Bundesregierung schafft neue Flugzeuge an

Diskutiere Bundesregierung schafft neue Flugzeuge an im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Was passiert jetzt eigentlich mit der Open Skies A319 nachdem die Openskies-Verträge gekündigt wurden ?
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.225
Zustimmungen
2.071
Ort
Freistaat Bayern
Alles in allem muss ich aber sagen das wir als Bw sehr gu da stehen im Vergleich zu anderen Nationen. Bald haben wir ja folgende Flotte:
53 A400M
6x C-130J
3x A321
3xA319 (1x Offener Himmel)
3x A350
6x Global 5000/6000

Und diese gesamte Flotte kann und wird auch schon als Pax, Medevac und teilweise für Ladung genutzt.
Was passiert jetzt eigentlich mit der Open Skies A319 nachdem die Openskies-Verträge gekündigt wurden ?
 
migpilot

migpilot

Space Cadet
Dabei seit
28.02.2003
Beiträge
1.533
Zustimmungen
12.506
Ort
Near ETNH
Wäre es nicht gut, noch kleine Transporter in der Größenordnung Casa C-295 zu beschaffen um die knapp 30 fehlenden C-160 zu kompensieren? Größe ist doch nicht immer alles?
Die könnten auch direkt in Hohn stationiert werden. Platz ist genug da.
 

K.B.

Testpilot
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
551
Zustimmungen
212
Ort
D
... merkt man schnell wie sehr uns Widebody Frachter fehlen.
Das heißt, aus operativer Sicht wäre ein Weiterbetrieb der A310 zielführender (gewesen) als der Neukauf der A321?
Oder waren die einfach zu abgeflogen? (Im Vergleich zu normalen Linienmaschinen dürften die doch vergleichsweise wenig Stunden/Umläufe haben.)

BTW: Alter Spiegel-Artikel zur Beschaffung der Boeing 707 (statt der Lockheed C-141).
 
t_spotter_edsa

t_spotter_edsa

Berufspilot
Dabei seit
08.08.2018
Beiträge
69
Zustimmungen
175
Ort
EDDS & ETSL
Die könnten auch direkt in Hohn stationiert werden. Platz ist genug da.
Wäre wünschenswert wird aber leider nicht passieren, damals als das LTG 61 aufgelöst wurde gab es auch Stimmen ein paar C-295 zu erwerben und den teuer modernisierten Standort Landsberg zu erhalten und seine geographische Lage weiterhin auszunutzen, um schnell ins Ausland fliegen zu können wo eine Transall oder der A400M zu groß wären.
 
Onkel-TOM

Onkel-TOM

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
4.422
Zustimmungen
7.161
Ort
Auenland
Die könnten auch direkt in Hohn stationiert werden. Platz ist genug da.
Das wäre zu einfach,die würde man dann wahrscheinlich in einem Spanisch-Deutschen Verband in Spanien stationieren :rolleyes1:
C-130 in Frankreich,A330 in den Niederlanden,NATO Global auf Sizilien,Tiger Ausbildung in Frankreich....
 
migpilot

migpilot

Space Cadet
Dabei seit
28.02.2003
Beiträge
1.533
Zustimmungen
12.506
Ort
Near ETNH
Wäre wünschenswert wird aber leider nicht passieren, damals als das LTG 61 aufgelöst wurde gab es auch Stimmen ein paar C-295 zu erwerben und den teuer modernisierten Standort Landsberg zu erhalten und seine geographische Lage weiterhin auszunutzen, um schnell ins Ausland fliegen zu können wo eine Transall oder der A400M zu groß wären.
Immerhin bleibt der Standort Hohn erhalten und zwar in der Hand der Luftwaffe. Das lässt jedenfalls hoffen, dass irgendwann einmal wieder etwas dort fest stationiert wird.
 
LoadiB707C

LoadiB707C

Testpilot
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
940
Zustimmungen
1.666
Ort
EHEH
Die Rechnung ist die benötigte Anzahl von Flugstunden für die jährliche Anzahl zur Bewältigung aller Aufgaben. In Friedenszeit hat ein low-high Mix in Bezug auf die Kosten je Flugstunde da immer einen Vorteil. Die Franzosen nutzen das, obwohl sie auf Grund ihrer Überseegebiete eigentlich die meisten A400M bestellen müssten.

...und da die Rechnung für Frankreich nicht aufging, bzw zu wenig bestellt wurde, versucht man nun händeringend ein Shuttelsystem mit den DEU A400 einzurichten. Frankreich schafft es nicht, all seine Einsatzgebieten selbst zu versorgen, auch unter Nutzung von zivieln Rahmenvertragspartnern.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.885
Zustimmungen
1.781
Ort
bei Köln
Die ginge schon auf, wenn man berücksichtig das ihre 50 A400M mit Verzögerung und eingeschränkter Verfügbarkeit ausgeliefert werden. Auch wir greifen auf zivile Rahmenvertragspartner zurück, wenn es um Transporte nach Afghanistan oder Mali geht. Da reicht ein Blick nach Leipzig/Halle und das Stichwort SALIS.
 
LoadiB707C

LoadiB707C

Testpilot
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
940
Zustimmungen
1.666
Ort
EHEH
Die ginge schon auf, wenn man berücksichtig das ihre 50 A400M mit Verzögerung und eingeschränkter Verfügbarkeit ausgeliefert werden. Auch wir greifen auf zivile Rahmenvertragspartner zurück, wenn es um Transporte nach Afghanistan oder Mali geht. Da reicht ein Blick nach Leipzig/Halle und das Stichwort SALIS.
Das ist korrekt, und nicht nur nach AFG oder Mali, wir nutzen zivile Rahmenvertragspartner für alle Einsatz- und Übungsgebiete, so wie nahezu jedes andere Mitglied der NATO inklusive der USA.
 
LoadiB707C

LoadiB707C

Testpilot
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
940
Zustimmungen
1.666
Ort
EHEH
Das heißt, aus operativer Sicht wäre ein Weiterbetrieb der A310 zielführender (gewesen) als der Neukauf der A321?
Oder waren die einfach zu abgeflogen? (Im Vergleich zu normalen Linienmaschinen dürften die doch vergleichsweise wenig Stunden/Umläufe haben.)

BTW: Alter Spiegel-Artikel zur Beschaffung der Boeing 707 (statt der Lockheed C-141).
Die A-310 haben ihren wirtschaftlichen Kosten-Nutzenfaktor überschritten. Dazu sind Wartungsverträge ausgelaufen und es gibt keine neuen Verträge welche nicht den Kostenrahmen sprengen würden. Die Ausbildung, Wartung und Verfügbarkeit von Ersatzteilen für A-310 der Lw ist auch nicht mehr gegeben, so z.B. durch die Lufthansa.
 
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
640
Zustimmungen
769
Ort
ETNW-EDDH
Ich habe da etwas gehört aber kann es nicht öffentlich posten. Einmal anders gefragt: es werden nicht alle MRTT verschrottet und von einem anderen Betreiber weiter genutzt?
 
LoadiB707C

LoadiB707C

Testpilot
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
940
Zustimmungen
1.666
Ort
EHEH
Ich habe da etwas gehört aber kann es nicht öffentlich posten. Einmal anders gefragt: es werden nicht alle MRTT verschrottet und von einem anderen Betreiber weiter genutzt?
Sie werden zur Verwertung angeboten, wie alles andere auch, will heissen man kann nach vertraglicher Regelung mit der Bw die Lfz auch weiter nutzen wenn man sie wieder zivil zulässt nach erfolgterDemilitarisierung. Sicherlich gibt es da Interessenten welche diese 310er weiter betreiben möchte. Das war doch bei unseren B-707 damals auch so, alle vier flogen noch bei anderen Besitzern weiter.
 

kurnass

Testpilot
Dabei seit
04.05.2006
Beiträge
931
Zustimmungen
4.673
Ort
Kessel, NRW
Sie werden zur Verwertung angeboten, wie alles andere auch, will heissen man kann nach vertraglicher Regelung mit der Bw die Lfz auch weiter nutzen wenn man sie wieder zivil zulässt nach erfolgterDemilitarisierung. Sicherlich gibt es da Interessenten welche diese 310er weiter betreiben möchte. Das war doch bei unseren B-707 damals auch so, alle vier flogen noch bei anderen Besitzern weiter.
Die Bundesregierung wird aber ganz vorsicht sein nachdem die 10+21 oder 10+22 in Iran endete
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.342
Zustimmungen
599
Ort
Berlin
Die A-310 haben ihren wirtschaftlichen Kosten-Nutzenfaktor überschritten. Dazu sind Wartungsverträge ausgelaufen und es gibt keine neuen Verträge welche nicht den Kostenrahmen sprengen würden. Die Ausbildung, Wartung und Verfügbarkeit von Ersatzteilen für A-310 der Lw ist auch nicht mehr gegeben, so z.B. durch die Lufthansa.
Was ist mit DHL, die betreiben doch immer noch A300-600? Könnten die nicht Wartung übernehmen?
 
