Bruchlandung Bf-108 Taifun Hohenlockstedt 28.05.2020

Diskutiere Bruchlandung Bf-108 Taifun Hohenlockstedt 28.05.2020 im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Heute Nachmittag ist eine Messerschmitt Bf-108 Taifun mit Fahrwerksproblemen auf dem Flugplatz Hungriger Wolf in Hohenlockstedt (nahe Itzehoe) auf...
Kirsche

Kirsche

Flieger-Ass
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
341
Zustimmungen
23
Ort
nahe Hamburg
Heute Nachmittag ist eine Messerschmitt Bf-108 Taifun mit Fahrwerksproblemen auf dem Flugplatz Hungriger Wolf in Hohenlockstedt (nahe Itzehoe) auf dem Bauch gelandet. Beide Insassen blieben unverletzt. Der Pilot bemerkte schon beim einfahren des Fahrwerks das etwas nicht stimmte und informierte den Tower. Dieser alarmierte die Rettungsdienste die auf dem Flugplatz Stellung bezogen. Der Pilot verflog derweil überflüssigen Kraftstoff. Am Flugzeug entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Quelle: Hohenlockstedt: Technischer Defekt: Bruchlandung mit Oldtimer-Flugzeug | shz.de
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.202
Zustimmungen
4.231
Ort
Bamberg
Das ist die D-EHAF, oder?
 

Zuschauer

Flieger-Ass
Dabei seit
30.05.2011
Beiträge
295
Zustimmungen
168
Ort
Berlin
Die Hamburger Morgenpost mit unterirdisch schlechter Berichterstattung
Die Messerschmitt Tycoon ist ein historisches Kampfflugzeug. Der Erstflug von Flugzeugen dieses Typs war um 1941.
Ich mein, das muss sich doch jemand ausgedacht haben, oder?

mfg
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.202
Zustimmungen
4.231
Ort
Bamberg
Das ist einfach absolute Unwissenheit gepaart mit NULL Recherche. Das stinkt nach einer Meldung, erstellt nach einem Gespräch vor Ort mit irgendwem.
Tycoon statt Taifun
Messerschmitt = Kampfflugzeug
Krieg = irgendwie so um 1941
 
F-4phan

F-4phan

Testpilot
Dabei seit
03.05.2007
Beiträge
913
Zustimmungen
3.077
Ort
El Paso, Texas/USA
"Erstflug von Flugzeugen dieses Typs war um 1941. "

Weiter zurück geht das Wissen dieses "Schreibers" wohl nicht, wenn man überhaupt von Wissen reden kann.
 

Redrum

Berufspilot
Dabei seit
17.01.2020
Beiträge
98
Zustimmungen
698
Dann macht die Griffelratte ausfindig und klärt sie auf! Dass der hier mitliest, ist ja eher unwahrscheinlich.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.252
Zustimmungen
2.736
Nun ja, die mopo ist eine Boulevardzeitung. Und wenn man auf den Namen des Autors klickt und seine Artikelliste liest, sieht man, dass er dort ausschließlich über Mord & Totschlag und sonstige Blaulichteinsätze berichtet. Das ist weder die Zeitung, und schon gar nicht das "Ressort", bei der man Qualitätsjournalismus erwarten könnte.
Ihr könnt ihn ja mal auf einen redaktionellen Fehler aufmerksam machen. Ich fürchte, er hat aber nicht so den Anspruch...

Diesen Artikel hat er direkt danach veröffentlicht: :wink2:

Wilhelmsburg - Tierischer Einsatz in Wilhelmsburg: Dort war der Podenco-Rüde „Fiete“ in einen Hasenbau gekrochen und steckengeblieben. Die Feuerwehr musste anrücken und Schwerstarbeit verrichten, um das Tier zu befreien.
Danach bekam der Rüde erstmal einen ordentlichen Schluck Wasser von der Feuerwehr spendiert.
 

Redrum

Berufspilot
Dabei seit
17.01.2020
Beiträge
98
Zustimmungen
698
Sehr viele Redakteure und Journalisten sind heute nichts weiter als Prostituierte im Dienste der Medien. Da geht es ausschließlich um Quote. Inhaltliche Qualität, oder gar eine einwandfreie Rechtschreibung, sind nicht mehr Voraussetzung für diesen miesen Job. Und der Konsument ist inzwischen auch oft so degeneriert, dass er die Fehler gar nicht bemerkt, ja vielleicht sogar braucht. Mich erinnert das schon an Idiocracy....
 
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.287
Zustimmungen
1.199
Ort
Hamburg
Seit längerer Zeit fällt mir hier als Positivbeispiel die FAZ mit dem Redakteur Jürgen Schelling auf, der sehr recherchierte Berichte schreibt - hier mal auf die Schnelle ein paar Beispiele:
Dies war für mich eines der Gründe, die FAZ zu abonnieren: Wenn die in anderen Bereichen auch so sauber recherchieren, vertraue ich denen. Die MOPO ist wie oben schon erwähnt eine Boulevard-Zeitschrift...
 
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
273
Zustimmungen
193
Ort
Aachener Land
Dies war für mich eines der Gründe, die FAZ zu abonnieren: Wenn die in anderen Bereichen auch so sauber recherchieren, vertraue ich denen.
So ist es. Und als Dieter Vogt noch selten gekonnt würzig schrieb, war all das auch noch wunderschön zu lesen.
 
