Brand auf der USS Bonhomme Richards

Diskutiere Brand auf der USS Bonhomme Richards im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Stimmt. Aber bei der BHR kommt auch die Last der Struktur dazu, die auf die heißen Teile drückt und somit zur Verformung beiträgt. Es muss nicht...

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
769
Zustimmungen
487
Stahl wird bei Feuer ab > 500 Grad C weich und dann kann das Gebäude/ die Konstruktion ggf. kolabieren,
nach einem Feuer aber wird der Stahl wieder fest/ "hart" und wenn man Glück hatte oder es nicht so "heiß" wurde,
hat die Konstruktion das Feuer gut überlebt (je nach Bauweise, Art der Konstruktion usw. natürlich).
Stimmt. Aber bei der BHR kommt auch die Last der Struktur dazu, die auf die heißen Teile drückt und somit zur Verformung beiträgt. Es muss nicht kolabieren, um nicht mehr die geplanten Eigenschaften zu haben.
 
Doppelnik

Doppelnik

Fluglehrer
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
135
Zustimmungen
34
ich bin mir recht sicher, dass Schiffsbaustahl eher unlegiert oder schwach legiert ist und sicher auch gut schweißbar sein muss, daher würde ein Erhitzen auf 500°C die Eigenschaften sicher nicht dramatisch ändern. Dennoch glaube ich nicht, dass man den Dampfer wieder flott macht, zumal wohl (steht weiter vorne im Thread) sich sehr ähnliche Schiffe in der Reserve befinden und wieder reaktiviert werden könnten. Nach so einem Großbrand bliebe ja nur mit ein bisschen Glück die Antriebstechnik erhalten und ein möglicherweise stellenweise verzogener Rumpf welcher vermutlich stellenweise mit Sondermüll gefüllt ist. Die teurern kriegsschifftypischen Einbauten sind wohl zum größten Teil hinüber, die Elektrik, Hydraulik , Dämmungen etc.. In Deutschland würde es alleine 10 Jahre dauern, bis die Gerichtsgutachter den kahn zur Reperatur freigeben würden, wobei die Amis dieses Problem wahrscheinlich nicht haben werden. Dennoch würde es sicher Jahre dauern bis das Teil wieder einsatzfähig wäre und genutzt werden sollte es nur noch 10 Jahre. Ich bin kein Sachverständiger und ich hab das Schiff nicht von innen gesehen, aber gibt es (außer in Kriegszeiten) ein Beispiel dafür wo man ein Schiff nach so einem Brand wieder flott gemacht hat?
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.149
Zustimmungen
4.071
Ort
Germany
Ungünstig ist nur der Fall, wenn der Stahl sich in der Hitze z.B. durch Last verformt bzw. verformt hat und dann wieder abkühlt.
Grüsse
Genau darauf wollte ich hinaus! Was nützt es, wenn nach dem Brand zwar alles wieder fest aber total verformt ist...
Und das Beispiel NY Twin Towers hat ja nun eindeutig gezeigt was ein Feuer auf die Festigkeit von Stahlelementen bewirkt.

C80
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.277
Zustimmungen
5.580
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist im "Lower Vehicle Stowage" das Feuer ausgebrochen. Das wäre natürlich ziemlich tief im Schiff (genauer das Deck direkt über der Wasserlinie). Durch Temperatur geschädigte Struktur würde ich allerdings auf gleicher Ebene und darüber vermuten. Dann wäre das untere Drittel des Rumpfes als unversehrt zu vermuten:

Skizze: Anatomy Wasp-Klasse

Wenn das Feuer aus und das Schiff erkaltet ist, wird es eine Schadensanalyse geben. Danach wissen wir mehr.
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.943
Zustimmungen
1.764
Ort
Berlin F`hain
Hier ein sehr guter Artikel, der die jetzige Situation der Navy aufzeigt.

wie wäre es denn mal,wenn man mal wieder damit anfängt,'ausländische Artikel' für
die "Nichtversteher" zu übersetzen oder wenigstens zusammenzufassen,wie es hier
im FF gemeinhin gefordert wird? :TD:
(das bezieht sich jetzt nicht nur auf Andrè @Kilgore ... damit schleift's in letzter
Zeit überhaupt sehr gewaltig !)

Gruss Euer Uwe
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.702
Zustimmungen
2.641
Ort
Deutschland
Das stimmt, aber mit Google translate kann man sich heute wirklich selbst chinesisch verständlich übersetzen. Ein langer Text über die Lage der US Navy ist ziemlich viel Arbeit. Normalerweise sollte es reichen, die Kernthesen oder Aussagen kurz zu nennen.

