Bundeswehr nutzt ab 2017 EC-135 für SAR über Land

Diskutiere Bundeswehr nutzt ab 2017 EC-135 für SAR über Land im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Die 100% Klarstand werden aber daher zustandekommen das nur noch wenige Maschinen im Ensatz sind. Und diese kann man natürlich hegen und Pflegen.
GFF

GFF

Alien
Dabei seit
25.02.2007
Beiträge
14.001
Zustimmungen
43.435
Ort
Franken
EC-135MBF.... Das "Gejammer" wird auch wohl Deine Hoffnung überdauern. ;-)
Aber das ist ja auch dann gut so. Ich denke, dass jeder sehr wohl zu schätzen weiß, was für hervorragende Dienste Maschine, Besatzungen und Industrie geleistet haben.
Die Huey und die letzten Besatzungen werden wohlverdient und mit erhobenen Haupt in ihren Ruhestand gehen und einen würdigen (was den SAR-Betrieb angeht) Nachvolger hinterlassen.
Keine Frage, das Rentenalter ist erreicht und sei der Huey auch gegönnt. Sie wird in der guten Erinnerung vieler bleiben und dass auch aus gutem Grund.
Anbei möchte ich noch anmerken, dass die Huey derzeit einen Klarstand von 100% hat!!!! Ich wüsste kein anderes derzeit im Einsatz befindliches Muster, welches dem auch nur annähernd nahekommt. ;-)

Fakt ist: 2021 ist das finale Jahr der Huey in den Diensten der Bundeswehr!

Grüße, ROB

Die 100% Klarstand werden aber daher zustandekommen das nur noch wenige Maschinen im Ensatz sind. Und diese kann man natürlich hegen und Pflegen.
 

HelicoPeter

Fluglehrer
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
123
Zustimmungen
175
Ich kenne auch noch ein Muster mit ähnlichem Klarstand. Die H145M der Luftwaffe ;-)
Hier wird ja mittlerweile nicht nur das KSK bedient, sondern auch alle jungen LFF bis zu einer weiterführenden Musterschulung (CH53 Nachfolger) "qualifiziert" ... Beim Heer nannte sich das ja "Warteraum" ;-)

Über die SAR-Lackierung lässt sich sicher streiten. (mMn ging es wohl nicht schlimmer)
Aber es zählen ja die inneren Werte. So gesehen können sich die Heeres-Kameraden wirklich freuen
 
Fabi

Fabi

Space Cadet
Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
1.475
Zustimmungen
10.792
Ort
Franken
Das mit der Ablösung der SAR-Huey wird dann ja wohl richtig schnell gehen. Die Anlieferung und Inbetriebnahme der H145 für das KSK lief ja auch zügig und geräuschlos.
Mitte nächsten Jahres wird als erstes SAR-Kommando Niederstetten/SAR 63 auf das neue Muster umgerüstet, dann folgen Nörvenich/SAR 41 und zum Schluss Holzdorf/SAR 87. Jetzt muss ja erstmal die ganze Umschulung/Ausbildung laufen, bei dem Technologie-Quantensprung geht das nicht in ein paar Tagen :-)
Wie ROB schon geschrieben hat, 2021 ist dann wirklich Feierabend - da steht derzeit auch nichts mehr entgegen...

Und auch wenn die Huey beliebt und absolut zuverlässig war und noch immer ist, das neue Muster bietet für die Aufgabe SAR ganz ganz andere Möglichkeiten.
Ich kenne einige Piloten & Luftrettungsmeister, die sich trotz einer ordentlichen Portion Wehmut auch schon richtig auf die H145 freuen.

Gruß
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.536
Zustimmungen
4.670
Ort
Bayern
Die Frage die mich umtreibt, ist das alles ein schnell zu tauschender Rüstsatz, passend für alle LUHs, oder schaffen wir uns hier was exklusives an und verschwenden Ressourcen?
 

HelicoPeter

Fluglehrer
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
123
Zustimmungen
175
Jetzt muss ja erstmal die ganze Umschulung/Ausbildung laufen, bei dem Technologie-Quantensprung geht das nicht in ein paar Tagen :-)
Das stimmt, aber nicht nur der Quantensprung im Cockpit wird eine Herausforderung (hier wird es ja einfacher, wenn man sich auf das System einlässt).
Mit zwei Triebwerken stehen dann eben auch grundlegende neue Gedankengänge bei den fliegerischen Verfahren im Vergleich zu einem Single-Engine-Helicopter an.

Die Frage die mich umtreibt, ist das alles ein schnell zu tauschender Rüstsatz, passend für alle LUHs, oder schaffen wir uns hier was exklusives an und verschwenden Ressourcen?
Neue Lfz müssen dafür eh beschafft werden.
Eine Lösung mit der man alle H145M der Bw querschnittlich für alle Aufgaben rüsten könnte wäre für alle Spezialisierungen ein schlechter Kompromiss auf Kosten der Nutzlast.
 
Fabi

Fabi

Space Cadet
Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
1.475
Zustimmungen
10.792
Ort
Franken
Gute Frage - ich gehe mal davon aus, dass es austauschbare Rüstsätze (zumindest was den Innenraum betrifft) sind.
Bei nur 7 Maschinen wird ja häufiger durch getauscht werden müssen.
Und da die Ausrüstung bestimmt n Haufen Geld kostet, bibt es bestimmt nicht für jede Maschine einen.
Bin auch gespannt, ob es wieder eine abgespeckte Gebirgs-SAR gibt...

Bei den SAR-Hueys wird ja das medizinische Gerödel auch immer umgerüstet,
keine Ahnung wieviel "echte" und vollständige SAR-Sätze es gibt.

Gruß
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.061
Zustimmungen
1.988
Ort
Magdeburg
Die Frage die mich umtreibt, ist das alles ein schnell zu tauschender Rüstsatz, passend für alle LUHs, oder schaffen wir uns hier was exklusives an und verschwenden Ressourcen?
Also eigentlich brauchen alle Geräte die außen dran sind (Kamera, Winde, Direction Finder etc.) eine zelleseitige Vorrüstung die die LUH nicht haben werden (außer Winde). Wie das bei dem EMS Kit aussieht, weiß ich nicht, aber die Wandmontage sieht auch so aus, als ob es dafür spezielle Beschläge braucht. Und Strom u.ä. in solider Wattzahl muss bestimmt auch extra dafür geordert werden.
Also werden die wohl nicht mit den LUH austauschbar sein. Werden ja sicher auch keine Vorrüstung für das Tür-MG haben.
 

BO105

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2010
Beiträge
232
Zustimmungen
187
Ort
NRW
Leider ein total falsches Foto. Übergeben wurde die D-HCBQ, jetzt 77#01. D-HADL (77#07) ist noch nicht übergeben und wird zunächst für die Schulung zusammen mit D-HADF (???) genutzt.
 
Oli_CH

Oli_CH

Space Cadet
Dabei seit
04.06.2013
Beiträge
1.098
Zustimmungen
8.070
Ort
Wallisellen CH
Da hätte man aber auch was gescheites in die Kabine bauen können das auch rasch ausgebaut werden könnte ohne riesen Aufwand oder wollte man bewusst nicht das Level eines ADAC / DRF H145 erreichen?
 

BO105

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2010
Beiträge
232
Zustimmungen
187
Ort
NRW
Die H145 LUH SAR ist kein RTH mit Aufgaben nur für die Luftrettung! Die Austattungen bei ADAC und DRF sind fest in der Zelle verbaut und nur mit großem Aufwand zu wechseln.
Die Ausstattung der H145 LUH AR ist eine schnellwechselbare Ausstattung der Fa. AAT. All sieben HS werden mit dem EMS-Kit ausgeliefert. Ähnliche Ausstattungen sind in den ZSH des BMI und beim ÖAMTC eingerüstet.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

HelicoPeter

Fluglehrer
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
123
Zustimmungen
175
Im Intranet-Artikel wird von 3800kg MTOW geschrieben.
Hat das Heer die 4 Blatt-Version mit 3800kg bekommen, oder hat die Bw-Redaktion hier zu oberflächlich recherchiert?
 
