Brasilianische Flugzeugträger

Diskutiere Brasilianische Flugzeugträger im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Woher sollen denn die Einheiten und das Material für zukünftige Flugzeugträgerkampfgruppen kommen?! Politische Absichtserklärungen sind an die...

Moderatoren: AE
  1. Sens

    Sens Alien

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    5.580
    Zustimmungen:
    924
    Ort:
    bei Köln
    Woher sollen denn die Einheiten und das Material für zukünftige Flugzeugträgerkampfgruppen kommen?! Politische Absichtserklärungen sind an die jeweils Regierenden gebunden. Selbst wenn die Brasilianer sofort mit der Umsetzung beginnen sollten, dann hätten sie nicht vor 2030 so einen einsatzfähigen Verband. Für die Dekade davor scheint man ihn nicht zu brauchen, sonst wäre er ja längst verfügbar. Solche Verbände braucht man nur, wenn man außerhalb seiner Hoheitszone aktiv werden will.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Brasilianische Flugzeugträger. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Sczepanski, 04.10.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    mit der Begründung kann man auch die US-Träger verschrotten, den es gibt keine Begründung für US-Träger bei reinen Verteidigungseinsätzen. Der Schutz des US-Territoriums - einschließlich der Inseln im Pazifik, wie etwa Hawaii - lässt sich problemlos von landgestützten Flugzeugen mit ihrer großen Reichweite bewerkstelligen.
    Wenn man aber den USA zugesteht, "power Projektion" zumindest an den Gegenküsten der Ozeanen (bzw. zur Unterstützung der US-Alliierten) zu machen und dazu eine Trägerflotte vorzuhalten, dann muss man konsequent das gleiche Recht auch den Brasilianern im Südatlantik zubilligen.

    Die Aufrechterhaltung oder Bereitstellung von Flugzeugträgern ist eine politisch souveräne Entscheidung der jeweiligen Staaten. Und Brasilien hat sich in der Vergangenheit mit dem bereits angesprochenen Marine-Beschaffungsplan für eine Flotte mit zwei Trägerverbänden entschieden. Anderes ist mir bisher nicht bekannt. Die entsprechende Umsetzung scheitert bisher lediglich an den wirtschaftlichen, nicht aber an den politischen Bedingungen.
     
    701 gefällt das.
  4. #43 Philipus II, 04.10.2018
    Philipus II

    Philipus II Space Cadet

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Ostbayern und Berlin
    Hat Brasilien denn Pläne zur Machtprojektion? Dass die USA ihre Träger nicht nutzen würden kann man ihnen nicht vorwerfen. Die Fähigkeit, fern der Heimat Krieg führen zu können, ist bei den USA politisch gewünscht und in der Vergangenheit rege genutzt. Gurkt der/die brasilianische(n) Träger aber nur vor der eigenen Küste herum könnte es sich um eine Fehlanschaffung handeln. Es geht hier nicht ums dürfen - Brasilien darf natürlich Träger bauen. Nicht alles was man darf und kann macht aber auch Sinn.
     
    Sens gefällt das.
  5. #44 Intrepid, 04.10.2018
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    3.291
    Sehr weit in die Zukunft blickend ja, haben sie. Viellicht nicht unbedingt Machtprojektion, das hört sich so beherrschend an. Aber beim Schutz der Handelswege nicht auf fremde Hilfe angewiesen sein auf jeden Fall.

    Wie schon weiter vorne geschrieben bemüht sich Brasilien um ein Gegengewicht bezüglich der USA, deshalb auch die mehrfache Annäherung an China.

    Vielleicht übernimmt Brasislien ja mal die beiden STOBAR-Träger, wenn China auf CATOBAR wechselt.
     
  6. Sens

    Sens Alien

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    5.580
    Zustimmungen:
    924
    Ort:
    bei Köln
    Brasilien als Gegengewicht zu den USA?! Die BRICS-Staaten sind eine Vereinigung aufstrebender Volkswirtschaften Die Abkürzung BRIC wurde von Jim O’Neill, Chefvolkswirt der Großbank Goldman Sachs, geprägt, welcher sie in einer Reihe von Veröffentlichungen verwendete, zuerst Ende 2001.[1] Diese Schwellenländer hatten über einen längeren Zeitraum jährliche Zuwachsraten der Wirtschaftsleistung von 5 bis 10 %. Von O’Neill stammt auch die Idee der Next Eleven als „Nachfolger“ der BRICS-Staaten.
    Diese Schwellenländer haben auch Gegensätzliche Interessen. Siehe z. B. China und Indien dazu, wer wenn unterstützt und wie man sich rüstet..
    Zwei chinesische STOBAR-Träger als Zweitnutzung für Brasilien macht die brasilianische Marine nicht zur Royal Navy, die auch nur im Verbund mit den Amerikanern so etwas wie die Sicherung von Seewegen leisten kann. Die Briten haben konsequenter Weise gleich Träger als Kommando-Träger für die asymmetrische Kampfführung angeschafft.
     