Nur ausländische Quellen ohne eigene Aussagen oder nur Quellenlinks aneinandergereiht, ganze Threads voll, wie eine reine Linksammlung, das finde ich schräg hier.
 
tailhook

tailhook

Flieger-Ass
Dabei seit
10.04.2004
Beiträge
374
Zustimmungen
934
Ort
Allgäu
Ich bin kein Sachverständiger und ich hab das Schiff nicht von innen gesehen, aber gibt es (außer in Kriegszeiten) ein Beispiel dafür wo man ein Schiff nach so einem Brand wieder flott gemacht hat?
Ja, der Lenkwaffenkreuzer CG-26 USS Belknap, der am 22.11.1975 vor Sizilien mit dem Flugdeck des Flugzeugträgers CV-67 USS John F. Kennedy kollidierte
und seine gesamten Decksaufbauten, die aus Aluminium/Magnesium bestanden, zerstört wurden. Nach mehreren Jahren wurde das Schiff wieder aufgebaut und wieder in Dienst gestellt.
 
Doppelnik

Doppelnik

Fluglehrer
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
135
Zustimmungen
34
Ja, der Lenkwaffenkreuzer CG-26 USS Belknap, der am 22.11.1975 vor Sizilien mit dem Flugdeck des Flugzeugträgers CV-67 USS John F. Kennedy kollidierte
und seine gesamten Decksaufbauten, die aus Aluminium/Magnesium bestanden, zerstört wurden. Nach mehreren Jahren wurde das Schiff wieder aufgebaut und wieder in Dienst gestellt.
interessant, das Ding war ja wirklich ähnlich kaputt... Die Unterschiede zwischen der Tawara und der Whasp Class scheinen allerdings nicht allzu groß zu sein (Wasp-class amphibious assault ship - Wikipedia), falls es wirklich nur der Turbaufbau (der ist eh hinüber...) und die Lage des Kontrollzentrums sein sollte, wäre es doch sicher einfacher eines der Reserveschiffe umzubauen als den das Teil neu aufzubauen. Natürlich kenne ich keine Einzelheiten und wer weiß was da noch alles anders ist...
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
666
Zustimmungen
427
interessant, das Ding war ja wirklich ähnlich kaputt... Die Unterschiede zwischen der Tawara und der Whasp Class scheinen allerdings nicht allzu groß zu sein (Wasp-class amphibious assault ship - Wikipedia), falls es wirklich nur der Turbaufbau (der ist eh hinüber...) und die Lage des Kontrollzentrums sein sollte, wäre es doch sicher einfacher eines der Reserveschiffe umzubauen als den das Teil neu aufzubauen. Natürlich kenne ich keine Einzelheiten und wer weiß was da noch alles anders ist...
Meines Wissens sind die Tarawa Class Schiffe nicht für die F-35 geeignet, weiß nicht ob man das nachrüsten kann!?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.277
Zustimmungen
5.580
... falls es wirklich nur der Turbaufbau ...
In Beitrag 65 habe ich eine Skizze verlinkt. Darin kannst Du das Lower Vehicle Stowage (Ziffer 18) suchen. Da ist das Feuer ausgebrochen und hat sich dann schnell verteilt, weil es kein Sicherungsteam gab, welches die Schotten dicht macht - und diese sich sowieso nicht schließen ließen, weil überall Kabel und Schläuche verlegt waren, die das verhindern.

Sicher nicht nur der Turmaufbau.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WaS
Kilgore

Kilgore

Alien
Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
8.767
Zustimmungen
73.807
Ort
Schkeuditz (700m Luftlinie zum LEJ)
Sogar ganz sicher. Man hat doch in zahlreichen Videos gesehen, dass gerade der Rumpf zahlreiche Brandflecken aufzeigt.

Die Insel wäre ja noch das „einfachste“ zum tauschen. Die alte Insel runter, eine neue drauf und alles verkabeln - fertig (theoretisch ;) ).

Ich würde allerdings davon ausgehen, dass der Rumpf ordentlich was abbekommen hat - daher sehe ich es auch nach wie vor als relativ unwahrscheinlich an, dass die BHR wieder fit gemacht wird - das ist zumindest meine Meinung.

Am Mittwoch hat die Navy die USS Tripoli in Dienst gestellt, zwar ohne Welldeck - dafür aber mit größeren Hangars und der Möglichkeit die F-35B einzusetzen.

Und wie gesagt, da liegt auch mindestens noch eine Tarawa, welche sicher ausgemottet werden kann, und sei es nur für den Einsatz mit Hubschraubern, denn modernisieren wird man die denke ich auch nicht. Dafür ist die Nutzungsdauer dann zu gering, selbiges gilt auch für die unwahrscheinliche Instandsetzung der BHR - die sicher nicht unter 2 Jahren laufen würde.

Die Wasp-Klasse soll ab 2027 sukzessive ausgeflottet werden...
 
