CH Hunter Fragen!

Diskutiere CH Hunter Fragen! im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo liebe FF´ler und SAF-Experten! Ich suche Infos zu den Schweizer Huntern. speziell zu diesem hier:...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Soulfreak, 14.07.2009
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Hallo liebe FF´ler und SAF-Experten!
    Ich suche Infos zu den Schweizer Huntern.
    speziell zu diesem hier:
    http://wp.scn.ru/en/ww3/f/96/121/0/13_b1

    gibt es Noch mehr Infos? wozu wurde er genutzt?
    Und gibt es noch mehr bilder oder sogar 4-seiten zeichnungen/Bilder???

    Danke vorab und Gruß, Carlo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LimaIndia, 14.07.2009
    LimaIndia

    LimaIndia Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    4.046
    Ort:
    CH
    Es gibt da ein paar wenige Infos über diese Maschine. Sie gehörte der Gruppe Rüstungsdienste (Flugversuche). Deshalb auch das orange Farbschema. Heute steht sie in Langenthal. Ich muss mich das nächste Mal besser achten. Aber ich bin fast der Meinung, dass sie wieder die original camouflage Bemalung hat (falls sie noch da steht...).

    http://www.swisshunters.info/#4013
    https://shop.slidecorner.ch/popup_image.php?pID=63&osCsid=dqemtwcpokvtqkv
    http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=72391&postcount=3

    Nachtrag: Rabina kann dir evtl. weiter helfen. Er schaut sicher mal bei Gelegenheit hier vorbei. ;)
     
  4. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
  5. #4 Soulfreak, 14.07.2009
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Danke, das hilft schon, aber nun sehe ich da viele stencils und wartungshinweise...
    Die sind denke ich genauso wie an allen Schweizer Huntern.
    gibt es evtl einen guten walkaround mit super detailbildern, oder hat jemand einen 1/32 Decalbogen?
    Ach ja, und die Farben des Tarnschemas sind die Identisch mit denen der RAF Hunter???
     
  6. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Die Bemalung ist ansonsten gleich wie bei jedem anderen Schweizer Hunter auch. Es ist die original Bemalung der RAF.
    Die Sicherheitsbemalung ist ein leucht Rot. Ich bin dabei noch die RAL Nummer heraus zu finden.
    Der Revell Hunter FGA9/MK58 hat die richtigen Decals mit den Stecils drin.
    Die Alpenrose auf der Unterseite des Rumpfs musst du entweder selber malen oder, wie bei meinem Hunter ein Decals selber herstellen.
    Leider habe ich meine Zeichnung nach dem Druck gelöscht :rolleyes: sonst hätte ich Dir diese zugeschickt.
     
  7. #6 Soulfreak, 15.07.2009
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Danke für die Info! :TOP:
    Das hilft mir alles schon sehr weiter.! ;-)
    Was für eine Schriftart wurde (wird) denn verwendet für die Kennungen der SAF?
     
  8. #7 Soulfreak, 16.07.2009
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
  9. #8 Soulfreak, 18.07.2009
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Vielen Danke für eure Hilfe, dadurch ist mein Projekt super voran gekommen!!!! :TOP:
    Aber ich möchte wohl noch gerne wissen wie die Bewaffnung der schweizer Hunter aussah. Welche Modernisierungen gab es?
    Gruß, Carlo
     
  10. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    310
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Falls du eine "moderne" Variante bauen möchtest, so gibt es nur zwei Möglichkeiten - entweder mit je einer AIM-9 Sidewinder oder je einer AGM-65 Maverick an den äusseren Flügelstationen. Es wurde auch die US-LDGP-Bomben der Mk-Serie erprobt (Mk.81, 82 und 83), aber letztendlich nie beschafft. Abgesehen von diesen beiden Lenkwaffen konnte die Hunter ein umfagreiches Sortiment an Bomben und ungelenkten Raketen zum Einsatz bringen. Grundsätzlich gibt's zu diesem Thema reichlich Lektüre, auch im Internet ... ;)
     
  11. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Naja, das ist der 'stinknormale' Anstrich gewesen der Patrouille Suisse - aktuell fliegt auch wieder einer mit diesem Anstrich herum, kuck doch beispielsweise in die diesjährigen Airshow-Threads von Zeltweg (Airpower) und Zigermeet ;)
     
  12. #11 Soulfreak, 19.07.2009
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Danke Grimmi & Amir!
    Welche Schriftart haben eigentlich die Kennungen der schweizer Luftwaffen Flugzeuge?
     