  7. #46 Schorsch, 07.10.2018
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.328
    Zustimmungen:
    2.933
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Die ominösen BRICS-Staaten sind eine Erfindung von eben Goldman Sachs, vermutlich um wieder irgendeinen Fonds zu verschachern.
    "Renditestarke"Staatsanleihen, oder korrekter, risikoreiche Anleihen.
    Außer dem "C" kann man wirtschaftlich alle in der Pfeife rauchen, bzw. haben sich die Wachstumszahlen nicht als nachhaltig erwiesen.
     
  8. #47 Sczepanski, 07.10.2018
  9. #48 Schorsch, 08.10.2018
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.328
    Zustimmungen:
    2.933
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Die "Krise" hat aber vor allem die strukturellen Schwächen gezeigt.
    Ich glaube nicht, dass man auf absehbare Zeit das Geld aufbringt und seine Streitkräfte nennenswert ausbaut. Dafür gibt es zu viele Baustellen.
     
  10. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    739
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
  11. #50 Schorsch, 08.10.2018
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.328
    Zustimmungen:
    2.933
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Irgendwie ist das so lateinamerikanisches Muster: Boom & Bust & Bang.
    Boom meist ausgelöst durch steigende Rohstoffpreise und dann folgende Ansaugung von externen Kapital.
    Fallen die Preise, flüchtet das Kapital, die Währung wertet ab und die Staaten werden schnell zahlungsunfähig.
    Dann erfolgt parallel politisch meist eine Radikalisierung, die die Situation oftmals nur verschärft.
    Irgendwie beruhigend, dass eigentlich kein Land da unten wirklich nennenswerte Streitkräfte hat.
     
    Sens gefällt das.
  12. #51 Sczepanski, 08.10.2018
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    Die politische Radikalisierung erfolgt i.d.R., wenn der Mittelstand verliert oder Angst hat zu verlieren.
    Daher hat Lula auch noch so einen guten Ruf. Unter seiner Ägide sind viele in die Mittelschicht aufgestiegen und die ist selbst auch stärker geworden.
    Das ging in den letzten Jahren (schon unter Dilma) alles wieder den Bach runter, auch, weil den Brasilianern der Umstieg auf die Weiterverarbeitung nicht so recht gelungen und die Rohstoffpreise infolge der globalen (insbesondere westlichen) Finanzkrise mangels Nachfrage wieder in den Keller gegangen sind. Inzwischen treten aber zunehmend China und Indien als Nachfrager auf, so dass die Nachfrage aus westlichen Industriestaaten an Relevanz verliert.
     
  13. #52 Peter Wimpsey, 11.10.2018
    Peter Wimpsey

    Peter Wimpsey Testpilot

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    230
    Ja, dieser Plan ist alt und bekannt, aber mittlerweile vollkommene Makulatur, denn Brasilien hat schlicht kein Geld um all dies umzusetzen!
    Ich hatte dazu letztens mit einem bras. Marineexperten gesprochen. Leider nur schöne und hochtrabende Pläne als die Rohstoffpreise noch lichte Höhen erreicht haben.
     
  14. #53 Sczepanski, 05.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    Inzwischen hat der "brasilianische Trump" die Regierung übernommen. Seine Personalentscheidungen deuten darauf hin, dass das Militär massiv gestärkt werden soll - zulasten der Sozial- und Umweltschutzprojekte des Landes. Darüber kann man durchaus kontroverser Meinung sein. Es ist aber durchaus zu erwarten, dass die zuletzt mangels Finanzen aufgeschobenen bzw. zurück gestellten Projekte auch der Marine wieder eine neue Dynamik erhalten.
     
  15. #54 Intrepid, 05.01.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    3.291
    Werden auch iranische Kriegsschiffe nach Brasilien kommen? Wenn sie nach Venezuela unterwegs sind, bietet sich das doch an. Und der gemeinsame Feind USA ist ihnen zueigen.

