CRJ 200 Postflugzeug in Nordschweden vermisst

Diskutiere CRJ 200 Postflugzeug in Nordschweden vermisst im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Kurz nach Mitternacht hat ein CRJ 200 Postflugzeug Notsignale gesendet. Er war zwischen Gardemoen und Tromsö in Norwegen unterwegs. Laut...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 redbolt, 08.01.2016
    redbolt

    redbolt Testpilot

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    678
    Ort:
    ESDB1
    Kurz nach Mitternacht hat ein CRJ 200 Postflugzeug Notsignale gesendet. Er war zwischen Gardemoen und Tromsö in Norwegen unterwegs. Laut http://www.hd.se/nyheter/sverige/2016/01/08/befarat-flyghaveri-i-sverige/
    ist es ein schwedisch registriertes Flugzeug mit 2 Personen an Bord. Gesucht wird bei Akkasjaure in Lappland.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AIRBUG

    AIRBUG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.02.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    689
    Beruf:
    Certifying Staff.B1,B2,C
    Klingt nicht gut.Ich glaube West Air Sweden hat den Job in Oslo mit CRJs.

    Daumen drücken.
     
  4. #3 redbolt, 08.01.2016
    redbolt

    redbolt Testpilot

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    678
    Ort:
    ESDB1
  5. #4 TF-104G, 08.01.2016
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.203
    Zustimmungen:
    19.726
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
  6. #5 redbolt, 08.01.2016
    redbolt

    redbolt Testpilot

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    678
    Ort:
    ESDB1
  7. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    765
    Ort:
    Siegen
    Holy Sh*t! Das sieht aber garstig aus. Das war ja, so wie es aussieht, komplett 90° Aufschlagwinkel und mir der Nase zuerst.
    Das ist schon sehr ungewöhnlich.
     
  8. #7 Simon Maier, 08.01.2016
    Simon Maier

    Simon Maier Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    286
    Hallo,

    Bei AV Herald gibt es Bilder bei Tageslicht.

    http://avherald.com/h?article=4920a18a&opt=0

    Demnach soll die Unglücksstelle (nicht der Krater) nur etwa 50 m Durchmesser haben, mit dem Krater in der Mitte. Rundherum liegt das Wrack in kleinen Stücken.

    Die Maschine hat demnach um 23.31 (vermutlich Ortszeit) einen Notruf abgesetzt,direkt danach verschwand die Maschine vom Radarschirm. Die Piloten sollen französischer und spanischer Staatangehörigkeit gewesen sein.

    Das Statement der Fluglinie

    http://www.westair.se/Newsroom/2016/01/08/SEDUX-Accident
     
  9. #8 Guanche, 08.01.2016
    Guanche

    Guanche Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.12.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Köln
  10. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Das von FlightRadar24 veröffentlichte Höhenprofil ergibt eine Sink(Sturz-)rate von über 20000 Fuß/Minute.

    Thomas
     
  11. #10 Christian K, 09.01.2016
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    1.136
    Ort:
    LDS
    In genau einer Minute gleich 6,5 km an Höhe zu verlieren, ist schon heftig. Macht fast 400 km/h in die Senkrechte!
     
  12. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Und somit mehr als im freien Fall, richtig?

    Spannend wird sein ob der Flight Recorder auch diesen Aufprall überstanden hat.

    Thomas
     
  13. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    589
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Schwerpunktverschiebung ? War das eine richtige Frachtmaschine oder haben die wie frueher bei der LH Postsaecke in die Sitzreihen gelegt ?
     
  14. #13 Christian K, 09.01.2016
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    1.136
    Ort:
    LDS
    Den im Internet verfügbaren Fotos nach zu urteilen, sind die Fenster alle versiegelt.
    Dürfte also ein richtiger Frachter sein. Genauer gesagt, eine umgebaute ehemalige Lufthansa CityLine-Maschine.
     
  15. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.963
    Zustimmungen:
    5.957
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Hier wurden Pakete und Post mit einem Gewicht von ca. 4,6 Tonnen transportiert. Die Maschine sollte über einen Frachtraum und keine Sitzreihen verfügen.
    http://commercialaircraft.bombardie...rature/crj/DDBC0033-CRJ200PF_brochure_V14.pdf
     
    MiGhty29 gefällt das.
  16. #15 Intrepid, 09.01.2016
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    2.157
    Eher der Verlust von Steuerflächen, Nose down, und dann verrutschen der Fracht um den tötlichen Flugzustand zu manifestieren.
     
  17. AIRBUG

    AIRBUG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.02.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    689
    Beruf:
    Certifying Staff.B1,B2,C
    War ein richtiger Frachter für Pakete.Die Scheiben sind durch Alubleche ersetzt,Fußboden und Seitenverkleidung sind verstärkt.
    Die Fracht (Post und Pakete) wird in fahrbaren Rollwagen durch die normale Tür reingefahren,und verbleibt in den Wagen. Die Rollwagen sind die gleichen wie die Dinger mit denen Supermärkte vom LKW beliefert werden.

    Ein verrutschen ist nicht möglich,da die Rollwagen direkt aneinander stehen und alle ca 2,5Meter ein 9G Netz senkrecht den Laderaum teilt.
     
    LFeldTom, pok und MiGhty29 gefällt das.
  18. #17 MiGhty29, 09.01.2016
    MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    793
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    wenn wir unseren Frachter beladen,der auch versiegelte Scheiben hat,kann da nichts verrutschen.
    die einzelnen Compartments sind durch Netze getrennt;es ist alles genau ausgerechnet!
    Unser Frachter heisst FedEx und ist immer ATR !
    Die einzige böse Möglichkeit,die ich mir da vorstellen könnte heisst...
    es wurde grob fahrlässig beim "DGR" geschlampt! DGR= Gefahrgut !
    Wie gesagt...ich kann da nur von 'uns' reden !

    Gruss Uwe
    Nachtrag : bei uns werden keine Rollwagen verwendet...alles Stück für Stück...
     
    mig-jet und koehlerbv gefällt das.
  19. #18 Zuschauer, 09.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2016
    Zuschauer

    Zuschauer Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Berlin
    Mit den Triebwerken schafft das Flugzeug 830 km/h bei ca. 80 kN Schub. MTOW sind 24 Tonnen, macht 235 kN Gewichtskraft, die beim freien Fall also nach unten schieben. (Daten nach Wikipedia.)
    400 km/h sind also deutlich langsamer als freier Fall in normaler Reisekonfiguration.

    /Nachtrag: Dichtabnahme vergessen. :-/
    Widerstand ist proportinal zur Dichte. Dichte in 10 km 0,4 kg/m³, am Boden ca. 1,2 kg/m³, also Faktor 3. Widerstand ist proportional zu v², also wird sqrt(3) = 1,7. Also wird aus 830 km/h in 10 km Höhe (?) bei 80 kN Schub am Boden 480 km/h. Da der "Gewichts-Schub" aber größer ist, passt es imernoch nicht, wenn auch nicht mehr ganz so deutlich.
    Da die max. Geschwindigkeit aber wohl nicht bei Nennschub, sondern sogar mit weniger erreicht wird, verschibt sich das wieder zu mehr "passt nicht".
    Sobald aber absichtlich (Klappen etc.) oder unabsichtlich (Defekt) der Widerstand ehöht wird, kann es auch freier Fall sein. Schneller als freier Fall ist aber trotzdem erstmal nicht anzunehmen.

    mfg
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    765
    Ort:
    Siegen
    Das ist sicher der Fall, wenn man die Fluglage so annimmt, wie der finale Aufprall stattgefunden hat.

    Ich habe mal die Daten aus FR24 in vertikale Sinkraten aufgeteilt:
    Zeit Höhe Mittelere Vertikalgeschwindigkeit
    23:18:37 33000
    23:18:47 33000 0
    23:18:57 30950 12300
    23:19:07 26075 29250
    23:19:17 21475 27600
    23:19:27 17750 22350
    23:19:37 15175 15450
    23:19:47 11725 20700

    Das sieht nicht ganz stationär aus. Sehr heftig ist zunächst mal der Teil zwischen 23:18:57 und 23:19:07. Der ist auch absolut gesehen extrem hoch. Die darauffolgende Veränderung korrelliert von der Tendenz mit der Dichteänderung ist aber stärker als aufgrund der Dichteänderung zu erwarten. Evtl. hat es hier irgendeine Form von Abfangversuchen ggf. mit Konfigurationsänderung gegeben. Der erneute Anstieg könnte dann z.B. mit Verlust von Steuerflächen zusammenhängen.
     
    Thone gefällt das.
  22. #20 Intrepid, 10.01.2016
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    2.157
    Hast Du auch die laterale Bewegung? Vertikale Schwankungen können Messfehler oder aber Änderungen des Bahnneigungswinkels bei angenommen geradlinigem Geschwindigkeitsverlaufes sein. Sowieso hochspekulativ. Scheint aber den Krater laienhaft deutend so zu sein, dass das Flugezug an einem Stück und Nase voraus (also in Flugrichtung) mit hoher Geschwindigkeit nahezu senkrecht den Boden erreicht hat.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: CRJ 200 Postflugzeug in Nordschweden vermisst
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mayday comet4

    ,
  2. absturz crj 200

    ,
  3. norgren@norgren.es

    ,
  4. Postflugzeug Absturz Schweden ,
  5. postflugzeug tromsö ,
  6. absturz crj200 schweden,
  7. west air sweden absturz,
  8. crj 200 russland unfall,
  9. crj-200 vermisst
Die Seite wird geladen...

CRJ 200 Postflugzeug in Nordschweden vermisst - Ähnliche Themen

  1. Junkers Ju 46 Postflugzeug mit Katapult ex MPM/Hasegawa

    Junkers Ju 46 Postflugzeug mit Katapult ex MPM/Hasegawa: Eine Vorstufe zur regelmäßigen Überquerung des Atlantiks bestand darin, die Schnelldampfer „Bremen“ und „Europa“ mit Heinkel-Katapulten und einem...