CH-53 in der Bundeswehr

Diskutiere CH-53 in der Bundeswehr im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; das hab ich glaube ich nochnicht hier reingestellt viel spaß :)
#
Schau mal hier: CH-53 in der Bundeswehr. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

crazyvolle

Flugschüler
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
4
Zustimmungen
2
Hallo zusammen,

kann mir jemad erklären, warum sich eigentlich die Abgase nicht gleichmäßig auf dem Rumpf verteilen?
Wie es zum Beispiel im Post 2237 zu sehen ist.


Es fällt auf vielen Fotos auf, dass am Heli gerade die Trittstufe hinten und ab dem Bereich der Kennung teilweise keine Rußspuren zu sehen sind.
Jetzt könnte man vermuten die werden regelmäßig gewaschen um die Kennung sichtbar zu machen.
Das glaube ich aber eigentlich nicht. Es sint teilweise auch rechteckige Flächen die einfach Rußfrei sind.
Ganz extrem auch auf der CH53 im Video aus Holzdorf (Post zuvor) zu sehen.

Gruß Volle
 
Zuletzt bearbeitet:

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
2.002
Zustimmungen
585
Ort
Deutschland
Die Abgase sind durch die Drehrichtung des Hauptrotors und den Heckrotor auf beiden Seiten unterschiedlichen Strömungsverhältnissen ausgesetzt.
Rußfreie "rechteckige Flächen" sind ggf. Wartungsklappen oder Access-Panels, die mal ausgetauscht oder geputzt worden sind.
 

crazyvolle

Flugschüler
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
4
Zustimmungen
2
Hmmmm?
Das kann so nicht ganz stimmen.
Schau dir mal die CH53 im Video an. Über der Kennung und über dem hinteren Fenster sind keine Wartungsklappen oder Accsess-Panels.
Auch auf den Sponsen kann man erkennen, dass schlagartig die Ablagerungen aufhören. Dort könnte ich es mir noch erklären.
Aber die Flächen oben müssen einen anderen Grund haben.

 
Anhang anzeigen
Schulle

Schulle

Kunstflieger
Dabei seit
15.03.2013
Beiträge
43
Zustimmungen
36
Ort
Irgendwo in Bayern
Hallo zusammen,

kann mir jemad erklären, warum sich eigentlich die Abgase nicht gleichmäßig auf dem Rumpf verteilen?
Wie es zum Beispiel im Post 2237 zu sehen ist.


Es fällt auf vielen Fotos auf, dass am Heli gerade die Trittstufe hinten und ab dem Bereich der Kennung teilweise keine Rußspuren zu sehen sind.
Jetzt könnte man vermuten die werden regelmäßig gewaschen um die Kennung sichtbar zu machen.
Das glaube ich aber eigentlich nicht. Es sint teilweise auch rechteckige Flächen die einfach Rußfrei sind.
Ganz extrem auch auf der CH53 im Video aus Holzdorf (Post zuvor) zu sehen.

Gruß Volle
Ja, wie Jeroen schon schrieb, handelt es sich um Reparaturbleche bzw. Doppler. Am Schwimmerstummel ist der vordere Bereich meistens noch so Sauber Gelboliv weil das HEER ja nach dem Wechsel zur Luftwaffe leider entfernt wurde.
 
BerndK

BerndK

Flieger-Ass
Dabei seit
29.11.2002
Beiträge
481
Zustimmungen
1.017
Ort
Landsberg am Lech
... weil das HEER ja nach dem Wechsel zur Luftwaffe leider entfernt wurde.
Warum leider? Jetzt mal unabhängig davon, ob der Fähigkeitstransfer sinnvoll war oder nicht - hätte die Luftwaffe mit der Aufschrift HEER weiterfliegen sollen? :confused1:
 
seahawk

seahawk

Space Cadet
Dabei seit
11.05.2003
Beiträge
1.023
Zustimmungen
806
Ort
Essen
Die gibt es ja auch noch, nur halt ohne CH-53er.
 
Schulle

Schulle

Kunstflieger
Dabei seit
15.03.2013
Beiträge
43
Zustimmungen
36
Ort
Irgendwo in Bayern
Warum leider? Jetzt mal unabhängig davon, ob der Fähigkeitstransfer sinnvoll war oder nicht - hätte die Luftwaffe mit der Aufschrift HEER weiterfliegen sollen? :confused1:
Logischerweise ergibt das keinen Sinn als LW mit HEER weiterzufliegen, das stand auch garnicht zur Debatte! Es ist einfach nur traurig für einen eingefleischten CH Heeresflieger!
 

Jumo 004

Astronaut
Dabei seit
15.07.2011
Beiträge
3.295
Zustimmungen
10.260
Ort
Germany
Gibt das noch abgestellte Ch-53 mit der Aufschrift HEER? Das kann ich mir kaum vorstellen, weil man das selbst von der 84+11, die in Fassberg steht, entfernt hat Foto Germany - Army Sikorsky CH-53G 84+11 (obwohl das da ja Heeresflieger sind).
 
