Canadair Cl.13 Mk.6 Sabre JG 71 "Richthofen" Revell

Diskutiere Canadair Cl.13 Mk.6 Sabre JG 71 "Richthofen" Revell im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Ich möchte euch hier mein Modell der Mk.6 Sabre vorstellen. Das Modell ist von Revell. Es ist aber eine Hase-Form mit fein versenkten Gravuren....

Moderatoren: AE
  1. #1 colonel o´neill, 28.05.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen
    Ich möchte euch hier mein Modell der Mk.6 Sabre vorstellen.
    Das Modell ist von Revell. Es ist aber eine Hase-Form mit fein versenkten Gravuren.
    Die Passgenauigkeit ist sehr gut. Lackiert wurde es mit Revellfarben und der airbrush.
    Es soll eine Sabre des JG 71 "R" , damals noch in Ahlhorn stationiert, aus 1960 dagestellt werden. Die Decals stammen aus dem Kit, allerdings weiß ich nicht ob die JA-344 noch in
    Naturmetall geflogen ist. Aber jetzt lass Ich Die Bilder Sprechen....
     

    Anhänge:

    OK3 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 colonel o´neill, 28.05.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen

    Anhänge:

     
  4. #3 colonel o´neill, 28.05.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen

    Anhänge:

     
  5. #4 colonel o´neill, 28.05.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen

    Anhänge:

     
  6. #5 colonel o´neill, 28.05.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen

    Anhänge:

     
  7. #6 colonel o´neill, 28.05.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen

    Anhänge:

     
  8. #7 colonel o´neill, 28.05.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen

    Anhänge:

     
  9. #8 colonel o´neill, 28.05.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen
    Und ein letztes . Ich freue mich auf eure Antworten

    Anhänge:

     
  10. #9 HorizontalRain, 28.05.2011
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.805
    Zustimmungen:
    1.580
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Nett, aber die "Tulpen" hatte auf jeder Seite des Bugs jeweils drei "Blätter"!

    HR
     
  11. #10 colonel o´neill, 28.05.2011
    colonel o´neill

    colonel o´neill Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.07.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Alpen
    :?!Also Ich sehe auf Bild 3 drei auf jeder Seite und eine oben auf der mitte
     
  12. #11 juergen.klueser, 29.05.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.060
    Zustimmungen:
    935
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
  13. xingu

    xingu Testpilot

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    561
    hier ein Original...wie man an den MG-Öffnungen sieht, ist nicht jede Tulpenspitze an gleicher Stelle.So sollten auch die Modellbauer Toleranzen am Modell dulden obwohl es einigen sehr schwer fällt...
     

    Anhänge:

    juergen.klueser gefällt das.
  14. #13 Rock River, 29.05.2011
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    371
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    die Tulpen sehen für mich auch ok aus (kurz mal paar Fotos angesehen).
    Beim nächsten oder übernächsten Modell solltest du vielleicht dazu übergehen, Klebenähte und eventuelle Spalten (hier: Einlaßring) zu verspachteln und zu verschleifen.
    Ist zwar mehr Arbeit, lohnt sich aber im Endeffekt.
    Gruss
    RR

    ps - gutes Foto, @xingu
     
  15. #14 Hans Trauner, 29.05.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    369
    Ort:
    Nuernberg
    Aufs erste betrachtet, wirkt das Modell überzeugend. Aber Makros sind mörderisch...;)...
    Die Spaltmasse sind doch deutlich sichtbar, Angüsse nicht vollständig entfernt, die Lackierung kann unsauber Untergründe nicht verdeckten - grad bei Naturmetall. Und bei der Nahaufnahme der Kanzel fallen auch die unsauberen Farbkanten dann deutlich auf - Tamiya Tape hilft hier.
    Dein Modell weist den richtigen Weg, du beherrscht alle Grundtechniken - aber den Drang zum schnellen Ergebnis solltest du etwas runterbremsen.

    H
     
  16. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.268
    Zustimmungen:
    2.655
    Ort:
    im Norden
    Im F-40 Buch gibt es ein Bild der JA-344 im Tarnanstrich.
    Die '3' in der Kennung steht für 'Dritte Staffel'.
    Diese dritte Staffel gab es nur 1963 während der Umrüstung auf die F-104G.
    In ihr wurden die alle Sabres des Geschwaders zusammengefasst.
    Mit Naturmetall war zu dieser Zeit wohl eher nichts mehr ...
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 skydiverrg, 02.02.2013
    skydiverrg

    skydiverrg Flugschüler

    Dabei seit:
    02.02.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ein Kollege bei uns im Club ist gerade dabei seine CL.13 aus dem JG71 Richthofen (JA-117) zu finalisieren. Das Modell ist flugfähig mit E-Impeller und im Masstab 1:7. Die grobe "Bedruckung" steht schon. Jetzt fehlen noch die ganzen Technikhinweise. Ist hier jemand im Forum der mich evtl mit Bildern oder sogar Detailaufnahmen versorgen kann? Oder hat jemand ne Vorlage für Decalls? Bin für jede Hilfe dankbar.

    Gruß
    skydiverrg
     
  19. #17 H.-J.Fischer, 02.02.2013
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.645
    Zustimmungen:
    2.719
    Ort:
    NRW
Moderatoren: AE
Thema: Canadair Cl.13 Mk.6 Sabre JG 71 "Richthofen" Revell
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ja-344

Die Seite wird geladen...

Canadair Cl.13 Mk.6 Sabre JG 71 "Richthofen" Revell - Ähnliche Themen

  1. Suche F-40 Heft zur Canadair CL13b MK6

    Suche F-40 Heft zur Canadair CL13b MK6: Hallo zusammen! wo kann ich dieses Exemplar noch bekommen? Ist ja leider vergriffen(?) Wird es eine weitere Auflage geben? Viele Grüße...
  2. Academy Canadair CL.13B Sabre Mk.6 1/72

    Academy Canadair CL.13B Sabre Mk.6 1/72: Nach längerer Zeit muss ich doch mal wieder etwas von mir präsentieren, ich war die ganze Zeit ja nicht untätig. Die deutsche Luftwaffe beschaffte...
  3. 09.03.2018 Lufthansa Canadair 900 mit Fahrwerk und Flügelschaden

    09.03.2018 Lufthansa Canadair 900 mit Fahrwerk und Flügelschaden: Vermutlich bereits beim Abflug in München ist LH 1742, einer Canadair 900, ein Reifen geplatzt. Die Maschine war zunächst auf dem Weg nach...
  4. Canadair bei Löschversuch in Portugal abgestürzt

    Canadair bei Löschversuch in Portugal abgestürzt: Bei der Bekämpfung der Flammen ist nun ein Löschflugzeug verunglückt. Die Canadair-Maschine soll nahe dem Feuer abgestürzt sein. Waldbrände:...
  5. Canadair CF-104 mit Vinten Vicon Recce-Pod im Maßstab 1:32

    Canadair CF-104 mit Vinten Vicon Recce-Pod im Maßstab 1:32: Nach längerer Modellbau-Abstinenz möchte ich euch mein letztes Werk, eine Canadair CF-104 mit Vicon Recce-Pod im Maßstab 1:32 vorstellen. Basis...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden