China - PLAAF und Naval Aviation

Diskutiere China - PLAAF und Naval Aviation im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Geostrategisch waren es immer Seemächte, die weltweite Handelsinteressen hatten und dafür immer auch Stützpunkte unterhielten. Viele Stützpunkte...

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.631
Zustimmungen
1.700
Ort
bei Köln
"jemals" - Geschichtskenntnis? - z.B. Japan, nicht nur bedroht, sondern überfallen und brutal gewütet ....


Der globale Krieg: In China begann das Schlachten schon früher | NZZ
(Übrigens ein Trauma für die Nation, das bis heute nachwirkt - und zur politischen Willenserklärung führte, dass dies Niemanden mehr erlaubt wird ...)

Doch zunächst Grundsätzliches:

Risk of China-US military conflict is worryingly high

China hat keine militärische Präsenz in der westlichen Hemisphäre, um in irgendeiner Weise eine Bedrohung für die US-Bevölkerung aufzubauen.
Die jetzigen Militärbasen rund um China sind das Erbe des Kalten Krieges. Sie richteten sich vor ihrem Fall gegen die Sowjetunion. Heute werden sie wieder aktiver und bedeutsamer , weil China unübersehbar aufsteigt.
Es ist nun offenkundig das wichtigste strategische Ziel einer verbliebenen Supermacht, den Aufstieg der nächsten Supermacht zu verhindern. China wird also umzingelt, überwacht und bedroht.
Konkret und im Grunde bekannt:
Ich halte eine Meinung der "The Sun" hierbei für "unverdächtig" und bemerkenswert:



US readies for war with China with 400 bases of ships and nukes around superpower rival
Geostrategisch waren es immer Seemächte, die weltweite Handelsinteressen hatten und dafür immer auch Stützpunkte unterhielten. Viele Stützpunkte sind noch ein Überbleibsel aus dem zweiten Weltkrieg. Auf den gleichen Pfad begibt sich jetzt China. Die Gewinnung von Stützpunkten ist heute um ein Vielfaches schwieriger. Das die konkurrierende Weltmacht USA diesen Umstand nutzt, das kann niemanden verwundern.
 
Lothringer

Lothringer

Flieger-Ass
Dabei seit
19.10.2016
Beiträge
360
Zustimmungen
323
Ort
Metz
Ein Foto von seinem zukünftigen Langstrecken-Atombomber Pekin durchgesickert ist...


Bei uns fallen auch die Medien prompt darauf rein.

:wink2:
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.631
Zustimmungen
1.700
Ort
bei Köln
Das Chinesische Staatsfernsehen hat ihre Zuschauer betrogen und auch die Journalisten, die darüber berichten. Die Korrespondenten sind keine Fachleute und verfügen oft nicht über die zur Verifizierung notwendigen Geheimdienst-Informationen.
Jetzt wäre es mal interessant von Deino zu erfahren, seit wann er seine Erkenntnis hat und wie die Fälschung aufgedeckt wurde?
 
Peter Wimpsey

Peter Wimpsey

Space Cadet
Dabei seit
01.09.2012
Beiträge
1.207
Zustimmungen
333
Ein Foto von seinem zukünftigen Langstrecken-Atombomber Pekin durchgesickert ist...


Bei uns fallen auch die Medien prompt darauf rein.

:wink2:
Da gilt erneut der alte Spruch: " Wer nichts weiß, muß alles glauben!" :evil:
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.158
Zustimmungen
6.006
Ort
Mainz
Das Chinesische Staatsfernsehen hat ihre Zuschauer betrogen und auch die Journalisten, die darüber berichten. Die Korrespondenten sind keine Fachleute und verfügen oft nicht über die zur Verifizierung notwendigen Geheimdienst-Informationen.
Jetzt wäre es mal interessant von Deino zu erfahren, seit wann er seine Erkenntnis hat und wie die Fälschung aufgedeckt wurde?