Schulle

Schulle

Kunstflieger
Dabei seit
15.03.2013
Beiträge
43
Zustimmungen
36
Ort
Irgendwo in Bayern
Gibt das noch abgestellte Ch-53 mit der Aufschrift HEER? Das kann ich mir kaum vorstellen, weil man das selbst von der 84+11, die in Fassberg steht, entfernt hat Foto Germany - Army Sikorsky CH-53G 84+11 (obwohl das da ja Heeresflieger sind).
Hallo Jumo,
ich wüsste nicht das es noch eine mit der Aufschrift HEER gibt. Faßberg ist allerdings die technische Schule der Luftwaffe. Der ganze Stützpunkt ist Luftwaffe. Bis auf die NH 90. Die CH sind ja nur zur Ausbildung dort und es wird kein Flugdienst von Faßberg aus mit einer CH durchgeführt (Es sei den es kommt mal eine zu Besuch oder man schießt in Munster bzw. Bergen).
Gruß
 

HelicoPeter

Fluglehrer
Dabei seit
07.10.2016
Beiträge
219
Zustimmungen
366
...
Faßberg ist allerdings die technische Schule der Luftwaffe. Der ganze Stützpunkt ist Luftwaffe. Bis auf die NH 90.
...
Um das ein wenig zu korrigieren:
Der Flugplatz Fassberg wird durch das Heer betrieben.

Auszug aus der MilAIP:

  • AD Administration: German Army
  • Adress: 1./Transporthubschrauberregiment 10
Fliegerhorst Faßberg
29328 Faßberg
GERMANY

Ob das für die dazugehörige Kaserne auch gilt ist möglicherweise etwas anderes.
 

Rasenmäher

Fluglehrer
Dabei seit
18.04.2009
Beiträge
126
Zustimmungen
55
Ort
Althaldensleben
Nazgul meldet sich ab: Die CH53-Hubschrauber verlassen Afghanistan

In Afghanistan ist für die Bundeswehr eine Ära zu Ende gegangen: Nach fast 19 Jahren ist der letzte der CH53-Transporthubschrauber, die seit Beginn des Einsatzes das Rückgrat des Lufttransports im deutschen Einsatz am Hindukusch waren, nach Deutschland ausgeflogen worden. Die Maschinen waren in Kabul, Kunduz, Mazar-e Sharif, Faizabad und natürlich an anderen Orten Afghanistans wie nach Termez in Usbekistan unterwegs. Damit ist jetzt keine CH53 mehr in einer Auslandsmission der Bundeswehr im Einsatz. ...
Nazgul meldet sich ab: Die CH53-Hubschrauber verlassen Afghanistan (Nachtrag: Video) – Augen geradeaus!
 
Thema:

CH-53 in der Bundeswehr

CH-53 in der Bundeswehr - Ähnliche Themen

  • Haben die Tiger der Bundeswehr Eigennamen?

    Haben die Tiger der Bundeswehr Eigennamen?: Der Grund für diese Frage ist, dass gestern auf N24Doku eine Dokumentation über den Tiger UHT gezeigt wurde. Dabei wurde die 74+24 bei der...
  • Tag der Bundeswehr 2021

    Tag der Bundeswehr 2021: Zumindest geplant wird schon einmal. Mal sehen, ob alles so stattfindet. Laage ist raus. Hohn aus besonderem Anlass drin.
  • Bundeswehr-Patch zur ILA 2020 - der "ausgefallenen" ILA

    Bundeswehr-Patch zur ILA 2020 - der "ausgefallenen" ILA: Hi zusammen! Zur ILA 2020 gibts nen Patch - trotz Absage! Auf Ebay für € 5.- für nen guten Zweck! Gruß Andi
  • Qualifizierte Luftabwehr der Bundeswehr

    Qualifizierte Luftabwehr der Bundeswehr: Man tastet sich vor...
  • Bundeswehr auf der Gamescom

    Bundeswehr auf der Gamescom: Auf der Spielemesse Gamescom versucht die Bundeswehr, junge Gamer für den Dienst im IT-Bereich zu begeistern. Funktioniert das? Unser Autor hat es...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    ch-53

    ,

    vetter

    ,

    unscom heli unit

    ,
    ch53 rote sponsen
    , ch 53 kennung 84 87, bundeswehr ch 53 bemalen, ch 53 in nagold, ch 53 hf antenne, ch53 kennung 84 93 unfall, ch53 ge, decals ch-53 g hsg-64 laupheim, ch 53 gs afghanisatn, CH-53 84 38, einsatzbereite ch 53 der b, ch 53 unfall 1975 delbrück, ch 53 landung in nagold, Ch53 Klinikum Großhadern, Pilotenseite CH-53, daniel sautner biberach Bundeswehr, flugunfall mendig, krka bundeswehr, brigade sprungwoche 19, ch 53 unfall mendig, sponsen hubschrauber, ch53
    Oben