Co-Pilot schläft auf Flug ein, Flugzeug minutenlang führerlos

Diskutiere Co-Pilot schläft auf Flug ein, Flugzeug minutenlang führerlos im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Auf einem Flug der Transavia (KLM) von Hurghada nach Amsterdam ist, während sich der Captain auf dem stillen Örtchen befand, der Co-Pilot tief und...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 JohnSilver, 08.02.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.120
    Zustimmungen:
    3.674
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Auf einem Flug der Transavia (KLM) von Hurghada nach Amsterdam ist, während sich der Captain auf dem stillen Örtchen befand, der Co-Pilot tief und fest eingeschlafen.
    Der Captain konnte danach nur mit Mühe wieder ins Cockpit gelangen, nachdem selbst Anrufe über das Bordtelefon erfolglos blieben.

    Konsequenzen muss der Co aber wohl offensichtlich nicht befürchten.

    Wovon der wohl geträumt hat? :wink:

    Hier der ganze Artikel.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wumpe

    Wumpe inaktiv

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Finkenwerder
    Glaube kaum das er mit Absicht eingepennt ist, der hängt bestimmt auch an seinem Leben. Schlafen ist um solche Uhrzeiten (nehme mal an das es Nachts oder früh morgens was) natürlich. Wieso gibt es bei der Bahn den "Totmannsknopf" (Sifa) aber nicht in Passagierfliegern mit Autopilot?
     
  4. #3 atlantic, 08.02.2013
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    840
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    was soll den die/eine "Totmann-Schaltung" in ´nem Flugzeug machen ????

    sofort automatisch landen ???
    Loopings fliegen?
    oder die Besatzung mit Elektroschocks wecken ???

    :headscratch::headscratch::headscratch::headscratch:

    Das ist leider nicht die Eisenbahn, die sich ja mehr oder weniger eindimensonal ( Schienen ) bewegt.:TD:
     
    Privateer gefällt das.
  5. #4 Rhönlerche, 08.02.2013
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.745
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    Piloten dürfen durchaus kurz schlafen. Aber immer nach Ansage und abwechselnd. Wenn der so müde ist, dass er nicht mal die Klopause des Kollegen aushält, ist er unfit to fly. Dann sollte er das vor dem Flug sagen und sich krank melden.
     
  6. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    1.038
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Wie lange war der Kaept'n denn kacken:headscratch:
     
  7. #6 Bleiente, 08.02.2013
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Vielleicht hat der dort auch ein Nickerchen gemacht :headscratch:
     
  8. I/JG8

    I/JG8 Testpilot

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    1.218
    Ort:
    stadt
    @atlanic: vorschlag:vielleicht licht/tonsignal an die kabinencrew und freigabe der cockpit-tür-verriegelung?

    @ all: hurgada- amsterdam lässt eher einen- wovon auch immer verursachten- hangover vermuten. aber was die easa im interesse der luftfahrtunternehmen an flug(dienst)zeiten erlauben will, ist schon grenzwertig. da würde jeder ehrliche trucker bei seinem boss stunk machen...

    siehe auch:Neue Flugdienstzeiten: Protestschlafen der Piloten | tagesschau.de
     
  9. #8 Augsburg Eagle, 08.02.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.220
    Zustimmungen:
    36.639
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Na, wie bei der Bahn.

    Notbremsung bzw. in dem Fall Schubumkehr :FFTeufel:

    Was denn sonst?
     
  10. #9 JohnSilver, 09.02.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.120
    Zustimmungen:
    3.674
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Oder eine Nadel, die bei Nichtbetätigung aus dem Sitz fährt... :wink:

    Welche Möglichkeiten hat eigentlich die Kabinenbesatzung, die Cockpittür zu öffnen. Eigentlich sollte das doch nur aus dem Cockpit selbst möglich sein. :headscratch:
     
  11. #10 Wind Shear, 09.02.2013
    Wind Shear

    Wind Shear Berufspilot

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    München
    Ich denke man kann sich relativ fit fühlend in den Flieger setzen und erst im Verlauf des Fluges merken, wie man dann ziemlich müde wird. Sicher kann es sogar vorkommen, dass die einen genau dann überkommt, wenn der andere weg ist. Die Müdigkeit kann ja gerade dann, wenn man keine Interaktion mehr hat, am schlimmsten zuschlagen.
     
