Brasilianische Flugzeugträger

Diskutiere Brasilianische Flugzeugträger im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Die Briten ignorierten die gegnerische Flugbasen, die in jedem normalen Konflikt die ersten Ziele wären. Sie waren nicht irgendwo auf hoher See...

Moderatoren: AE
  1. #141 Schorsch, 03.02.2019
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.397
    Zustimmungen:
    3.077
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich finde @alois hat schon recht. Die Argentinier werden in einer wachen Minute sich das ganze ja etwas überlegt haben. Man hatte hinreichend viel modernes Militär, dass man sich die Reaktion der Briten in etwa ausrechnen konnte. Dabei war klar, dass man den Briten auf offener See vor den Falklands nicht viel entgegen zu setzen hatte. Man hat wahrscheinlich die Sturheit der "Brexiteers" unterschätzt (ist uns ja auch schon mal passiert).
    Andersherum wäre eine "amerikanische" Herangehensweise (erst mal Counterforce-Intensivwäsche) fast unmöglich gewesen: die Argentinier hatten U-Boote, eine ganz brauchbare Luftwaffe und die Briten wären 200sm vor der Küste Argentiniens Hackfleisch gewesen. Klar, man konnte immer noch mit der Atomwaffe drohen.
    Man bedenke:
    Falklands War - Wikipedia

    Die Briten hätten ja nicht bis zum letzten Mann gekämpft: wären einige Schiffe verloren gegangen, wäre die Stimmung daheim schnell umgekippt. Wegen ein paar Schafen am Arsch der Welt schickt man seinen Erstgeborenen ungern in den Tod. Fun Fact: hätte man die Falklands verloren gegeben, hätte man unter'm Strich viel Geld gespart. Auf den Falklands leben 3500 Menschen, also etwa halb so viel wie auf einem Nimitz-Klasse Flugzeugträger.

    Kurve zu den Brasilianern und ihrem Träger: man bräuchte ja schon einen "Referenzkonflikt", in dem man so einen Pott sinnvoll nutzen kann. Eroberung der Gegenküste fällt wohl aus. Alle Gegner auf dem gleichen Kontinent grenzen eh an Brasilien. Die Abschnürung eines Gegners vom internationalen Seehandel wäre noch eine Option. Mit einer halbwegs passablen Flotte könnte man den Südatlantik "dicht machen", sofern nicht jemand da unbedingt durch möchte.
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #142 Sczepanski, 03.02.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    Die Diskussion um Falkland / Malvinas ist ja interessant, auch was die Wirkmöglichkeit von Trägern "von See her" betrifft.
    Allerdings ist das Szenario mit dem Kampf um diese Inseln selbst im großen Kontext "Argentinien ./. Briten" nur schwer vergleichbar, wenn es die Interessen der Brasilianer betrifft, eine Regionalmacht im Südatlantik zu sein.
    Brasilien wird sich dabei sicher nicht mit Großmächten wie etwa den USA anlegen - aber es möchte eben nicht nur sein Küstenvorfeld schützen, sondern auch darüber hinaus aktiv sein. Und ein paar Fregatten können halt keinen Luftschirm aufbauen und erst recht nicht in eine Auseinandersetzung an Land, abseits der Küste eingreifen.
     
  4. #143 Schorsch, 04.02.2019
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.397
    Zustimmungen:
    3.077
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Aber genau das schreibe ich doch fortweg: einen "Luftschirm" spannt man mit einem Träger mit bis zu 12 Senkrechtstartern auch nicht auf.
     
  5. Sens

    Sens Alien

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    5.712
    Zustimmungen:
    957
    Ort:
    bei Köln
  6. #145 Sczepanski, 04.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    nur der Vollständigkeit halber:
    Brazil decommissions the aircraft carrier NAe São Paulo | Jane's 360
    Wenn das dann stimmt: PLAN Officers to Train on Brazilian Aircraft Carrier - Jamestown
    dann müssen die Chinesen bei jedem Seetag dabei gewesen sein und sehr intensiv gelernt haben …
     
  7. #146 Intrepid, 04.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.446
    Zustimmungen:
    3.387
    In meinen Augen ein glaubhafter Artikel über brasilianische Flugzeugträgerträume: *klickmich* (ist aber in englischer Sprache ... zum Glück nicht in Portugisisch).
     
    Sczepanski und TomTom1969 gefällt das.
  8. #147 Sczepanski, 05.02.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    Also war die Sao Paulo seit 2004 wegen eines großen Feuers im Maschinenraum nicht mehr einsatzfähig. Das sind inzwischen 15 Jahre, wobei bis vor einigen Monaten noch Reparatur- und Sanierungsarbeiten durchgeführt wurden.
    Wir wissen zwar nicht, wie weit die Brasilianer gekommen sind … aber das müsste doch ziemlich viel umfassen. Ich kann mir vorstellen, dass die Vorgängerregierung eine in so langer Zeit unvermeidbare Preissteigerung (Muster: Gorch Fock) genutzt hat, um die nötigen Gelder zu verweigern und in Sozialprogramme zu stecken. Und die Admirale haben mehr oder weniger zähneknirschend die politische Entscheidung angenommen (und überlegt, wie man die umgehen kann).
    Möglicherweise haben die Politiker die Militärs ja mit Ersatz- /Neubeschaffungen (aus China, dem man Jahre vorher geholfen hatte) aus China geködert, aber die jetzige Regierung wird diese politische Option eher nicht verfolgen.
     
