Brauch nochmal eure Hilfe-ist die Farbe zu dick?

Diskutiere Brauch nochmal eure Hilfe-ist die Farbe zu dick? im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Bis ich mir eine neue Airbrush zulegen/leisten kann dauert es noch etwas und deshalb spritze ich noch mit der Beginner von Revell. Heute hab ich...

Moderatoren: AE
  1. X-000

    X-000 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Noch keinen
    Ort:
    Schweiz
    Bis ich mir eine neue Airbrush zulegen/leisten kann dauert es noch etwas und deshalb spritze ich noch mit der Beginner von Revell. Heute hab ich sie mal schön sauber geputzt und meine selbst gemischte Olive Farbe auf das Modell gespritzt. Aber immer wieder spukt sie ganze Tropfen aufs Modell und manchmal sogar gar keine Farbe, hab schon Verdünner "reingeschüttet", aber es bringt nichts. :FFCry:
    Hoffe ihr werdet mir nochmal helfen..

    Gruss X-000
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    2.566
    Ort:
    im Norden
    Was für Farbe? Wieviel Verdünnung? Spritzdruck?
     
  4. X-000

    X-000 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Noch keinen
    Ort:
    Schweiz
    Halt einfach Revell Farbe, zusammengemischt, dazu...keine Ahnung...etwa 10 Prozent Verdünner, bin mir aber nicht sicher und der Spritzdruck ist von der Revell Druckgasdose voll aufgeschraubt. Mit Wasser gings.
     
  5. X-000

    X-000 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Noch keinen
    Ort:
    Schweiz
    Der Beginner kann man die Düse gar nicht abnehem oder? Vielleicht ist ja die Verstopft. Die Tropfen sprudeln manchmal einfach aus dem Farbschlauch und deshalb Tropft es.
     
  6. X-000

    X-000 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Noch keinen
    Ort:
    Schweiz
    weiss jemand wie man die auseinandernehmen kann?
     
  7. #6 schneidi, 24.08.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Vermutlich ist die Farbe zu dick. Misch sie so flüssig an, dass sie eine Konsistenz wie Milch hat, und lackiere dann neu. Aber probiere erst einmal auf einem Rest Plastik oder auf einem Plastikdeckel.

    Die Lackspritzer auf dem Modell nicht abwischen! Lasse den Lack aushärten und dann kannst Du die Spritzer mit feinem Sandpapier nass abschleifen. Dann neu lackieren.

    Gruß Jan
     
  8. #7 Rock River, 24.08.2007
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Bremen
     
  9. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    2.566
    Ort:
    im Norden
    10% Verdünnung sind für Revell-Farben sicher viel zu wenig.
    Ich würde mal ein Mischungverhältnis von 30 - 50 % probieren ...
    Jedenfalls muss das auch bei nicht voll aufgedrehter Druckgasdose
    schon funktionieren, denn der Druck in der Dose fällt ziemlich
    schnell ab.
     
  10. #9 EDCG, 25.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2007
    EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    2.566
    Ort:
    im Norden
    Ich glaube dieses Ding hat eigentlich keine 'Innereien' ... :D
     

    Anhänge:

    • 29666.JPG
      Dateigröße:
      23,2 KB
      Aufrufe:
      259
  11. #10 Rock River, 25.08.2007
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Bremen
    ach so..:) :?!
     
  12. #11 schneidi, 25.08.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Du arbeitest mit Flaschen?

    Ich würde, aus Erfahrung klug geworden, davon abraten.

    1. Der Luftdruck ist ungleichmäßig, die Sprühergebnisse demzufolge auch.

    2. Die Flaschen werden immer am späten Samstagnachmittag leer.

    3. Für kompliziertere Tarnmuster kommst du mit einer Flsche nie aus.

    4. Sie sind relativ teuer.


    Schau mal bei ebay.de rein. Da habe ich meinen Kompressor auch gefunden. Ein ordentliches Ding für 30 Euro.

    Gruß Jan
     
  13. T.Rex

    T.Rex Space Cadet

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    LEJ
    @ X-000
    Ich tippe mal auf die Druckgasflasche!!!
    Habe wie schneidi mein Lehrgeld bezahlt.
    Ist die Dose vereist, oder schon leerer, hat sie die Angewohnheit zu spucken.
    Denke es ist Kondenswasser was dich quält...
    DRINGENDE Kompressor-Empfehlung!!!
    Was die Pistole angeht, kann ich leider keine Aussage treffen, habe mit der Standard-Ausführung angefangen...
    Frage mich bloß, wie man dat "Viech" reinigen kann:?!
     
