Chengdu J-10

Diskutiere Chengdu J-10 im China Forum im Bereich Speziell; Chengdu J-10 !!! Schon seit einiger Zeit bin ich ein begeisterter Fan der Chinesischen Militärluftfahrt – eine Sparte, die wohl eher ein...

Moderatoren: Deino
  1. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
    Chengdu J-10 !!!

    Schon seit einiger Zeit bin ich ein begeisterter Fan der Chinesischen Militärluftfahrt – eine Sparte, die wohl eher ein Mauerblümchendasein fristet! – und immerhin in letzter Zeit ist’s mal wieder richtig spannend !
    (Vielleicht auch für die Modellbauer bzw. Revell und Co. interessant – anstelle der wahrscheinlich x-ten F-16 in 1/72 – mal ‘ne J-10 !?! :-) )

    Hier für alle, die den Flieger noch nicht kennen: Die Chengdu J-10 !!!

    Schon seit mehreren Jahren mehren sich die Gerüchte, dass ich China ein neues Jagdflugzeug – inzwischen wohl eher Mehrzweckkampfflugzeug – der vierten Generation, vergleichbar mit der amerikanischen F-16 in Entwicklung steht ! .... und nun tatsächlich gibt’s die ersten Bilder und offensichtlich soll die Maschine im November in Zhuhai zum ersten Mal öffentlich vorgestellt werden:

    Die J-10 (= Projekt 10 bzw. Project 8810) ist zunächst ein einsitziges Mehrzweckkampfflugzeug, das von der Chengdu Aircraft Corporation (CAC) in Zusammenarbeit mit dem Institut 611 entwickelt wurde / wird. Ziel ist es mit dieser Maschine einen Nachfolger der inzwischen sehr veralteten Typen J-7 und Q-5 für die PLAAF zu entwickeln.

    Das Projekt J-10 wurde in der Mitte der 80iger Jahre gestartet und basiert zum Teil auf der Erfahrung der Entwicklung der J-9 (eine eigenständige Weiterentwicklung der MiG-23 mit Deltaflügeln und großen Canard a la Saab 37 Viggen !) die zugunsten der weniger riskanten J-7III (= MiG-21MF) und J-8II Projekte annulliert wurde.

    Nach ersten Berichten – unter anderem nach Zeichnungen des amerikanischen Verteidigungsministeriums – schien dieser neue Jäger große Ähnlichkeit mit der israelischen Lavi zu besitzen, was bis heute immer noch Gerüchten nach einer direkte Kooperation, oder zumindest einer teilweisen Kopie des israelischen Design naheliegt (PS: trotz der tatsächlich äußerlich ersten Ähnlichkeit ist die J-10 auf keinen Fall eine Kopie wie z.B. die PL-8 der Phyton III). Zudem war die Lavi selbst als Projekt zugunsten der F-16C/D aufgegeben worden, was Gerüchte aufkommen ließ, dass einer der ersten Prototypen der J-10 sogar der vierte Lavi sein sollte !!!!

    Nun gut, immerhin zeigt sich jetzt im Nachhinein, dass die Entwicklung der J-10 nicht ganz problemlos voranging und oftmals der Entwurf verfeinert werden musste. So zeigte ein erstes Modell der J-10 einen Lufteinlaß ähnlich der Mirage 2000, während der jetzige Entwurf eher dem des Eurofighters oder der Su-27 ähnelt. Offensichtlich wurde auch das Tragwerk mehrfach modifiziert. Insgesamt wirkt die J-10 demnach wie ein typischer Vertreter der vierten Jagdflugzeug-Generation – ähnlich der Rafale oder dem Eurofighter – als Delta-Canard-Entwurf allerdings mit nur einem Triebwerk, einem Seitenleitwerk, zwei Stabilisierungsflossen unter dem Rumpf und einem ventralen Lufteinlass. Letztendlich ist die J-10 nun wesentlich größer und hat somit mehr Ähnlichkeit mit einem einstrahligen Eurofighter als mit einer Kopie der Lavi.

