C und D-Checks

Diskutiere C und D-Checks im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, ich bin auf der Suche nach Information zu C- und D-Checks bei Airlines! Wie sieht es mit den gesetzlichen Grundlagen aus. Nach...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Elvis123, 20.07.2008
    Elvis123

    Elvis123 Flugschüler

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach Information zu C- und D-Checks bei Airlines! Wie sieht es mit den gesetzlichen Grundlagen aus. Nach wievielen Flugstunden/Jahren in Dienst werden die Flieger zu den Checks geschickt?
    Wie lange dauert so ein C- oder D-Check?

    Vielen Dank für eure Mühe!

    Viele Grüße Elvis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tigerstift, 20.07.2008
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Standzeiten sind vom Hersteller im MPD (Maintenance Planning Document) vorgeschrieben. Dort sind alle Systeme, Gerate und Strukturbauteile aufgelistet.
    Diese Arbeiten werden nach Flugstunden und Flugzyklen (=Start und Landung stellen einen Zyklus dar) aufgelistet.
    Da nicht jedes Teil eine gleiche TSO (=Time Since Overhaul) oder Lebensdauer hat fallen die Checks recht verschieden aus. Da nicht jeder C- oder D-Check gleich ist sind diese fortlaufend nummeriert. Dementsprechend fallen auch die Arbeitspakete aus. Zudem gibt es bestimmte SB (=Service Bulletins) und AD (=Airworthiness Directives) die noch ausgeführt werden müssen. Dies ist erstmal für jeden Betreiber bindend. Dann kommen noch verschiedene Kundenwünsche dazu, die nur den Wert des Flugzeuges erhalten aber nicht bindend sind. Dies sind auch wieder SB`s, Schönheitsreparaturen und bestimmte Kontrollen. Wie du siehst ist es ziemlich individuell.

    Aber über den daumen gepeilt, kann man sagen, dass ein Flieger etwa einmal im Monat einen A-Check hat. Einmal im Jahr zum C-Check in die Werft kommt und ca. nach 10 Jahren in den D-Check geht.
    Und nun zu den Zeiten. Diese sind sehr individuell.
    Ein A-Check dauert acht Stunden bis zu zwei Tage.
    Ein C-Check dauert eine Woche bis zu vier oder sogar fünf Wochen.
    Und ein D-Check kann von vier Wochen bis zu zwei Monate dauern.

    Wie gesagt, die genauen Zeiten sind auch wieder Hersteller-, Betreiber- und Werft abhängig.
     
  4. #3 Elvis123, 20.07.2008
    Elvis123

    Elvis123 Flugschüler

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hi Sebastian,

    vielen vielen Dank für deine Antwort. Wenn es Dir nicht zuviel Arbeit macht, könntest du mir vielleicht noch etwas mehr zum A330, A343 und A346 sagen!

    Würdest mir riesig helfen!

    Grüße aus Zürich!
     
  5. #4 tigerstift, 20.07.2008
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Hallo Elvis,

    kein Problem, da ich sowieso gleich zur Nachtschicht muss, kann ich mal ein bisschen rumstöbern.

    Grüsse aus Kloten
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

C und D-Checks