Brand auf der USS Bonhomme Richards

Diskutiere Brand auf der USS Bonhomme Richards im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Danke für die ausgiebigen Infos :thumbup:

Bergbewohner01

Fluglehrer
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
178
Zustimmungen
148
Danke für die ausgiebigen Infos :thumbup:
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.695
Zustimmungen
2.634
Ort
Deutschland
Würde da eigentlich komplett ausschäumen funktionieren?
 
Diamond Cutter

Diamond Cutter

Astronaut
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
3.354
Zustimmungen
1.691
Ort
Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
Der vordere Mast ist kollabiert.

Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass man das Schiff einfach abschreibt.
Hat man bei Oriskany, Forrestal und Enterprise auch nicht gemacht.

Zwar ist mit USS Bougainville bereits ein weiteres 'Amphibisches Angriffsschiff' der 'America'-
Klasse in Bau. Und anders als ihre beiden Vorgänger USS America (LHA-6) und USS Tripoli (LHA-7) wird LHA-8 wieder ein Welldeck haben, von dem Landungsfahrzeuge abgesetzt werden können.

Somit entspricht sie wieder viel mehr den Schiffen der Wasp-Klasse, zu der USS Bonhomme Richard
(LHD-6) gehört.
Allerdings war eigentlich gar nicht geplant, die LHDs durch die neuen LHAs zu ersetzen.
Vielmehr sollte die 'America'-Klasse als Ersatz für die inzwischen außer Dienst gestellten 'Amphibischen Angriffsschiffe' der Tarawa-Klasse dienen.
Wenn man sich mal vor Augen hält, dass jene einmal fünf Einheiten umfasste und von den neuen LHAs bis dato gerade mal zwei Schiffe in Dienst sind, sehe ich schon hier eine große Lücke klaffen.

Jetzt noch ein Schiff der 'Wasp'-Klasse zu verlieren wird der US Navy gar nicht schmecken.
Aber vielleicht mottet man ja USS Nassau (LHA-4) und/oder USS Peleliu (LHA-5) wieder aus.
Laut wikipedia sind beide Schiffe in Reserve.
In USS Belleau Wood (LHA-3) wohnen allerdings inzwischen jede Menge Fische und andere Meeresbewohner. Da geht nix mehr :wink2: .

Gruß
André
 
Zuletzt bearbeitet:
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.148
Zustimmungen
4.070
Ort
Germany
In diesem Artikel steht, dass der Brand in einem Bereich ausbrach in dem Baumaterialien gelagert waren. Munition war nicht an Bord, auch die Kraftstofflagertanks sind bislang nicht betroffen. Es gibt unterschiedliche Aussagen von Navy-Offizieren, ob das Schiff noch repariert werden kann oder ob es abgeschrieben wird. Es soll jedenfalls noch Tage dauern bis das Feuer gelöscht werden kann.

Navy Officials Fear USS Bonhomme Richard Fire Has Damaged It Beyond Repair

C80
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.695
Zustimmungen
2.634
Ort
Deutschland
Der Trend geht ja zu betont kleinen Einheiten, deren Verlust jeweils nicht so schwer wiegen soll, damit man insgesamt handlungsfähig bleibt.
 
Kilgore

Kilgore

Alien
Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
8.761
Zustimmungen
73.727
Ort
Schkeuditz (700m Luftlinie zum LEJ)
Hat man bei Oriskany, Forrestal und Enterprise auch nicht gemacht.

Zwar ist mit USS Bougainville bereits ein weiteres 'Amphibisches Angriffsschiff' der 'America'-
Klasse in Bau. Und anders als ihre beiden Vorgänger USS America (LHA-6) und USS Tripoli (LHA-7) wird LHA-8 wieder ein Welldeck haben, von dem Landungsfahrzeuge abgesetzt werden können.

Somit entspricht sie wieder viel mehr den Schiffen der Wasp-Klasse, zu der USS Bonhomme Richard
(LHD-6) gehört.
Allerdings war eigentlich gar nicht geplant, die LHDs durch die neuen LHAs zu ersetzen.
Vielmehr sollte die 'America'-Klasse als Ersatz für die inzwischen außer Dienst gestellten 'Amphibischen Angriffsschiffe' der Tarawa-Klasse dienen.
[...]

Jetzt noch ein Schiff der 'Wasp'-Klasse zu verlieren wird der US Navy gar nicht schmecken.
Aber vielleicht mottet man ja USS Nassau (LHA-4) und/oder USS Peleliu (LHA-5) wieder aus.
Laut wikipedia sind beide Schiffe in Reserve.
[...]
Die letzte Tarawa-Klasse ist erst 2015 außer Dienst gegangen und liegt in der Reserve, diese wieder zu reaktivieren dürfte sicher machbar sein. Die USS Tripoli befindet sich im Zulauf und soll morgen in Dienst gestellt werden, somit wäre zumindest der Status Quo wiederhergestellt.

Die America-Klasse basiert zum großen Teil auf der Wasp-Klasse, die Ähnlichkeit ist kein Zufall ;). Im übrigen ist sehr wohl geplant die Wasp auch mit Schiffen der America-Klasse zu ersetzen, dieses Los (Flight II) ist aber noch nicht in Auftrag gegeben worden. Es wird sicher auf eine Flotte aus America-LHAs (als Ersatz für Wasp und eben Tarawa hinauslaufen.

Oriskany, Forrestal und Enterprise waren Flugzeugträger, da liegt die Lage sicher anders, zumal alle drei Zwischenfälle in den Zeitraum des Vietnamkrieges fallen und die Träger da dringend benötigt wurden.

Einen Wiederaufbau der Bonhomme Richard halte ich zumindest aus wirtschafltlicher Sicht für abwegig, möglicherweise ist das auch technisch ausgeschlossen - der Rumpf zeigt genug Brandflecken, so dass defintiv davon ausgegangen werden kann, dass die Struktur der Spanten sicher geschwächt wurde. Ein Wiederaufbau würde vermutlich länger dauern als eine America zu bauen und teurer wird es sicherlich auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Diamond Cutter

Diamond Cutter

Astronaut
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
3.354
Zustimmungen
1.691
Ort
Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
Im übrigen ist sehr wohl geplant die Wasp auch mit Schiffen der America-Klasse zu ersetzen, dieses Los (Flight II) ist aber noch nicht in Auftrag gegeben worden. Es wird sicher auf eine Flotte aus America-LHAs (als Ersatz für Wasp und eben Tarawa hinauslaufen.
Stimmt, ich hatte mich von folgendem Satz im deutschsprachigen wikipedia-Artikel zur 'America-Klasse irre machen lassen:

de.wikipedia.org schrieb:
Die Schiffe ersetzen die Einheiten der Tarawa-Klasse.
Wechselt man allerdings zum englischsprachigen Artikel bei wikipedia, findet man unter der Überschrift Class overview den Eintrag: Planned: 11.

Zwar wird in dem Artikel zur Wasp-Klasse deren Ersatz durch Schiffe der America-Klasse nicht explizit angesprochen, lässt aber anhand der Stückzahlen eher diesen Schluss zu.

Wenn man sich allerdings die Fertigungsrate der neuen LHA anschaut, wird das noch eine ganze Weile dauern, bis alleine die Tarawa-Klasse komplett ersetzt sein wird.

USS Bonhomme Richard war von den 8 Einheiten der Wasp-Klasse ja längst nicht das Älteste.
Naja, mal sehen, was die Experten sagen.

Gruß
André
 
Zuletzt bearbeitet:
Kilgore

Kilgore

Alien
Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
8.761
Zustimmungen
73.727
Ort
Schkeuditz (700m Luftlinie zum LEJ)
In der Pressekonferenz gerade wurde mehrmals die Frage gestellt, ob das Schiff noch gerettet werden kann.

Rear Admiral Sobeck, CO Expedition Strike Group THREE hat in den letzten Tagen immer geantwortet, wir werden das Schiff retten.

Heute hieß es dagegen nur, „Es ist zu früh hier eine Aussage zu machen.“

Laut seiner Aussage sieht das Schiffsäußere recht gut aus, bei weitem nicht zu verbrannt und verrußt wie befürchtet. Man habe alllerdings noch zu wenig des Schiffsinneren betrachten können um eine Aussage zu treffen.

