BW beschafft Drohne Heron1

Diskutiere BW beschafft Drohne Heron1 im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Die Bundeswehr beschafft für den sofortigen Einsatzbedarf 3 Sätze der Israelischen Drohne HERON 1 Warum "Heron 1" doch gewann Es klingt wie...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: TF-104G
  1. #1 gk juergen, 03.07.2009
    gk juergen

    gk juergen Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Neuburg/Donau
    Die Bundeswehr beschafft für den sofortigen Einsatzbedarf 3 Sätze der Israelischen Drohne HERON 1

    Warum "Heron 1" doch gewann

    Es klingt wie eine Fußnote in einer Woche, in der der Bundestag milliardenschweren Beschaffungsvorlagen für die Bundeswehr bewilligt hat. Schließlich geht es "nur" um knapp 110 Mio. Euro Steuergeld. Aber wer verstehen will, welch verschlungene Wege Rüstungsgeschäfte in Berlin gehen, sollte einen Blick auf die Entscheidung werfen, die Bundeswehr in Afghanistan mit der Aufklärungsdrohne "Heron 1" auszurüsten.


    BERLIN. Zumindest am Anfang waren sich alle einig, Militär und Politik: Die Bundeswehr braucht dringend eigene unbemannte Aufklärungsflugzeuge (UAV), gerade für den Einsatz in Afghanistan. Zudem muss ein Einsatz für die veralteten Aufklärungstornados her, die auch am Hindukusch im Einsatz sind. Nun haben US-Firmen wie General Atomics Drohnen wie die "Predator" im Angebot, die die Augen der Militärs leuchten lassen. Sie können 24 Stunden in der Luft bleiben und aus großer Höhe kleine Dinge am Boden entdecken. Aber europäische Konzerne wie EADS wollen und sollen auf dem wachsenden Markt der unbemannten Flugzeuge auch mitspielen. Zudem mischen deutsche Firmen Rheinmetall und OHB Systems mit.


    Doch dummerweise kann EADS Drohnen dieser Qualität frühestens 2015 anbieten. Also sucht das Verteidigungsministerium eine Übergangslösung für zunächst drei Jahre, die nichts vorentscheidet, aber den Soldaten in Afghanistan schnell helfen soll. Kein Problem, die Rüstungsabteilung testet sieben Angebote und entscheidet sich für den "Predator". Nur dieses Gerät, erfülle die "Muss"- und die "Soll"-Anforderungen der Militär, so die Empfehlung. Bei gleichem Preis schneide es damit besser ab als die von Rheinmetall und der israelischen Firma IAI angebotene "Heron 1".


    Doch Dienstagabend entscheidet sich der für Rüstung zuständige Staatssekretär Rüdiger Wolf dennoch für die "Heron 1" - obwohl ihm zuvor der Hauptabteilungsleiter Rüstung, der Abteilungsleiter Haushalt und der Inspektor der Luftwaffe nochmals das Gegenteil geraten haben sollen.


    Aber zum einen geht es um Philosophien: Der "Predator" braucht zum Fliegen einen Piloten am Boden, "Heron 1" kann programmiert werden. Zum anderen hatten sich in der Zwischenzeit auch andere bei Wolf gemeldet. Am deutlichsten soll der Hamburger SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs gewesen sein: Man wolle der Anschaffung weiterer 31 Eurofighter-Flugzeuge im Haushaltsausschuss nur zustimmen, wenn die Entscheidung für "Heron 1" fällt, wird im Parlament kolportiert.


    Dazu kommen industriepolitische Überlegungen, argwöhnen die mit der Entscheidung unzufriedenen Militärs. Denn wenn die Bundeswehr jetzt mit dem bewährten "Pretador" ausgestattet wird, geht nicht nur Rheinmetall leer aus - möglicherweise entfällt dann auch ein entscheidendes Argument, wieso EADS für viel Geld eigene Drohnen entwickeln soll. Eine europäische Hochleistungsdrohne ist aber erklärter Wunsch der Politik, fraktionsübergreifend - trotz der ernüchternden Erfahrungen mit militärischen Großprojekten wie dem Transportflugzeug A400M.


