Britische Tornado-Sensoren

Diskutiere Britische Tornado-Sensoren im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Zu dieser Version habe ich einige Fragen die die Waffenleit- und Visiereinrichtung betreffen. Wie heißt diese Version und seit wann gibt es diese?

Moderatoren: Learjet
  1. #1 sierrabravo, 29.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Zu dieser Version habe ich einige Fragen die die Waffenleit- und Visiereinrichtung betreffen.

    Wie heißt diese Version und seit wann gibt es diese?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sierrabravo, 29.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Dieser Sensor ist unter dem Rumpf, wie heißt er und was macht er?
     

    Anhänge:

  4. #3 sierrabravo, 29.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Aufschrift auf diesem Sensor
     

    Anhänge:

  5. #4 sierrabravo, 29.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Vorne dran ist ein recht großes Fenster
     

    Anhänge:

  6. #5 sierrabravo, 29.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Darin in ein komplexes Linsen und Spiegelsystem
     

    Anhänge:

  7. #6 sierrabravo, 29.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Unter dem linken Rumpfbug befindet sich dieser Sensor.
    Wie heisst er und was macht er?
     

    Anhänge:

  8. #7 sierrabravo, 29.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Wieder eine Aufschrift.
     

    Anhänge:

  9. #8 sierrabravo, 29.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Vorn sieht es aus, man kann die Klappe wohl zur Seite schieben.

    Weiß jemand was genaues?
     

    Anhänge:

  10. #9 phantomas2f4, 29.06.2010
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    453
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Das sind ein Laserzielbeleuchter und ein Laserentfernungsmesser.

    Klaus
     
  11. #10 sierrabravo, 30.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Klaus,
    sage mir bitte was von beiden der Laserzielbeleuchter und Laserentfernungsmesser ist.
     
  12. #11 RindVieh, 30.06.2010
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    1.591
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,
    es müsste sich um einen Tornado GR4 handeln. Der Pod auf der rechten Seite ( Steuerbord) ist der LRMTS ( Laser Range Finder and Marked Target Seeker), also Laser-Beleuchter, -Beleuchtungsfinder und -Entfernungsmesser.
    Backbord müsste sich das FLIR ( Forward Looking Infra-Red) befinden. Für die Navigation bei Nacht, vor allem im Tiefflug genutzt.
     
  13. #12 tritium, 30.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2010
    tritium

    tritium Kunstflieger

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    BW
    Wie meine Vorredner teils schon geschrieben haben:

    Auf der linken Seite befindet sich ein FLIR zu Navigationszwecken, das bei den britischen Tornados mit dem Gr.4-Upgrade Mitte der 90er Jahre eingebaut wurde.

    Rechts befindet sich der Laser Range Finder and Marked Target Seeker (LRMTS). Er wurde schon bei den Gr.1-Modellen eingebaut. Wie der Name schon andeutet, dient er als Laser-Entfernungsmesser und zum Anzeigen von Markierungslasern, ählich dem AN/AAS-35(V) Pave Penny Pod an der A-10. Damit kann man Laserspots von anderen Flugzeugen oder Bodentruppen erkennen und im Cockpit anzeigen, aber NICHT selbst erzeugen. Dass das als Designater-Pod nicht gut funktionieren kann sieht man schon an dem nach unten sehr stark eingeschränkten Sichtfeld. Für diese Aufgabe hat GB den TIALD-Behälter beschaft.

    Edit: rechts-links-Schwäche gefixt... (Danke Friedarrr für den Hinweis!)
     
  14. #13 sierrabravo, 30.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Männers, mit links und rechts verwirrt ihr mich jetzt aber ........

    Ich versuche es mal zusammenzufassen.

    rechts: FLIR
    - Navigation, Tiefflug, Nachtflug

    links: LRMTS
    - Laserentfernungsmesser
    - Laserzielbeleuchter (für Paveway-II Bomben)
    - Beleuchtungsfinder (von externen Markierungslasern)

    @ tritium, der Tornado Gr.4 hat gar keinen internen Laserzielbeleuchter sondern muss einen TIALID-Pod ranhängen um Paveway-II Bomben einzusetzen?
    Befindet, befand sich LRMTS beim Gr.1 an der gleichen Stelle?
     
  15. #14 Friedarrr, 30.06.2010
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die Seiten hat er verwechselt!

    Das Infrarotlinks .. kam erst mit dem GR. Mk4 und die Kanone raus...
    Rechts war der Laserentfernungsmesser/Ortungsgerät (Ferranti/BAE) schon "immer" drin!!

    Rindvieh war da schon richtig!
     
