Bruchlandung mit 2 Verletzen in Sachsen

Diskutiere Bruchlandung mit 2 Verletzen in Sachsen im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Sachsen: Junger Pilot (21) legt Bruchlandung hin
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.435
Zustimmungen
375
Ist Verletzung dann Pech, egal ob leicht oder schwer? Oder im Prinzip bei UL wenn straff angeschnallt und keine losen Gegenstände vorhanden sind nicht zu erwarten bei Notlandung mit Acker umpflügen?
Also die Frage nach Gurt- und Sitzfestigkeit, dessen Arbeitsaufnahme, harte Kanten und Kopfverletzungen, Cockpitteile die in den Körper eindringen können usw.
Ich las mal daß besonders bespannte Konstruktionen mit geschweißter Stahlrohrzelle besonders pilotenfreundich wären ( vor 80 Jahren die Weihe und Bücker Bestmann ), keine Splitter, fast keine brechenden Teile die aufspiessen können usw. , Sperrholz etwas weniger freundlich, KFK fast boshaft...
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.025
Zustimmungen
1.282
Ort
Siegen
Ist Verletzung dann Pech, egal ob leicht oder schwer? Oder im Prinzip bei UL wenn straff angeschnallt und keine losen Gegenstände vorhanden sind nicht zu erwarten bei Notlandung mit Acker umpflügen?
Was erwartest Du da jetzt für eine Antwort drauf???
Die Nummer hat so viele Variablen, da kann es keine allgemeingültige Antwort drauf geben.
Ich las mal daß besonders bespannte Konstruktionen mit geschweißter Stahlrohrzelle besonders pilotenfreundich wären ( vor 80 Jahren die Weihe und Bücker Bestmann ), keine Splitter, fast keine brechenden Teile die aufspiessen können usw. , Sperrholz etwas weniger freundlich, KFK fast boshaft...
Auch da wieder: Du erwartest da jetzt nicht wirklich eine allgemein gültige Antwort drauf?
Speziell bei den Faserverbundwerkstoffen kann man die Zelle so stabil machen, dass man tot ist bevor die massiv splittert oder sehr leicht bauen und dann platzt die recht schnell. Auch ist bei Faserverbundstoffen die Kraft wann es splittert und die Art des Bruches sehr stark von der Kraftrichtung relativ zur Faserausrichtung abhängig. Das kann im einen Fall mit einer weitgehend intakten Zelle ändern und bei etwas anderer Verzögerungsrichtung recht übel aussehen.
Aber wenn du bei unglücklicher Lastrichtung von einem Metallrohr aufgespießt wirst, machst Du auch keine wirklich gute Figur mehr.
Bei so etwas unwägbarem wie einem Crash/Bruchlandung geht die Vorhersagbarkeit/Planbarkeit i.d.R. zum Fenster raus.
 

Ta152

Flieger-Ass
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
487
Zustimmungen
317
Ort
OWL
< snip >
Ich las mal daß besonders bespannte Konstruktionen mit geschweißter Stahlrohrzelle besonders pilotenfreundich wären ( vor 80 Jahren die Weihe und Bücker Bestmann ), keine Splitter, fast keine brechenden Teile die aufspiessen können usw. , Sperrholz etwas weniger freundlich, KFK fast boshaft...
Dann schau dir mal an wie die Verletzungen in der Formel 1 zurückgegangen sind nachdem man auf CFK umgestellt hat...
 
Stovebolt

Stovebolt

Flieger-Ass
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
297
Zustimmungen
296
Ort
M-V
Ist Verletzung dann Pech, egal ob leicht oder schwer? Oder im Prinzip bei UL wenn straff angeschnallt und keine losen Gegenstände vorhanden sind nicht zu erwarten bei Notlandung mit Acker umpflügen?
Also die Frage nach Gurt- und Sitzfestigkeit, dessen Arbeitsaufnahme, harte Kanten und Kopfverletzungen, Cockpitteile die in den Körper eindringen können usw.
Ich las mal daß besonders bespannte Konstruktionen mit geschweißter Stahlrohrzelle besonders pilotenfreundich wären ( vor 80 Jahren die Weihe und Bücker Bestmann ), keine Splitter, fast keine brechenden Teile die aufspiessen können usw. , Sperrholz etwas weniger freundlich, KFK fast boshaft...
Kannst du das auch nochmal so schreiben, daß man versteht was du willst?
Gruß!
 
markus33

markus33

Flieger-Ass
Dabei seit
18.06.2008
Beiträge
366
Zustimmungen
673
Ort
Eching a. Ammersee
Dann schau dir mal an wie die Verletzungen in der Formel 1 zurückgegangen sind nachdem man auf CFK umgestellt hat...
Um genau das zu verstehen bräuchte man grundsätzlich angelernte Ahnung von Materialkunde und nicht angelesene. ;-) Kunststoff ist per se nicht schlecht und sicher nicht "boshaft".

KFK oder CFK wird je nach Anwendung eher selten in Reinform als Faser in der Matrix verwendet. Meistens sind es Mischgewebe mit Aramidfasern (Kevlar) Anteil, weil diese Mischgewebe die Vorteile beider Werkstoffe besser mit einander verbinden und deren Schwächen gegenseitig positiv beeinflussen. Glas / Kohle Mischgewebe findet man z.B. gar nicht mehr.

Die Monocoque- Verbundwerkstoff Konstruktionen im Rennsport (Aramidfasern/ Kohlefasern und Honeycomb Stützlagen) zeigen was Kunststoff leisten kann. Im modernen Flugzeugbau sind diese Materialen ja auch völlig üblich. Und dafür gibt es auch gute Gründe.

Man könnte schon Zellen bauen die ähnliche Sicherheitsreserven bieten wie F1 Monocoques, allerdings wird es dann immer kostspieliger je mehr man haben will. Ist der allgemeine GA Käufer auch bereit den üblichen F1 Preis dafür zu bezahlen? Und irgendwann ist der Mensch halt den Belastungen auch nicht mehr gewachsen auch wenn die Zelle es ist. Siehe HANS- System im Rennsport, eingeführt um die Halswirbelsäule zu schützen bei einem Impact.
 

LimaBravo

Sportflieger
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
10
Zustimmungen
1
Hallo,
Ein Monocoque a la F1, ja das wäre Wünschenswert natürlich in Verbindung eines entsprechend ausgelegten Rückhaltssystems, Sitze, Hans, Vollvisierhelm, Feuerfeste Kleidung, Sicherheitstanks,.....
Ja wäre von der greifbaren Technik machbar, bezahlbar aber leider kaum.
Das gleiche gilt aber auch fürs KFZ und da würde man viel mehr Menschen retten, vor schweren Verletzungen bewahren.
Ich glaube auch nicht, daß die Masse der Piloten wie Autofahrer diese persönliche Sicherheitsausrüstung anwenden würde und ohne diese ist ein Monocoque auch nur eine halbe Sache.

LG Leopold
 
Thema:

Bruchlandung mit 2 Verletzen in Sachsen

Bruchlandung mit 2 Verletzen in Sachsen - Ähnliche Themen

  • Sea Fury Bruchlandung

    Sea Fury Bruchlandung: Ich hoffe das ich hier in der richtigen Rubrik bin. Bin gestern aus dem Urlaub zurück gekommen und muß heute über die Bruchlandung der...
  • 31.07.2017: Fieseler Storch (MS.505 Criquet HB-EJJ) mit Bruchlandung, Maur (CH)

    31.07.2017: Fieseler Storch (MS.505 Criquet HB-EJJ) mit Bruchlandung, Maur (CH): Aus der offiziellen Polizeimitteilung (auch Bild KaPo ZH) Ein einmotoriges Kleinflugzeug ist am Montagabend (31.7.2017) beim Landeanflug auf einer...
  • Harrison Ford bei Bruchlandung mit PT-22 verletzt

    Harrison Ford bei Bruchlandung mit PT-22 verletzt: In Santa Monica ist Harrison Ford mit einer Ryan PT-22 bruchgelandet. Dabei wurde er verletzt...
  • Bruchlandung einer Air Dolomiti Maschine in München

    Bruchlandung einer Air Dolomiti Maschine in München: Laut diesen Presseberichten ist es in München heute nachmittag zu einem ernsten Zwischenfall mit einer Air Dolomiti Maschine gekommen: Flughafen...
  • Bruchlandung mit P-51 Mustang "Miss Helen"

    Bruchlandung mit P-51 Mustang "Miss Helen": Hallo, weiss jemand, was da los war? Ist evtl. der Motor stehngeblieben? Die kurze Rauchwolke im Anflug scheint ja auf Motorschwierigkeiten...
  • Ähnliche Themen

    Oben