    Es mag sein, dass die auffälligen Entwurfsänderungen auch aufgrund einer Verlagerung des Einsatzprofils von der Luftüberlegenheit zugunsten der Mehrzweckrolle notwendig waren. Zudem sollte nach den ursprünglichen Plänen ein eigenes Triebwerk Verwendung finden, was – wie bei allen chinesischen Eigenentwicklungen bislang ein Hauptschwachpunkt – zunächst noch nicht umgesetzt werden konnte. Zudem verbesserte sich in den laufenden Jahren der Entwicklung das Verhältnis zur Sowjetunion – nun Rußland, was zur Folge hatte, dass man sich nach dem Kauf der Su-27SK alias J-11 für eine Variante des Su-27 Triebwerks entschied; hierfür besitzt China allerdings keine Lizenzfertigung !!! (PS: also vom Konzept her ein ähnliches hi-low-mix wie bei der USAF F-15 und F-16 und F100-Triebwerken !!). Konstruktionsbedingt konnte das Lyulka/Saturn AL-31F nicht ohne Änderungen eingebaut werden, so dass es nun als AL-31FN mit einem Schub von 27,560lb bzw.12,500kg verwendet wird. Zu einem späteren Zeitpunkt der Serienfertigung soll dann evtl. doch auf eine chinesische Eigenentwicklung in Form des WS-10 zurückgegriffen werden.


    Zur weiteren Ausrüstung der Maschine läßt sich noch nicht viel Konkretes sagen; Gerüchten zu Folge soll es mit moderner Avionik einschließlich eines "Glascockpits" (1 Breitwinkel HUD + 2 einfarbig MF + 1 Farbe MF), HMS, HOTAS, GPS/INS, RWR, digitalen quadruplex-FBW, eines digitalen Kraftstoffmanagementsystem, einem MIL.Std 1553B databus und einem modernen Radar ausgestattet sein. Hierzu gibt es allerdings widersprüchliche Informationen: einige Quellen beziehen sich auf das israelische Elta EL/M 2035, andere auf das russische Phazotron Zhuk bzw. Zhemchug oder sogar auf ein eigenständiges Jl-10a von LETRI (mit technischer Unterstützung von Phazotron?).

    Ähnliche Verwirrung herrscht zur Zeit noch Hinsichtlich der Bewaffnung. Offensichtlich ist eine ein- bzw. zweiläufige 23mm-Kanone links neben dem Bugfahrwerk angebracht und auf bisher allen Fotos waren PL-8 Kurzstrecken-IR-AAM zu erkennen. Hinzu scheinen des weiteren in der Abfangjagdausstattung zwei größere Mittelstrecken-AAM zu kommen, die entweder als PL-11 bezeichnet werden. Längerfristig gesehen scheint die Hauptbewaffnung jedoch eine Neuentwicklung in Form der PL-12 (bzw. SD-10, R.129) zu sein, die den Suchkopf der russischen R-77 Adder mit einer chinesischen Antriebsstufe verbindet. Weitere mögliche Waffen könnten Luft-Boden-Raketen vom Typ C.802/803 als Antischiffsraketen oder C.701 IR-gelenkte ASM u. LGBs sein, die an 11 Aufhängungspunkten getragen werden können..

    Zum Entwicklungsstand ist zu sagen, dass der erste Prototyp wahrscheinlich bereits 1996 zum ersten Mal geflogen ist. Kurz darauf (1997 ?) soll jedoch einer der Prototypen (wahrscheinlich No. 1002) aufgrund von technischen Problemen – Triebwerks oder FBW – abgestürzt sein, so dass ein überarbeiteter dritter Prototyp der Version J-10A erst am 23.3.1998 starten konnte. Die weiteren verbliebenen Prototypen dieser ersten Serie No. 1001 – 1006 durchlaufen zur Zeit sowohl bei CAC / Factory-132 in Chengdu sowie im Luftwaffentestzentrum in Yangling eine umfangreiche Testphase.

    Inzwischen wurden drei weitere Prototypen No. 1007, 1008 u. 1009) wahrscheinlich als Vorserienmaschinen gefertigt. Weiteren Meldungen zu Folge – v.a. von Seiten des Triebwerksherstellers Lyulka/Saturn – scheinen inzwischen auch die ersten Serienmaschinen fertig zu sein (die erste J-10A im Produktionsstandard flog am 18. Juni 2002), so dass mit der richtigen Serienproduktion von zunächst 50 Maschinen (soviele AL-31FN wurden bestellt !) 2003 begonnen werden kann. Das früheste Service-Datum wird zur Zeit um 2005 erwartet. Insgesamt scheinen wohl etwa 300 Maschinen dieses Typs bestellt zu sein.

    Technische Daten (zur Zeit noch geschätzt): Leergewicht 9750kg, maximales Gewicht 18500kg, interner Kraftstoff 4500kg, externe Zuladung 4500kg, g Last –3 – +9, Höchstgeschwindigkeit Mach 2,0 (in großer Höhe) / Mach 1,2 (auf Meeresspiegelniveau), Einsatzradius ca. 463 – 566km.