Stovebolt

Stovebolt

Flieger-Ass
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
321
Zustimmungen
334
Ort
M-V
Kaum eine Redaktion einer Tageszeitung leistet sich Fachjournalisten für die einzelnen Sparten. Die Redakteure müssen alles machen und haben von nix speziellen wirklich Ahnung.
Gruß!
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.202
Zustimmungen
4.231
Ort
Bamberg
Kaum eine Redaktion einer Tageszeitung leistet sich Fachjournalisten für die einzelnen Sparten. Die Redakteure müssen alles machen und haben von nix speziellen wirklich Ahnung.
Gruß!
Darum geht es auch gar nicht. Die richtigen Informationen bekommt man mit 10 Minuten Internet-Suche zusammen. Wozu soll also jemand für Falschinformationen (auch als Werbetreibender auf dieser Webseite) bezahlen? Das ist ein schlechter Witz!
 
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.287
Zustimmungen
1.199
Ort
Hamburg
Die Erwartungshaltung finde ich aber auch nicht angemessen. Tageszeitungen informieren in der Breite, nicht in der Tiefe. Zum Glück schrieb der Redakteur nicht Me-108, dann wäre der Aufschrei hier noch größer gewesen :wink2:
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.202
Zustimmungen
4.231
Ort
Bamberg
Die Erwartungshaltung finde ich aber auch nicht angemessen. Tageszeitungen informieren in der Breite, nicht in der Tiefe. Zum Glück schrieb der Redakteur nicht Me-108, dann wäre der Aufschrei hier noch größer gewesen :wink2:
Na dann soll er doch bei den Fakten bleiben.

"Graues altes Flugzeug landed auf einer Wiese und geht kaputt, Insassen bleiben unverletzt". Dazu ein Foto und fertig. Da ist nichts falsch und auch nichts fachliches.
 
Stovebolt

Stovebolt

Flieger-Ass
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
321
Zustimmungen
334
Ort
M-V
Darum geht es auch gar nicht. Die richtigen Informationen bekommt man mit 10 Minuten Internet-Suche zusammen. Wozu soll also jemand für Falschinformationen (auch als Werbetreibender auf dieser Webseite) bezahlen? Das ist ein schlechter Witz!
Jemand der überzeugt ist von der Richtigkeit seines Wissens, der fängt doch nicht an zu recherchieren :squint:
Erlebt man doch täglich millionenfach im Internet.
Gruß!
 

Heavy

Berufspilot
Dabei seit
13.07.2014
Beiträge
84
Zustimmungen
63
Sehr viele Redakteure und Journalisten sind heute nichts weiter als Prostituierte im Dienste der Medien. Da geht es ausschließlich um Quote. Inhaltliche Qualität, oder gar eine einwandfreie Rechtschreibung, sind nicht mehr Voraussetzung für diesen miesen Job. Und der Konsument ist inzwischen auch oft so degeneriert, dass er die Fehler gar nicht bemerkt, ja vielleicht sogar braucht. Mich erinnert das schon an Idiocracy....
Zur Verteidigung der schreibenden Zunft muss mann auch sagen, dass die Hern u.A. nach Clicks bezhlt werden und die ganze Zeitung darf ja nix kosten...
Ich glaub immernoch da unsere Zeit langfristig als das Zeitalter der Polemik in die Geschichte eingehen wird. Man merkt das an der Gesellschaft, wo in Coronazeiten die Solitarität gross ist, aber auch viele Hobbysheriffs gezüchtet werden, welche nun recht müssig sind. Der Durchschnittsmensch würd bei einem Unfall wohl auch eher mit dem Handy draufhalten, als dass er erste Hilfe leistet. (gut war ja zum Glück nicht nötig und eine gekonnte und gewollte bzw. vorbereitete Landung ohne Fahrwerk.)
 
Thema:

Bruchlandung Bf-108 Taifun Hohenlockstedt 28.05.2020

Bruchlandung Bf-108 Taifun Hohenlockstedt 28.05.2020 - Ähnliche Themen

  • 26.04.2020 - Bruchlandung nahe des Siegerlandflughafens

    26.04.2020 - Bruchlandung nahe des Siegerlandflughafens: Alter Doppeldecker am Siegerland-Flughafen abgestürzt Es handelt sich um die D-ETUF
  • Turkish Airlines Bruchlandung in Odessa

    Turkish Airlines Bruchlandung in Odessa: Beim 2. Landeversuch Bugrad abgeschert https://www.stern.de/reise/europa/odessa--turkish-airlines-pilot-kaempft-mit-der-landebahn-9018120.html
  • Antonov AN-2 Bruchlandung in Gmunden

    Antonov AN-2 Bruchlandung in Gmunden: h**ps://ooe.orf.at/stories/3009801/ -Heimo
  • Bruchlandung mit 2 Verletzen in Sachsen

    Bruchlandung mit 2 Verletzen in Sachsen: Sachsen: Junger Pilot (21) legt Bruchlandung hin
  • Bruchlandung bei Worms

    Bruchlandung bei Worms: Leichtflugzeug stürzt bei Schulflug in Worms ab Mod-Edit: Link war nicht mit allen Browsern abrufbar. Artikel neu verlinkt. //Learjet
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Messerschmitt Tycoon

    ,

    Messerschmitt hungriger wolf

    ,

    bruchlandung itzehoe

    ,
    messerschmitt 108 taifun unfall
    , hohenlockstedt abdturz, hungriger wolf absturz flugzeug, hungriger wolf bruchlandung, D-EHAF, Me108 bauchlandung, Me108 bauchlandung hohenlockstedt, bauchlandung me108
    Oben