Corona - was passiert am Himmel?

Diskutiere Corona - was passiert am Himmel? im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Weißt Du das oder hast Du das irgendwo gehört oder gelesen. Ich habe von Piloten, die regelmäßig in die USA fliegen, gehört, dass man nach der...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.444
Zustimmungen
7.854
Ich weiß zum Beispiel das wer mit Astra geimpft ist er das in den USA nicht akzeptiert bekommt und ggf. sein medical verliert.
Weißt Du das oder hast Du das irgendwo gehört oder gelesen. Ich habe von Piloten, die regelmäßig in die USA fliegen, gehört, dass man nach der Impfung nicht sofort fliegen darf. Irgendwie ein bis drei Tage Pause sind die einzige zu beachtende Folge.
 
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
617
Zustimmungen
239
Ort
Deutschland
Das hat mir ein Kollege erzählt der Pilot ist und öfters in den USA sich aufhält. Piloten die in den USA mit Astra geimpft sind, gelten so als seien sie ungeimpft da es dort nicht akzeptiert wird. Mich würde es dennoch interessieren was die EASA akzeptiert. Akzeptiert sie Suptnik oder sonst was oder ist es denen egal hauptsache geimpft?
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.606
Zustimmungen
5.172
Ort
Nürnberg
Die FAA erkennt derzeit nur Pfizer, Moderna und Janssen an. Um zu vermeiden, dass Piloten in der Phase mit den erwartbaren milden Nebenwirkungen fliegen, gibt es in der Tat eine Phase von bis zu 3 Tagen, in der sie nach der Impfung nicht fliegen dürfen.

Die EASA folgt den Empfehlungen der EMA und lässt zusätzlich auch AstraZeneca zu. Sputnik ist derzeit nicht zugelassen, weil der Hersteller erst sehr spät eine Zulassung beantragt hat und noch in der Zulassungsphase ist, da die eingereichten Daten für die Validierung noch nicht ausreichen.

Kreuzimpfungen, auch wenn von der Stiko empfohlen, sind bei Piloten (und vielen Ländern weltweit auch sonst) nicht zugelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.606
Zustimmungen
5.172
Ort
Nürnberg
Die EASA verweist bzgl. der für die Medicals unschädlichen, zulässigen medizinischen Behandlungen auf die EMA. Die EMA beschreibt in ihren jeweiligen Bulletin zu einem Impfstoff aber nur die "reinrassigen" Impfungen, wie sie im Zulassungsverfahren durch Studien belegt worden sind. Die außerhalb der jeweiligen Zulassungsverfahrens von diversen Universitäten durchgeführten Studien zu Kreuzimpfungen sind daher nicht Bestandteil des EMA-Zulassungsverfahren. Und wie immer bei Regelungen mit Erlaubnisvorbehalt gilt: Alles was als nicht ausdrücklich als zulässig beschrieben wurde, ist nicht erlaubt.
 
Captain Murdock

Captain Murdock

Testpilot
Dabei seit
07.03.2009
Beiträge
617
Zustimmungen
239
Ort
Deutschland
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.481
Zustimmungen
1.660
Ort
D
In den USA scheint es mal wieder mächtig bergauf zu gehen - hier hängen wir, wie üblich, hinterher. Wird sich aber ähnlich entwickeln.

 
Nummi

Nummi

Astronaut
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
2.710
Zustimmungen
1.323
Ort
EDBQ und EDBN
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.481
Zustimmungen
1.660
Ort
D
Nein, das passt hier nicht. In Europa sind auch viele Leute aus der Fliegerei entlassen worden und ganze Airlines sind vom Markt verschwunden. Flugschulen wurden hier auch geschlossen - das ist ein globales Geschehen.

In den USA ist aber die Erholung schneller und stärker, die Konditionen für die Angestellten bessern sich stark. Hier dagegen sind die Bedingungen für die Angestellten oft deutlich schlechter geworden - siehe LH.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.444
Zustimmungen
7.854
Die EASA verweist bzgl. der für die Medicals unschädlichen, zulässigen medizinischen Behandlungen auf die EMA. Die EMA beschreibt in ihren jeweiligen Bulletin zu einem Impfstoff aber nur die "reinrassigen" Impfungen, wie sie im Zulassungsverfahren durch Studien belegt worden sind. Die außerhalb der jeweiligen Zulassungsverfahrens von diversen Universitäten durchgeführten Studien zu Kreuzimpfungen sind daher nicht Bestandteil des EMA-Zulassungsverfahren. Und wie immer bei Regelungen mit Erlaubnisvorbehalt gilt: Alles was als nicht ausdrücklich als zulässig beschrieben wurde, ist nicht erlaubt.
Ziemllich bescheuerte Situation. Und fatal wäre, wenn dadurch Piloten mit ihrer anstehenden Auffrischungsimpfung warten würden, weil diese gerade nur in Form einer Kreuzimpfung erhältlich ist.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
12.427
Zustimmungen
5.037
Ort
mit Elbblick
In den USA scheint es mal wieder mächtig bergauf zu gehen - hier hängen wir, wie üblich, hinterher. Wird sich aber ähnlich entwickeln.

Würden wir die Situation bei uns vorfinden - ob nun 1.12. oder 6.01. - , unsere Einschätzung wäre anders.
bedenkliche Impfquote
weiterhin hohe Infektionszahlen
erstaunlich viele Tote
teilweise überlastetes Gesundheitssystem
Daher wundert der plötzlich Boom der Reisebranche. Und ja, wenn ich kurzfristig meine Flieger vollkriege und es "nur" an Piloten hapert, können 180kUSD für einen Type-Rated Pilot sich lohnen. Wenn deswegen einige Relationen bedient werden können mit nahezu 100% Auslastung, ist der "Business Case" schon nach 2 Wochen positiv.

Es ist halt der ausgewiesene Optimismus der Bevölkerung dort, plus eine andere Art der Politik und Berichterstattung.
Hierzulande erscheint ja der prophylaktische Selbstmord stellenweise als einziger Ausweg, obwohl die Situation objektiv gesehen und verglichen gegen direkte Anrainer gar nicht so dramatisch ist.
Es ist wohl das deutsche Wesen, welches hinsichtlich "Grundoptimismus" fast das exakte Gegenteil des amerikanischen ist.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.606
Zustimmungen
5.172
Ort
Nürnberg
Ziemllich bescheuerte Situation. Und fatal wäre, wenn dadurch Piloten mit ihrer anstehenden Auffrischungsimpfung warten würden, weil diese gerade nur in Form einer Kreuzimpfung erhältlich ist.
Ich denke, dieser Umstand ist jedem Piloten bekannt und klar und viele Betriebsärzte haben darauf ja auch speziell Rücksicht genommen. Aber es ist ja auch nicht nur die Fliegerei, die mit diesem Flickenteppich kämpft, streng genommen gilt dies für jeden, der ins Ausland reist. Ich mit meinem Mix aus AstraZeneca, BionTech und Moderna gelte in vielen Ländern auch als nicht ordnungsgemäß geimpft, die Ableitungen, die die jeweiligen Länder dann daraus treffen ist unterschiedlich, aber UK, Australien und Neuseeland oder Japan würden mich nicht oder nur mit verpflichtender Quarantäne reinlassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.444
Zustimmungen
7.854
Abwarten. Das müsste sich bei anderen Flügen "rekonstruieren" lassen. Und würde für Bus und Bahn genau so gelten.
 

Philipus II

Space Cadet
Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
1.331
Zustimmungen
327
Ort
Ostbayern und Berlin
Eine Ansteckung auf dem Flug, die bei einem Test bei Ankunft bereits erkannt wird, passt nicht zum beschriebenen Verhalten, dass es 2-3 Tage ab dem Kontakt dauern kann, bis selbst die sensiblen PCR-Tests auf eine Infektion überhaupt anschlagen. Genau deswegen sind ja die Quarantänezeiten je nach Land bis zu 21 Tage lang.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
9.606
Zustimmungen
5.172
Ort
Nürnberg
Das ist gut, so eine Eskalation hätten wir nicht auch noch gebraucht. Das wäre die Inkubationszeit von Grippe gewesen.
 
Thema:

Corona - was passiert am Himmel?

Corona - was passiert am Himmel? - Ähnliche Themen

  • Corona Impfung bei Verkehrspiloten

    Corona Impfung bei Verkehrspiloten: Wurde das Thema schon behandelt ? Fliegerei und Impfung Derzeit wird nur geimpften Fluggästen ein Flug erlaubt. Es gehen aber auch Gerüchte...
  • EDOI-Bienenfarm in Corona-Zeiten

    EDOI-Bienenfarm in Corona-Zeiten: Eigentlich hätte hier bereits einiges zu den sonstigen Aktivitäten gezeigt werden können, aber die Corona-Krise hat, wie überall das alles...
  • Erhaltung der Fluglizenz in Zeiten von Corona für Verkehrspiloten

    Erhaltung der Fluglizenz in Zeiten von Corona für Verkehrspiloten: Hallo, mich treibt die Frage um, wenn weltweit der Flugverkehr so massiv eingeschränkt (nahezu eingestellt) wurde, wie wird dafür gesorgt, dass...
  • HR3 Mediathek, Luftbiler FRA während Corona von Tom Hegen

    HR3 Mediathek, Luftbiler FRA während Corona von Tom Hegen: https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hauptsache-kultur/sendungen/wie-schiesst-man-das-foto-des-jahres--der-fotograf-tom-hegen-zeigt-uns-die-we...
  • Polizei ahndet Corona-Verstöße aus dem Zeppelin

    Polizei ahndet Corona-Verstöße aus dem Zeppelin: Was meint ihr dazu, angeblich kostet das Ganz nichts ...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Corona am Himmel

    ,

    VfR flugverbot Brandenburg

    ,

    vfr flugverbot bayern

    ,
    youtu.be/gSn_YaOYYcY
    , corona flugverbot kleinflieger, hilfsflüge vfr, was passiert am himmel , was passiert am himmel corona
    Oben