    Zum Schluss noch einen wirklich guten Link zum Thema sowie den Verweis auf die aktuelle Ausgabe der Fliegerrevue (9/2002) .... und dann ein paar Bilder !!!

    http://www.stormpages.com/jetfight/J-10_J-11_FC-1.htm
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
    noch mehr Bilder !

    ...
     

    Anhänge:

  4. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
    noch mehr !!

    ...
     

    Anhänge:

  5. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
  6. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Erste Serien J-10

    So richtig viel sieht man nicht wirklich, aber vielleicht hilft es Dir:
     

    Anhänge:

  7. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Erste Serien J-10

    Oder hier:
     

    Anhänge:

  8. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Erste Serien J-10

    Hmm ... hat aber 'nen kleinen Lufteinlass .... dürfte wohl nicht viel Power haben mit dem montierten Triebwerk. Und es ist schon so, der Entwurf erinnert wirklich seeehr an den EF !!! Er wurde wohl schon kopiert, bevor das Original richtig fliegt ...... :FFTeufel: ... OK, kleiner Scherz am Rande ..... :engel:
     
  9. #8 Scorpion, 18.09.2002
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Erste Serien J-10

    Die Aufnahme gibts in der aktuellen Flieger Revue und eigentlich auch auf so einigen Seiten im Internet zu begutachten.

    Ich frag mich warum alle die J-10 mit dem Eurofighter vergleichen. Das Ding hat eher Ähnlichkeit mit der F-16, wenn man mal von den Tragflächen und Canards absieht. Und die Canards sehen eher wie die der Gripen oder Lavi aus. Auch die Deltaflügel haben kaum Ähnlichkeit mit denen des Eurofighters.
    Einzig und alleine der Lufteinlauf hat gewisse Ähnlichkeit.

    @Amir,
    naja so klein ist der Lufteinlauf nun auch nicht und da die J-10 nur ein Triebwerk hat, dürfte es da keine Probleme geben.
     
  10. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Erste Serien J-10

    Ich könnte ja jetzt sagen, das unter größten Anstrengungen und...Lebensgefahr...in China...heimlich...über eine Mauer...als Chinese verkleidet...
    Aber Scorpion hat mit den Spaß verdorben ;)

    Also, gut versorgt mit Bildern aus China wird man hier:
    http://centurychina.com/plaboard/forum.shtml
    Die meisten der Aufnahmen findet man kurze Zeit später aber auch hier:
    http://www.keymags.co.uk/cgi-bin/dcforum/dcboard.cgi?az=list&forum=DCForumID2&archive=
     
  11. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    Erste Serien J-10

    Deino hat es mit diesem Thema in die neueste Fliegerrevue geschafft!
    Glückwunsch, schafft auch nicht jeder! :)
     
  12. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
    Erste Serien J-10

    Echt ???? Hab ich noch gar nicht gesehen .... in welcher Ausgabe ??..., denn ich hatte damals einen "Leserbrief" geschrieben, in dem ich einfach zur September-Ausgabe ein paar "Dinge" ergänzen wollte, zumal mir die Bilderauswahl - insbesondere die Zeichnungen - doch etwas veraltet vorkam !

    Danke !!
     
  13. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    Erste Serien J-10

    in der neuen, Heft 11, kommt morgen/übermorgen!
     
  14. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
    Erste Serien J-10

    Für alle Liebhaber von Exoten war heute mal wieder ein richtig spannender Tag: Zuerst geisterte das erste Foto der - angeblich - ersten J-10A Serienmaschine durch's Internet .... und kurz darauf stellte KANWA das erste offizielle Foto der Shenyang XXJ vor !!

    "Kanwa Urgent News 26, Nov 2002:
    Kanwa's spokesman A.Pinkov (Yihong Chang) confirms today that the first batch of 10 J10A fighters has already been deployed in the Air Force units of Nanjing Military Command in August 2002.

    The fighter is outfitted with Russian AL31FN turbofan engine and China's Type 1473 home-grown fire control radar system. Meanwhile, Shenyang Aircraft Company has formally started the development project of China's 4th generation stealth heavy-duty fighters after J10A. The project is currently going on smoothly, and the wing tunnel test is about to start.

    China has made important breakthroughs in the essential engine TVC (thrust vector control) technology needed by this major project. The flight test of the new generation WS10A turbofan engines had already been completed on SU27 fighters. For more photos, please contact to Kanwa"
    (http://www.kanwa.com/eindex.html)


    Etwas mehr gibt's hier (http://www.stormpages.com/jetfight/J-10_J-11_FC-1.htm):

    "First disclosed by US Office of Naval Intellegence (ONI) in 1997, XXJ (J-14 or Type D?) is a fourth generation fighter to enter the service around 2015. Both CAC/611 Institute and SAC/601 Institute are working their own designs for a large twin-engine multi-role fighter with enhanced stealth capability and maneuverability comparable to American F-22. It was speculated that 601 Institute has been working on designs based on conventional layout while 611 institute has been working on designs based on canard/tailless delta wing plus belly air intake layout since early 90s. There was a third "triplane" layout which features canard foreplanes in addition to the conventional layout. However this configuration is believed to have been eliminated. At present it is still unclear which layout was chosen as the final configuration and whether the detail design has been completed by the winning design institute, as it should have been if the aircraft is to fly in the next 5 years. The aircarft was initially planned to be powered by two 8,500kg/RD-33 class "medium thrust" turbofan engines with trust-vectoring nozzles to fullfill its high maneuverability requirement. A prototype of the trust-vectoring nozzle was displayed at Zhuhai Airshow by China Aeronautical Establishment in 2000. Consequently XXJ would have a 10t empty weight and a 15t normal TO weight. Now it appears that XXJ may be powered by more powerful 12,500kg/AL-31F class "high thrust" turbofan engines which results in a normal TO weight exceeding 20t, making it a true heavy weight fighter. The aircraft will incoporate an advanced FBW system based upon the Active Control Technology developed by 601 Institute and tested on its J-8IIACT technology demonstrator. Russian assistance in this project is expected too in terms of softwore support for calculating the RCS of various designs. The overall performance of XXJ is thought to be superior to EF-2000 and Rafale (stealth & agility) but still inferior to F-22 (electronics & supercruise). "
     

    Anhänge:

  15. #14 Scorpion, 28.11.2002
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Erste Serien J-10

    Eurofighter und Rafale gelten ja auch als Jäger der vierten bzw. in USA/Rußland als Jäger der Generation 4+
     
  16. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
    Erste Serien J-10

    erste Serien J-10 (no.32) - wahrscheinlich 2. Maschine des 3. Bauloses - im Luftwaffenanstrich !!
     

    Anhänge:

  17. #16 Starfighter, 22.12.2002
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Erste Serien J-10

    also eine attraktive maschine! ich habe itgendwo mal eine zeichnung einer angeblochen marineversion gesehen, die gefile mir noch besser. hoffentlich kommt der flieger mal ans modell!
     
  18. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
    neue Fotos der J-10 !

    .... seit gestern wieder einige gute NEW's !!! :p
     

    Anhänge:

  19. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.379
    Zustimmungen:
    3.716
    Ort:
    Mainz
    Erste Serien J-10

    ...
     

    Anhänge:

  22. #20 DragonFighter, 26.03.2003
    DragonFighter

    DragonFighter Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Erste Serien J-10

    Das Seitenruder sieht aus wie von der F-22 und von der Form errinnert es leicht an eine Mig-29 finde ich!
     

    Anhänge:

Moderatoren: Deino
Thema: Chengdu J-10
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nkfalasis

    ,
  2. j-10 eurofighter kopie

    ,
  3. j 10 kopie

    ,
  4. entwicklung chengdu j 16,
  5. content,
  6. j-10a
Die Seite wird geladen...

Chengdu J-10 - Ähnliche Themen

  1. Chengdu J-10S "Vigorous Dragon" PLAAF - Trumpeter 1/48

    Chengdu J-10S "Vigorous Dragon" PLAAF - Trumpeter 1/48: Erstmal Dank an assericks, der so nett war mir die Fotobodenplatte und die Fotorückwand vorbeizubringen. Heute durfte also meine schon vor einiger...
  2. Chengdu J-10A "Vigorous Dragon", Trumpeter, 01611, 1/72

    Chengdu J-10A "Vigorous Dragon", Trumpeter, 01611, 1/72: M. S. Gorbatschow prägte einmal das geflügelte Wort: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben" - hierher abgewandelt hieße das, wer sich nicht...
  3. Chengdu J-7 III ; RV Aircfaft 1/72

    Chengdu J-7 III ; RV Aircfaft 1/72: Da heute kaum Schnee zu beseitigen war und auch fast die Sonne im Erzgebirge geschienen hat, hier einige Bilder der letzten Maschine aus dem Jahr...
  4. Trumpeter chengdu j-20

    Trumpeter chengdu j-20: Das Orginal hatte ziemlich genau vor einem Jahr seinene Erstflug.
  5. Chengdu J-20

    Chengdu J-20: Mal ausnahmsweise kein neues, nettes Bildchen, dafür aber mal wieder ein neues Gerücht (basierend auf Huitong !), wonach der erste Prototyp...