COMAC C919 - Chinas eigener Airliner

Diskutiere COMAC C919 - Chinas eigener Airliner im China Forum im Bereich Speziell; Heute Erstflug (Fotos Via @人民画报 from Weibo)
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
10.741
Zustimmungen
6.877
Ort
Mainz
Oh je ... das klingt ja überhaupt nicht gut: laut Chinas Aufsichtsbehörde sind weitere Tests erforderlich sind, um den C919 zu zertifizieren. Angeblihc sind erst 34 von 276 geplanten Zertifizierungstests abgeschlossen worden. COMAC liegt schon Jahre hinter seinem ursprünglichen Zertifizierungsplan zurück ... und das nun klingt eher nach noch weiteren Jahren!

Weiß jemand mehr?




China regulator says more testing needed to certify C919 aircraft
BEIJING/SYDNEY (Reuters) - China’s aviation regulator said on Friday that there is still a huge amount of testing to be done for the home-grown narrowbody C919 aircraft to be certified, raising doubt over planemaker COMAC’s year-end target.

So far, the C919, China’s attempt to rival Airbus SE and Boeing Co, has completed only 34 certification tests out of 276 planned, Yang Zhenmei, a Civil Aviation Administration of China (CAAC) official, told reporters.

Reuters in September reported COMAC has found it harder to meet certification and production targets for the C919 amid tough U.S. export rules, according to three people with knowledge of the programme.

China Eastern Airlines Corp Ltd said in August it expected to receive its first C919 by the end of the year, but that would require the model to be certified.


COMAC is years behind its initial certification schedule and it did not take the C919 to China’s biggest air show in Zhuhai in September.

C919 Chief Designer Wu Guanghui last month recommended CAAC continue to focus on certification as a priority for next year and asked it to step up resources to help with the delivery and commercial operations of the plane.

 

Philipus II

Space Cadet
Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
1.331
Zustimmungen
328
Ort
Ostbayern und Berlin
Ich finde es gut, dass die chinesische Zulassungsbehörde auch bei politischen Prestigeprojekten enormer Bedeutung gründlich arbeitet und keine Abkürzungen zulässt. Die Hreangehensweise ist auf jeden Fall richtig - die nationale Luftfahrtindustrie muss die Prozesse, notfalls unter Inkaufnahme von Verzögerung, zeitweisem Prestigeverlust und enormer Kosten erlernen. Die erlernten Fähigkeiten werden dann künftige Projekte beschleunigen. Jede Abkürzung im Zulassungsprozess birgt bekanntermaßen Risiken, die im Vorfeld nicht einmal von erfahrenen Wettbewerbern angemessen eingeschätzt werden können. Ein Fehler bei Konstruktion und Dokumentation, der von der chinesischen Zulasungsbehörde übersehen oder gar ignoriert wird, kann fatale Folgen über den Verlust an Mensch und Material hinaus haben und die Behörde, aber auch die im Aufbau befindliche zivile Industrie, um Jahrzehnte zurückwerfen. Der Schaden für das Ansehen Chinas in der Welt wäre kaum zu bemessen. Selbst angenommene 10 Jahre Verzögerung bis zur erfolgreichen Serienfertigung und dadurch praktisch folgende Obsoleszenz der ersten Generation aufgrund der zwischenzeitlichen Weiterentwicklung der Wettbewerber kann sich China schlussendlich einfach leisten. Wenn man am Schluss nur 100 Stück für den Inlandsmarkt baut, alle Kosten abschreibt und sich direkt auf die Entwicklung der nächsten Generation konzentriert, sind die Gesamtkosten im Verhältnis zu den Staatsausgaben der Volksrepublik angemessen. Funktionierende Institutionen aufzubauen und Prozesse zu entwickeln ist wichtiger als kurzfristig Scheinerfolge zu erzielen, die dann zu nachhaltigen Misserfolgen führen. Dass aktuell also erst gut 10% der für die chinesische Zulassung notwendigen Tests abgeschlossen sind halte ich nicht für ein akutes Problem. Selbst im Zivilflugzeugbau halbwegs erfahrene westliche Unternehmen wie Bombardier haben sich mit der Entwicklung von Standard-Schmalrumpfflugzeugen schwer verhoben.

Gedankliche Vergleiche zu anderen Regionen und deren Behörden über überlasse ich jedem selbst. Ich halte China für durchaus fähig, aus den Fehlern anderer zu lernen.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.431
Zustimmungen
5.038
Ort
mit Elbblick
Boeing und die FAA haben gezeigt, wie man dieses System gegen die Wand fahren kann.
 
Thema:

COMAC C919 - Chinas eigener Airliner

COMAC C919 - Chinas eigener Airliner - Ähnliche Themen

  • Comac testet ein Drei-Flächen-Konzept

    Comac testet ein Drei-Flächen-Konzept: Comac V1plus... https://www.aero.de/news-29964/Comac-testet-ein-Entenflugzeug.html
  • Regionaljet COMAC ARJ21

    Regionaljet COMAC ARJ21: Das Programm ARJ21 wurde 2002 gestartet. Im Jahr 2008 erfolgte der Erstflug. Der erste Jet wurde 2015 an den Erstkunden Chengdu Airlines...
  • Ähnliche Themen

    • Comac testet ein Drei-Flächen-Konzept

      Comac testet ein Drei-Flächen-Konzept: Comac V1plus... https://www.aero.de/news-29964/Comac-testet-ein-Entenflugzeug.html
    • Regionaljet COMAC ARJ21

      Regionaljet COMAC ARJ21: Das Programm ARJ21 wurde 2002 gestartet. Im Jahr 2008 erfolgte der Erstflug. Der erste Jet wurde 2015 an den Erstkunden Chengdu Airlines...

    Sucheingaben

    C919

    ,

    comac

    ,

    C 919

    ,
    c919 windshield frame
    , comac c919, comac bauplan
    Oben