Britische F-4 1:48

Diskutiere Britische F-4 1:48 im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo, Mal ne ganz simple Frage... Kann ich aus revells F-4 Fgr mk2 (ich glaub so heißt die) auch ne f-4J machen? Passt das von den Teilen her...

Moderatoren: AE
  1. #1 Marder-Mann, 29.07.2011
    Marder-Mann

    Marder-Mann Berufspilot

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Faßberg
    Hallo,

    Mal ne ganz simple Frage... Kann ich aus revells F-4 Fgr mk2 (ich glaub so heißt die) auch ne f-4J machen? Passt das von den Teilen her oder sollten die da extra neue Formen angefertigt haben? Ich hab zwar schon ordentlich gegoogelt, aber nur eine Aussage zu gefunden, wo sich die Leute auch widersprochen haben.

    Hintergrund ist der, dass ich die mal wieder günstig kriegen kann und keine Lust auf Briten habe, sondern lieber ne US Version bauen würde, für die ich auch tolle Vorlagen habe. Am liebsten wäre mir ja ne B-Version, aber das ist denke ich ausgeschlossen. Ach so, Maßstab wie immer 1:48.

    Gruß Patrick
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Soweit ich weiß, wurde bei der britischen Phantom Olympus Triebwerke verwendet und die sind im Durchmesser größer als die J79 womit die Struktur um die Triebwerksauslässe etwas größer sein sollte.
     
  4. #3 Marder-Mann, 29.07.2011
    Marder-Mann

    Marder-Mann Berufspilot

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Faßberg
    Ja die haben die Rolls Royce turbinen drin gehabt, aber wurde dieses kleine Merkmal mit dem abgeänderten maß auch im Modell umgesetzt. Es würde ja bei mir eh ein nozzle Set entsprechend der Version verbaut werden und auch das Cockpit würde angepasst werden, falls da was geändert werden müsste
     
  5. #4 Scale72, 29.07.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.07.2011
    Scale72

    Scale72 Guest

    Du kannst aber durchaus auch eine F-4J in RAF Markierungen bauen!

    ABER:

    Nur als Maschine der No.74. SQN (Tigers) und nur aus einem bestimmten Zeitraum! (August 84 - Januar 91)

    Im Oktober '84 wurde die No.74 SQN wieder aufgestellt und eben mit den genannten F-4J ausgerüstet um das Loch in der Heimatverteidigung zu stopfen, welches die Verlegung der No.23 SQN auf die Falklandinseln hervorgerufen hatte.. Dazu kaufte / leaste (?) man mehrer F-4J der USN (darunter auch eine der bekannten schwarze Bunnys) und stellte diese als Phantom Mk.3 / F-4J(UK) bei der No.74 SQN in Dienst. Ab Januar '91 flog die No.74. SQN dann Phantom FGR.2 und heute die Hawk.

    Hintergrund, Geschichte und Details der einzigen jemals bei der RAF eingesetzten F-4J kann man sehr schön im Aeroetail No 25 nachlesen (siehe Bild)

    Quelle: Aeroflight.co.uk
     

    Anhänge:

  6. Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    Bützow / MV
    Ein Umbau der FGR2 in eine F-4J dürfte schwierig sein.
    Rumpf, Tragflächen, Leitwerke, Triebwerke, Lufteinläufe und Cockpiteinrichtung der Revell/Hasegawa F-4 FGR2 sind eine völlig andere Form als die Hasegawa F-4J. Lediglich Kanzelhaube, Fahrwerksteile und einige weitere Kleinteile sind mit den anderen F-4 Bausätzen identisch.
    Die F-4 FGR2 besitzt eine viel feiner gestaltete Modelloberfläche - es scheint eine neuere Form zu sein als die anderen Hasegawa F-4.
     
  7. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Die britiscchen F-4J waren J´s der US Navy die zur F-4S umgerüstet werden sollten und während der Umrüstungsphase an die RAF geliefert wurden.
    Man kann aus einer FGR.2 keine J machen auch keine britische.
     
  8. #7 Marder-Mann, 29.07.2011
    Marder-Mann

    Marder-Mann Berufspilot

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Faßberg
    Okay, vielen Dank an alle! Das Thema ist nun vom Tisch und ich werd die fgr's nicht kaufen. Auch wenn's ein super Schnäppchen gewesen wäre, aber an Briten hab ichnun mal so gar kein Interesse.
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Scale72, 30.07.2011
    Scale72

    Scale72 Guest


    Hatte ich das nicht geschrieben? :rolleyes: ;)
     
  11. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Stimmt, man sollte hat vorher besser durchlesen, tschudigung:?!:?!:?!
     
Moderatoren: AE
Thema:

Britische F-4 1:48

Die Seite wird geladen...

Britische F-4 1:48 - Ähnliche Themen

  1. Abwurfmunition Britische F-4K/M Phantom

    Abwurfmunition Britische F-4K/M Phantom: Mit welchen Bombentypen konnten die F-4 Phantom der RAF und Royal Navy bestückt werden.
  2. britische E3-Flotte gegrounded - RAF AWACS bleiben am Boden!

    britische E3-Flotte gegrounded - RAF AWACS bleiben am Boden!: Auf Grund von Problemen mit der Elektrik wurden die sechs "Sentry"'s der Royal Air Force bis auf Weiteres gegrounded....
  3. Schrifttype britische Leichtflugzeuge Vorkrieg?

    Schrifttype britische Leichtflugzeuge Vorkrieg?: Ich bereite gerade Modelle der DH.88 Comet und der Percival Mew Gull vor, möchte aber nicht nur die G-ACSS oder die G-AEXF in Karton bauen. Dazu...
  4. B.100 Goch der erste britische Feldflugplatz auf deutschem Boden in Weeze-Laarbruch

    B.100 Goch der erste britische Feldflugplatz auf deutschem Boden in Weeze-Laarbruch: B.100 Goch der erste britische Feldflugplatz auf deutschem Boden in Weeze-Laarbruch seit heute im Museum im Verkauf: ein DIN A4 Buch mit 52...
  5. Farbe Britischer Eurofighter

    Farbe Britischer Eurofighter: Moin moin, wiedereinmal führen mich die Recherchen hier in diesen Bereich. Da ich grad dabei bin die Englische Demokiste ( EF ) aus dem...