Cockpitlayout Yak-18

Diskutiere Cockpitlayout Yak-18 im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich baue derzeit eine Yak-18. Dabei ergeben sich einige Frage zum Cockpitlayout. 1. Was hat es mit den 6 Lampen auf sich? Im Bild ist das die...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 derBruchpilot, 29.05.2009
    derBruchpilot

    derBruchpilot Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Koblenz
    Ich baue derzeit eine Yak-18. Dabei ergeben sich einige Frage zum Cockpitlayout.
    1. Was hat es mit den 6 Lampen auf sich? Im Bild ist das die Nummer 4, bezeichnet als "dreifarbige Anzeige"?
    2. Was sind die Regler 16? Sie werden als "reostat (regelbarer Widerstand) UFO bezeichnet - könnte Kabinenbeleuchtung sein, allerdings wären das dann 2 Regler für 3 Lampen.
    3. Gibt es eine Propellersteuerung? Wenn ja, welcher Hebel ist das? In einer anderen Quelle habe ich gefunden, dass die Steigung des Propellers zwischen "Start" und "Flug" umgestellt werden konnte, habe aber kein Bedienelement gefunden.
    4. Wo werden die Navigationslichter und der Landescheinwerfer geschaltet?
    5. Hebel 33 wird als "Handhebel Vorwärmung" bezeichnet. Ist das die Vergaservorwärmung?
    6. Schalter 49 wird als "Umschalter Schild SP" bezeichnet. Was könnte das sein?
    7. Einer der Schalter 26 wird als "Vorwärmung Röhre PWD" bezeichnet. Was könnte das sein?

    Vielen Dank im voraus,

    Gruß R.
     

    Anhänge:

    • 98-99.jpg
      Dateigröße:
      75,8 KB
      Aufrufe:
      176
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 maniyak, 01.06.2009
    maniyak

    maniyak Flugschüler

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Jak 18

    Es sind keine 6 Lampen, sondern 3 Lampen mit dem jew. zugehörigen Button. Dies war das Intercom zwischen Flugschüler und Fluglehrer. Rot signalisierte dem Schüler "Murks", weiß war neutral und grün war ordentlich Leistung.
    Propellerverstellung gibt es nicht, macht der Prop drezahlabhänig selbst. Landescheinwerfer und Pos.-lichter werden an der linken Bordwandseite an der Schalttafel geschaltet.
    Rest muß ich selbst erst nachsehen.
    Gruß Maniyak
     
  4. #3 derBruchpilot, 02.06.2009
    derBruchpilot

    derBruchpilot Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Koblenz
    Vielen Dank, das hilft mir schon mal enorm weiter.
    Für die Regler 16 (Frage 2) scheine ich eine Antwort gefunden zu haben. "UFO" ist die Bezeichnung für die Kabinenbeleuchtung. Geregelt wurden mit der 16, so wie es aussieht, die Lampen 25 und 35 (die beiden vorderen, jeweils rechts und links), die Lampe 50 heißt KLSRK-45 und war eine Weißlichtlampe. Nur wo und wie wird diese dann geschaltet?

    Vielen Dank noch einmal,
    Gruß R.
     
  5. #4 maniyak, 02.06.2009
    maniyak

    maniyak Flugschüler

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ...was baust du denn für ein Modell? Fernsteuerbar oder static display? Welcher Maßstab?
    Gruß Maniyak
     
  6. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Wird doch wohl nicht 1:1 sein:eek::?! Man gebe mehr Details...

    Ciao Marco
     
  7. #6 derBruchpilot, 02.06.2009
    derBruchpilot

    derBruchpilot Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Koblenz
    Irgendwie schon. Ist für den Flugsimulator.
    Deshalb muss es nicht nur so aussehen als ob, sondern auch funktionieren so wie.


    Gruß R.
     

    Anhänge:

    • Yak1.jpg
      Dateigröße:
      100,5 KB
      Aufrufe:
      63
  8. #7 derBruchpilot, 02.06.2009
    derBruchpilot

    derBruchpilot Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Koblenz
    Von aussen:
     

    Anhänge:

    • Yak2.jpg
      Dateigröße:
      83,8 KB
      Aufrufe:
      63
  9. McRiff

    McRiff Testpilot

    Dabei seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Projektleiter, Elektromeister und Ausbilder
    Ort:
    Bielefeld
    Respekt!!!:TOP:

    ...aber die Blonde kenn ich irgendwoher...:?!

    Ciao Marco
     
  10. #9 derBruchpilot, 02.06.2009
    derBruchpilot

    derBruchpilot Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Koblenz
    Tja, dann solltest Du mal Dein Surfverhalten überrpüfen. Ist aber das einzige Teil im Cockpit, wo Aussehen ud Funktion unstrittig sind. :red:

    Und die zwei im Cockpit freuen sich auch...
    Gruß R.
     