  16. #15 sierrabravo, 30.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    So?

    links (ohne Fenster): FLIR im Gr.4 = statt Kanone im Gr.1
    - Navigation, Tiefflug, Nachtflug

    rechts (mit Fenster): LRMTS
    - Laserentfernungsmesser
    - Laserzielbeleuchter (für Paveway-II Bomben)
    - Beleuchtungsfinder (von externen Markierungslasern)


    Warum dann TIALID?
     
  17. #16 Friedarrr, 30.06.2010
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Wer hat was von Beleuchter geschrieben??
     
  18. #17 sierrabravo, 30.06.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    Siehe Markierung oben.
     
  19. #18 tritium, 30.06.2010
    tritium

    tritium Kunstflieger

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    BW
    Da hab ich ja wieder was angerichtet...das Seitenwirrwarr sollte jetzt behoben sein...

    Zu Beidem: Exakt.
    LRMTS zeigt der Besatzung nur, wo jemand anderes hinzielt und stammt noch aus der GR.1-Zeit. Hier mal ein Seite mit Tornadobildern von Desert Storm:
    http://www.aeroflight.co.uk/pics/gulfwar/gwtornados1.htm
    Auf manchen Fotos ist der LRMTS zu sehen, das FLIR fehlt hier noch, kam ja erst ein paar Jahre später.

    Zum Beleuchten für GBUs ist der TIALD notwendig. Auch dazu ein Bild eines GR.4 mit LRMTS, FLIR und TIALD:
    http://www.airliners.net/photo/UK---Air/Panavia-Tornado-GR4A/1705912/L/&sid=1bf1b0bded88d6befaac1bea2226dde8

    Interresant auch, dass es bei Desert Storm nur wenige Tornados mit TIALD gab, die für anderen Maschinen mit nur LRMTS die Beleuchtung übernommen haben (wofür es wohl auch gedacht war).
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 sierrabravo, 01.07.2010
    sierrabravo

    sierrabravo Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.11.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Metallbranche
    Ort:
    Berlin
    V3

    links (ohne Fenster): FLIR im Gr.4 (Gr.1 hier mit Kanone)
    - Navigation, Tiefflug, Nachtflug

    rechts (mit Fenster): LRMTS im Gr.1 und Gr.4
    - Laserentfernungsmesser
    - Beleuchtungsfinder (von externen Markierungslasern)

    extern, Aussenlast: TIALD am Gr.1 und Gr.4
    - Laserzielbeleuchter (für Paveway-II Bomben und GBUs)


    check?

    Also, falls zutreffend:
    Tornado Gr.4 erhielt ein FLIR und verlor stattdessen die Kanone. Demnach konnte ein Gr.1 nächtens nicht im Tiefflug operieren?
     
  22. #20 milhouse-bart, 01.07.2010
    milhouse-bart

    milhouse-bart Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.04.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Südwesten
    Doch, das konnte der GR.1 auch. Man konnte nur nichts sehen.
     
Moderatoren: Learjet
Thema: Britische Tornado-Sensoren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gr4 neue aussenlast

    ,
  2. Tornado GR1

Die Seite wird geladen...

Britische Tornado-Sensoren - Ähnliche Themen

  1. Abwurfmunition Britische F-4K/M Phantom

    Abwurfmunition Britische F-4K/M Phantom: Mit welchen Bombentypen konnten die F-4 Phantom der RAF und Royal Navy bestückt werden.
  2. britische E3-Flotte gegrounded - RAF AWACS bleiben am Boden!

    britische E3-Flotte gegrounded - RAF AWACS bleiben am Boden!: Auf Grund von Problemen mit der Elektrik wurden die sechs "Sentry"'s der Royal Air Force bis auf Weiteres gegrounded....
  3. Schrifttype britische Leichtflugzeuge Vorkrieg?

    Schrifttype britische Leichtflugzeuge Vorkrieg?: Ich bereite gerade Modelle der DH.88 Comet und der Percival Mew Gull vor, möchte aber nicht nur die G-ACSS oder die G-AEXF in Karton bauen. Dazu...
  4. B.100 Goch der erste britische Feldflugplatz auf deutschem Boden in Weeze-Laarbruch

    B.100 Goch der erste britische Feldflugplatz auf deutschem Boden in Weeze-Laarbruch: B.100 Goch der erste britische Feldflugplatz auf deutschem Boden in Weeze-Laarbruch seit heute im Museum im Verkauf: ein DIN A4 Buch mit 52...
  5. Farbe Britischer Eurofighter

    Farbe Britischer Eurofighter: Moin moin, wiedereinmal führen mich die Recherchen hier in diesen Bereich. Da ich grad dabei bin die Englische Demokiste ( EF ) aus dem...