Brasilianische P-47D der 1.GAVCA

Diskutiere Brasilianische P-47D der 1.GAVCA im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; In der Flieger Revue Extra 30 vom September 2010 erschien ein ausführlicher Bericht über den Kriegseinsatz brasilianischer P-47 in Italien. Da das...

Moderatoren: AE
  1. #1 juergen.klueser, 20.03.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    In der Flieger Revue Extra 30 vom September 2010 erschien ein ausführlicher Bericht über den Kriegseinsatz brasilianischer P-47 in Italien. Da das Thema wenig bekannt ist und die Maschinen eine attraktive Bemalung hatten, entstand der Plan eine solche als Modell zu bauen. Leider waren die Decals von FCM dafür schwer zu bekommen, Anfang November konnte ich dann aber doch das Modell beginnen.

    Der Bausatz stammt von Revell - ein ausgezeichneter Bausatz. Die Decals von FCM sind 1A, sehr dünn, gleiten leicht und decken gut. Lediglich darf man den Nummern der Anleitung gar nicht trauen. Von einer P-47 von Academy habe ich noch Teile der Bewaffnung verwendet.

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 juergen.klueser, 20.03.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Schon bald nach Kriegseintritt Brasiliens gingen am 6.10.44 die Piloten der 1.GAVCA in Livorno von Bord. Sie erhielten P-47 und waren der US 350.FG unterstellt. Der Rufname war Jambock, das Wappen wurde auf allen Maschinen gut sichtbar aufgebracht. Es stellte einen Strauß dar, das selbstgewählte Bild für die Piloten (sie hatten auf der Überfahrt alles gegessen, was ihnen in die Finger kam). Die Umrahmung sind die bras.Nationalfarben, die Waffe steht für die grosse Feuerkraft der Thunderbolt und der weiße Streifen im Hintergrund stellt die große Gefahr dar, die von der deutschen Flak ausging. Das Motto Senta a Pui bedeutet soviel wie Hau rein.

    Die lange Reihe an Markierungen sind nicht etwa Abschussmarkierungen, sondern die Zahl der Einsätze.

    Anhänge:

     
  4. #3 juergen.klueser, 20.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Aufgabe der 1.GAVCA bestand aus Jabo-Einsätzen.

    Das Modell stellt die Maschine von Cap. Fortunato Camara de Oliveira mit 86 Einsätzen dar.
    Die 1.GAVCA setze P-47-D25-RE, -28 und -30-RE ein. Alle wurden mit der Finne der D-40 nachgerüstet.

    Anhänge:

     
  5. #4 juergen.klueser, 20.03.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Farbangaben von FCM sowie der meisten Internet-Profile sind nicht ganz korrekt: Die Gruppe bestand aus 4 Staffeln mit eigenen Farben A Rot, B Gelb, C Blau, D Grün.

    Anhänge:

     
  6. #5 juergen.klueser, 20.03.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Interessant sind die brasilianischen Hoheitszeichen. Die Maschinen hatten urspr. US-Abzeichen, die dann modifiziert bzw. nur teilweise übermalt wurden. Daher sind auch die Abzeichen links/rechts unterschiedlich.

    Anhänge:

     
  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Jürgen!!!!

    Sehr schöner Donnerbolzen....:TOP:
    Ja, mit diesem Kit hat Revell wirklich eine Preis-Leistungs-Bombe auf den Markt geworfen.
    Deine Umsetzung gefällt mir sehr gut. Vor allem der gewellte Übergang zwischen Bauch- und Oberflächentarnung ist Dir gut gelungen. Pattafix oder Papierschablone?? Hast Du auch wieder mit der "ebay-Pistole" gebrusht??;)
    Einziger Kritikpunkt von meiner Seite wäre die Bemalung des Ruders.....da wirkt es etwas unsauber. Aber ich denke, das wird sich noch locker korrigieren lassen.
    Ich hoffe, Du bringst diese Maschine am 01.04. mit?? Würde sie gerne in Natura sehen.
    In meiner im Bau befindlichen P-47-Flotte wird übrigens auch ein Vetreter aus Brasilien dabei sein.:p
    Werde jetzt gleich meine Revell-Tempest zum Rollout schieben und dann ganz schnell in Deckung gehen.....:FFEEK:;)

    Beste Grüße
    Zimmo:)
     
  8. #7 juergen.klueser, 20.03.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hi Zimmo,
    danke! :red:
    Verwende so gut wie immer Patafix.
    Diesmal habe ich mit meiner alten Revell-Pistole gespritzt, die ist bei Flächenarbeiten gleichmäßiger.

    Stimmt :FFEEK: Hier war ich erst den falschen Farbangaben aufgesessen und habe später nachgearbeitet. Da liess es sich nicht mehr so gut abkleben und ist auch etwas verlaufen. Vielleicht versuche ich's nochmal zu verbessern.