LoadiB707C

LoadiB707C

Testpilot
Dabei seit
06.07.2004
Beiträge
940
Zustimmungen
1.666
Ort
EHEH
Was ist mit DHL, die betreiben doch immer noch A300-600? Könnten die nicht Wartung übernehmen?
Klar ginge das, aber es ist einfach zu teuer geworden die Maschinen weiter zu betreiben, daher die Entscheidung diese A-310 auszumustern. Ichwäre gerne weiter auf dem A-310 geflogen, so wie damals auch gerneweiter auf der B-707, aber nun freue ich mich auf den neuen A-350 und die bald neuen A-321.Bald heißt es dann auch Abschied nehmen vom A-340... so wie auch von der C-160 auf der ich auch mal ein paar Jahre eingesetzt war...

Der A-310 hat nun sein Ende bei der Bw erreicht, und wird im August gebührend von der Luftwaffe verabschiedet. So wie einst im November 1999 die B-707 der Luftwaffe.
Es ist Zeit, mit der Zeit zu gehen, und das mit 3xA-319, bald 3x A-321 und 3xA-350, sowie 6x neueC-130J sowie 53x A400M tut die Luftwaffe bzw. die Bundeswehr das auch. Außerdem 3xGlobal 5000 und 3x Global 6000. Das ist aus meiner Sicht schon recht ordentlich was wir da im Bestand haben werden. Dazu die 5000 Flugstunden die wir bei der A-330 Flotte jährlich zur Verfügung haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Bundesregierung schafft neue Flugzeuge an

Bundesregierung schafft neue Flugzeuge an - Ähnliche Themen

  • Farnborough Airshow wird abgeschafft

    Farnborough Airshow wird abgeschafft: Das Besucherwochenende mit Airshow soll es in Zukunft nicht mehr geben : Britische Luftfahrtmesse verzichtet auf Airshow: Farnborough streicht das...
  • Bw beschafft Drohne Puma AE II

    Bw beschafft Drohne Puma AE II: Bereits Thema bei Augen Geradaus! und Bw-Journal: Nachrichtenueberblick Nicht genau bekannt ist momentan wer die Systeme erhalten soll: In Frage...
  • "Neue" Drohnenverordnung der Bundesregierung

    "Neue" Drohnenverordnung der Bundesregierung: Die schon vorhandene Kompromisslösung wurde gekippt...vom Bundesverteidigungsministerium, begründet mit Interessen der Bundeswehr...
  • Air Berlin schafft Check-in-Automaten ab

    Air Berlin schafft Check-in-Automaten ab: Hier http://www.aero.de/news-23031/Air-Berlin-schafft-alle-Check-in-Automaten-ab.html ist zu lesen, dass Air Berlin die Check in Automaten...
  • Bundesregierung will Schutz vor Fluglärm verstärken

    Bundesregierung will Schutz vor Fluglärm verstärken: Originalzitat von: http://www.f-r.de/ressorts/wirtschaft_und_boerse/wirtschaft/?&cnt=679409 Umweltschützer begrüßen Kompromissvorschlag /...
  • Ähnliche Themen

    • Farnborough Airshow wird abgeschafft

      Farnborough Airshow wird abgeschafft: Das Besucherwochenende mit Airshow soll es in Zukunft nicht mehr geben : Britische Luftfahrtmesse verzichtet auf Airshow: Farnborough streicht das...
    • Bw beschafft Drohne Puma AE II

      Bw beschafft Drohne Puma AE II: Bereits Thema bei Augen Geradaus! und Bw-Journal: Nachrichtenueberblick Nicht genau bekannt ist momentan wer die Systeme erhalten soll: In Frage...
    • "Neue" Drohnenverordnung der Bundesregierung

      "Neue" Drohnenverordnung der Bundesregierung: Die schon vorhandene Kompromisslösung wurde gekippt...vom Bundesverteidigungsministerium, begründet mit Interessen der Bundeswehr...
    • Air Berlin schafft Check-in-Automaten ab

      Air Berlin schafft Check-in-Automaten ab: Hier http://www.aero.de/news-23031/Air-Berlin-schafft-alle-Check-in-Automaten-ab.html ist zu lesen, dass Air Berlin die Check in Automaten...
    • Bundesregierung will Schutz vor Fluglärm verstärken

      Bundesregierung will Schutz vor Fluglärm verstärken: Originalzitat von: http://www.f-r.de/ressorts/wirtschaft_und_boerse/wirtschaft/?&cnt=679409 Umweltschützer begrüßen Kompromissvorschlag /...

    Sucheingaben

    content

    ,

    klarstand flugzeuge flugbereitschaft

    ,

    global 5000 flugbereitschaft

    ,
    Regierungsmaschine
    , Bundesregierung Flugzeuge, A330 Bundeswehr, regierungsflugzeug kanada, open skies a319
    Oben