  9. #148 TomTom1969, 05.02.2019
    TomTom1969

    TomTom1969 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    1.561
    Beruf:
    Ingenieur und mehr...
    Ort:
    bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
    Das steht so nicht im Artikel drin. Es gab zwar wohl ein Feuer in 2004, aber einsatzfähig war sie schon. Zumindest fahrfähig, denn ich habe sie August 2009 vor Rio de Janeiro kreuzen sehen... :thumbup:

    Thomas
     
    Sczepanski gefällt das.
  10. #149 Intrepid, 05.02.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.446
    Zustimmungen:
    3.387
    Es gab zwei Feuer, eines 2004 und eines 2012. Ich dachte auch, nach dem ersten Brand hätte es keinen Flugbetrieb mehr auf dem Schiff gegeben. Dem ist aber nicht so. Es hat wohl immer gerade gereicht, die Piloten zu qualifizieren, bevor das Schiff erneut ausgefallen ist.
     
    Sczepanski gefällt das.
  11. #150 Sczepanski, 06.02.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    Also musste nur die Maschinenanlage erneuert werden …
     
  12. Sens

    Sens Alien

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    5.712
    Zustimmungen:
    957
    Ort:
    bei Köln
    Der Demobilisierungsprozess umfasst drei Schritte und wird bis 2020 abgeschlossen sein. Die A-4-Skyhawk der São Paulo Air Group werden weiterhin von der Basis São Pedro da Aldeia aus operieren. Im Moment ist nur noch offen, ob sie als Museum erhalten werden kann oder verschrottet wird.
     
  13. #152 Intrepid, 06.02.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.446
    Zustimmungen:
    3.387
    Was ich so in den letzten Tagen dazu gelesen habe, wurde das Schiff trotz langer Mängelliste immer wieder für kurze Zeit in Betrieb genommen.
     
    Sczepanski gefällt das.
  14. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #153 Sczepanski, 13.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Penzberg
    bei der Gelegenheit - zum Zeitpunkt der Entscheidung über die Ausserdienststellung der Sao Paulo hatte Brasilien noch höhere Devisenreserven als etwas die Exportnation Deutschland oder die USA Liste der Länder nach Devisenreserven – Wikipedia
    Die unvollständigen Reparaturen wie auch der völlige Verzicht erscheinen vor diesem Hintergrund als rein politisch motivierte Entscheidungen der seinerzeitigen Regierung.
     
  16. Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.397
    Zustimmungen:
    3.077
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Da die von diesen Ländern ausgegebenen Währungen als "Devisen" gelten (noch!), braucht man prinzipiell auch keine zu halten.
     
Moderatoren: AE
Thema: Brasilianische Flugzeugträger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. A-29 Super Tucano

    ,
  2. brasilianischer flugzeugträger

    ,
  3. brasilien mistral träger

    ,
  4. brasilianischer hubschrauberträger
Die Seite wird geladen...

Brasilianische Flugzeugträger - Ähnliche Themen

  1. Brasilianische Hubschrauberträger

    Brasilianische Hubschrauberträger: In all der Hype um die zweite See-Erprobung (Werft-Probefahrt) des in Dalian/China neu gebauten Trägers ist bei vielen "vorbei gegangen", dass...
  2. Dassault Rafale A, Demonstrator brasilianische Luftwaffe, Heller, 1:72

    Dassault Rafale A, Demonstrator brasilianische Luftwaffe, Heller, 1:72: Diese Rafale war ursprünglich Anfang / Mitte der 90er von mir als Rafale C01 gebaut bzw. bemalt worden. Bei einem Umzug war sie dann schwer...
  3. Brasilianisches Display

    Brasilianisches Display: Nachdem ich mich entschlossen habe an den 1. Fürstenfelder Modellbautagen mitzumachen, musste was Ausstellbares her. Also zeige ich hier, und...
  4. Co-Pilot katapultiert sich aus einer brasilianischen Super Tucano

    Co-Pilot katapultiert sich aus einer brasilianischen Super Tucano: Aussergewöhnlicher Zwischenfall. Während eines Testfluges hat sich einer der beiden Piloten einer brasilianischen Super Tucano mit seinem...
  5. Brasilianische P-47D der 1.GAVCA

    Brasilianische P-47D der 1.GAVCA: In der Flieger Revue Extra 30 vom September 2010 erschien ein ausführlicher Bericht über den Kriegseinsatz brasilianischer P-47 in Italien. Da das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden