Consolidated B-24J Liberator von Hasegawa in 1/72

Diskutiere Consolidated B-24J Liberator von Hasegawa in 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo zusammen, nach langer Abstinenz im Forum (aber nicht in der Modellbauwerkstatt!;)) möchte ich hier mal wieder einen Baubericht für Euch...
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Hallo zusammen,

nach langer Abstinenz im Forum (aber nicht in der Modellbauwerkstatt!;)) möchte ich hier mal wieder einen Baubericht für Euch (und mich) schreiben. Das Vorbild düfte relativ bekannt sein, das Modell sicherlich ebenso.

Dennoch sei kurz von Wikipedia zitiert:
Die Consolidated B-24 Liberator war ein schwerer Bomber der US-amerikanischen Consolidated Aircraft Corporation (ab 1943: Consolidated Vultee Aircraft Co.). Der viermotorige Hochdecker war im Zweiten Weltkrieg neben der B-17 der wichtigste strategische Bomber der USAAF auf dem europäischen Kriegsschauplatz. Die Version B-24J war mit 6.678 gebauten Maschinen eine der erfolgreichsten Versionen.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Für mich als Sammler tschechoslowakischer Flugzeuge waren die Einsätze jener B-24J interessant, die vom 311. Geschwader der Royal Air Force unter Beteiligung tschechischer Piloten stattfanden.

Hier gab es einige wenige Maschinen in einer tschechisch-britischen Mischbemalung. Eine dieser Maschine, die „Kostja“ (PP-K, EV953) soll Gegenstand und Vorbild dieses Bauberichtes sein.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Es war nicht besonders schwer, Literatur zur B-24J zu finden. Schwerer hingegen ist es, die einzelnen Versionen thematisch und technisch voneinander abzugrenzen. Als Grundlage meiner Recherchen dienten die Squadron- in action Hefte Nr. 21, 80 und 6125 über die Consolidated Liberator.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Des weiteren halfen mir die Informationen aus dem Revi-Sonderdecalbogen sowie Auszüge aus einer Enzyklopädie über Flugzeuge, die in der Tschechoslowakei im Einsatz standen.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Das Modell der B-24J Liberator von Hasegawa kam im Jahre 2008 auf den Markt.
Damals las ich gerade einen Roll-out der B-24 von Academy. Auf meine Frage, wie denn die Qualität des Hasegawa-Bausatzes im Vergleich zu dem Academy-Bausatz wäre, bekam ich als Antwort:

"Ich bin ja kein Freund von Hasegawa-Modellen, aber die B-24 ist eine Qualität für sich. Im Vergleich zum Academy-Bausatz: keine andere Liga, andere Sportart"

Der Satz hat sich bei mir eingebrannt und ich muß heute noch schmunzelnd an ihn denken. Danke Thud68:TD:
 
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Gemäß dem Grundsatz : "Wenn schon teuer, dann richtig" besorgte ich mir zum Modell diverse Ätzteile der Firma Eduard (Ätzteile für außen, innen und Bombenschacht). Dann kamen noch Abklebemasken von Eduard hinzu, was ein wirklicher Segen bei der Lackierung war.
MG-Rohre als Zurüstteile von Quickboost besorgte ich mir zwar auch, wurden aber zugunsten der aus meiner Sicht weitaus detailierteren Ätzteile nicht verwendet.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Der Bau des Modells der B-24J stellte für mich einen absoluten Höhepunkt im Modellbau dar, weil ich bisher Modelle dieser Bausatzqualität und mit solcher Vielzahl an Zurüstteilen sowie in dieser Größe noch nie gebaut hatte. Die Fülle an Ätzteilen machte somit den Bau mitunter nicht einfacher, wenngleich alles bestens zusammenpasste. Vielmehr beschäftigte einen immer wieder die Frage, welches Bauteil zu welchem Zeitpunkt installiert wird.

Damit wurden aus den ca. 200 Teilen der Hasegawa-Modells ein Modell mit mehr als 450 Teilen.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Der Bau beginnt mit dem obligatorischen warmen Wasserbad, um Rückstände und Reste vom Trennmittel zu beseitigen.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Nach der Trocknung geht es direkt an den Bau des Interiors. Hier habe ich diesmal nicht mit dem Cockpit begonnen, sondern mit dem Bau und Einrichten des Bombenschachtes.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Wie anfangs schon erwähnt liegt die Schwierigkeit eher in dem Verbauen der Ätzteile, als im Bau des Modells. Oft stand die Frage, zu welchem Zeitpunkt macht es Sinn, welches Ätzteil zu verbauen.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Hier nochmal die Gegenüberstellung einer von vier Bombenhalterungen - einmal links als Ätzteil und rechts von Hasegawa.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Die Passgenauigkeit ist hervorragend, dennoch muß man sehr genau aufpassen, die Teile in der richtigen Stellung bzw. Richtung einzusetzen und anzukleben. Oft ist dies nur anhand von kleinen Paßstiften zu erkennen.