Oli_CH

Oli_CH

Space Cadet
Dabei seit
04.06.2013
Beiträge
1.098
Zustimmungen
8.070
Ort
Wallisellen CH
Die H145 LUH SAR ist kein RTH mit Aufgaben nur für die Luftrettung! Die Austattungen bei ADAC und DRF sind fest in der Zelle verbaut und nur mit großem Aufwand zu wechseln.
Die Ausstattung der H145 LUH AR ist eine schnellwechselbare Ausstattung der Fa. AAT. All sieben HS werden mit dem EMS-Kit ausgeliefert. Ähnliche Ausstattungen sind in den ZSH des BMI und beim ÖAMTC eingerüstet.
Das stimmt aber nur bedingt. Fest installiert ist bei der RTH Ausrüstung die Sauerstoffgeschichte samt den Sidepanels Links und rechts oben an den Türen. Der Rest ist innert wenigen Minuten aus dem Hubschrauber raus.
 

UMBERTO

Flugschüler
Dabei seit
01.12.2019
Beiträge
2
Zustimmungen
1
Leider ein total falsches Foto. Übergeben wurde die D-HCBQ, jetzt 77#01. D-HADL (77#07) ist noch nicht übergeben und wird zunächst für die Schulung zusammen mit D-HADF (???) genutzt.
...und deren Schulungsflüge kann man bei FR24 beobachten; aktuell ist die D-HADL in der Luft; wird als RDF9 "angezeigt"
 

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
1.949
Zustimmungen
444
Ort
Deutschland
Im Intranet-Artikel wird von 3800kg MTOW geschrieben.
Hat das Heer die 4 Blatt-Version mit 3800kg bekommen, oder hat die Bw-Redaktion hier zu oberflächlich recherchiert?
Vierblattrotor, der Fünfblattrotor ist noch nicht einmal zertifiziert (Anfang 2020).
Durchaus denkbar, dass irgendwann eine Nachrüstung erfolgt.
 

BO105

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2010
Beiträge
232
Zustimmungen
187
Ort
NRW
Ist zu Zeit (noch) kein Thema.
 
Thema:

Bundeswehr nutzt ab 2017 EC-135 für SAR über Land

Bundeswehr nutzt ab 2017 EC-135 für SAR über Land - Ähnliche Themen

  • Qualifizierte Luftabwehr der Bundeswehr

    Qualifizierte Luftabwehr der Bundeswehr: Man tastet sich vor...
  • Bundeswehr gegen IS im Einsatz

    Bundeswehr gegen IS im Einsatz: der andere Thread (im Kampf gegen IS) ist dicht, daher hier Bundeswehr: Union und SPD wollen Anti-IS-Mandat verlängern Da wird's dann wohl nichts...
  • Bundeswehr auf der Gamescom

    Bundeswehr auf der Gamescom: Auf der Spielemesse Gamescom versucht die Bundeswehr, junge Gamer für den Dienst im IT-Bereich zu begeistern. Funktioniert das? Unser Autor hat es...
  • Absturz eines Bundeswehr-Hubschraubers bzw. Hubschraubers im Dienst der Bundeswehr

    Absturz eines Bundeswehr-Hubschraubers bzw. Hubschraubers im Dienst der Bundeswehr: Bundeswehr-Hubschrauber abgestürzt Leider ist wieder jemand ums Leben gekommen. :sad: Mein Beileid den Angehörigen.
  • 01.07.19 - Bundeswehr-Hubschrauber in Niedersachsen abgestürzt

    01.07.19 - Bundeswehr-Hubschrauber in Niedersachsen abgestürzt: In Niedersachsen ist ein Hubschrauber abgestürzt. Mindestens eine Person ist tödlich verunglückt. 01.07.2019 - 14:21 Uhr Ein Hubschrauber ist am...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    luh sar

    ,

    ec 135 sar bundeswehr

    ,

    h 145 bundeswehr

    ,
    bell 429 bundeswehr
    , neuer sar hubschrauber, sar hubschrauber standorte, SAR H 145, Bundeswehr Hubschrauber Ausschreibung , ec 135 vergleich, bundeswehr ec-135, erprobung neue sar hubschrauber, ec135 bundeswehr, bell 429 sar, h135 sar, Nachfolger SAR Hubschrauber Bundeswehr, bell uh 1d nachfolger, sar niederstetten Ausschreibung , Neue SAR-Hubschrauber, h145 sar bundeswehr, airpower 2019, SAR Staffel niederstetten, ec 135 bundeswehr, Fehler Hubschrauberausschreibung, flugzeugforum h145 sar, motorflug airbus helicopters kassel
    Oben