  13. n/a

    n/a Guest

    Es ist Dir bekannt, dass die Hunter der Fliegertruppe unterschiedliche Bemalungen hatten? Es gab Maschinen mit einer matten Bemalung, andere wiederum hatten eine glänzende Bemalung

    'stinknormal' war die Bemalung nur zwischen 1991 und dem Ausscheiden der Hunter. Davor hatten sie aber eine andere Bemalung.:TOP:
     
  14. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    @Bidle
    Zum Zitat von Babhe: Es war eventuell noch viel schlimmer - ein Mitglied des HUVER Interlaken habe mal behauptet, jeder Hunter sei an seinem Anstrich zu erkennen ! Das bedeutet, dass nur die Grundfarben in etwa genormt waren, das genaue Farbschema aber von Hunter zu Hunter unterschiedlich gewesen sei.

    Zum Zitat von mir: Soulfreak fragte nach den Farben des 'Demo-Hunter', und dahingehend ist meine Antwort korrekt ;)

    @Soulfreak
    Keine Ahnung - aber ich hatte dir doch im andern Thread die Seite von Eusebio verlinkt - und dort solltest du alles finden ;)
     
  15. n/a

    n/a Guest

    @Grimmi: Ich habe auch nicht gesagt, dass Deine Antwort falsch ist, der Demo-Hunter trägt das letzte Farbkleid der Patrouille Suisse. Ich finde es ziemlich despektierlich, die Bemalung der Unterseite als 'stinklangweilig' zu bezeichnen. Wenn man sich überlegt, dass die Hunter zwischen 1964 und 1991 die ganz normale Bemalung hatten und dann nur während einigen wenigen Jahren eine angepasste Bemalung tragen durften (wobei die Bemalung für das Jahr 1991 etwas anders war, wie danach), dann die letzte Bemalung nicht mehr soo langweilig, wie der Begriff es ausdrückt.
     
  16. #15 babhe, 19.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2009
    babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Hunter-Bemalung

    Um Unklarheiten zu beseitigen:
    Nebst der Flugzeugnummer unterschieden sich die Flugzeuge der zweiten Serie nur durch ihre Bemalung. Im Unterschied zur ersten Serie (J-4001 bis J-4100), die mit speckig glänzender Polyuretan-Emulsion bemalt worden waren, wurden bei den letzten 60 Huntern völlig neue Tarnfarben verwendet. Der Sichtschutz mit der neuen Farbe war leicht besser und auch die Sichbarkeit auf dem RADAR nahm leicht ab. Der Tarnanstrich auf der Oberseite war nun in leicht helleren Tönen gehalten. Die Unterseite war bei der ersten Serie noch in Silberfarbe lackiert, während die zweite Serie in hellem Grau gehalten war.

    Die Kunststofffarbe der ersten Serie war dauerhafter und auch leichter zu dekontaminieren, falls chemische Kampfstoffe das Flugzeug versucht hätten.
    Beide Bemalungen hatten ihre Vor und Nachteile, wesshalb auch beide Varianten beibehalten wurden.

    Die Tarnug wurde Damals wie Heute nicht frei Hand gespritzt, sondern es wurden Schablonen verwendet. Natürlich konnten leichte Abweichungen in der Tarnung nicht ganz verhindert werden, was auch dazu führte, dass jeder Hunter sein "Gesicht" erhielt.

    Die J-4013 im speziellen war der erste Hunter, der als Mk58 abgeliefert wurde (die J-4001 bis J-4012 waren F MK 6). Er war zusammen mit der J-4014 dem KTA zugeteilt (später GRD) trug eine orange-rote Sonderbemalung, welche mehrmals änderte und unten am Rumpf einen blauen Enzian.
    Er wurde am 16.06.1959 ausgeliefert und am 13.12.1961 der Truppe übergeben. Die Maschine flog bis zum 23.11.1995. Er hatte am Ende seiner Laufbahn 1165 Flugstunden auf dem Buckel, was für ein Kampfflugzeug nun wirklich nicht viel war.
    Die J-4014 wurde der Truppe für den normalen Einsatz zurück gegeben, nachdem alle Versuchsänderungen rückgängig gemacht wurden. Sie ist leider am 18.04.68 auf der Axalp bei einem Übungsschiessen abgestürzt (400 Flugstunden).