Man rudert also bereits langsam zurück.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.695
Zustimmungen
2.634
Ort
Deutschland
Die ist hin. Auch kein Problem. Eine 23 Jahre alte Kiste.
 
Kilgore

Kilgore

Alien
Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
8.761
Zustimmungen
73.727
Ort
Schkeuditz (700m Luftlinie zum LEJ)
Ich denke nicht, dass die Navy das anders sieht. Schon gestern gab es Berichte, dass die Navy das Schiff als "Hull-Loss" führt. Die gibt es sicher nicht so ohne weiteres.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.695
Zustimmungen
2.634
Ort
Deutschland
Das sieht die US Navy sicher anders. Und der US-amerikanische Steuerzahler auch.
Aber vielleicht freut's ja die Werft :headscratch: ?


Wer sagt den jetzt seitens der Navy, dass die erhalten werden kann und repariert werden soll? Niemand.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.935
Zustimmungen
1.135
Ort
Hannover
@Rhönlerche

Die Anmerkung bezog wohl auf deine lockere Anmerkung „Die ist hin. Auch kein Problem.“, da die „Kiste“ nach Wikipedia ja nicht ganz billig ist:
The average cost of a Wasp Class landing helicopter assault (LHA) ship was estimated to be about $750 million whereas the program unit cost of an America Class LHA was expected to be about $3.3 billion (2015 dollars). Cost of replacement was estimated about $4 billion (2020 dollars).

Grüsse
 

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
767
Zustimmungen
486
Abgesehen davon, dass 23 Jahre für ein solches Schiff nicht viel sind. Von altes Schiff kann nicht die Rede sein. Ein ganz schön teurer Totalschaden und einfach so 4 Mrd Dollar für einen Ersatzbau schütteln auch die USA nicht so einfach aus dem Ärmel. Es wird turnusmäßig ersetzt werden und bis dahin gibt es eben eine Lücke, sonst müsste der Wehretat erhöht, oder irgend wo anders muss etwas eingespart werden.
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.695
Zustimmungen
2.634
Ort
Deutschland
Die musste zwei Jahre lang umgebaut werden, damit sie für die F-35 passt, mit hitzebeständigen Decks etc. Dabei ist das ja erst passiert. Natürlich ist das alt. Wenn man sich die sonstigen Summen anguckt, die Rüstungsprojekte kosten, ist ein Landungsschiff mehr oder weniger nicht mehr das Problem. Zumal ein neues bereits im Bau ist. Mit diesen Brandschäden lohnt sich ein Wiederaufbau und Umbau wahrscheinlich nicht mehr. Es ist billiger, neu zu bauen.
 
Thema:

Brand auf der USS Bonhomme Richards

Brand auf der USS Bonhomme Richards - Ähnliche Themen

  • Großbrand auf Flughafen in Florida

    Großbrand auf Flughafen in Florida: https://www.msn.com/de-de/video/topvideos/3500-mietwagen-zerstört-großbrand-tobt-auf-flughafen-in-florida/vi-BB12d3Hr?ocid=spartanntp
  • Kremmen/Brandenburg: Heißluftballon kracht auf Wiese - neun Menschen verletzt

    Kremmen/Brandenburg: Heißluftballon kracht auf Wiese - neun Menschen verletzt: 03.07.2015 Bei der missglückten Landung des Ballons nördlich von Berlin wurden drei Menschen schwer und sechs weitere leicht verletzt. Wie ein...
  • Brand auf russischem Atom-U-Boot in der Werft

    Brand auf russischem Atom-U-Boot in der Werft: Hier ein erster Bericht: http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/brand-auf-russischem-atom-u-boot-in-werft-a-1027355.html
  • Brände an Bord einer Etihad 777-300ER auf Flug von Melbourne nach Abu Dhabi

    Brände an Bord einer Etihad 777-300ER auf Flug von Melbourne nach Abu Dhabi: Die Möglichkeit, dass sich psychisch Kranken in der Kabine aufhalten ist natürlich relativ hoch...
  • Hueys auf der Brandenburg?

    Hueys auf der Brandenburg?: Ich habe von einem Freund gehört,dass er während seiner Zeit bei der Marine 2 Hueys auf seiner Fregatte hatte(reimt sich) F 215...
  • Ähnliche Themen

    Oben