Auch in den Beobachter- und Schützenständen konnten schon diverse Ätzteile angebracht werden.
 
Anhang anzeigen
Hoffi

Hoffi

Space Cadet
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
1.268
Zustimmungen
56
Ort
Frankfurt/M
Da dieser Bereich später aufgrund der Möglichkeit der Darstellung geöffneter Seitenluken sehr gut einsehbar ist, entschied ich mich dazu, die Innenwandung dieser Bereiche mit Plastikprofilen zu detaillieren.
 
Anhang anzeigen
Lightning Strike

Lightning Strike

Flieger-Ass
Dabei seit
05.01.2006
Beiträge
396
Zustimmungen
21
Ort
Wiesbaden
Auf, trau Dich. Verlieren kannste ja eh nix. Und wenn ich das so sehe hast Du gute Chancen vor meiner Privateer zu landen. :D Oder vielleicht eben auch nicht. :FFTeufel:
 
ice225

ice225

Space Cadet
Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
2.133
Zustimmungen
807
Ort
Schleswig-Holstein
"Dabei ist alles!" Und wenn man sich schon in eine solche Materialschlacht stürzt und dann noch die Mühe eines Bauberichts auf sich nimmt, kann es doch nur noch Krümelkram sein sich dem Wettbewerb zu stellen. ;)
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Sehe ich genauso! Bis jetzt hatte ich "Silber" schon fast sicher, weil nur Lightning Strike in meiner Kategorie baut. Also los, mach mit beim Wettbewerb. Sag den Mods, das sie die Kennzeichnung in den Titel einbauen sollen, und dann ist gut! Und wenn sich dann noch ein vierter in dieser Kategorie findet, wäre es noch besser! Denn dann könnte man auch zu Recht stolz auf den Bronze-Pokal sein. Also los, was du bisher zeigst, ist klasse und auf jeden Fall wert, im Wettbewerb zu stehen.
 
Thema:

Consolidated B-24J Liberator von Hasegawa in 1/72

Consolidated B-24J Liberator von Hasegawa in 1/72 - Ähnliche Themen

  • WB2020BB: Consolidated PBY-5A Catalina Brasilian Service

    WB2020BB: Consolidated PBY-5A Catalina Brasilian Service: Hallo, ich eröffne hier noch ein Baubericht. Der ist Entstanden durch ein Missverständnis in meinem anderem WB2020BB . Von mir ausgewählte...
  • WB2020RO Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72

    WB2020RO Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72: Hallo zusammen! Ich möchte euch heute meine fertiggestellte PBY-5A Catalina in 1:72 präsentieren. Zum Bausatz: Der Revell Bausatz basiert auf dem...
  • W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72

    W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72: Moin! Ich möchte ab heute im 2020er Wettbewerb mitmachen. Im Wettbewerb selbst scheint es ja nicht an Catalinas zu mangeln, konnte ja keiner ahnen...
  • Consolidated B-24J Liberator von Hasegawa in 1/72

    Consolidated B-24J Liberator von Hasegawa in 1/72: Hallo liebe Gemeinde, wie gewünscht und versprochen, kommt hier das Roll-out meiner B-24J Liberator. Neben dem Bausatz von Hasegawa habe...
  • Consolidated B-24J Liberator in 1/144

    Consolidated B-24J Liberator in 1/144: Obwohl der Minicraft-Kit der Consolidated B-24J "Liberator" manche Schwächen hat, zeige ich dennoch meine 4 Modelle, weil sie mir wegen der...
  • Ähnliche Themen

    • WB2020BB: Consolidated PBY-5A Catalina Brasilian Service

      WB2020BB: Consolidated PBY-5A Catalina Brasilian Service: Hallo, ich eröffne hier noch ein Baubericht. Der ist Entstanden durch ein Missverständnis in meinem anderem WB2020BB . Von mir ausgewählte...
    • WB2020RO Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72

      WB2020RO Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72: Hallo zusammen! Ich möchte euch heute meine fertiggestellte PBY-5A Catalina in 1:72 präsentieren. Zum Bausatz: Der Revell Bausatz basiert auf dem...
    • W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72

      W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72: Moin! Ich möchte ab heute im 2020er Wettbewerb mitmachen. Im Wettbewerb selbst scheint es ja nicht an Catalinas zu mangeln, konnte ja keiner ahnen...
    • Consolidated B-24J Liberator von Hasegawa in 1/72

      Consolidated B-24J Liberator von Hasegawa in 1/72: Hallo liebe Gemeinde, wie gewünscht und versprochen, kommt hier das Roll-out meiner B-24J Liberator. Neben dem Bausatz von Hasegawa habe...
    • Consolidated B-24J Liberator in 1/144

      Consolidated B-24J Liberator in 1/144: Obwohl der Minicraft-Kit der Consolidated B-24J "Liberator" manche Schwächen hat, zeige ich dennoch meine 4 Modelle, weil sie mir wegen der...
    Oben