Chris Gibson "Nimrod's Genesis - RAF Maritime Patrol Projects and Weapons since 1945"

Diskutiere Chris Gibson "Nimrod's Genesis - RAF Maritime Patrol Projects and Weapons since 1945" im Aktuell & Neuerscheinungen Forum im Bereich Bücher u. Fachzeitschriften; Bücher über Kampf- und Jagdflugzeuge à la F-4, F-16 oder Tornado kann man inzwischen ja nach Regalmetern kaufen. Der "Battle of Britain Memorial...

  1. Jemiba

    Jemiba Testpilot

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    84
    Bücher über Kampf- und Jagdflugzeuge à la F-4, F-16 oder Tornado kann man inzwischen ja
    nach Regalmetern kaufen. Der "Battle of Britain Memorial Flight" besitzt Spitfire, Hurricane
    und Lancaster, aber kein Maschine, die an den Kampf um den Atlantik erinnert, keine Catalina
    oder Sunderland. Das Thema U-Abwehr aus der Luft, bzw. maritime Luftaufklärung steht eindeutig
    im Schatten der "ruhmreicheren" Einsätze, sei es die Weltkriegs- oder die heutige Zeit.
    Chris hat sich nun dieses Themas angenommen und sich nicht auf die direkte Geschichte der
    BAe Nimrod beschränkt, sondern die komplette Entwicklung dieses Einsatzbereiches in GB dar-
    gestellt. Dazu gehören die U-Jagdwaffen und -taktiken, die tatsächlich gebauten Flugzeuge,
    als auch die Typen, die das Projektstadium nie verlassen haben. Nach Kriegsende waren Flug-
    boote für diesen Einsatzzweck immer noch erste Wahl und diese Ansicht galt noch etliche Jahre.
    Bemerkenswert, was in diesem Bereich entwickelt und oft weitgehend durchkonstruiert wurde, über
    reine "man könnte ja.." Studien weit hinausgehend. Und nicht nur Entwürfe britischer Hersteller
    wurden geprüft, auch Dornier findet sich mit diversen Vorschlägen wieder.
    So gut wie kein britischer Airliner oder Transporter, der nicht auf seine Eignung geprüft und
    vorgeschlagen wurde, was durch die erforderlichen Anbauten (in den früheren Nachkriegsjahren
    ja auch noch regelmäßig MG-Türme) oftmals zu etwas skurrilen Erscheinungen führte. Ich habe
    nicht nachgezählt, wieviele Entwürfe vorgestellt werden, bei 150 Abbildungen auf 176 dürften
    es so um die 80 bis 100 sein und zumindest für mich war ein großer Teil davon neu, trotz diverser
    Bücher im Regal zum Thema "britische Projekte" . Insgesamt aber nicht nur ein "Projekt-Katalog",
    sondern hervorragend recherchierter Lesestoff zum Thema.
    Zu beziehen direkt über http://www.crecy.co.uk/nimrod-s-genesis, oder andere Versender zu Preisen
    ab ca. 30,- €.
    (Titelbild und Beispiel wurden vom Autor selbst im SPF gezeigt)
     

    Anhänge:

    888 und Flying_Wings gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Chris Gibson "Nimrod's Genesis - RAF Maritime Patrol Projects and Weapons since 1945"

Die Seite wird geladen...

Chris Gibson "Nimrod's Genesis - RAF Maritime Patrol Projects and Weapons since 1945" - Ähnliche Themen

  1. Chris Gibson "The Air Staff and the Helicopter"

    Chris Gibson "The Air Staff and the Helicopter": Der Hubschrauber als Angriffswaffe .... vielen Leuten werden bei diesem Gedanken sicherlich Bilder aus "Apocalypse Now" aus der Erinnerung...
  2. Das WOW!-Signal von 1977 war Komet 266/P Christensen

    Das WOW!-Signal von 1977 war Komet 266/P Christensen: Das Wow!-Signal war ein Komet Es waren doch keine Außerirdischen, die uns 1977 ein Signal geschickt haben. Amerikanische Forscher konnten das...
  3. EC-135 ADAC "Christioph Europa 1" Revell 1/72

    EC-135 ADAC "Christioph Europa 1" Revell 1/72: Hallo, das Original war in Aachen-Merzbrück stationiert. Vor Jahren hab ich ihn mal gebaut, ich wollte Türen geöffnet haben und habe sie...
  4. Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?

    Neuer Hubschrauber für Christoph 11 und 24h Betrieb?: Laut diesem Artikel wird über ein 24h Betrieb in Villingen-Schwenningen nachgedacht, ausserdem soll im April ein neues Muster an der Station...
  5. Christoph Murnau, Rettungswinde versehentlich abgesprengt

    Christoph Murnau, Rettungswinde versehentlich abgesprengt: Ein Besucher hat versehentlich das Absprengen der Rettungswinde ausgelöst....