C100/300 & Co. - müssen Airbus und Boeing reagieren?

Diskutiere C100/300 & Co. - müssen Airbus und Boeing reagieren? im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Sollte Airbus eine kleine neue Ableger Familie auflegen? Sollte Boeing die 717 reaktivieren? Die C100 ist nun über die kritische Linie gegangen....

Moderatoren: Skysurfer
  1. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Sollte Airbus eine kleine neue Ableger Familie auflegen? Sollte Boeing die 717 reaktivieren?
    Die C100 ist nun über die kritische Linie gegangen. Es könnte mit der C300 und später mit einer C500 im Besonderen das Butter und Brot Geschäft beider großen Flugzeugbauer angegriffen werden. Ist es an der Zeit das beide sich nach unten neu Aufstellen?

    Zum Beispiel bei Airbus mit einer...
    A315 ab 80 Sitze
    A316 ab 100 Sitze
    A317 ab 120 Sitze
    ...wo viele Erfahrungen und Materialien aus dem A350 Programm Berücksichtigung finden und für den A320Neo Nachfolger schon viel Vorarbeit geleistet werden kann um Risiken auszuschließen?

    Oder ist Boeing hier gut beraten die 717 nochmals neu Aufzulegen oder gleich besser eine ganz neue Familie an Flugzeugen zu Entwerfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 doerrminator, 29.04.2016
    doerrminator

    doerrminator Flieger-Ass

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Völklingen
    Ich persönlich glaube, dass sowohl Airbus als auch Boeing derzeit gar keine Entwicklungskapazitäten frei haben um in dieser Größenordnung ein neues Flugzeug zu entwickeln. Da ist der Nachfolger für die 757 interessanter.

    Alleine schon die Zeit bis ein solches Flugzeug entwickelt wäre, ist zu lang. Bis dahin ist die CS100/300 bereits etabliert. Ich hoffe auch stark, dass es irgendwann einmal eine CS 500/900 geben wird, aber lt. Bombardier denkt man derzeit nicht daran und ist wahrscheinlich finanziell auch gar nicht in der Lage diese Typen zu entwickeln

    A + B sollten, nach meiner Meinung, diese Größenordnung Bombardier/Embraer und Co überlassen.

    Natürlich wird z. B. Boeing bei SouthWest etc. versuchen mit extremen Preisnachlässen bei der Flottenerneuerung zu punkten. Das wird vielleicht auch noch ein paar Jahre funktionieren, aber spätestens wenn der Ölpreis wieder nach oben geht oder die Lärmgrenzen verschäft werden, haben die gg. die Flugzeuge von B + E keine Chance mehr. Und glaubt mir, der Ölpreis wird wieder steigen!!
     
  4. Bowser

    Bowser Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Sachsen
    Für die kleinen Airbus und Boeing Modelle A319 und 737 MAX7 wird die C-Series sicher ein Harter brocken.
     
  5. #4 Philipus II, 03.05.2016
    Philipus II

    Philipus II Space Cadet

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    171
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Ostbayern und Berlin
    Das kommt darauf an. Wer die Mehrleistung von A319NEO und 737-7Max benötigt braucht sich die CS gar nicht anschauen. Der Abstand bei der Leistungsfähigkeit ist sehr groß. Interessant sind die CS-Modelle für alle, die mit ihrem Streckennetz die Leistung der neuen A+B-Generation nicht abrufen werden.
     
  6. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Erst einmal abwarten wie es mit der CSeries weitergeht. Airbus und Boeing haben in den letzten Jahren alles unternommen, um Bombardier das Leben schwer zu machen. Jetzt ist es Bombardier nach langer Zeit und viel Mühe mit Delta einen Großauftrag an Land zu ziehen. Ein toller Erfolg, aber damit ist das Airbus/Boeing Duopol noch lange nicht gebrochen......
     
  7. #6 Schorsch, 03.05.2016
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Die korrekte Modellbezeichnung ist CS100, CS300, [CS500].

    Wie etwa ein CFK-Flügel und Rumpf? Da hat jemand den Schuss nicht gehört.
     
    Del Sönkos gefällt das.
  8. #7 Rhönlerche, 03.05.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    Dieses margenschwache und umkämpfte Marktsegment unter 150 Sitzen haben sie erklärtermaßen verlassen. Die Entscheidung fiel schon vor etwa 15 Jahren. Die "Mitte des Marktes" sind heute größere Flugzeuge. Kein Wunder, dass die A321neo so abräumt.
     
  9. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Nach der Übernahme und schon zuvor gab es ja seitens Boeing ziemlich viel Krawall. Boeing kann die 717 nicht mehr bauen oder?
     
  10. #9 Schorsch, 30.11.2017
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Boeing konnte die B717 noch nie zu vertretbaren Kosten bauen.
    Selbst zu "Spitzenzeiten" haben die weniger als 50 Einheiten pro Jahr gebaut, damit ist im Single Aisle Geschäft mittelfristig kaum zu leben.
     
    701 gefällt das.
  11. #10 Rhönlerche, 30.11.2017
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    Sie haben 200 gebaut, weil sie das vorher garantiert hatten. Direkt danach war sofort Schluss. Die Produktion soll noch einigermaßen günstig gewesen sein, weil man alte MD-80-Hasen hatte. Heute ist das 717-Werk in Long Beach verkauft und auch noch die einstige C-17 Linie gegenüber. Beide kann Boeing nicht mehr bauen.
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Schorsch, 30.11.2017
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Sie haben aber nur 156 gebaut.
    Also mit irgendwelchen Garantiern (gegenüber wem?) kann das dann ja nicht zu tun haben.
    Ich denke, dass die B717 einfach als Flugzeug auch zwischen den größeren Regionaljets (E190, CRJ900) und den Single Aisles nicht richtig Fuss fassen konnte. Es ist die alte Sache von Trip Cost (keine Chance gegen E190) und Seat Mile Cost (keine Chance gegen A320 & Co).
     
  14. #12 Rhönlerche, 30.11.2017
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    Nur 156 gebaut? Dann hat man sich mit den Zulieferern geeinigt. 200 waren fest versprochen WIMRE.
     
    IberiaMD-87 gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

C100/300 & Co. - müssen Airbus und Boeing reagieren?

Die Seite wird geladen...

C100/300 & Co. - müssen Airbus und Boeing reagieren? - Ähnliche Themen

  1. B-757 müssen auf der Trans-Atlantik-Route derzeit öfter Zwischentanken

    B-757 müssen auf der Trans-Atlantik-Route derzeit öfter Zwischentanken: Das Phänomen ungünstiger Jetstreams in den Wintermonaten ist nicht ganz neu, aber derzeit führen Gegenwinde von bis zu 110 km/h (statt normal 55...
  2. Welche Anzahl an Flugstunden müssen Jetpiloten der LW absolvieren

    Welche Anzahl an Flugstunden müssen Jetpiloten der LW absolvieren: @all kann mir vieleicht irgend jemand sagen wie viele Flugstunden ein Jetpilot im Jahr absolvieren muß?Es muß ja eine bestimmte Anzahl an...