    Anhänge:

    • Yak3.jpg
      Dateigröße:
      107,3 KB
      Aufrufe:
      61
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Fishbed792, 02.06.2009
    Fishbed792

    Fishbed792 Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    515
    Beruf:
    Fluggeräte Mechaniker
    Ort:
    Manching
    Hallo ,

    der bei frage 7 gesuchte Schalter ist für die Staurohrheizung .
    Auf dem Simulator Cockpitbild sind die Dimensionen der Instrumente aber etwas unverhältnismäßig , einige sind viel zu groß andere sind zu klein .

    Mfg Fishbed 792
     
  13. #11 derBruchpilot, 02.06.2009
    derBruchpilot

    derBruchpilot Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Koblenz
    Danke, kann ich wieder einen Punkt abhaken.

    Was die Größe betrifft: ja, das ist richtig, und es ist zum (großen) Teil gewollt. Dafür gibt es mehrere Gründe:
    1. Der FS9 macht Probleme in der Darstellung sehr kleienr Objekte. Liegen zwei Vertics (Eckpunkte des Gitters, welches ein Bauteil abbildet) näher als 0,5mm zusammen, versucht er sie zu verschweißen und stellt sie als einen Vertic dar. Bei einem Knopf beispielsweise bilden 12 Vertics den Umfang des Kreises nach. Der FS9 versucht die in der Darstellung zusammenzuziehen, die weniger als 0.5 mm zusammenliegen. Da jedoch jeder Vertic zwei Nachbarn in diesem Abstand hat, kommt insgesamt ein eiförmiges Gebilde raus. Verringert man die Anzahl der Vertics weiter, sieht das Teil "eckig" aus. Die Darstellung ist also ein Kompromiss aus Größe und Komplexität des Bauteiles. Rum wie num, ich mache einige Teile zu groß, um eine halbwegs vernünftige Darstellung zu erreichen.
    2. Die meisten Bauteile müssen mit der Maus bedienbar bleiben. Das fordert wieder eine gewisse Mindestgröße.
    3. Ich bin ein alter Mann. Deshalb brauchen auch die Instrumente eine gewisse Größe, damit ich sie noch ablesen kann.
    4. Wenn manche Sachen größer werden, müssen andere kleiner werden, damit's noch ins Cockpit passt.
    5. Die Art der Darstellung im FS verzerrt ein wenig. Alles was nicht in der Sichtachse liegt, wird überproportional verkleinert. Dies hängt auch stark vom Zoomfaktor ab. Bei kleinem Zoomfaktor stellt sich ein fisheye-Effekt ein.
    6. und wichtigstens: irgendwann sind auch meine modellbauerischen Fähigkeiten und meine Geduld am Ende. Ich baue von außen nach innen, d.h. erst wird das Außenmodell gebaut. Da aber die wenigsten Vorlagen zentimetergenau sind, muss dann das Innenleben passend gemacht werden.


    Gruß R.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Cockpitlayout Yak-18

Die Seite wird geladen...

Cockpitlayout Yak-18 - Ähnliche Themen

  1. Yak-18 Diorama (1:72)

    Yak-18 Diorama (1:72): Die Yak-18 ist von A-Modell. Zusammenbau soweit problemlos mit den üblichen Spachtel- und Schleifarbeiten, insbesondere am Übergang von der...
  2. 30.08. Yak-18T D-EEJW Landeunfall bei Itzehoe

    30.08. Yak-18T D-EEJW Landeunfall bei Itzehoe: Die Yak-18T D-EEJW c/n 5201507 wurde leider bei der Landung geschrottet, aber alle Insassen sind wohl auf. Habe bis jetzt nur Infos bei Bild...
  3. unbekannte Yak-18 (RA-1979K)

    unbekannte Yak-18 (RA-1979K): Hallo zusammen, ich habe gestern in Hangelar eine Yak-18T auf einem Anhänger gesehen. Das Flugzeug ist nicht mehr komplett, dennoch würde ich...
  4. Yak-18 Detailbilder

    Yak-18 Detailbilder: Hallo liebe FF-Mitglieder! Ich suche dringend Yak-18 (mit M-11 Motor)-Detailbilder !! d.H. Fahrwerk-, Landeklappe-, Motor- und Cockpitfotos...
  5. Yakovlev Yak-18 US Army

    Yakovlev Yak-18 US Army: Bei meinen Recherchen zur Yak-18 bin ich bei http://www.airwar.ru/enc/other/yak18.html auf ein Bild einer Yak-18 mit Markierungen des US Army...