Clickair

Diskutiere Clickair im Airlines Forum im Bereich Einsatz bei; clickair erhält erste A320 Hier ein Foto einer A320 der neugegründeten Günstigtochter von Iberia:...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 IberiaMD-87, 07.09.2006
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TF-104G, 23.12.2006
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.119
    Zustimmungen:
    19.278
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    clickair: Neuer Low Cost Flieger

    Die neue Fluggesellschaft startet ab 1. Januar 2007 täglich von Barcelonas
    Flughafen El Prat nach München, sowie zu anderen europäischen Zielen wie
    Lissabon, Sevilla, Zürich, Genf, Màlaga und Porto. Clickair verbindet
    bereits Sevilla mit Paris Orly und Valencia mit Rom. In den nächsten zwei
    Monaten werden sechs weitere Destinationen ex Barcelona aufgenommen: Prag,
    Berlin-Tegel, Dublin, Frankfurt, Amsterdam und Basel. Zudem wird eine
    Verbindung von Valencia nach Mailand-Malpensa und nach Paris Orly
    eingeführt, sowie ein Flug von Sevilla nach London Heathrow. Weitere
    europäische Routen und Inlandsstrecken sollen im Laufe des Jahres 2007
    folgen.

    Die Airline hat bekannt gegeben, dass die Flugzeugflotte bis zum Ende des
    Jahres 2007 auf 20 Maschinen des Typs Airbus A-320 und um weitere 10
    Fluggeräte im Jahr 2008 wachsen wird. Gemäß der strategischen
    Streckenplanung der neuen Fluggesellschaft ist ein Streckennetz von 70
    Routen zu 55 Flughäfen in Europa, Spanien und dem Mittelraum vorgesehen. DEr
    Großteil der Strecken wird von Barcelona aus angeflogen werden - einige
    Punkt-zu-Punkt Flüge sind auch von anderen spanischen Großstädten geplant.

    clickair S.A. ist dieses Jahr von der spanischen Iberia Airlines und vier
    weitern spanischen Gesellschaften gegrndet worden. (dec)
     
  4. #3 TF-104G, 12.01.2007
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.119
    Zustimmungen:
    19.278
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Seit Beginn des Jahres fliegt der spanische Billigflieger Clickair Deutschland an und ist überzeugt davon, in dem heiß umkämpften Markt gute Chancen zum Überleben zu haben.
    In Englisch klingt es natürlich viel schmissiger: „Low cost carrier of the third generation“. Diese Worte gehen Bernhard Krupka, kaufmännischer Geschäftsführer der noch jungen Billig-Airline aus Barcelona, leicht von den Lippen. Er muss sie Hunderte Male ausgesprochen haben, denn er hat eine neue Airline zu verkaufen, die mit großer Eile auf den europäischen Markt drängt. Einem Markt, der in Sachen Billig-Airlines einem Haifischbecken gleicht, und von dem Experten sagen, dass mittelfristig nur die wirklich Großen überleben werden.
    Mehr zum Thema
    Service nach dem Baukastenprinzip

    „Low-cost-Carrier der dritten Generation“ ist schönstes Marketing-Deutsch. Der Laie muss sich nichts denken, wenn er es nicht versteht. So, wie Krupka es erklärt, versucht die spanische Niedrigpreis-Airline die Quadratur des Kreises: Sie will als Billig-Airline zugleich die Vorteile einer Linienfluggesellschaft bieten. Einerseits werden die Tickets über das Internet (www.clickair.com) verkauft, der für Clickair günstigste Vertriebsweg. Andererseits können Flüge auch über die Reservierungssysteme gebucht werden, für die die Fluglinie Provisionen bezahlen muss.

    Außerdem fliegt Clickair im Codeshare mit Iberia, und es gibt Service nach dem Baukastenprinzip. Das bedeutet, günstige Ticketpreise für den Basisservice Fliegen, aber jedes Extra wie Ticket- und Routenumbuchung, Priority Boarding, Verpflegung oder mehr Freigepäck kostet.

    Starker Partner: Iberia

    Die Pläne der Airline aus Barcelona bezeichnet selbst Clickair-Manager Krupka als „ambitioniert“. Bis Ende 2007 will die Airline sieben Millionen Gäste mit 14 geleasten A-320 befördern. Seit Januar werden vom Heimatflughafen El Prat – Barcelona die Ziele Lissabon, Sevilla, Zürich, Genf, Malaga, Porto und München angeflogen. Prag, Berlin, Dublin, Frankfurt, Amsterdam und Basel sollen in den nächsten zwei Monaten folgen. Und bis Ende 2008 ist ein Streckennetz von 70 Routen mit 55 Airports angepeilt – Schwerpunkt Europa und der Mittelmeerraum.

    Es gibt zwei Gründe, warum Clickair sich als Billig-Airline durchsetzen könnte. Der eine liegt in seiner Eignerstruktur. Zu den fünf Investoren, die jeweils 20 Prozent am Flugunternehmen halten, gehört auch Iberia. Das bringt Vorteile: Man spricht sich ab, wer welche Strecken bedient und fliegt unter einer Flugnummer, ist in allen Vertriebssystemen präsent und profitiert von der Infrastruktur der bereits etablierten Iberia. Der andere Grund ist die steigende Reiselust der Spanier. Die machen längst nicht mehr nur im August an den eigenen Stränden Urlaub, sondern entdecken Europa.
    http://www.focus.de
     
  5. #4 TF-104G, 09.02.2007
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.119
    Zustimmungen:
    19.278
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Mit clickair nach Barcelona


    Die neu gegründete spanische Low-Cost Airline clickair hat heute offiziell die Verbindung zwischen Berlin-Tegel und Barcelona aufgenommen. Die neue Destination wird täglich mit einem modernen Airbus A320 bedient. Der Flug ab Barcelona startet um 10.20 Uhr mit Ankunft in Tegel um 12.40 Uhr. Abflug in Tegel ist um 13.15 Uhr mit Landung um 15.35 Uhr in Barcelona.
    Flughafen-Chef Dr. Rainer Schwarz: „Das Interesse an Berlin und Barcelona ist ungebrochen, das zeigen die Passagierzahlen in beide Richtungen. Schon wegen seiner einmaligen Architektur und kulturellen Vielfalt übt Barcelona eine große Anziehungskraft auf viele Menschen aus. Berlin wiederum ist die neue, trendsetzende Metropole in Europa, die viele junge Spanier fasziniert. Die neue Flugverbindung ist eine willkommene Ergänzung zu den bereits bestehenden Verbindungen und verbessert so die Reisemöglichkeiten zwischen beiden Städten enorm.“

    Der Kaufmännische Geschäftsführer von clickair, Bernhard A. Krupka, zur neuen Destination: „Berlin hat sich in Spanien zu einer Trenddestination entwickelt. Wir bei clickair freuen uns, die deutsche Hauptstadt mit Barcelona, der heimlichen Hauptstadt des Mittelmeeres, zu verbinden. Die ersten Buchungszahlen sind schon sehr erfreulich. Ich bin mir sicher, die Berlin-Strecke wird sich zu einer unserer Favoriten entwickeln.“

    clickair ist Europas jüngste Low-Cost-Airline. Sie hat am 1. Oktober 2006 den Flugbetrieb aufgenommen. clickair wurde von der spanischen Fluggesellschaft Iberia und vier weiteren bedeutenden spanischen Gesellschaften gegründet. Die Airline operiert auf allen Strecken im Codeshare mit Iberia. Nach eigenen Angaben rechnet clickair bis Ende 2008 mit einem Passagieraufkommen von rund 10 Millionen Fluggästen.
    http://www.gourmet-report.de
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Clickair