  12. Wumpe

    Wumpe inaktiv

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Finkenwerder
    Bevor die Sifa bei der Bahn die Bremsung einleitet, gibt es erst mal akustische Hinweise das der Lokführer die Sifa betätigen soll. Warum sollte man das bei einem Flugzeug nicht auch machen? Zumindest sollte er sich gegenüber dem Flugzeug bemerkbar machen und wenn er keine aktiven Handlungen ausführt dann drückt er eben alle 30 Sekunden einen Knopf.
    Primär geht es doch darum, auf den Ausfall des Personals aufmerksam zu machen.
    Eigentlich sind ja immer zwei Personen im Cockpit, aber wenn nicht, dann sollte es so ein System geben. Im Idealfall wäre es immer aktiv, denn auch zwei Personen im Cockpit können ja einpennen oder durch schlechte Luft in ihrer Handlungsfähigkeit beeinflusst werden.
     
  13. DM-ZYC

    DM-ZYC Astronaut

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    4.112
    Zustimmungen:
    12.340
    Ort:
    Dresden
    Zu Zeiten als noch 5 oder später dann 3 Mann im Cockpit gesessen haben, hat man dem ganzen Problem
    (Einschlafen im Cockpit) wohl weniger Beachtung geschenkt, vielleicht gab es auch mehr Unterhaltung untereinander:wink:
    Aber heute im 2-Manncockpit und bei den Einsatzzeiten die da angestrebt werden, schätze ich sollte wohl der eine oder andere Hersteller von Langstreckenjets über eine derartige Lösung nachdenken!
     
  14. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    412
    Ort:
    EDDF
    Ich glaube, sowas gibts sogar, dabei werden die Panels für Autopilot und Flight Management System überwacht und sollte es für einen gewissen Zeitraum keine Inputs geben, wird eine "Erinnerung" ausgelöst. Ich schau mal, ob ich dazu was finde.
     
  15. #14 Rhönlerche, 09.02.2013
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.745
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    "Richtige" Langstrecken (also länger als z.B. Europa-US-Ostküste) werden auch heute mit drei Mann im Cockpit bedient. Ein Kapitän, ein Senior First Officer und ein normaler First Officer. Einer kann sich jeweils schlafen legen.
     
  16. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    Vielleicht sollte man mal über eine zahlencodierte Öffnungsfunktion der Tür nachdenken.

    Dann kann man auch beim Türaufmachen nicht mehr an der SR-Trimmung herumspielen.
     
  17. #16 Philipus II, 12.02.2013
    Philipus II

    Philipus II Space Cadet

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    163
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Ostbayern und Berlin
    Zahlenkodierungen können bei 9/11 Szenarien problematisch sein. Flugbegleiter könnten in Todesangst die Türe öffnen.

    Wenn müsste man das mit Zeitverzögerung und einer Abbruchfunktion für die Piloten machen.
     
  18. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    710
    Ort:
    Siegen
    Ich denke, da hilft, wenn es hart auf hart kommt nur noch die Crash- Axt. :TD:

    Wobei das natürlich eine echt vertrauensfördende Vorgehensweise im Hinblick auf die Paxe ist :FFTeufel:

    Oder nur die Cockpitbesatzung kennt den Code.
     
  19. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    412
    Ort:
    EDDF
    So, nun drei mal Raten wie die Ingenieure das umgesetzt haben :TOP:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Philipus II, 12.02.2013
    Philipus II

    Philipus II Space Cadet

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    163
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Ostbayern und Berlin
    Auch das ist nach 9/11 nicht mehr erwünscht. Man könnte einen Piloten auf dem Weg zum Klo abpassen.
     
  22. #20 LFeldTom, 13.02.2013
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    450
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    Die Variante Flugbegleiter(in) verbleibt während der Abwesenheit im Cockpit hatten wir schon ?
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Co-Pilot schläft auf Flug ein, Flugzeug minutenlang führerlos

Die Seite wird geladen...

Co-Pilot schläft auf Flug ein, Flugzeug minutenlang führerlos - Ähnliche Themen

  1. American Airlines Co-Pilot stirbt bei Landeanflug auf Albuquerque, New Mexico

    American Airlines Co-Pilot stirbt bei Landeanflug auf Albuquerque, New Mexico: Während des Landeanflugs ist der Copilot arbeitsunfähig geworden. Nach der Landung wurde sein Tod festgestellt....
  2. Co-Pilot katapultiert sich aus einer brasilianischen Super Tucano

    Co-Pilot katapultiert sich aus einer brasilianischen Super Tucano: Aussergewöhnlicher Zwischenfall. Während eines Testfluges hat sich einer der beiden Piloten einer brasilianischen Super Tucano mit seinem...