Bong is Back ! Lockheed P-38 J Hasegawa 1/48

Diskutiere Bong is Back ! Lockheed P-38 J Hasegawa 1/48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo FFler, habe FFfFF:FFTeufel: für`s Forum. Die P-38 Lightning eine eigenwillige Konstruktion.

Moderatoren: AE
  1. #1 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Hallo FFler,

    habe FFfFF:FFTeufel: für`s Forum.
    Die P-38 Lightning eine eigenwillige Konstruktion.
     

    Anhänge:

    christoph2 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    So eben hat Major Richard "Dick" Bong seine Lightning
    verlassen und wird von den Staffelkameraden empfangen.
     

    Anhänge:

    tomF22 gefällt das.
  4. #3 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    noch eine Draufsicht.
     

    Anhänge:

  5. #4 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Zeitpunkt etwa Frühjahr 1944 Cape Clouchester
     

    Anhänge:

  6. #5 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Hier eine weitere Nahaufnahme.Gut zusehen der Spiegel an der
    Innenseite des re.Motors ,und der Tank der auch in Tarnfarbe
    lackiert ist.
     

    Anhänge:

  7. #6 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Man posiert vor der Maschine
     

    Anhänge:

  8. #7 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Ob er wohl wieder ein japs erwischt hat?
     

    Anhänge:

  9. #8 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Der Bausatz von Hasegawa ist ja ein alter Bekannter.
    Zuletzt wurde er als P-38 L Maj. Bong angeboten,den ich
    jedoch zu einer P-38J umgeändert habe was keinen großen
    Aufwand bedeutet.
     

    Anhänge:

  10. #9 BlackWidow01, 08.09.2006
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Superschönes Modell meines "Lieblingsjagdflugzeuges" aus dem 2 Wk. :HOT
    Habe selber ca. ein Dutzend P-38 in verschiedensten Auführungen daheim rumliegen - natürlich noch längst nicht alle gebaut.

    Gruß
    Torsten

    PS: Deine Modelle, die Du hier im FF vorstellst sehen wirklich alle spitzenmäßig aus! Wie machst Du das bloß? :eek:
     
  11. #10 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    als Jäger war die 38 eher zweitklassig und konnte
    gegen ihre Kontrahenden wie BF 109,FW 190,in
    Europa nicht so richtig bestehen.Jedoch im Pazifik
    hatte sie bessere Chancen mit ihrer konzentrierten
    Bugbewaffnung ,gegen die meist leicht gepanzerten
    Japaner.

    Ansicht von vorne,"Unheimliche Begegnung der 38ten Art"
    hatte ein Achsenpilot diese Ansicht hinter sich am Heck
    was Zeit auszusteigen.
     

    Anhänge:

  12. #11 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Hier mal der linke Motor in der Nahansicht
     

    Anhänge:

  13. #12 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Hier mal von links hinten.Dick Bong war mit 40 Luftsiegen
    der erfolgreichste U.S Jagdpilot.Marge, seine damalige
    Verlobte ziert als Noseart die linke Seite des Rumpfes.
     

    Anhänge:

  14. #13 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Richard Bong starb am 6.August 1945 bei einem Testflug
    in einer P-80 "Shooting Star"
     

    Anhänge:

  15. #14 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar

    Hallo Black Widow,:)

    Vielen Dank für`s Lob.Nun wie mach ich das,:?! na eben
    schon 40 Jahre,aber den Modellbau habe ich auch nicht
    erfunden:D .

    Gruß Shir KHAN
     
  16. #15 BlackWidow01, 08.09.2006
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Na, das sind doch schöne Bilder eines noch schöneren Fliegers! :TOP:

    Kannst Du mal was zu den verwendeten Farben und vielleicht noch etwas zu Deiner Lackiertechnik sagen, z. B. wie Du die Maschine gealtert hast?
    Woher hast Du die Decals von "Marge"? Ich habe bislang nur die "Down Beat" von Hasegawa gesehen.

    Übrigens, ich weiß nicht, ob Du das auch weißt, aber die "Marge" ging am 24. März 1944 bei einem Wetter-Erkundungsflug über Cape Gloucester verloren. Der Pilot war da allerdings nicht Bong, sondern Capt. Tom Malone, der mit dem Fallschirm aussteigen konnte. Wie die Maschine verloren ging, weiß ich allerdings nicht.

    Gruß
    Torsten
     
  17. #16 BlackWidow01, 08.09.2006
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Tja, ich als Wiedereinsteiger, bzw. eigentlich kompletter Neuanfänger, habe dieses schöne Hobby erst 2001 für mich entdeckt und habe mir erst Ende April dieses Jahres eine Airbrush zugelegt. Also schon wieder ein Neuanfang. :engel:

    Gruß
    Torsten
     
  18. #17 Chemo3012, 08.09.2006
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    und sie hatte glaube ich auch eine höhere Reichweite, sehr schönes Modell, gehört auch mit zu meinen Lieblingsfliegern :TOP:
     
  19. #18 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar

    Hallo Torsten,

    nun meine bevorzugten Farben in diesem Falle
    sind div.Silbertöne von X-tra Color,Revell,und Humbrol
    Zuerst habe ich die maschine mit Revell 90 mehrmals
    dünn geairbrusht.Und dann einzelne Felder unter bei-
    gabe von ein paar Tröpfchen Stahl,Grau,Weiß, und Schwarz
    lackiert.Gealtert habe ich mit vor-schattieren der einzelenen
    Blechstöße ,dann mit schmutzigbraunem washing die Maschine behandelt.
    Hier und da dann mit Silber fleckig übernebelt,dann etwas nachschattiert
    Dann mit Pastellkreide die letzten Akzente gesetzt.Das Bild von Marge hat
    T-Kaner gemacht,und ein Teil Decals sind von Monogramm (die verwitterte
    Bugnummer)der Rest ist Hasegawa.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Hallo Chemo,

    hast recht eine ihrer großen Stärken war die Reichweite.
    Die Konnte 1944 schon von Südengland bis in denn Raum
    Aachen mit denn Bombern mitfliegen.

    Gruß Shir Khan
     
  22. #20 Shir Khan, 08.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Hallo Torsten,

    aller Anfang ist schwer,und es ist noch kein Meister vom Himmel
    gefallen.Ich zeige dir mal meine erste :red: Marge von 1992 nach Abschied
    von einer HO-Modelleisenbahn in den Wiedereinstieg des Plastikmodell
    baues
     
Moderatoren: AE
Thema:

Bong is Back ! Lockheed P-38 J Hasegawa 1/48

Die Seite wird geladen...

Bong is Back ! Lockheed P-38 J Hasegawa 1/48 - Ähnliche Themen

  1. Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL

    Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL: Nach zwei Airlinern in 1/144 zeige ich euch die neue T-33A von Tanmodel. Der Bausatz stammt urspünglich vom japanischen Hersteller Platz, wird...
  2. Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell)

    Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell): Ein fast Rollout - Geduld ist gefragt! Mein bester Freund Peter hat wieder einmal sich ein besonderes Projekt ausgesucht, eines - wo man(n) sich...
  3. 1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden

    1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden: Hallo zusammen! Ich möchte euch kurz ein paar Bilder der vor gar nicht so langer Zeit erschienenen C-141B Starlifter von Roden zeigen. Der...
  4. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.
  5. Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy)

    Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy): Hallo zusammen. Nach langer Zeit meld auch ich mich mal wieder mit einem Rollout:blush2:.