Doppelnik

Doppelnik

Fluglehrer
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
135
Zustimmungen
34
In Beitrag 65 habe ich eine Skizze verlinkt. Darin kannst Du das Lower Vehicle Stowage (Ziffer 18) suchen. Da ist das Feuer ausgebrochen und hat sich dann schnell verteilt, weil es kein Sicherungsteam gab, welches die Schotten dicht macht - und diese sich sowieso nicht schließen ließen, weil überall Kabel und Schläuche verlegt waren, die das verhindern.

Sicher nicht nur der Turmaufbau.
da hast Du mich etwas missverständlich zitiert, ich schrieb dass die Unterschiede zwischen der Whasp und Tawara Klasse lt. Wiki haubtsächlich im unterschiedlichen Turmaufbau liegen (der eh nicht weiter genutzt werden kann) und nicht, dass nur der Turmaufbau vom Brand betroffen ist.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
3.816
Zustimmungen
1.151
Ort
Penzberg
In Beitrag 65 habe ich eine Skizze verlinkt. Darin kannst Du das Lower Vehicle Stowage (Ziffer 18) suchen. Da ist das Feuer ausgebrochen und hat sich dann schnell verteilt, weil es kein Sicherungsteam gab, welches die Schotten dicht macht - und diese sich sowieso nicht schließen ließen, weil überall Kabel und Schläuche verlegt waren, die das verhindern.

Sicher nicht nur der Turmaufbau.
da dürfte zwischen dem unteren Vehicle Storage und der Insel so ziemlich alle Decks verwüstet sein - erst einmal zumindest durch giftige Rußablagerungen (auch die Umhüllungen der Kabel und Schläuche dürften in Brand geraten sein), mit größter Wahrscheinlichkeit hat aber auch das Stahl-Skelett des Schiffes seine Blessuren davon getragen
 
Kilgore

Kilgore

Alien
Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
8.767
Zustimmungen
73.807
Ort
Schkeuditz (700m Luftlinie zum LEJ)
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.149
Zustimmungen
4.071
Ort
Germany
Hier mal ein Stoß neuer Fotos aus dem Inneren der Bonhomme Richard, an sehr vielen Stellen sieht man deutlich, dass das die Struktur ordentlich gelitten hat.

Verzogene Schotten, Durchbrüche und Wände...
Allein der Stützpfeiler im 3. Bild rechts oben und der waagerechte Träger links daneben zeigen deutlich wie stark die Stabilität unter Hitze nachgelassen hat.

C80
 
Diamond Cutter

Diamond Cutter

Astronaut
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
3.354
Zustimmungen
1.691
Ort
Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
news.usni.org schrieb:
“It’s in stable condition, all the way through,” Sobeck said. “The deck underneath is secure, so there’s no issue… The ship can be repaired.”
Aussage von Admiral Sobeck auf einer offiziellen US Navy-Website:

"Das Schiff kann repariert werden."

Wer noch mal mehr lesen möchte und des Englischen mächtig ist (oder eine Übersetzerseite benutzen kann :wink2: ) hier noch mal ein Link .

Gruß
André
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.702
Zustimmungen
2.641
Ort
Deutschland
Kann repariert werden aber wird nicht in jedem Fall repariert. Das sagt er. Und das hängt von der Wirtschaftlichkeit ab, die eher nicht gegeben ist, wie weiter oben ja schon erläutert wurde. Die genaue Schadensbegutachtung kann jetzt erst beginnen, nachdem das Feuer aus ist.
 
Thema:

Brand auf der USS Bonhomme Richards

Brand auf der USS Bonhomme Richards - Ähnliche Themen

  • Großbrand auf Flughafen in Florida

    Großbrand auf Flughafen in Florida: https://www.msn.com/de-de/video/topvideos/3500-mietwagen-zerstört-großbrand-tobt-auf-flughafen-in-florida/vi-BB12d3Hr?ocid=spartanntp
  • Kremmen/Brandenburg: Heißluftballon kracht auf Wiese - neun Menschen verletzt

    Kremmen/Brandenburg: Heißluftballon kracht auf Wiese - neun Menschen verletzt: 03.07.2015 Bei der missglückten Landung des Ballons nördlich von Berlin wurden drei Menschen schwer und sechs weitere leicht verletzt. Wie ein...
  • Brand auf russischem Atom-U-Boot in der Werft

    Brand auf russischem Atom-U-Boot in der Werft: Hier ein erster Bericht: http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/brand-auf-russischem-atom-u-boot-in-werft-a-1027355.html
  • Brände an Bord einer Etihad 777-300ER auf Flug von Melbourne nach Abu Dhabi

    Brände an Bord einer Etihad 777-300ER auf Flug von Melbourne nach Abu Dhabi: Die Möglichkeit, dass sich psychisch Kranken in der Kabine aufhalten ist natürlich relativ hoch...
  • Hueys auf der Brandenburg?

    Hueys auf der Brandenburg?: Ich habe von einem Freund gehört,dass er während seiner Zeit bei der Marine 2 Hueys auf seiner Fregatte hatte(reimt sich) F 215...
  • Ähnliche Themen

    Oben