGASUS, G6000 ein Firmenkonsortium - hier nun Hensoldt - steckt, hinter dem wiederum der US-amerikanische Investor ==> KKR & Co. Inc steckt.

Hensoldt wiederum ging aus der Elektroniksparte des Rüstungsgeschäftes des Airbus-Konzerns hervor. Ende Februar 2017 verkaufte Airbus knapp unter 75 % der Anteile an diesem Geschäftsbereich an den US-amerikanischen Finanzinvestor KKR. Der übernahm im Jahr 2018 die restlichen Anteile von Airbus. Das neu gegründete Unternehmen agiert seitdem unter dem Markennamen Hensoldt. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in Vorgängerfirmen wie AEG, DASA, Dornier, Telefunken, Siemens Sicherungstechnik, Zeiss, Cassidian und Airbus. (Quelle: wiki)

==> Cassidian war ja seinerzeit als Teil von EADS ein Partner der im Jahr 2005 gegründeten EuroHawk GmbH, deren anderer Partner die US-Fa. Northrop Grumman war, Hersteller der UAV RQ-4 Global Hawk und MQ-4 Triton. Cassidian stellte das ISIS (Integrated Signal Intelligence System) her.

Aus ==> Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten ... und der Fraktion DIE LINKE. – Drucksache 18/12701
Frage 23
Inwiefern ist die Auslieferung der drei ISIS-Systeme mittlerweile wie geplant im zweiten Quartal 2017 (inklusive „einiger bisher noch nicht ausgelieferter ISIS-Komponenten“) komplett erfolgt (Bundestagsdrucksache 18/12279, Antwort zu Frage 15), und wo werden diese stationiert bzw. getestet?
Antwort
Die Auslieferung ist noch nicht komplett erfolgt, wird jedoch nach derzeitigem Stand planmäßig bis Ende des zweiten Quartals 2017 abgeschlossen sein. Ein ISIS-System wird im IVL* betrieben, die weiteren Systeme werden im bundeseigenen Lager (BEL) eingelagert.
* IVL = Integrations- und Verifikationslabor

Demnach sind 2017 drei ISIS hergestellt worden, die nun auch schon drei Jahre mehr oder weniger 'Lagerware' sind ....
Wie bereits geschrieben, ein System-Update/-Upgrade sowie die Anpassung an die neue Plattform wird (auch) Zeit und Geld kosten ...

Und 'nur' 75 Mio Euro für drei G6000 als Trägerplattform? .... :headscratch:

Vielleicht hat ja einer hier reingeschaut ==> https://www.controller.com/listings/aircraft/for-sale/list/manufacturer/bombardier/model/global-6000

3 x (ca.) 25 = (ca.) 75
 
Thema:

Bombardier Global 6000 als neue SIGINT-Plattform

Bombardier Global 6000 als neue SIGINT-Plattform - Ähnliche Themen

  • 16.06.2020 Bombardier Q400 rammt Embraer ERJ-145 in Aberdeen

    16.06.2020 Bombardier Q400 rammt Embraer ERJ-145 in Aberdeen: Eine Ex-Flybe Dash-8 Q400 (noch in der Lackierung der insolventen Flybe, aber derzeit nur im Besitz einer Leasing-Gesellschaft) hat sich bei...
  • Bombardier E-11 A/Global der USAF in Afghanistan abgestürzt

    Bombardier E-11 A/Global der USAF in Afghanistan abgestürzt: Auf dem Flug von Kandahar nach Kabul ist eine Passagiermaschine der staatlichen Fluglinie ARIANA AFGHAN AIRLINES in einer von Taliban...
  • Bombardier verkauft Dash 8 Q400-Programm

    Bombardier verkauft Dash 8 Q400-Programm: BBD verkauft die Dash 8 Q400-Baureihe an Longview Aviation Capital. Das ist die Mutter von Viking Air. Damit schrumpft BBDs Aerospace-Bereich...
  • Absturz einer Bombardier CL604, TC-TRB, im Iran - 11.03.2018

    Absturz einer Bombardier CL604, TC-TRB, im Iran - 11.03.2018: Die Maschine prallte nahe der Stadt Shahr-e Kordgegen gegen einen Berg und explodierte. Der Ort liegt 370 km südlich von Tehran. An Bord waren...
  • FLIGHT CREW MASK STOWAGE MXP-135-1 mit SCOTT Sauerstoffmaske - Bombardier Learjet

    FLIGHT CREW MASK STOWAGE MXP-135-1 mit SCOTT Sauerstoffmaske - Bombardier Learjet: Hallo. Ich hätte hier noch einen FLIGHT CREW MASK STOWAGE MXP-135-1 inkl. SCOTT Sauerstoffmaske liegen die beide einen neuen Besitzer suchen...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    global 6000 sigint

    ,

    Bombardier GLOBAL 6000 sigint

    Oben