    Mach ich :)
    Freue mich schon auf Deine Tempest und natürlich auf die P-47-.Schwester. Weißt Du schon, welche Maschine das wird? Jede der 4 Staffeln hatte einige sehr attraktive Maschinen. Wir könnten dann auch wieder ein gemeinsames Fotoshooting machen ;)

    Gruß Jürgen
     
  9. #8 steff80, 20.03.2011
    steff80

    steff80 Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    angehender Medizintechniker
    Ort:
    Ludwigshafen
    Hallo Jürgen!

    Einen tollen Exoten hast du da wieder! Schön umgesetzt und präsentiert!

    Haben die Brasilianer die Maschinen in dieser einfarbigen Lackierung von den USA übernommen oder wurden sie umgespritzt, weisst du da etwas mehr darüber?

    Gruss Steff!
     
  10. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hallo Jürgen,
    mir gefällt deine "Thunderbolt" ausgesprochen gut.:TOP::TOP::TOP:
    Ein echter Blickfang mit diesen Markierungen.
    Aber um nochmal auf die Markierungen zurückzukommen,
    müßte das Seitenleitwerk nicht grün/gelb statt blau/gelb sein?
    Gruss Mike
     
  11. #10 juergen.klueser, 20.03.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hi Steff,
    danke! Die Machinen wurden in dieser Lackierung von den USA übernommen. Lediglich die Hoheitszeichen und das Seitenrider wurden übermalt.

    Hi MikeKo,
    auch Dir danke! Die Leitwerksfarben ind genau der Punkt, der für Verwirrung sorgt. Bei den meisten Profilen werden sie grün-gelb dargestellt (und so hatte ich es auch zuerst lackiert), das gilt aber nur für die 4.Staffel. Die 3. bzw. C-Staffel hatte die Farbe blau.

    Viele Grüße
    Jürgen
     
  12. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Also das einzige was mir net so gefällt, ist die Farbgebung auf dem Ruder!
    Das kannst Du besser!
    Ansonsten ist Deine Zuckerhut Trunkenbold ein schöner Farbtupfer geworden!
    Kannst Dich ja auch mal an einer P-40 versuchen, dann hättest DU eine weitere südamerikanische Schönheit. Mir ist das ja etwas mißlungen, und meine brasilianische Curtiss hat nun einen DB 605 :D Schönes Modell Jügen :)

    Hotte
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 juergen.klueser, 20.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hi Hotte,
    danke! Das mit dem Seitenruder fuchst mich selbst. Mit dem habt Ihr alle recht, das werde ich nochmal angehen.
    Viele Grüße
    Jürgen

    und so geschehen: Musste ich mit dem Pinsel machen, nicht so gleichmäßig wie gespritzt aber doch wenigstens etwas besser

    Anhänge:

     
  15. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Jürgen!!!

    Hey, nun sieht das Ganze doch schon viel besser aus.
    Wie bereits gesagt, ist Deine Brasilianerin echt top!!!!:TOP:

    Grüßle
    Zimmo:)
     
Moderatoren: AE
Thema:

Brasilianische P-47D der 1.GAVCA

Die Seite wird geladen...

Brasilianische P-47D der 1.GAVCA - Ähnliche Themen

  1. Dassault Rafale A, Demonstrator brasilianische Luftwaffe, Heller, 1:72

    Dassault Rafale A, Demonstrator brasilianische Luftwaffe, Heller, 1:72: Diese Rafale war ursprünglich Anfang / Mitte der 90er von mir als Rafale C01 gebaut bzw. bemalt worden. Bei einem Umzug war sie dann schwer...
  2. Brasilianische Flugzeugträger

    Brasilianische Flugzeugträger: ... hab ich nicht gefunden, daher http://marineforum.info/Daily_News/daily_news.html ---------- ... 15 February BRAZIL The Brazilian Navy...
  3. Brasilianisches Display

    Brasilianisches Display: Nachdem ich mich entschlossen habe an den 1. Fürstenfelder Modellbautagen mitzumachen, musste was Ausstellbares her. Also zeige ich hier, und...
  4. Co-Pilot katapultiert sich aus einer brasilianischen Super Tucano

    Co-Pilot katapultiert sich aus einer brasilianischen Super Tucano: Aussergewöhnlicher Zwischenfall. Während eines Testfluges hat sich einer der beiden Piloten einer brasilianischen Super Tucano mit seinem...
  5. Brasilianischer P-47 Thunderbolt 1/72 Revell

    Brasilianischer P-47 Thunderbolt 1/72 Revell: Ausgangskit ist der Revell Kit einer D-30 und dem Decalbogen von FCM 72-01 mit den Markierungen für eine 1944 in Tarquina/Italien stationierte...