Entschuldige bitte, aber wo hat das "Chinesische Staatsfernsehen .. ihre Zuschauer betrogen und auch die Journalisten, die darüber berichten"? Meines Wissens gab es in keinem einzigen offiziellen CCTV-Bericht auch nur eine Andeutung, dass der Vogel aus den Nest sei, geschweige denn, dass DIES der Prototyp sei.

Nur weil es in China eine weitverbreitete Masche ist, gerne gefälschte Fotos oder CGs zu verbreiten auf die dann entweder so "Fachreporter" wie Minnie Chan der SCMP in China selbst oder unsere weitestgehend hierzu unbedarfte Presse hereinfällt, heißt doch noch lange nicht, das "Chinesische Staatsfernsehen hat ihre Zuschauer betrogen"!



Und was Deine zweite Frage betzrifft: Du glaubts doch nicht, dass dieses Foto echt ist?

Diese Foto ist bereits im Umlauf, da hier dieses Monster noch H-10. Ich kann Dir nicht sagen, wann es zum ersten Mal aufgetaucht ist und ob dies eine chinesische Quelle oder ein westliches What-If Forum war. Fakt ist nur, wir wissen von der H-20 offiziell erst seit der Verlaufbarung des damaligen PLAAF CnC, dass die PLAAF an solch einem Projekt arbeitet, das seit 2013 nur als "strategic project" geführt wurde. Angeblich ist das/der "Iron Bird" sein September 2018 in Erprobung und ein verkleinerter unbemannter Testträger wurde zumindest im Hinblick auf die RCS erprobt.




Bislang deutlichestes offizielles Statement war in Mai 2018 was dieses CG aus einem offiziellen XAC/AVIC video

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.631
Zustimmungen
1.700
Ort
bei Köln
Wie wäre es denn mit einer seriösen Antwort? Was hat denn CCTV berichtet und warum hatte sie diese Bildsequenz verwandt?! Bei unseren Medien wird doch immer darauf gepocht, dass sie sich schlau machen, bevor sie so etwas in ihren Berichten nutzen. Du brauchst ja auch einige Zeit, bist Du eine Abbildung als Fake entlarvst und bei jedem noch unbekannten Bild lauert die Gefahr, dass es manipuliert ist oder aus einem anderen Ereignis stammt.

Das es Bilder zu den jeweiligen Mock-ups gibt, um etwas zu veranschaulichen, dass kann nicht überraschen. Die Geheimniskrämerei um reine Äußerlichkeiten nervt nur, in Zeiten, wo die Elektronik und ihre Software der entscheidende Maßstab für die Leistungsfähigkeit eines Systems sind.
Ich kann ja durchaus verstehen, dass Du "Fachreporter" nicht magst, die aus finanziellen Gründen vorschnell an die Öffentlichkeit gehen. Sind solche Bilder und Meldungen erst einmal verbreitet, dann entwickeln sie eine eigene Realität allen Richtigstellungen zu Trotz.

THE NEXT zeigt ja etwas, das von der Auslegung sehr an eine B-2/21 erinnert. Auch beim letzten Aerosalon in Paris wurde von den Chinesen alles fotografiert, was es zu sehen gab und nicht nur von ihnen. Das man sich auf Messen auch über die Präsentationen der Konkurrenz informiert ist nur natürlich. Es macht ja keinen Sinn das "Rad" ständig neu zu erfinden, wenn es schon etwas gibt, dass die gewünschten Fähigkeiten bietet.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.158
Zustimmungen
6.006
Ort
Mainz
Wie wäre es denn mit einer seriösen Antwort? ...

Nur kurz, nachher ausführlicher ... Du hast doch CCTV ins Spiel gebracht und daher emine Frage, auf welche Bericht, wo sie dieses falsche Bild verwendet haben??

Die letzten H-20 Quellen sind alles Mögliche, aber nix vom "chinesischen Staatsfernsehen", das Du gerade moniertst? Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.158
Zustimmungen
6.006
Ort
Mainz
Danke, aber offen gestanden: Oh je ... Ja, das ist tatsächlich ein Foto vom CCTV aber wie hier schon angemerkt, ist das chinesische Staatsfernsehen nicht das offizielle Sprachrohr der PLA. Das heiiß, die Reporter dort haben teilweise weit weniger Ahnung als so mancher Analyst im Westen oder Poster auf Weibo. Alles was sie schreiben, an Fotos verwenden usw ist damit nicht gleichzusetzen mit "muss so stimmen"; ganz im Gegenteil, es darf nur der Staatslinie nicht wiedersprechen.

Wenn als CCTV solch ein Foto verwendet, dann zeigt die nur, "wir haben bald auch so was", aber nicht "so sieht es aus". Das führt zu teilweise solch grotesken Situationen, dass mal eine eindeutig von der USN eingesetzte E-2C als KJ-600 oder eben ein Fake als H-20 durchgeht.

Dass dan n wieder unsere Medien sich wie die Geier daraufstürzen und unreflektiert berichten "so sieht es aus" zeigt eigentlich nur, wie schlecht recherchiert diese Artikel sind oder wie wenig besagter Reporter das Thema verstanden hat.
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.064
Zustimmungen
661
Wobei das Design durchaus dem nahe kommen würde, was ich den Chinesen zutrauen würde. Aber wie so oft, schaun mer mal und a bisserl Geduld. Dauert nicht mehr lange...
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.158
Zustimmungen
6.006
Ort
Mainz
Wobei das Design durchaus dem nahe kommen würde, was ich den Chinesen zutrauen würde. Aber wie so oft, schaun mer mal und a bisserl Geduld. Dauert nicht mehr lange...

Da gebe ich Dir recht ...
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.655
Zustimmungen
32.558
Ort
Niederlande
Hmm, hatten wir schon in Beitrag #201 von @Deino ....
Danke fur den Hinweis, hatte ekstra noch gesucht ob es diese Bilder hier schon gab, hatte die aber nicht gefunden.
Wenn uberfallig nach Wunsch loeschen.
Beitrag #201 (13 Juni 2020) ist aber von @Rhönlerche und da lese ich nichts dazu?
Von wann sind die H-6N Bilder, 17 Oktober 2020 das Twitterbericht?
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.158
Zustimmungen
6.006
Ort
Mainz
Danke fur den Hinweis, hatte ekstra noch gesucht ob es diese Bilder hier schon gab, hatte die aber nicht gefunden.
Wenn uberfallig nach Wunsch loeschen.
Beitrag #201 (13 Juni 2020) ist aber von @Rhönlerche und da lese ich nichts dazu?
Von wann sind die H-6N Bilder, 17 Oktober 2020 das Twitterbericht?
Hast du Recht, Asche auf mein Haupt für den "halben Hinweis".
Also: Beitrag #201 im Tröd "Chinesische Tu-16 = Xian H-6 ... Versionen ???"

Im eigentlichen Thema zur H-6

 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.158
Zustimmungen
6.006
Ort
Mainz
Anhang anzeigen
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.158
Zustimmungen
6.006
Ort
Mainz
Ist zwar auf Englsih, aber vielleicht reicht es ja auch so und im Zweifelsfall hilf ein Onlineübersetzter ...

Hushkit hat mich um ein Interview und meine Einschätzung zu verschiedenen Fragen rund um Chinas LW und Luftfahrtindustrie gebeten ... hier das Ergebnis:

 

MightyDragon

Fluglehrer
Dabei seit
04.01.2014
Beiträge
171
Zustimmungen
18
Ist zwar auf Englsih, aber vielleicht reicht es ja auch so und im Zweifelsfall hilf ein Onlineübersetzter ...