    Sonderbemalungen erhielten während ihrer Dienstzeit auch die J-4007 (Blau-Gelb 1989), die J-4015 (Versuch Wintertarnung 1971 und später Grafitti 1994), die J-4040 (Papyrus 1993, als J-4015 gekennzeichnet) und die J-4053 (Tigertarnung 12.05.1973).
    Die gleiche Tigertarnung wird heute auf dem Doppelsitzer J-4206 verwendet.

    Der Hunter J-4152 erhielt als letzter Einsitzer die Zeichnung des Walt Disney "Robin Hood" und der Doppelsitzer J-4208 den Walt Disney "Friar Tuck" auf die linke Rumpfseite vor dem Cockpit gemalt.

    Quelle: Buch "Hunter, ein Jäger für die Schweiz"
     
  17. n/a

    n/a Guest

    Also gibt es doch zwei unterschiedliche Bemalungen :FFTeufel:.

    Die Maschine mit dem Robin Hood ist die J-4152 und nicht die J-4052. Es gibt aber noch weitere Sonderbemalungen wie z.B. J-4138 (rot/weiss). Die rote Sonderlackierung bei J-4013 war äusserst witterungsempfindlich und musste daher öfter neu gemacht werden - daher die oftmals unterschiedlichen Farbtöne dieser Bemalung. Der Enzian war übrigens auch nicht von Beginn an auf der Rumpfunterseite. Die Bezeichnung "am 13.12.1961 der Truppe übergeben" ist auch irreführend, wurde doch J-4013 nie von der Luftwaffe betrieben, sondern war immer bei der KTA/GRD/GR. Dies im Gegensatz zum Tiger J-3001, welcher re-normalisiert wurde.
     
  18. #17 Soulfreak, 20.07.2009
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Danke für die Infos, gibt es noch Bilder mit Bewaffnung?
    Insbesondere AgM-65 & AIM-9.
    Habe nur ein Bild mit einerAIM-9 gefunden...
     
  19. #18 dungeon, 20.07.2009
    dungeon

    dungeon Fluglehrer

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    404
    Ort:
    Mettmenstetten

    Soulfreak

    Es gibt eine Version des Revell-Hunters in 1/32 mit den Decals für die Patrouille Suisse. Ob diese damals nur in der Schweiz oder weltweit vertrieben wurde, kann ich dir nicht sagen. Allerdings findet man diese auch noch ab und zu bei eBay.

    Gruss Greg
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    310
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Guckst Du hier:

    http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/1/9/3/1120391.jpg
     
  22. n/a

    n/a Guest

    In Kombination wurden diese beiden Waffen nie eingesetzt. Die AIM-9 wurde bis ca 1981 eingesetzt. Die Aufrüstung auf AGM-65 erfolgt erst zu Beginn der 90er Jahre. Nicht alle Maschinen wurden für die AGM-65 umgerüstet.
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

CH Hunter Fragen!

Die Seite wird geladen...

CH Hunter Fragen! - Ähnliche Themen

  1. Hawker Hunter 1/32 GB - Der Fragenthread

    Hawker Hunter 1/32 GB - Der Fragenthread: Also, wie schon im allgemeinen Thread angesprochen kann hier jeder seine Fragen bezüglich Details, Farben und anderen großen und kleinen Problemen...
  2. Fate is the Hunter

    Fate is the Hunter: Fate is the Hunter von Ernest Kellogg Gann, geboren am 13 Oktober 1910 in Lincoln, Nebraska. Gestorben mit 81 Jahren am 19. Dezember 1991. Sein...
  3. Hunterfest 2017, St. Stephan (CH)

    Hunterfest 2017, St. Stephan (CH): Ich möchte das Thema eröffnen mit ein paar Bildern vom Freitagmorgen. Geflogen sind Hunter Doppelsitzer und Vampire Doppelsitzer. Der Hunter...
  4. Hawker Hunter Mk.58 Swiss Air Force 1:32

    Hawker Hunter Mk.58 Swiss Air Force 1:32: Hallo, Wollte euch mal hier mein Modell vom Hunter aus dem wohlbekannten Revell Bausatz vorstellen. Den Bausatz hatte ich 2001 gekauft und...
  5. Hawker Hunter Mk.58 der Schweizer Luftwaffe

    Hawker Hunter Mk.58 der Schweizer Luftwaffe: Nach längerer Bauphase nun endlich bereit für den Rollout! Der elegante, einzigartige und ehrwürdige Brite der 36 Jahre lang im Dienste der...