Cobalt Co50 Valkyrie - Amodel 1:72

Diskutiere Cobalt Co50 Valkyrie - Amodel 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die Valkyrie ist ein einmotoriges Reiseflugzeug für fünf Personen mit Druckpropeller. Sie hatte im Januar 2015 Erstflug. Der zweite Prototyp ist...
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.301
Zustimmungen
22.998
Ort
Rheine
Die Valkyrie ist ein einmotoriges Reiseflugzeug für fünf Personen mit Druckpropeller. Sie hatte im Januar 2015 Erstflug. Der zweite Prototyp ist bei einem Testflug abgestürzt, es war wohl mehr eine Bruchlandung. Danach sind keine Informationen mehr zu finden (Cobalt Co50 – Wikipedia )
Die Fotos im Internet stammen meist von Präsentationsveranstaltungen und zeigen eine schwarze Maschine (der erste Prototyp?) mit verschiedenen Registrations oder auch völlig ohne.
Nach dem Bau der Edgley Optica wollte ich gerne weitere moderne Exoten bauen und dann kommt man an Amodel nicht vorbei. Wer sonst nimmt sich solcher Typen an? Und die Qualität wird immer besser! Naja, dazu mehr später...

 
Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.301
Zustimmungen
22.998
Ort
Rheine
Die Kanzel ist nicht getönt im Bausatz und muss mit Tamiya Smoke lackiert werden. Das ist mir erst im dritten Anlauf einigermaßen gelungen. Ich bewundere die F-16-Modellbauer, die das immer ganz makel- und mühelos hinbekommen.
Die Bauanleitung von Amodel ist - sagen war mal - speziell. Die hinteren Fenster werden in den Bemalungshinweisen komplett ignoriert und sollen überlackiert werden!! Es liegen Masken dabei, aber ich habe alles selbst abgeklebt, was nicht so schwer war.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.301
Zustimmungen
22.998
Ort
Rheine
Eigentlich wollte ich die Kanzel geschlossen darstellen, aber sie passte nicht richtig und auf Schleifereien an dem empfindlichen Teil hatte ich keine Lust. Daher die offene Position. Die komplizierte Halterung muss man selbst anpassen, die vorgesehenen Punkte sind viel zu hoch. Die Fahrwerkabdeckungen sind zu groß, die Löcher für das Fahrwerk werden von der Tragflächenunterseite verdeckt. Man fragt sich, ob das beim Hersteller nicht mal zur Probe gebaut wird. Aber alles ist korrigierbar, nur ohne Originalfotos kommt man nicht aus. Das gilt aber wohl für alle Modelle.
Die Sitzlehnen musste ich in der Höhe kürzen und etwas schräger einbauen, sonst hätte die Baugruppe gar nicht in den Rumpf gepasst.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.301
Zustimmungen
22.998
Ort
Rheine
Zur Lackierung habe ich Revell Aqua Color Schwarz glänzend verwendet, für den Innenraum blaugrau matt. Die Propellermarkierungen sind dünne Decalstreifen von xtradecal.

Ein weiterer Exot, der sich hoffentlich gut neben der weißen Edgley Optica macht.

Danke fürs Anschauen,

Norbert

 
Anhang anzeigen
Avanti

Avanti

Testpilot
Dabei seit
24.05.2004
Beiträge
772
Zustimmungen
951
Ort
87490 Börwang
Wirklich schön gewordenes Exotenfliegerle, was wohl unter der Käseglocke gehalten werden muss, um nicht zuviel Staub abzubekommen. Und weil es nun präsentiert wurde, kann ich deine Tipps beherzigen und mein Exemplar in Silber oder vielleicht auch Rot im Winter umsetzen.
Danke für's Zeigen Norbert :-)
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.402
Zustimmungen
12.979
Ort
Wasseramt
Ich bewundere jeden Modellbauer der ein A-Model in den Rollout bringt, und dein "Alien" ist ja sehr schön geworden!!:applause1:
 
FireBomber1961

FireBomber1961

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
181
Zustimmungen
742
Ort
Herne
Hallo Norboo, wieder eine tolle Modellauswahl - deine Prototypen-Phase?? Ruhig weiter so! Stünden der Valkyrie nicht noch ein Satz blauer Sicherheitsgute gut? Es sieht, zumal bei geöffneter Verglasung, doch ein wenig nackt aus... :blink:
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.301
Zustimmungen
22.998
Ort
Rheine
Hallo Andreas, die wenigen Fotos der Inneneinrichtung lassen für mich keine sichtbaren Gurte erkennen. Die sind vielleicht so geschickt in die eleganten Sitze integriert, dass sie erst beim Anlegen auffallen. deswegen habe ich mich entschieden, sie nicht selbst herzustellen wie sonst üblich.
Prototypen phase...nein, eigentlich nicht. Aber eine Phase, wo mir die nicht alltäglichen Typen mehr Spaß machen, besonders wenn dazu noch formschöne Erscheinung vorhanden ist.
 
Thema:

Cobalt Co50 Valkyrie - Amodel 1:72

Cobalt Co50 Valkyrie - Amodel 1:72 - Ähnliche Themen

  • Co50 Valkyrie

    Co50 Valkyrie: Hallo zusammen, kennt jemand den aktuellen Status der Co50 Valkyrie von Cobalt? Dabei handelt es sich um ein Canard-Design, dass damit wirbt...
  • Ähnliche Themen

    • Co50 Valkyrie

      Co50 Valkyrie: Hallo zusammen, kennt jemand den aktuellen Status der Co50 Valkyrie von Cobalt? Dabei handelt es sich um ein Canard-Design, dass damit wirbt...
    Oben