Hushkit hat mich um ein Interview und meine Einschätzung zu verschiedenen Fragen rund um Chinas LW und Luftfahrtindustrie gebeten ... hier das Ergebnis:

Ja , es ist wirklich schade , daß das WS-15 nicht verbaut ist .
Ansonsten wäre die J-20 durchaus mit der F-22 gleichzustellen .
Andererseits , wenn die USA einen Prototypen eines Kampfflugzeugs der 6. Generation getestet haben ( oder einen Technologieträger ) , ist
es sowieso Schnee von gestern , einen Vergleich zwischen F-22 und J-20 anzustellen .
Schließlich beträgt der zeitliche Unterschied der Indienststellung zwischen den beiden 17 Jahre .
Ein schönes Interview , wobei besonders die Tatsache hervorgehoben werden muß , daß in keiner Weise eine Frage über chinesische Projekte von bemannten Kampfflugzeugen der 6. Generation gestellt wurde .
Beruhigend , daß nur 5. Generation - Flugzeuge Thema des Interviews waren .
Das ist bestimmt gut so , wenn man bedenkt , daß Lockhhed - Martin ja auch erst einmal die Weichen stellen muß für eine Zusammenarbeit mit dem F-X .
Man würde sich sonst nur wieder in Spekulationen verlieren .
Aber so ist es ja nicht .
 
Thema:

China - PLAAF und Naval Aviation

China - PLAAF und Naval Aviation - Ähnliche Themen

  • Chinas Mondmission Chang'e 6

    Chinas Mondmission Chang'e 6: nach dem erfolgreichen Abschluss von Chang'e 5 hat China die neuesten Ziele seines Mondprogramms gemeldet Nächste Mission soll Südpol oder...
  • China und das endlose Kopiethema!

    China und das endlose Kopiethema!: Die Chinesen sind nicht unbedingt dafür bekannt im 20. Jahrhundert Lizenzbauten von irgendetwas hergestellt zu haben. Der Fachbegriff war da wohl...
  • Aero 45 in China

    Aero 45 in China: Zu grauer Vorzeit unserer Interessen um 1950 sind tschechoslowakische Aero 45 nach China exportiert worden. Im letzten Jahrhundert ist in der...
  • PLN - Carrier 004 für China in Bau ?

    PLN - Carrier 004 für China in Bau ?: Die Jiangnan-Werft bei Shanghai baut auch zivile Schiffe - bisher aber ausschließlich in den Dockanlagen im Bild bei - bzw. links von - "A"...
  • U.S. Navy F/A-18E nahe Naval Air Weapons Station China Lake, CA/USA abgestürzt

    U.S. Navy F/A-18E nahe Naval Air Weapons Station China Lake, CA/USA abgestürzt: Gestern am 20.10. ist eine U.S. Navy F/A-18E in der Nähe der Naval Air Weapons Station China Lake, CA/USA abgestürzt. Der Pilot konnte sich...
  • Ähnliche Themen

    • Chinas Mondmission Chang'e 6

      Chinas Mondmission Chang'e 6: nach dem erfolgreichen Abschluss von Chang'e 5 hat China die neuesten Ziele seines Mondprogramms gemeldet Nächste Mission soll Südpol oder...
    • China und das endlose Kopiethema!

      China und das endlose Kopiethema!: Die Chinesen sind nicht unbedingt dafür bekannt im 20. Jahrhundert Lizenzbauten von irgendetwas hergestellt zu haben. Der Fachbegriff war da wohl...
    • Aero 45 in China

      Aero 45 in China: Zu grauer Vorzeit unserer Interessen um 1950 sind tschechoslowakische Aero 45 nach China exportiert worden. Im letzten Jahrhundert ist in der...
    • PLN - Carrier 004 für China in Bau ?

      PLN - Carrier 004 für China in Bau ?: Die Jiangnan-Werft bei Shanghai baut auch zivile Schiffe - bisher aber ausschließlich in den Dockanlagen im Bild bei - bzw. links von - "A"...
    • U.S. Navy F/A-18E nahe Naval Air Weapons Station China Lake, CA/USA abgestürzt

      U.S. Navy F/A-18E nahe Naval Air Weapons Station China Lake, CA/USA abgestürzt: Gestern am 20.10. ist eine U.S. Navy F/A-18E in der Nähe der Naval Air Weapons Station China Lake, CA/USA abgestürzt. Der Pilot konnte sich...

    Sucheingaben

    china

    Oben