  14. X-000

    X-000 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Noch keinen
    Ort:
    Schweiz
    Bei der 750 ml Dose steht, dass man für etwa 20 min. Druckgas hat. WIe merkt man eigentlich das die bald leer ist?
     
  15. #14 schneidi, 25.08.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Du merkst es ersten am geringer werdenden Gewicht und dann auch am Spritzdruck.

    Ein kleiner Tipp, wie Du auch das letzte bisschen Luft aus der Flasche kriegst: Stell die fast leere Flsche in einen mit heißem Wasser gefüllten Kochtopf. Nach ein paar Sekunden kannst du den letzten Rest rausholen.

    Dennoch: Kauf dir einen kleinen Kompressor. Revell hat gute Angebote für jeden Leistungsbereich. Ein Profigerät brauchst Du nicht, es ist also keine Rieseninvestition, für weniger als 50 Euro findest du sicher etwas. Der Kauf rentiert sich schnell.

    Gruß Jan
     
  16. X-000

    X-000 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Noch keinen
    Ort:
    Schweiz
    Danke schon mal für eure Tipps. Also, werde's zuerst mal mit dem Verdünner versuchen. Mit dem Spucken meinte ich, dass es Farbtropfen aus dem Farbglas, durch den Farbschlauch raufsprudelt. Das kann doch nichts mit der Gasdose zu tun haben, oder?
     
  17. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Sonst versuchs einfach mal mit Acrylfarben!...die lassen sich a) leichter verdünnen und b) is das Reinigen enfacher. Allerdings weiß ich nicht, ob sich das mit den Druckgasdosen verträgt. Nicht, dass die Farbe, die ja auf Wasser basiert durch das Gas gefriert!...Gleich mal als Frage an die Profis gerichtet! :D
     
  18. #17 Wolfgang Henrich, 26.08.2007
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Köln
    :FFEEK: :FFCry:

    doch sie wird gefrieren.....ganz sicher....dadurch wird das Modell vereisen und das Plastik so spröde dass es zerbröselt. Da hilft auch kein Sekundenkleber mehr und man kann nur noch das Modell wegwerfen, seinen Bastelplatz aufräumen und das Hobby aufgeben. :FFTeufel:

    Zur Airbrush: Ich würde mal alles Luft und Farbwege sowie Dichtungen prüfen. Evt. zieht die Airbrush falsche Luft ode rirgendwo ist was durch einen Farbrest bzw zerquetschte Dichtung verstopft.
     
  19. #18 Friedarrr, 26.08.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ich habe noch keinen "Profi" gesehen der mit Druckgasdosen arbeitet!;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Die Frage hatte auch eher einen hypothetischen Charakter! Die Profis unter euch wissen sicherlich mehr über die Beschaffenheit der Farben als ich und können somit, wie in diesem Fall, schlimme Fehler verhindern. ;)
     
  22. #20 Spritti Mattlack, 26.08.2007
    Spritti Mattlack

    Spritti Mattlack Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Berlin
    Ja ja, da sind sie wieder. Dr. Jekyll und Mr. Hide.....;)

    Ulf
     
Moderatoren: AE
Thema:

Brauch nochmal eure Hilfe-ist die Farbe zu dick?

Die Seite wird geladen...

Brauch nochmal eure Hilfe-ist die Farbe zu dick? - Ähnliche Themen

  1. Preisfindung - Ich bräuchte mal Hilfe

    Preisfindung - Ich bräuchte mal Hilfe: Servus zusammen, ich weiss ich weiss ich war ewig nicht mehr hier aber vielleicht erbarmt sich ja doch einer... Ich habe hier noch diverse...
  2. Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G

    Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G: Hallo liebe Gemeinde, ich habe vor, mir einen Deutschen TF-104G Bausatz zuzulegen. Da ich bin im Moment dabei bin, ein Originales TF...
  3. Spotter-interessiertes FF-Mitglied braucht euren Rat

    Spotter-interessiertes FF-Mitglied braucht euren Rat: Hallo liebe Spotter hier, zur Zeit spiele ich mit dem Gedanken mir eine digitale Spiegelreflex-Kamera zuzulegen und ein bisschen mit dem...
  4. Gebrauchte Motoren kaufen?

    Gebrauchte Motoren kaufen?: Verzeihung für eine naive Frage: wo kann man denn auf dem deutschen Internet nützlich nach gebrauchten Flugzeugmotoren suchen? Konkret gebraucht...
  5. Hilfe gebraucht für Le Bourget "gegenüber"

    Hilfe gebraucht für Le Bourget "gegenüber": Hallo! Es ist mir zwar peinlich, aber ich brauche mal Eure Hilfe: Gegenüber von Le Bourget (im westlichen Teil) gibt es einen Abstellplatz (mit...