    "Der Iran hat die Entsendung von Kriegsschiffen in den Atlantik angekündigt. 'Die Marine verfolgt den Plan zur Stationierung eines Flottenverbands im Atlantischen Ozean bereits seit einigen Jahren, und jetzt scheint alles bereit für den Start der Mission', berichtet die dem Militär nahestehende Nachrichtenagentur Fars."
    Quelle: welt.de
     
  16. #55 Philipus II, 05.01.2019
    Philipus II

    Philipus II Space Cadet

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    192
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Ostbayern und Berlin
    Der neue brasilianische Präsident gilt als Fan Trumps. Besuche iranischer Kriegschiffe in Venezuela werden daher eher ein Anlass für rhetorische Eskalation sein. Einen Flottenbesuch in einem brasilianischen Hafen halte ih für die Amtszeit ausgeschlossen.
     
    Intrepid und Sczepanski gefällt das.
  17. #56 Sczepanski, 05.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    … und bei den iranischen Ankündigungen muss man ohnehin sehr sehr sehr vorsichtig sein.
     
  18. #57 Schorsch, 07.01.2019
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.328
    Zustimmungen:
    2.933
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Das ist ja der Knaller: der Iran schickt seine gesamte Flotte in den Atlantik.
     
  19. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    NVP
    Immerhin, dafür braucht es Flugzeugträger. Der Iran im Süd Atlantik. Geht ja gar nicht. Sofort Soziales kürzen und Militär mehr Geld geben.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Schorsch, 07.01.2019
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.328
    Zustimmungen:
    2.933
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Na ja, um das eine Schiff abzufangen muss kein Etat beschnitten werden. Dass Populisten mitunter merkwürdige Begründungen suchen sollte klar sein, und muss auch nicht weiter diskutiert werden. Haushaltsrecht sollte ja weiter beim Parlament liegen, somit benötigt es hinreichend Zustimmung. Wenn hinreichend Zustimmung vorliegt, seitens eines demoktratisch legitimierten Parlaments, obliegt es wohl nicht uns darüber zu urteilen.
    Allerdings: eine "Force Projection" auf "Blue Sea" würde schon die Aufstockung und Fähigkeitserweiterung der Luftwaffe rechtfertigen.
     
  22. #60 Sczepanski, 20.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    dann fragt sich der Haushälter aber, was günstiger ist - die Fähigkeitserweiterung der Luftwaffe oder die Fähigkeitserhaltung der Marineluftwaffe, die - abgestützt auf Schiffe - auch abseits der Küsten weiträumig und schnell Schwerpunkte bilden kann.
     
Moderatoren: AE
Thema: Brasilianische Flugzeugträger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. A-29 Super Tucano

    ,
  2. brasilianischer flugzeugträger

    ,
  3. brasilien mistral träger

    ,
  4. brasilianischer hubschrauberträger
Die Seite wird geladen...

Brasilianische Flugzeugträger - Ähnliche Themen

  1. Brasilianische Hubschrauberträger

    Brasilianische Hubschrauberträger: In all der Hype um die zweite See-Erprobung (Werft-Probefahrt) des in Dalian/China neu gebauten Trägers ist bei vielen "vorbei gegangen", dass...
  2. Dassault Rafale A, Demonstrator brasilianische Luftwaffe, Heller, 1:72

    Dassault Rafale A, Demonstrator brasilianische Luftwaffe, Heller, 1:72: Diese Rafale war ursprünglich Anfang / Mitte der 90er von mir als Rafale C01 gebaut bzw. bemalt worden. Bei einem Umzug war sie dann schwer...
  3. Brasilianisches Display

    Brasilianisches Display: Nachdem ich mich entschlossen habe an den 1. Fürstenfelder Modellbautagen mitzumachen, musste was Ausstellbares her. Also zeige ich hier, und...
  4. Co-Pilot katapultiert sich aus einer brasilianischen Super Tucano

    Co-Pilot katapultiert sich aus einer brasilianischen Super Tucano: Aussergewöhnlicher Zwischenfall. Während eines Testfluges hat sich einer der beiden Piloten einer brasilianischen Super Tucano mit seinem...
  5. Brasilianische P-47D der 1.GAVCA

    Brasilianische P-47D der 1.GAVCA: In der Flieger Revue Extra 30 vom September 2010 erschien ein ausführlicher Bericht über den Kriegseinsatz brasilianischer P-47 in Italien. Da das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden