Brüggen

Diskutiere Brüggen im Royal Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; Civil oder Militär? Ich dachte die ganzen Engländer sind bereits alle weg?!?
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
586
Zustimmungen
223
Ort
Deutschland
Civil oder Militär?
Ich dachte die ganzen Engländer sind bereits alle weg?!?
 
#
Schau mal hier: Brüggen. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
brüggen

brüggen

Fluglehrer
Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
130
Zustimmungen
204
Ort
Niederkrüchten
Im westlichen Teil des Flugplatzes sind/waren 4 shelter für Tornados vorhanden, die 24h mit warmer Luft auf Temperatur gehalten wurden (bzw. ihre Triebwerke). Damit bei einem Atomangriff (und sicherlich auch als QRA) sofort die Bombe unter den Flügel packen konnten und sofort Richtung Osten starten konnten.
Nun weiß ich dass es ein Bunkersystem gibt wo die Atombomben gelagert wurden und dann unter die Shelter gefahren wurden um mit einem Aufzug die Atombombe direkt unter den Flügel zu platzieren und somit die Aufnahme der Bombe am Flugzeug zu erleichtern. Gibt es mitllerweile Fotos von diesem unterirdischen Bunker?
Hallo,

meines wissens lagerten die Atomwaffen zwischen der 9. und 14. Sqn oberirdisch in einem extra abgetrennten Bereich.
Civil oder Militär?
Ich dachte die ganzen Engländer sind bereits alle weg?!?
Civil oder Militär?
Ich dachte die ganzen Engländer sind bereits alle weg?!?
Sollte Militär sein.
Ja das sind Sie auch. Ist wohl ein Meeting mit der BIMA
 
Tornado2000

Tornado2000

Space Cadet
Dabei seit
28.03.2004
Beiträge
1.644
Zustimmungen
1.397
Ort
Südwestpfalz
Gibt es Interesse von der RAF an der Liegenschaft?
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.378
Zustimmungen
1.030
Ort
Niederrhein
Im westlichen Teil des Flugplatzes sind/waren 4 shelter für Tornados vorhanden, die 24h mit warmer Luft auf Temperatur gehalten wurden (bzw. ihre Triebwerke). Damit bei einem Atomangriff (und sicherlich auch als QRA) sofort die Bombe unter den Flügel packen konnten und sofort Richtung Osten starten konnten.
Auf Luftaufnahmen erkennt man 6 Shelter im QRA Segment. Das sagt natürlich nichts darüber aus wieviele davon simultan aktiv waren

Damit bei einem Atomangriff (und sicherlich auch als QRA) sofort die Bombe unter den Flügel packen konnten und sofort Richtung Osten starten konnten.
Nun weiß ich dass es ein Bunkersystem gibt wo die Atombomben gelagert wurden und dann unter die Shelter gefahren wurden um mit einem Aufzug die Atombombe direkt unter den Flügel zu platzieren und somit die Aufnahme der Bombe am Flugzeug zu erleichtern. Gibt es mitllerweile Fotos von diesem unterirdischen Bunker?
Storage für die Nuklearwaffen war auch sehr gut erkennbar ( 51°11'42.61"N 6° 8'8.14"E ).

Die WE177 wurde nach meiner Kenntnis unter einem Rumpfpylon mitgeführt. Es macht in meinen Augen keinen Sinn bei Maschinen in der QRA Flugzeug und Waffe erst nach Alarmierung zusammenzuführen. Dafür bleibt schlicht keine Zeit.
 
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
586
Zustimmungen
223
Ort
Deutschland
Was war in dem großen eckigen Gebäude (51°12'09.4"N 6°08'14.2"E) ? Die einen sagen dort wurde Monition gelagert die anderen sagen dort wurde Spritt gelagert, heute nutzt (oder nutzte) die Polizei es für Übungen.
Ist schon abzusehen was nun mit dem Gelände passiert? Man wollte dort alles mit Windrädern und Solarzellen zupflastern aber daraus wurde ja nichts.
Und ist schon bekannt was jetzt mit dem verseuchten Boden passieren wird? Da gab es ja auch viele Disskusionen zu.
 
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
586
Zustimmungen
223
Ort
Deutschland
Ich verstehe nicht warum die Briten mit dem Hubschrauber in Brüggen landen. Dort sind doch keine Soldaten mehr stationiert und ansich ist der Flugplatz eh bereits geschlossen. Wird dort zwischengetankt und wenn ja warum nicht in Geilenkirchen.
 

kurnass

Testpilot
Dabei seit
04.05.2006
Beiträge
891
Zustimmungen
4.488
Ort
Kessel, NRW
Ist Historischer Tour. Überflug Wildenrath, Landung in Brüggen und Laarbruch (Weeze), wegen 100 Jahre RAF dieses Jahr.
 
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.473
Zustimmungen
9.815
Ort
Hamburg
Ist Historischer Tour. Überflug Wildenrath, Landung in Brüggen und Laarbruch (Weeze), wegen 100 Jahre RAF dieses Jahr.
Genau so ist das!

Überflüge in Gütersloh (fehlende Landeerlaubnis) und Wildenrath sowie Landungen in Geilenkirchen und Weeze gehörten dazu. Getankt wurde in Kleine Brogel und Greven.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.733
Zustimmungen
1.727
Ort
bei Köln
Ich verstehe nicht warum die Briten mit dem Hubschrauber in Brüggen landen. Dort sind doch keine Soldaten mehr stationiert und ansich ist der Flugplatz eh bereits geschlossen. Wird dort zwischengetankt und wenn ja warum nicht in Geilenkirchen.
Vielleicht hat da jemand seinen ehemaligen Standort besucht?! Man fliegt ja keinen fast leeren CH-47 nach Berlin. Bei den Briten gibt es keine Neid-Debatte über Dienstreisen, da sind sie sehr pragmatisch und wissen ihr Militär zu schätzen. .
 
Herby

Herby

Space Cadet
Dabei seit
25.10.2003
Beiträge
1.473
Zustimmungen
9.815
Ort
Hamburg
Vielleicht hat da jemand seinen ehemaligen Standort besucht?! Man fliegt ja keinen fast leeren CH-47 nach Berlin. Bei den Briten gibt es keine Neid-Debatte über Dienstreisen, da sind sie sehr pragmatisch und wissen ihr Militär zu schätzen. .
Der Chinook wurde vom aktuellen RAF Display Team Pilot geflogen und die zweite Besatzung war auch an Bord. Im Auftrag von Boeing wird das Muster jeden Tag auf der ILA vorgeflogen. Außer persönlichen Sachen, der doppelten Besatzung und einem BBC-Team (angeblich) war sicher nur noch Werbezeugs an Bord.

Im Rahmen des 100jährigen der RAF kam es zu dieser wohl einmaligen Sonderaktion.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.733
Zustimmungen
1.727
Ort
bei Köln
Dann war meine Vermutung ja richtig, dass es kein reiner Überführungsflug war, bevor ich die Angaben von Kurnass lesen konnte.
 
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
586
Zustimmungen
223
Ort
Deutschland
Ja dann macht es Sinn wenn sie aus historischen Gründen so eine Tour machen.
 
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
586
Zustimmungen
223
Ort
Deutschland
Was war in dem großen eckigen Gebäude (51°12'09.4"N 6°08'14.2"E) ? Die einen sagen dort wurde Monition gelagert die anderen sagen dort wurde Spritt gelagert, heute nutzt (oder nutzte) die Polizei es für Übungen.
Ist schon abzusehen was nun mit dem Gelände passiert? Man wollte dort alles mit Windrädern und Solarzellen zupflastern aber daraus wurde ja nichts.
Und ist schon bekannt was jetzt mit dem verseuchten Boden passieren wird? Da gab es ja auch viele Disskusionen zu.
Kann mir dies noch jemand beantworten?
 
brüggen

brüggen

Fluglehrer
Dabei seit
12.12.2006
Beiträge
130
Zustimmungen
204
Ort
Niederkrüchten
Hallo,
Ich denke Du meinst den rostigen Klotz bei der ehemaligen 17Sqn.
Meines Wissens war das ein Avionikbunker.
Das Thema mit den Windrädern ist noch nicht vom Tisch.
Es wird jetzt in den nächsten Wochen mit den Abrissarbeiten begonnen.
Als erstes wird die ehemalige 31Sqn platt gemacht und danach irgendwann die 17Sqn.
Auf der anderen Seite des Platzes soll alles stehen bleiben.

Grüsse
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.825
Zustimmungen
33.945
Ort
Niederlande
Heute nachmittag und jetzt (20 Uhr immer) noch, seit ein par Stunden sind wieder Chinooks zu hoeren und sehen vom ehemalige RAF Bruggen aus.
Wegen das Grossfeuer im Naturgebiet sudlich der ehem Airbase an der Meinweg.
Drei Chinooks und ein Cougar(Superpuma) sind da, Wasseraufnahme wohl vom Effelder Waldsee aus, das liegt gerade in der BRD.
Vorher war der Bundespolizei da mit EC135/EC155 und AS332L2
Vielleicht lohnt dieser Tip fur Photographen in der nahe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Manschy

Manschy

Berufspilot
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
80
Zustimmungen
247
Ort
Hövelhof
Da ich mit meiner Szenerie RAF Brüggen für den Flugsimulator P3D in den letzten Zügen stecke, freue ich mich, hier vielleicht noch ein paar informative Antworten zu bekommen, die ich bisher nirgendwo gefunden habe.
Weil ich nie persönlich auf der Airbase gewesen bin und die meisten Bilder, die man weniger von den Maschinen als von dem Flugplatz selber sehen kann, eher aus der aktuellen Zeit stammen, fehlen mir ein paar wichtige Informationen dazu.

1. Wann wurde der neue Turm an der Feuerwache hinzugefügt?
2. Wurden die nuklearen Waffen in der Weapon Storage Area im Süden der Base gelagert oder tatsächlich vielleicht unterirdisch in der Nähe der HAS in der QRA?
3. Gab es wirklich nur einen Heli-Landepunkt auf dem reduzierten Taxiway südlich des Main-Aprons?
4. Gab es Hinweisschilder an den Stellen, wo Straßen zu den Taxiways führten (z. B. Warnhinweise, Haltegebote etc....)? Einer meiner Beta-Tester besteht auf Hinzufügen von solchen Schildern, da das wohl auf den meisten Basen Standard war...
5. Welcher Bahnbetrieb wurde durchgeführt:
Hatte die RAF eigene Schienenfahrzeuge oder zirkulierten dort deutsche Züge (wenn, dann sicher privat!?)?
Ich weiß von Bildern aus Gütersloh, dass ab und zu dort rote Dieselloks (vermute sogar DB...) rollten....

Bin für jeden Hinweis dankbar, da ich dann noch die letzten Details hinzufügen könnte :-12:
 
Thema:

Brüggen

Brüggen - Ähnliche Themen

  • P3D: RAF German Air Bases: Brüggen und Gütersloh...

    P3D: RAF German Air Bases: Brüggen und Gütersloh...: Hallo zusammen, ab heute würde ich gern ein paar Shots meiner Arbeit an diesen Flugplätzen hier einstellen, habe aber bisher keine Angaben über...
  • Vampire WA235 RAF Germany, Brüggen 1953

    Vampire WA235 RAF Germany, Brüggen 1953: ...Hallo FF Ich habe ein Problem, kann mir jemand sagen, wie diese Maschine getarnt war? Oder wie das Schema aussah? Was sagt ihr dazu? Hier ein...
  • Tornado GR.1 der No.17 Sqn Brüggen

    Tornado GR.1 der No.17 Sqn Brüggen: Hallo, Ich wollte hier mal meinen Tornado zeigen. Fertig gestellt gerade heute, also eigentlich nur noch ein paar Decals. Ich hoffe er gefällt...
  • Javelin Barracks Elmpt (ex RAF Brüggen)

    Javelin Barracks Elmpt (ex RAF Brüggen): Hallo Leute, bin zufällig letzte Tage an der alten Air Base Brüggen vorbei gefahren! Weiss so ganz zufällig jemand, was mit diesem Platz weiter...
  • Ähnliche Themen

    • P3D: RAF German Air Bases: Brüggen und Gütersloh...

      P3D: RAF German Air Bases: Brüggen und Gütersloh...: Hallo zusammen, ab heute würde ich gern ein paar Shots meiner Arbeit an diesen Flugplätzen hier einstellen, habe aber bisher keine Angaben über...
    • Vampire WA235 RAF Germany, Brüggen 1953

      Vampire WA235 RAF Germany, Brüggen 1953: ...Hallo FF Ich habe ein Problem, kann mir jemand sagen, wie diese Maschine getarnt war? Oder wie das Schema aussah? Was sagt ihr dazu? Hier ein...
    • Tornado GR.1 der No.17 Sqn Brüggen

      Tornado GR.1 der No.17 Sqn Brüggen: Hallo, Ich wollte hier mal meinen Tornado zeigen. Fertig gestellt gerade heute, also eigentlich nur noch ein paar Decals. Ich hoffe er gefällt...
    • Javelin Barracks Elmpt (ex RAF Brüggen)

      Javelin Barracks Elmpt (ex RAF Brüggen): Hallo Leute, bin zufällig letzte Tage an der alten Air Base Brüggen vorbei gefahren! Weiss so ganz zufällig jemand, was mit diesem Platz weiter...

    Sucheingaben

    zd845

    ,

    radioaktive strahlung elmpt

    ,

    raf brüggen betretbar?

    Oben