    Mittwochmorgen ist dann alles klar: Der Haushaltsausschuss stimmt für die Beschaffungsvorlagen der Regierung und auch den Eurofighter. Die Abgeordneten sind zufrieden. Und die Soldaten in Afghanistan erhalten Anfang kommenden Jahres nun die "Heron 1".

    https://isht.comdirect.de/html/news...fset=0&iPage=5&pView=1&sSortBy=NWS_NewsSet+up
     
    HUEYROB gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Luftpirat, 03.07.2009
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
  4. tomF22

    tomF22 Space Cadet

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    724
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Frechen / Babenhausen
    Ganz ehrlich : ich hoffe ich lese hier nie wieder was über amerikanschen Protektionismus in Zusammenhang mit Rüstungsgeschäften. Deutschland schafft es nicht mal bei 3 Drohnen das bessere und günstigere Muster zu kaufen:mad:
     
    ramier gefällt das.
  5. #4 gk juergen, 03.07.2009
    gk juergen

    gk juergen Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Neuburg/Donau
    Suchfunktion Heron hat nix gebracht deswegen hab ichs hierher geschrieben. Und so falsch ist es bei der Bundeswehr ja doch nicht.
    Aber bei Bedarf kanns der Mod ja verschieben :TD:
     
  6. #5 beistrich, 03.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2009
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Ach das Handelsblatt schreibt bischen viel Blödsinn.

    Die Heron I wird nicht als Zwischenlösung beschaft weil die Heron TP so lange Lieferzeiten hat sondern weil die Entscheidung welche Drohne beschaft überhaupt erst 2010+ getroffen wird.

    Es stimmt zwar das die Heron TP anscheinend derzeit in Frankreich und Deutschland favorisiert wird aber wie gesagt: entschieden ist noch nichts. Es könnt auch die Reaper (Predator B) werden(die auch ein paar Jahre Lieferzeit hat).

    Übrigends hat General Atomics mit Diehl auch einen deutschen Partner.


    Bei mir spuckt die Suchfunktion bei Heron 3 Seiten voller Ergebnisse aus :D
     
  7. #6 foefighter, 24.08.2016
    foefighter

    foefighter Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    bei DTM
    BW beschafft Drohne Heron TP

    Jetzt ist es quasi amtlich, die BW bekommt ab Anfang 2019 Drohnen des Typs Heron TP, die sich bewaffnen lassen. Allerdings muss das Parlament dem noch zustimmen. Quelle
     
  8. #7 klaus06, 01.06.2017
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    361
  9. #8 klaus06, 13.06.2017
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    361
  10. #9 Michael aus G., 14.06.2017
    Michael aus G.

    Michael aus G. Testpilot

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Die kaufen die Dinger nochnichtmal... :blink::biggrin:

     
  11. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    "Bild": Streit um Drohnen-Deal der Bundeswehr geht weiter

    Aktuell ist noch jede Entscheidung blockiert und dürfte erst von der kommenden Regierung getroffen werden. Es ist nur ärgerlich, dass so weitere Zeit verloren geht die Fähigkeiten zu erlangen über die man mit der Einführung der europäischen Drohne 2025 verfügen will.
     
  12. #11 Talon4Henk, 17.06.2017
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    1.614
    Ort:
    Europa/Amerika
    Welches denn Deiner Meinung nach? Hast Du damals alle verfügbaren Informationen über Preise, Leistungen etc. gehabt?

    Gewaffnen lässt sich auch der Heron I, wollte nur nie jemand aus der Politik.

    Welche Fähigkeiten denn, die man zwingend vorher erlernt haben muss?
     
  13. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    Germany to operate Heron 1 UAVs in Mali | Jane's 360 Das ganze nennt sich Einsatz- und Betriebserfahrung und die sich daraus ergebenden Prozeduren. Hinzu käme auch der Betrieb im deutschen und europäischen Luftraum, denn daran ist ja der Eurohawk gescheitert. Da müssen in Deutschland noch Tonnen von Papier bewegt werden, um alles zu genehmigen und zu zertifizieren.
    Beim Lesen des Links darauf achten, dass sich meine Aussage speziell auf die TP bezieht!
     
  14. #13 Talon4Henk, 19.06.2017
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    1.614
    Ort:
    Europa/Amerika
    Hmmm, ich hätte gedacht, dass die Luftwaffe seit Dezember 2009 Einsatz- und Betriebserfahrungen auf unbemannte Luftfahrzeugen der MALE Klasse sammelt. Diese Luftfahrzeuge werden auch seitdem in kontrollierten Lufträumen genutzt. Aber das war nur meine unzulängliche Sichtweise.
     
  15. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
  16. #15 Sens, 19.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2017
    Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    Luftwaffe in Jagel ist bereit für die Drohnen – KN - Kieler Nachrichten
    Bundeswehr kommt Einführung einer bewaffneten Drohne näher – Vereinbarung zur Zulassung vor Unterschrift : Augen geradeaus
    Aufklärungsdrohnen bei der Bundeswehr: „Heron“ – das ferngesteuerte Auge Jageler Soldaten in Mali | shz.de
    Dort gibt es weitere Details.
    Wie ist denn jetzt der aktuelle Stand nach fast einem Jahr? Fliegen schon die ersten Heron von Jagel und findet hier auch die gesamte Ausbildung statt oder bleibt es bei der Vereinbarung von 2016? Was hat der Bundestag im Herbst 2016 entschieden? Welche zeitliche Verzögerung ist durch die juristischen Einsprüche der Amerikaner schon eingetreten?
     
  17. #16 Talon4Henk, 19.06.2017
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    1.614
    Ort:
    Europa/Amerika
    Ja aber sag mir doch ncoh mal direkt, was ausser Waffeneinsatz vom RPA käme denn noch neues hinzu? Klar verzögert sich der TP aber wie gesagt alles andere wird seit Ende 2009 doch bereits gemacht. Oder kannst Du mich da korrigieren, vielleicht weiss ich es ja einfach nicht gut genug.
     
  18. #17 klaus06, 23.06.2017
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    361
  19. #18 klaus06, 28.06.2017
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    361
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SlowMover, 28.06.2017
    SlowMover

    SlowMover Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Erste-Reihe-Sitzer
    Ort:
    Die weite Welt
    +1

    Kommt mir eher vor, wie nach dem Motto "ich habe meine Meinung, verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen"
     
  22. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Na endlich mal klare Ansage. Und zivile Opfer verhindert man auch durch Nichteinsatz. Wenn Begehrlichkeiten erst mal geweckt werden, und das Knowhow dann da ist, hätte man die auch wunderbar im Inland einsetzen können...
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

BW beschafft Drohne Heron1

Die Seite wird geladen...

BW beschafft Drohne Heron1 - Ähnliche Themen

  1. Frankreich beschafft CN 235

    Frankreich beschafft CN 235: Das französische Verteidigungsministerium hat bei EADS CASA einen Vertrag zur Beschaffung von 3 (2 fest 1 option) CN-235 Transportflugzeugen...
  2. Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen

    Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen: Je schwerer die Drohne, desto gefährlicher ist sie für die Menschen! Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen?
  3. US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten

    US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten: US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten
  4. USAF erbittet Berechtigung zivile Drohnen abschießen zu dürfen

    USAF erbittet Berechtigung zivile Drohnen abschießen zu dürfen: Nach zwei Fast-Kollisionen von F-22 mit privaten Drohnen reicht es General James Holmes, dem Oberkommandierenden des U.S. Air Force Air Combat...
  5. Drohnen-Hacker legen sich mit DJI an

    Drohnen-Hacker legen sich mit DJI an: Hacker versuchen die Restriktionen der DJI-Drohnen durch Softwareänderungen zu umgehen. Der Wettlauf hat begonnen. Drohnen-Hacker legen sich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.